Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aesop Rock - Labor Days, 5. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Labor Days (Audio CD)
"That noise you hear, like the rumbling orchestra of the F train barreling past New York City's 2nd Avenue, is none other than the sound of Labor Days, the forthcoming album by rising indie hip hop star, Aesop Rock." - Def Jux (Label)
"In August 2-0-0-1 I went crazy..." - Aesop Rock
Aesop Rock - ein New Yorker Rapper, Producer sowie Künstler - ist seit einigen Jahren ein Legionär des Labels Definitive Jux und brachte schon einige Releases und Alben ans Tageslicht bevor sein neustes Werk (Anno 2001) unter Def Jux Flagge geboren wurde.
Zusammen mit dem Producer Blockhead bastelte Aesop 14 Tracks. 14 Tracks vollgepumpt mit unterschiedlichen aber dennoch insich verwandten Rythmen, Lyrics und tausend anderer musikalischer Einlagen.
Gehen wir mal zuerst auf die Beatz ein: Was ein Glück das Blockhead und Aesop hier nicht einfach einen Beat nehmen ihn auf die Platte klatschen und Finito. Stattdessen zeigen sie Teamwork und stimmen Beat auf Text sowie Stimme ab - man könnte sogar meinen er hätte sich vor ein Orchester gestellt und lässt die Musiker nach seiner Pfeife tanzen. Passen würde diese Idee da fast jedes Stück auf klassische Instrumente basiert: Seien es Klaviere, Geigen, Flöten oder sein "Horn" aus "Battery". Die Loops und Drums sind teilweise leicht zu erkennen und im nächsten Stück schon wieder so komplex zusammengebastelt das es einen Moment dauert bis man den Rythmus gefunden hat.
Aesop Rocks Stimme ist nicht einfach zu erklären, wie fast jede andere auch. Grob gesehen ist sie eine Mischung aus allen emotionalen Möglichkeiten - Jedoch existiert keine echter "HappyHour-Song". Das Stück "Daylight" erreicht zwar einen gewissen Fröhlichkeitsgrad, aber beim Rest bleibt Aesop auf einem recht aggressiven und erdrückenden Pfad. Er kommt mit seiner Stimmlage allerdings immer etwas anders rüber, mal schnell - mal langsam, mal laut - mal leise, mal betont er Silben stark und mal ergeben sich ein paar "Nebenbeirausflutschwörter". Abwechslung pur.
Das wahre Goldstück von Aesop ist und bleibt jedoch seine Lyrik. Seine weitgehende Verflächtungen zwischen Metaphern, Anaphern und einem Hauch typischem Slang ergeben einen unvorstellbaren Komplex an Dichterkunst. Ohne zu übertreiben kann man behaupten das es hier keinen einzigen Markel gibt. In ein paar Lieder - wie z.B. No Regrets, in dem er per Storytelling die Lebensgeschichte einer Malerin (Lucy) erfasst und auf die Beziehung zwischen Mensch und seinem "Lebenstraum" eingeht oder in dem Stück 9-5ers Anthem, in welchem er für die unterbzehalte amerikanische Arbeiterklasse eintritt - erkennt man schnell den Sinn und Inhalt der Texte.
Man sollte dennoch schon eine sehr gute Englischkentniss mitbringen um gewisse Wortfrasen übersetzen zu können, da der Grossteil seiner Texte aus - für uns Deutsche - Fremdwörter besteht.
In einem Interview betonte er, die Texte seien nur für ihn geschaffen und somit auch nur von ihm komplett verständlich, womit man sich also nicht den Kopf über jedes einzelne Wort und deren Bedeutung zerbrechen sollte.
Als Gäste sind (nur) zwei Rapper beim mitmischen: Illogic und C-Rayz Walz. Sehr interresant ist das Zusammenspiel von Illogic und Aesop Rock bei dem Stück "One Brick", da sie den Refrain zusammen rappen. Nix Besonderes? Nicht dann wenn jeder seinen eigenen Text hat welchen sie schaffen auf einer gleichen Tonhöhe "nebeneinander" so zu rappen das keiner den anderen übertönt.
Persönlich habe ich auch meine "Lieblinge" auf der Platte. Ganz oben steht da Battery, No Regrets, 9-5ers Anthem, One Brick und The Yes and The Y'all.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Arbeit zahlt sich aus., 5. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Labor Days (Audio CD)
Ein Album wie aus einer anderen Welt.
Diese Beats. Dieser Flow. Und die Musik im allgemeinen. Ganz ganz gross.
Herauszuheben "Daylight" [wunderschoen UND verstoerend], der Opener "Labor" [grandiose Gitarre] und das Schlussstueck "Shovel" [unglaublicher Flow].
Aber eigentlich muss man das Album als Gesamtkunstwerk wuerdigen.
MC technisch ne Mischung aus einem schnellen Outkast-Flow und Saul Williams. Aber eigentlich sehr sehr eigen.
Musikalisch teilweise mit einem asiatischen Flair, dabei aber immer "modern" klingend [ich kann "trotzdem" manchmal Aehnlichkeiten mit dem Album von Shurik'n finden].
Geniale Basslinien. Und unheimlich tiefe Beats.
Ein wirklich grosses Album. Kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aes Rizzles Meisterwerk, 28. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Labor Days (Audio CD)
Für mich die beste Rapscheibe aller Zeiten. Was Aesop Rock und sein Hauptproducer Blockhead hier bieten, ist feinster New Yorker Underground Hip Hop/Rap. Unheimlich musikalische Instrumentals, tiefste Beats und ein umheimlicher Flow, der gleichzeigt abstrakt wirkt aber doch enorm rockt. Textlich viele Metaphern und daher etwas schwer zu verstehen aber immer wieder geniale Zeilen. Anspieltipp: 2. Daylight, 4.Flashflood, 11.Bent life w/ c-rayz-walz und 14.Shovel. Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen True to the game aber doch anders als die andern, 27. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Labor Days (Audio CD)
Ein erstaunlicher Release dieses Jahr. Hier wird experimentiert, herumgespielt, ausprobiert und erneuert, dass die Fetzen fliegen und doch kommt es nie zu einem Fehltritt. Alle Tracks klingen (z.T. nach mehrmaligem Hören) einfach geil! Vom Rapstil mal ganz zu schweigen. Heftige Scheibe auf jeden Fall. Wer DMX, Jay-Z und den ganzen Jiggy-Shit satt hat, sollte mit dieser Scheibe einen todsicheren Sureshot landen, um neu anzufangen. Aesop Rock-Album ist eine neue Hoffnung für conscious Rapmusic!WORD UP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mit der beste Eastcoast underground artist, den es gibt, 17. September 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Labor Days (Audio CD)
Mit unter der beste EastCoast Underground Artist den es gibt. Zusammen mit einem Bus voller MC's ist er in der Gruppe Anticon vertreten, die extrem außergewöhnlichen HipHop produzieren. Mit der Qualität der Songs erreichen sie auf jeden Fall den Status eines Gegengewichts zur Westcoast, die sich mit Living Legends und der Afterlife Crew schon stark etabliert hat. Extrem Gut, sehr gute Lyrics und styles sind auf dem Album vertreten. >>>>>>>KAUFEN<<<<<<
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen leider gehen keine 6 Sterne..., 28. August 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Labor Days (Audio CD)
...denn "Labor Days" gehört wohl zum Nonplusultra in meiner bescheidenen CD Sammlung. 5 Sterne sind zu wenig für dieses Meisterwerk aus dem New Yorker Untergrund. Die Beats sind ausnahmslos sehr deep, man verliert sich da fast und bilden unglaublich komplexe, als auch sehr melodische Klangbilder zusammen mit den herrlichen Instrumentalen! Die Instrumentalisierung der Tracks sorgt durch den Einsatz von Streichern, Flöten, (Bongo-?)Trommeln und wirklich vielen weiteren Instrumenten für eine tolle dichte, teilweise schon geheimnisvolle und mystische Atmosphäre! Als Paradebeispiele seien hier "Flash Flood" und "Battery" genannt! Zu der musikalischen Brillianz gesellt sich dann noch mit Aesop Rock ein richtig doper Rapper hinzu, welcher mit seinem unnachahmlichen Flow das ganze zu einer richtig runden Sache werden lässt! Oder, wenn ich mal eine Freundin von mir zitieren darf:"Seine Stimme ist soo special!" Wort drauf! Aesops Texte sind voller Zungenbrechender Reime und abstrakten Bildern:
"I start my city with a brick (one brick)
Then add another brick (two bricks)
Brick by brick, I manufacture homes for fallen angels!"
wer sich dieses Album entgehen lässt verpasst einen wichtigen Schritt in der weiteren Hip Hop Geschichte! Und jetzt bitte kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aesop Rock - Labor Days - Einfach Verrückt, 14. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Labor Days (Audio CD)
Bevor ich diese CD gehört habe habe ich noch nie etwas vergleichbares gehört. Dieser Flow ist einfach verrückt. Ich hab noch nie jemanden so abstrakt flowen gehört, ausser ihn. Die Beats wurden grösstenteils von ihm selber und Blockhead produziert. Das bekannteste Lied dürfte wohl "Daylight" sein, das aber im vergleich zum restlichen Album ein wenig aus dem zusammenhang springt, da es ein wenig zu fröhlich in meinen Augen ist und nicht so düster wie der rest. Meine Anspieltipps sind "Labor"(bekannt aus THPS 4), Coma, bent life, the yes&the y'all, sowie das vorher schon gennante Daylight. Wer mal was neues ausprobieren will sollte unbedingt mal reinhören, ansonsten empfehle ich diese CD auch Leuten die auch mal gerne Insight oder Def Jux hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Labor Days
Labor Days von Aesop Rock (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen