Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel besser als erwartet...
Im Nachinein bin ich froh, nicht auf die vielen vernichtenden Kritiken gehört zu haben und dem Film nach langem Zögern doch noch eine Chance gegeben zu haben. Und ich kann jedem, der auch nur ansatzweise auf ausgefallene Fantasy steht, raten, das auch zu tun.

Der Film ist nämlich alles andere als schlecht und für eine LowBudget-Produktion...
Veröffentlicht am 1. November 2011 von Scamander Riker

versus
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Krieger des Lichts
Zur Story: Matthias ist die Ausgeburt des Bösen. Auf der Suche nach einer antiken Kette, mit deren Hilfe Matthias die ganze Menschheit vernichten kann, terrorisiert er mit seinen Schergen den kleinen Ort, in dem Sarah wohnt. Einzig an Sarahs Seite ist Jacob, ein junger Krieger, der in Besitz eines magischen Schwertes ist. Auf ihrer Flucht vor Matthias und seinen...
Veröffentlicht am 20. Juli 2011 von Newyorkgirl


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Krieger des Lichts, 20. Juli 2011
Von 
Newyorkgirl (Marburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts (DVD)
Zur Story: Matthias ist die Ausgeburt des Bösen. Auf der Suche nach einer antiken Kette, mit deren Hilfe Matthias die ganze Menschheit vernichten kann, terrorisiert er mit seinen Schergen den kleinen Ort, in dem Sarah wohnt. Einzig an Sarahs Seite ist Jacob, ein junger Krieger, der in Besitz eines magischen Schwertes ist. Auf ihrer Flucht vor Matthias und seinen Häschern müssen Sarah und Jacob etliche Kämpfe bestreiten und sich schließlich selber ihren größten Ängsten stellen.
Kritik: Der Film baut auf die altbewährte Konstellation "Übermächtiges Böse gegen unterlegenes Gute" - und scheitert grandios! Er funktioniert einfach nicht. Die Story ist wirr und unglaublich blutrünstig, stellenweise wird einfach nur noch gemetzelt. Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern stimmt nicht, der Funke will einfach nicht überspringen. Die Technik kommt konstruiert und lieblos rüber, der Schnitt ist fahrig und anstrengend.
Alles in allem ein Film ohne Sinn und Unterhaltungswert. Ich rate ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Krieger des Lichts, 24. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts (DVD)
Positiv:
Nett gemachtes Cover
(Liste Ende)
Negativ:
Wo anfange? Selbst ein renomierter Schauspieler wie Brad Dourif, der in Filmen wie Herr der Ringe brilliert hat, wirkt in diesem Film als wäre die Rolle von einem Richter als Strafe für zu schnelles fahren ausgesprochen worden. Über alle anderen blassen Darstellern wollen wir lieber erst gar nicht sprechen.
Dann zur Geschicht (nun ja mit viel Phantasie bezeichnen wir Sie mal so)wir haben da also ein horde böser "zombis" welche auf anordnung eines nicht sehr überzeugenden Bösewichts hinter allem her ist was da so kreucht und fleucht. Jedoch sind diese leider mit gewissen Nachteilen behaftet. Anscheinend werden Sie von einfachen Glastüren ebenso aufgehalten wie von Wasser. Sollten Sie es jedoch schaffen, aufgrund eines Zombis welcher nicht den IQ einer Strassenberenzung besitz, die türen zu öffnen, haben Sie immer noch das Problem, dass Sie nicht ganz genau wissen wann man rennen soll und wann einfach nur furchterregend zu schlurfen. Sobald Sie sich jedoch für den Modus "rennen" entschieden haben, ändert dies nicht wirklich viel. Die verfolgten Hauptpersonen haben trotz vorherigen Abstand von ca. 7 metern, noch geschätzte 2 minuten zeit um in ruhiger panik sich in Wandschränken, dachböden ect. zu verschanzen.
Ferner scheint es auch nicht nötig zu sein umgehend vorhandene und bekannte Fluchtwege zu benutzen (Siehe kapelle welche über einer Unterirdischen schlecht animierten Kathedrale im Stihle der Mittelerde Zwerge erbaut wurde) In Ruhe kann noch ein Smalltalk gefröhnt werden bis wir irgendwann den halbherzig und wohl auch unterbezahlten Krähen durch eben jenen entkommen. Reden wir erst gar nicht davon, dass der "Bösewicht" der blassen Hauptdarstellerin ganz beiläufig in der ersten Begegnung in der "Zwergen" Kathetrale die Lösung für seine Vernichtung mitteilt. Aber was ist schon ein Versprecher unter Freunden.
Fazit: Wer Fan ist von Angriff der Killertomaten, dürfte hier nicht auf seine Kosten kommen. Es sei den der Film wird zussammen mit mehreren Freunden und jede Menge Alkohol angeschaut und völlig neu in Eigenarbeit kommentiert. Noch etwas: Jede Folge von Buffy oder Hanni und Nanni dürfte aufwendiger umgesetzt worden sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totalausfall !!, 7. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts [Blu-ray] (Blu-ray)
Was war denn das ???
Stellt euch Dawn of the dead mit den Darstellern aus Die Chroniken von Narnia vor.
Nun subtrahiert ihr Spannung und Logik !!
Fertig ist Krieger des Lichts !!
Nur für absolute Fantasy Hardcore Fans mit Hang zum Masochismus !!
Achtung für Kinder absolut ungeignet !!
Scheinbar wollte man diesen Schund mit brutalen Horror Einlagen wenigstens durch ein höheres Fsk Logo Kaüfer finden !!

Der Soundtrack ist das einzig positive an diesem Film !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gibt es auch G-Movies?, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts (Amazon Instant Video)
Einfach nur unglaublich schlecht. Story dünn, Logik abwesend, schlecht gespielt und geschnitten usw. Stellenweise fast schon wieder belustigend... wenn er nicht so bescheuert blutrünstig dargestellt wäre, um den Rest zu kompensieren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 1,5 Stunden Lebenszeit vergeudet..., 7. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts (Amazon Instant Video)
Der Film hat keinen Spannungsbogen, die Story ist dünn und die Effekte sind schlecht gemacht.
Hätte ich doch lieber zuvor die Kritiken gelesen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittliches Fantasy-Abenteuer, 2. August 2011
Von 
Joe D. Foster (www.myrevelations.de) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts (DVD)
Viel gibt es bei "Krieger des Lichts" weder über den Regisseur, noch über die Darsteller zu sagen. Mir war außer Brad Dourif keiner der Riege bekannt, und der darf nun mal wieder so fies sein, wie er es eigentlich in fast allen seinen Rollen war.
Die Fantasy Geschichte dreht sich um ein Mädel namens Sarah, welches eine Kette besitzt, hinter der das Böse her ist. Und so fallen die Schergen des finsteren Mathias auch gleich über die gesamte Kleinstadt her. Zum Glück taucht da der junge Schwertkämpfer Jacob auf, dem es ein unbedingtes Anliegen ist, Sarah zu beschützen. Leider haben die beiden die Rechnung ohne die Heerscharen von Mathias gemacht, und somit beginnt der Kampf.
Ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen möchte ich behaupten, dass hier definitiv Potential dringesteckt hätte. Leider sieht man dem Streifen das nicht sehr hohe Budget an, und oft merkt man auch, dass Regisseur Brian Metcalf hierfür etwas mehr Erfahrung benötigt hätte. Dennoch würde ich dem Streifen einen gewissen Unterhaltungswert bescheinigen, denn ein Totalausfall ist es nun auch nicht. Für Fantasy-Fans vielleicht dennoch einen Blick wert, auch wenn der Trailer mehr Charme verspricht, als der Film letztendlich bieten kann.
Außer diesem bietet die DVD lediglich eine Programmvorschau als Bonus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Film ohne Licht, nur viel Schatten, 7. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts [Blu-ray] (Blu-ray)
Wenn man seit einem Jahr aufgrund eines Trailers auf einem Film wartet und dann so etwas sieht ist man maßlos enttäuscht. Doch bleiben wir einmal neutral und bewerten wir das Gesehene.
Hier spielen Schauspieler mit die Ihr können und Ihr Engagement schon längst in anderen Filmen bewiesen haben. Also kann es nicht an Ihnen liegen, dass Sie mit Ihrem übertriebenen Handlungen in einzelnen Szenen den Zuschauer zum Gang auf die Toilette nötigen. Doch wen man glaubt das reicht, um einen Film unattraktiv zu machen der wird eines besseren belehrt. Der Film hätte aufgrund seines Stoffes und der Ausrüstung so wie es scheint ein guter B-Movie werden können. Doch der Regisseur ließ dieses Meisterwerk an filmischer Kunst durch sein Schneidewerk in seine Einzelteile zerfetzen und willkürlich zusammensetzen. Dadurch verliert man hier jegliche Lust und Spannung, den Film auf ein akzeptables Ende zurückführen. Im Endeffekt blieb der Regisseur hier frei von Engagement,Können und Talent.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen nur für Genre-Fans interessant, 11. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts [Blu-ray] (Blu-ray)
Krieger des Lichts ist ein kleiner Film, den ich nur zufällig gesehen habe. Letztendlich hat mich der Film aber zu einem gewissen Maße unterhalten.

Emily lebt in einer kleinen, langweiligen Stadt. Eines Tages verwandeln sich aber plötzlich all ihre Mitmenschen in Zombies und ein mysteriöser Junge namens Jacob beschützt sie. Zusammen müssen die beiden gegen den Totenbeschwörer Mathias vorgehen.

Wie gesagt, ich habe diesen Film nur zufällig entdeckt. Mir haben das Cover und der Trailer gefallen, ich wusste aber auch von Anfang an, dass mich hier ein Low-Budget-Film erwartet.
Das geringe Budget war dann auch das Erste, was mir am Film aufgefallen ist.
Es gibt durch die Zombies und Schattenwesen einige CGI-Effekte und die sind wirklich nicht besonders gut. Man hat hier einige Tricks benutzt die mir gar nicht gefallen haben. Zum Beispiel ist mir öfters aufgefallen, dass nur bestimmte Figuren, meistens die Zombies, sich künstlich schneller bewegen als die Hauptdarsteller, was wirklich auch künstlich und irgendwie dumm wirkt. Es sieht einfach komisch aus, wenn bestimmte Figuren sich bewegen, als würde man sie vorspulen.
Diese Optik ist es auch, die ich als größten Kritikpunkt sehen würde.
Das reine Design der Monster hat mir eigentlich gefallen und die generell, düstere Stimmung eigentlich auch. Auch die Story hat mir im großen und ganzen gefallen.
Natürlich ist sie im Grunde ganz simpel, aber dennoch stringent. Sie erzählt eine okaye Geschichte und lebt wirklich von den Monstern, die hier auftauchen.
Dies ist einer der Filme, bei denen ich mir gewünscht hätte, dass ein höheres Budget zur Verfügung gestanden hätte. Dann wären die Effekte besser gewesen und der gesamte Film hätte davon profitiert. Hier ist wirklich viel Potential für ein kleines Genre-Highlight, aber dies werden wohl nur Fans erkennen. Als Fantasy-Fan kann man mit diesem Film seinen Spaß haben, weil er wirklich einige gute Ideen und Designs hat, aber wenn man kein Fan des Genre ist, braucht man sich diesen Film wirklich nicht angucken.

Fazit:
Krieger des Lichts ist ein Low-Budget-Fantasy-Film, der zwar einige gute Ideen und Designs hat, aber durch seine schwachen Effekte überdeutlich zeigt, dass man hier nicht viel Geld hatte.
Fantasy-Fans könnten hier mal einen Blick riskieren, alle anderen können es ruhig sein lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen B-Movie, guter Ansatz, starke Schwächen, 26. September 2011
Von 
NicoNash "NicoNash" (Schömberg, Baden-Württemberg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts (DVD)
Ich habe den Trailer gesehen und mich auf den Film gefreut. Fantasy Filme wie diese werden ja selten produziert.
Und da schau ich mir auch ne Low-Budget-Produktion gerne an.

Erstmal das Positive:

- Horror-Effekte und Kostüme: Die augenlosen Zombies haben mich bei ihrem Erscheinen zweimal zum zusammenzucken gebracht...sie sehen echt kool aus.
Auch die Kostüme und das düstere Ambiente sind für ein B-Movie recht kool...

- Ein klitzekleiner Thrill am Ende gefiel mir in der Story ganz gut (ich verrate jetzt mal nix, auch wenn ich nicht empfehle den Film deswegen zu schauen).

Naja, das wars auch schon mit dem Positiven...

Das Negative ist eigentlich der ganze Rest:

- Das grausame Schauspielerverhalten (die Schauspieler sind sowas von blass)
- Grauenhafte Dialoge (kaum ein Dialog der sinnhaft wäre - ich hab den Film auf Deutsch gesehen)
- Die Actionsequenzen sind schlecht überschnitten. Für einen B-Movie vielleicht nicht schlecht, aber dann sollte man die Kampfszenen auch nicht so lange machen.
Wenn man sieht wie einem Zombie der Fuß abgehackt wird (er mit Computertechnik wegradiert wird und spritzendes Blut drüber animiert), der Zombie aber dann deutlich mit
einem unsichtbaren Fuß weiterläuft, schafft das schon komische Situationen...
- unlogische und blöde Parts (so gibt es leider nur einen Dämon der klettern kann - die Zombies und die anderen Dämonen können alle NICHT klettern und somit bringen
sich die Charaktere meistens in Sicherheit wenn sie irgendwohin klettern...achja schwimmen können die bösen Jungs natürlich auch nicht...
- Die Handlung ist zwar typisch Fantasy: "Necromant aus der Vergangenheit zieht verfluchte Familie in Traum- und Zwischenwelt um selbst wieder aufzuerstehen".
Die Handlung wird einem aber soetwas von bescheuert und zerfleddert in Schnitten und Zeitsprüngen nahegabracht, dass sie einen überhaupt nicht in den Bann zieht.

Fazit: Nichtmal für B-Movie Fans zu empfehlen. Wären die Dialoge und Schauspieler besser gewesen, hätte dies allerdings durchaus ein ansehnlicher Film sein können...
2 von 10 Punkten, für einen B-Movie vielleicht 3 von 10 Punkten (es gibt ja durchaus noch schlechtere) und deshalb gebe ich hier gnädigerweise aufgerundet mal 2 von 5 Punkten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Mit Abstand der schlechteste Film aller Zeiten..., 27. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieger des Lichts (Amazon Instant Video)
... und ich hab schon so einige gesehen. Ich kann über die "Story" kaum etwas sagen, denn auch nach Ende des Films bin ich nicht sicher, dass es tatsächlich ein Drehbuch gab. Vielmehr scheint es, als hätte der Regisseur mit seinen Darstellern Improtheater gespielt... kein Charakter hat eine in irgendeiner Form ausgearbeitete Geschichte, sie sind flacher als Kinderplanschbecken, der Handlungsverlauf ist konfus und absolut sinnlos, die Darsteller rennen die meiste Zeit sinnlos metzelnd oder panisch kopflos durch die Gegend, in der Stadt scheint es bis auf den Bösen, den nicht ganz so Bösen (?), den absolut erklärungsfreien "Krieger des Lichts" (der aussieht wie ein Mix aus Severus Snape in jung, nur ohne die bestechende Intelligenz und den Charakter, und Neo, nur ohne Stil), und die dysfunktionale, aus 3 weiblichen Wesen mit einem kombinierten IQ von 12 bestehende Familie nicht zu geben (die beste Freundin der Hauptbekloppten wird direkt am Anfang von Zombies gefressen). Ach natürlich, es gibt noch drei Dämonen, von denen einer aussieht, als hätte er sich in Klopapier eingewickelt.

Mit Windows Movie Maker krieg ich sinnvollerere Schnitte hin als man sie in diesem Film sieht, es wird wüst zwischen Jahren (Jahrzehnten? Jahrhunderten?) geswitcht, ohne das klar wird, wo genau wir sind... Es fällt mir grad schwer, meine Gedanken zu ordnen, weil mich dieser Film mit all seiner Blödsinnigkeit leider mit einem Schleudertrauma zurück gelassen hat.

Wenn ihr euch sinnloses Absterben von Gehirnzellen sparen wollt, spart euch diese Ansammlung an bewegten Bildern. Guckt lieber Berlin Tag und Nacht oder Frauentausch... die Storylines machen leider mehr Sinn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Krieger des Lichts
Krieger des Lichts von Brian A. Metcalf (DVD - 2011)
EUR 10,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen