Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aesop rockt!, 19. September 2007
Rezension bezieht sich auf: None Shall Pass (Audio CD)
Also ich muß sagen, nach etlichen Entäuschungen dieses Jahr endlich ein Album wo man überrascht sein darf! Diesmal positiv... super Produktion.. Aesop hat vieles selber gemacht und auch auch dies funzt super! Songs wie Five Fingers, der Titelsong oder Gun for the whole family sollte man einfach gehört haben... nach bazooka tooth ein echter Genuss! Dazu super Gäste wie El-P oder Cage, die einfach super passen.. Kaufen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen top, 24. September 2007
Rezension bezieht sich auf: None Shall Pass (Audio CD)
Was soll ich da noch hinzufügen? kann mich den beiden nur anschliessen: Top album mit gewohnt trockenen und pumpenden beats, die sich nicht scheuen, bekannte samples neu aufleben zu lassen oder aber völlig neue ideen zu repräsentieren. big up hier an blockhead, der die meisten beats produziert hat und dj big wiz, der auf nahezu jedem stück scratcht, was bei vielen neuen produktionen leider zu kurz kommt.
Aesops rap kommt sehr gut, mit wenigen hängern. seine stimme ist, wie seine produktionen, oder vielleicht defjux überhaupt, etwas gewöhnungsbedürftig, sollte aber jeden "wahren" rapfan begeistern.
defjux forever!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen None shall pass, 6. September 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: None Shall Pass (Audio CD)
Schönes Ding! Sympatischer Rapper, Superflow in der Stimme & im Koppe. Musikalisch sitzt alles an der richtigen Stelle und knallt darüberhinaus ziemlich fresh und innovativ. Sollte man unbedingt reinhören. Selbst wenn's nicht die große Liebe wird - entäuscht wird sicher keiner.
Sing really loud: 'AESOP ROCK'!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen [...], 4. April 2008
Von 
Cagri Ürkmez (Braunschweig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: None Shall Pass (Audio CD)
Die letzte Veröffentlichung „Fast Cars, Danger, Fire and Knives“ liegt mittlerweile knappe drei Jahre zurück und Aesop Rock hat sich seines Erachtens genügend Zeit genommen, um einen würdigen Nachfolger zum „Bazooka Tooth“ Album zu konzipieren. Ian Bavitz, so Aesop Rock mit bürgerlichem Namen, hat sich nicht nur bezüglich der Musik wieder einige Gedanken gemacht, sondern er belohnt jeden Käufer, der „None Shall Pass“ erwirbt mit einem sehr bizarr anmutenden Artwork, das jedoch durch Jeremy Fish wundervoll in Szene gesetzt wurde.

Eins sollte von Anfang an klar gestellt werden, wer sich mit Aesop Rock und seinen Texten beschäftigt, wird viel Zeit investieren müssen, um die verschiedenen Eindrücke und Gedankengänge von Ian Bavitz nachvollziehen zu können, wenn dies überhaupt möglich ist. Denn der Stil von Aesop Rock war schon immer sehr eigen und konnte durch seine Art, Themen komplex und metaphorisch zu verpacken, bis heute sehr überzeugen. Mit futuristischen Klängen, die sich mit Gitarrentönen paaren, öffnet sich das Album im Opener „Keep Off The Lawn“ für den Hörer und Aesop Rock nimmt es sich nicht mit Song Nummer zwei schon ein extremes Highlight rauszuhauen. Der Titeltrack „None Shall Pass“ vermag mit seiner dreckig, düsteren Atmosphäre, die im fast schon Disko ähnlichen Beat gefangen ist, zu gefallen. Die Grundstimmung des kompletten Albums wird im Titeltrack eigentlich sehr gut eingefangen und so geht es auch vorbestimmt weiter. Die Produktion und die entstehende Atmosphäre sind neben der lyrischen Kraft Aesop Rocks wohl auch die größten positiven Punkte an „None Shall Pass“. Zwar produzierte überwiegend Aesop selbst, aber die üblichen Produzenten wie Blockhead, Labelkollege Rob Sonic und El-P sind ebenfalls präsent. Merkt man doch besonders bei „Gun For The Whole Family“ die typisch psychodelischen El-P Einflüsse. Diese reichen bis zum etwas paranoid wirkenden „39 Thieves“, wobei El-P hier nicht produzierte, sondern nur die Hook übernahm. Damit wären wir bei einem weiteren wichtigen Punkt, den „None Shall Pass“ ausmacht. Aesop Rock hat es größtenteils geschafft hochwertige Hooks zu schaffen, die sich dauerhaft im Hörgang des Hörers niederlassen können. Jedoch bleibt der monotone Flow Ian Bavitz‘ immer noch die größte Schwäche. Jedoch kaschiert Aesop Rock seine Schwachstelle so geschickt, dass er jegliche Konzepte um diesen Flow herum strukturiert und letztendlich fällt dieser Schwachpunkt kaum auf. Glücklicherweise gibt es auch tatkräftige Unterstützung von Cage und Breeze Brewin auf dem treibenden „Getaway Car“, was mir aufgrund der abwechslungsreichen MCs sehr gut gefällt.

Rückblickend auf „None Shall Pass“ muss gesagt werden, dass die geschaffene Atmosphäre, die kryptischen Texte und der Einsatz von Aesop Rock letztendlich in einem äußerst guten Produkt enden, das man gerne wiederholend hört, um sich bewusst zu machen, welche Ansichten Ian Bavitz teilt. Wer sich nur kurz mit „None Shall Pass“ beschäftigt, dürfte wohl kaum das breite Spektrum dieser Platte zu spüren bekommen und somit ein wichtiges Def Jux Release des letzten Jahres verpassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen The best of both worlds, 30. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: None Shall Pass (MP3-Download)
I recently came across this 07-gem by Aesop Rock and I have to say I haven't been disappointed. Me personally, I love the old records and I hated Bazooka Tooth. Stylewise, this album combines both, and surprisingly both aspects of Aesop's work seemlessly blend on None Shall Pass. There are groovy and jazzy sample-driven beats that remind of the early records, but also some uptempo electronic hiphop of the El-P variety. Needless to say that Aesop's rhymestyle is still ingenious, while I got the impression that his lyrics are even more tongue-in-cheek than usual on NSP (just check out "the harbor is yours" to see what I mean). So if you're an old fan and/or did like "danger, fire & knives" this album is definitely a must-buy for you. Go Aes!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

None Shall Pass
None Shall Pass von Aesop Rock (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen