Kundenrezensionen


71 Rezensionen
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


96 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Experiment Windows abgebrochen........?????????
Hallo,

ich bin mittlerweile einige Jährchen unterwegs mit PCs, Laptops und eben Windows. Jetzt mußte aktuell, wie alle paar Jahre, ein neuer Rechner samt Betriebssystem angeschafft werden. Nun, eigentlich hatte ich Apple überhaupt nicht im Sinn und hätte auch keinen in Erwägung gezogen. Der Zufall wollte es, das aktuell im...
Veröffentlicht am 18. Februar 2012 von Lekereni

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geringe Haltbarkeit eines ansonsten nicht schlechten Produktes
Der iMac mit 27 Zoll ist für sich genommen ein tolles Gerät. Ein riesiger Bildschirm mit genialer Auflösung, zumindest kurze Zeit nach dem Kauf.

Kurz nach Ablauf der Garantie begann das Display immer wieder und immer stärker zu flackern. Zuerst versuchte ich mir selbst zu helfen, indem ich den PRAM sowie den SMC zurücksetzte, was keine...
Vor 7 Monaten von Marco B. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

96 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Experiment Windows abgebrochen........?????????, 18. Februar 2012
Hallo,

ich bin mittlerweile einige Jährchen unterwegs mit PCs, Laptops und eben Windows. Jetzt mußte aktuell, wie alle paar Jahre, ein neuer Rechner samt Betriebssystem angeschafft werden. Nun, eigentlich hatte ich Apple überhaupt nicht im Sinn und hätte auch keinen in Erwägung gezogen. Der Zufall wollte es, das aktuell im Verbrauchermarkt meines Vertrauens (MM) ein Bereich komplett für Apple Produkte vorhanden war. Und da habe ich mir wirklich zum ersten Mal einen Apple PC angeschaut und auch eigentlich nur mit dem Hintergrund, das ich dann sagen kann: "Zu teuer", "Nicht besser als Windows", "Ha, Windows bietet viel mehr", usw,! Das war aber nicht der Fall. Nachdem ich mir ein Bild von den Geräten und der Software gemacht habe, bin ich noch ein wenig neugieriger geworden. Nun, ich wurde nicht gleich bekehrt, sondern das Umdenken kam nach und nach. Ich habe mich nach dem Besuch im Markt (ich hatte noch keinen PC gekauft), zu Hause hingesetzt und mich mit dem Thema MAC auseinander gesetzt. Ich habe viele Berichte gelesen, Foren studiert und bin insgesamt immer neugieriger geworden. 2-3 Wochen später bin ich nochmals in den Markt gefahren, mit ein paar Fragen im Schlepptau und habe mir nochmals die Computer angeschaut und den Apple-Berater gelöchert. Das war für mich der ausschlaggebende Punkt, wo ich gesagt habe: "Ich will einen MAC"!
Ich habe mir alle Angebote angeschaut und bin dann bei Amazon hängengeblieben. Wo ich dann auch vor ein paar Tagen bestellt habe.

Die Lieferzeit war gut und die Verpackung war auch gut.

Der 27 Zoll iMac ist ein Hammer, was anderes kann ich nicht sagen. So einen Computer habe ich noch nicht besessen. Das Design, die Auflösung, die Farbwiedergabe, die fast nicht vorhandenen Geräusche, für einen normalen Anwender wie mich, einfach ein Traum! Die Größe des Bildschirms ist schon fast zu viel des guten.

Die Eingabegeräte, die Magic Mouse und das Keyboard arbeiten super. Beim Keyboard hatte ich am Anfang die schlimmsten Befürchtungen, da es ziemlich klein ist und ich dachte ich würde nicht gut damit zurechtkommen. Aber, kein Problem damit. Anschlag ist sauber und man kann mit ihr zügig schreiben und ist natürlich sehr flexibel, da sie ja nicht so groß ist.
Die Maus ist für mich insgesamt das Beste am iMac, die Gesten die mit ihr Möglich sind, erleichtern so ziemlich alle Arbeitsbereiche für mich. Manchmal ist sie noch etwas überempfindlich, aber ich denke das ist eine Einstellungssache bzw. Übung.

So, kommen wir zum ersten Anschalten des iMacs, ich glaube ich habe ca. 5 - 10 Minuten gebraucht um ihn hochzufahren, einzurichten und das erste mal im Internet zu surfen. Ich muß mich aber natürlich ein wenig reinarbeiten und einige Sachen auch nachlesen, die am Anfang nicht so klar (jedenfalls für einen Ex-Windows User) sind. Insgesamt kann ich sagen, bin ich bis jetzt super zufrieden mit dem Schritt den ich getan habe und würde jedem Empfehlen sich vor dem Neukauf mal einen MAC anzuschauen.

Punkte gegen einen iMac:
1. Ich möchte generell viel Spielen - Spielen kann man mit MACs. Man kann ja auch Windows auf Macs installieren (mit Software sogar im Fenster Modus), aber man muß klar sagen, das er nicht für den reinen Zocker ausgelegt ist. Man kann ihn z.B. auch nicht aufrüsten (außer RAM)
2. Preis - Ja, der ist, wenn man die reinen technischen Daten vergleicht höher, aber man bekommt alles aus einem Guss (Betriebssystem und Rechner) und der Preisverfall ist im Vergleich zu Windows Rechnern fasst schon als lächerlich zu bezeichnen (schaut mal bei dem bekannten Auktionshaus nach älteren iMacs)
3. Unbekanntes Betriebssystem (jedenfalls für Windows Nutzer) - Es ist im groben nicht viel anders als Windows und wer mit Windows zurecht kommt, der kommt auch nach einer Eingewöhnungsphase mit OS X Lion gut zurecht
4. Ganz auf Windows werde ich wohl nicht verzichten können - Habe mir auch Parallels geholt um das dann komfortabel zu lösen

Punkte für den iMac:
1. Bildschirm - bei welchem Fernseher bekomme ich eine Auflösung von 2560 x 1440
2. Konzept und Design - Ein All-in-One Computer, der nicht nur gut aussieht, sonder eine menge Dampf hat
3. Eingabegeräte - Sind Drahtlos und gerade die Magic Mouse ist der Hammer
4. Betriebssystem - Es fährt super schnell hoch und super schnell runter (kein Vergleich mit meinen alten Dosen) und läuft stabil - O.K. einarbeiten muß man sich ein wenig
5. Es gibt sehr wenig Viren für einen Mac - trotz dessen habe ich eine Virensoftware installiert
6. Der Wiederverkaufswert - siehe oben

Es gibt bestimmt noch viele Vor- und Nachteile, aber das sind so die, die mir jetzt einfallen. Ich bin kein Apple-Jünger und ich denke, Apple lässt sich seinen Namen gut bezahlen, aber wie es auch in anderen Branchen gang und gebe ist, Qualität und Ausstattung, sowie die Überzeugungskraft eines Produkts ist ausschlaggebend.

Alles in allem bin ICH sehr zufrieden mit meiner Entscheidung und bereue sie nicht. Meine Tochter (6), sowie meine Frau, kommen auch super mit ihm klar und deswegen sage ich dazu: "KLARE KAUFEMPFEHLUNG"!!!!!

Zu meiner Frage im Titel: "Experiment Windows abgebrochen......???", tja leider muß ich sagen, das es nicht komplett abgebrochen ist sondern eher einem Zweitwagen gleicht. Bei Bedarf fahre ich halt den "Kleinen", aber das nur aus Komfort in Bezug auf die Auswahl an Software. Ich hoffe, das ich immer weniger den Zweitwagen aus der Garage (Parallels) holen muß und ihn vielleicht auch eines fernen Tages einfach verkaufen kann. So das ich nie wieder einen blauen Bildschirm habe............seufz........vielleicht werde ich ihn dann aber wieder vermissen und mir einen "Windows blauer Bildschirm" Bildschirmschoner kaufen...........

Update vom 28.02.2012:
Ich muß noch bemerken, das ich zu dem IMac noch 16 GB Speicher gekauft habe, der binnen von 5 Minuten verbaut war, was ein Kinderspiel ist und auch jedem zu empfehlen, jedenfalls bei den Speicherpreisen.

Zudem habe ich noch die Parallels Software "Switch to Mac Edition" erstanden, die es mir erlaubt z.B. Windows als Fenster oder im Vollbild separat zu Lion laufen zu lassen. Mittlerweile habe ich nicht nur Vista als Betriebssystem sondern noch mein altes XP (wegen manchen Spielen) und unter anderem auch mal Ubuntu und Fedora zum Kennenlernen drauf. Und das alles nur nebenbei!!!! Wunderbar, so kann man (Interesse vorausgesetzt) ohne Stress auch mal verschiedene Betriebssysteme simultan nebeneinander vergleichen. Wow, ich bin begeistert.

Zum Mac ist noch zu sagen, ich bin immer noch begeistert, obwohl ich auch einige Anfangsschwierigkeiten hier nicht verleugnen will, aber das liegt auch zum großen Teil an meiner Experimentierfreudigkeit und halt auch daran, das ich noch nicht zu 100 Prozent immer sicher bin, wie Lion reagiert, aber kommt Zeit kommt Rat. So ähnlich habe ich mich zuletzt bei Windows 95 gefühlt.

ICH BIN BEGEISTERT!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Apple - immer gut, aber auch teuer, 11. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Mein Windows-PC hat mir die letzten Wochen einige Sorgen bereitet - okay, er war schon vier Jahre alt - und nun steht der Apple iMac 27" mit 3,1 GHz bei mir im Wohnzimmer und gibt ein sehr gutes Bild ab. Also am Donnerstag den iMac bestellt und Freitag Vormittag ausgepackt und in Betrieb genommen. Die Daten waren fix via Externe-Festplatte überspielt und einsortiert. Da ich im Apple Store auch mal das Apple Magic Trackpad (Bluetooth,Multitouch, 10m Reichweite) Aluminium/Glas ausprobiert habe, bestellte ich dieses ebenfalls. Damit zu arbeiten ist ein Traum. Zudem habe ich mir gleich noch 8GB Dual Channel Kit 2x 4 GB SAMSUNG Original 204 pin DDR3-1333 PC3-10600 CL9 SO-DIMM für aktuelle DDR3 i5 + i7 Notebooks mit DDR3-1333Mhz Unterstützung gekauft und eingesteckt. Ein rennendes Arbeitstier ist der iMac nun.
An die relativ kleine Tastatur habe ich mich fix gewöhnt, die Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) mag ich weniger, bin kein Maus-User ;)

Erste Erfahrungen:
- sehr schnelles Arbeitstempo
- Einrichtung innerhalb weniger Minuten
- alles sofort startklar
- Einschalten und Ausschalten des Systems in Sekunden
- TOP Verarbeitung

Was mir nicht so gefällt:
- Magic Mouse
- der hohe Preis

Insgesamt aber absolute Kaufempfehlung!

Zusatz vom 04.11.2011

Ich arbeite nun seit etwa 4 Monaten mit dem iMac und mag gar nicht mehr anders arbeiten. Schnell war ich an OS X gewöhnt, auch wenn einige Bedienhandlungen grundlegend anders sind ggü. Windows. Das hohe Arbeitstempo verwöhnt schon sehr, vor allem bei der Bildbearbeitung und dem Videoschneiden. Einzig, dass es nicht alle Programme für den Mac gibt stört mich. Wenn mir noch was einfällt, ergänze ich es gerne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen High End Produkt.Natürlich von Apple, 2. Februar 2012
Von 
Ich hatte nach endlosen Querelen die Nase endgültig voll von einem reinen Windows PC.Ich war damals schon ein Amigafan.Denn der Amiga konnte den PC in allen Disziplinen schlagen.Der Neue Amiga X1000 läßt weiterhin auf sich warten und was lag da näher als sich einen Mac zuzulegen.

Nach den ausführlichen suchen des richtigen Gerätes sollte es dieser sein.Am Anfang war gedacht ,das ich Win7 64Bit virtuell laufen lassen wollte.Doch wenn man noch Crysis2 spielen wollte ,dann konnte man das vergessen.Das bekommen die Programme einfach nicht gebacken.Ich habe die Kiste jetzt seid fast 5 Wochen.Und ein Windows habe ich immer noch nicht installiert.Warum?Ich vermisse es nicht.Denn Unix 64 Bit Betriebssystem ist anders.Es gibt hier keine Registry was schon mal ein großer Pluspunkt gegenüber allen Windowsversionen ist.Es ist schlank und mit den Normalen 4GB Arbeitsspeicher auch sehr schnell.Das erste was ich getan habe war das Upgrade von 4 auf 16GB Arbeitsspeicher für alle Fälle falls Windows doch noch draufkommt.Außerdem benötigt man den Arbeitsspeicher für die freien Raytracingprogramme.

Vom Aufbau her ist dieser Mac jedem Windows Pc in der gleichen Ausstattung weit überlegen.Denn Windows ist doch sehr aufgebläht.

Ausstattung :Mit der aktuellen 2400 S Intel Quad CPU macht man nichts falsch .Die 4x3,1GHZ CPU hat ordentlich Power und sie wird für die nächsten Jahre halten.8MB Cache sorgen für den ordentlichen durchzug im System.Mit dem 68cm Bildschirm habe ich keine Probleme was das Spiegeln angeht.Es kommt halt draufan wie und wo das Gerät steht.4GB Arbeitsspeicher sind für die normalos ausreichend.Aber mehr Speicher hat noch nie geschadet.Die 1B Festplatte ist schnell und außer eienmleisen rattern hört man nichts.Die hier verabeitete Radeon 6970M ist eine HighEnd Grafikkarte die mit 1GB Arbeitsspeicher bestückt ist.Mein Kumpel hatte mir gesagt ,das man die auf 2 GB im Kundenservice aufrüsten lassen kann.Die Tastatur ist klein aber fein und auf ihr läßt sich sehr gut schreiben.Die Gesten Mouse ist immer noch etwas gewöhnungsbedürftig.Aber das kommt mit der Zeit.Im Gehäuse befindet sich noch 1 8fach DVD Brenner ,1 Mikrofon,1 Viedeokamera ,1 Kartenleseschacht und die 2 Lautsprecher die 1 guten Klang haben.Die Anschlüsse wie Thunderbolt,Firewire ,USB ,Mikrofon/Kopfhörer befinden sich hinten am Monitor .Genauso wie der Anschaltknopf der kein Ausschaltknopf ist.Denn das Gerät wird über das Betriessysten heruntergefahren. Alles in allem ist der Mac eine Highendkiste die klasse aussieht und nach Jahren noch einen höheren Verkaufswert erzielt als jede Windows Gurke . Top .10 Sterne minimum
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial..., 11. Januar 2012
Da wir 2 neue Handys 2010 kaufen wollen, haben wir uns bei Apple bzgl. des Iphones informiert und schließlich gekauft. Wir waren begeistert und haben dann ca 6 Monate später die erste WIN Dose gegen ein MINI MAC als Multimedia Rechner ausgetauscht. Einfach genial - sieht gut aus - sehr leise - einfache Bedienung. Da uns die APPLE Produkte auch hinsichtlich der super Verarbeitung überzeugten (kein billiges Plastik), wurde DEZ 2011 ein IMAC 27" für Büroanwendungen gekauft.

- Supergroßes und scharfes Display
- kaum hörbar, nicht wie so viele PCs mit Riesen Lüftern
- sieht auch im ausgeschalteten Zustand super aus
- hochwertige APPLE typische Verarbeitung (kein billiges Plastik) sondern Alu und Glas!
- stabiles & leicht verständliches Betriebssystem

usw. usw.

FAZIT: Ich bin begeistert von dem Gerät, und kann nur jedem PC Nutzer raten, sich einmal näher mit einem MAC zu beschäftigen. Ich habe über 15 Jahre Windows genutzt und Trauer nicht hinterher. Der Umstieg ist relativ leicht, zumal man auch Windows parallel und stabil laufen lassen kann, wenn man dann noch will ;-)

ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse System, 7. September 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apple iMac MC813D/A 68.6 cm (27 Zoll) Desktop-PC (Intel Core i5-2500S, 2,7GHz, 4GB RAM, 1TB HDD, AMD HD 6770M, DVD, Mac OS) (Personal Computers)
Wie man es auch nicht anders von Apple erwartet.
Großes Lob an Amazon & DHL - habe um ca. 20:00 Uhr bestellt (prime), gegen 23:00 Uhr kam die Versandnachricht und um 11:30 Uhr stand das Gerät bei mir schon auf dem Tisch - das ist genial !

Nun zum Gerät:

- Funktioniert einwandfrei. Aufstellen, einschalten und alles andere kann jeder Laie ohne Handbuch einrichten (gut, wer WLAN hat, muss wissen, was er eingeben muss, aber Apple führt einen bei der Erstinstallation Schritt- für Schritt mit ausführlichen Dialogen zum fertig eingerichteten iMac).

- Als Betriebssystem war auf meinem iMac noch SnowLeopard drauf.
Das Update im AppStore auf Lion ging aber schnell - nur die Stelle zu finden, wo man seine Seriennummer eingeben muss, um das Update umsonst zu erhalten, war nicht so einfach (der Minuspunkt geht an Apple).

- Der iMac ist schnell, gut verarbeitet - und hat schon einiges mit an Board.
Als Windowsumsteiger und Mac-unerfahrener User braucht es etwas Gewöhnung - aber man erkennt auch rasch die Vorzüge des Apple-Betriebssystems.
Im Betrieb wird der Mac am Bildschirm oben warm - ich denke das ist kein Problem und normal.
Ein leises System (und das ist der iMac) muss die Wärme halt über das Gehäuse abführen - also kein Problem.

- Der Bildschirm - sehr gutes Bild - Reflexionen ja - aber ich komme damit klar.
Minuspunkt: dunkle Flächen erscheinen (besonders am Bildschirmrand) etwas fleckig - das ist kein gleichmäßiges, tiefes schwarz - dürfte aber nur sehr selten stören, weil das nur bei einem komplett schwarzen Bild auffällt - damit komme ich auch klar!

Was mich gestört hat: ich habe schon mehrere Male nach dem Einschalten die Meldung "keine WLAN-Hardware vorhanden" (o.ä.) erhalten und konnte nicht drahtlos online gehen.
Das ist bisher 3x vorgekommen - ein Neustart hat das Problem bisher immer behoben.
Ich im www nachlesen konnte, haben andere das gleiche Problem mit diesem Gerät auch schon gehabt.
Die letzten Male hat das aber problemlos geklappt, so dass ich hier im Moment auch nicht weiter darauf eingehen möchte- wenn das Problem reproduzierbar auftritt, werde ich reklamieren.

Zusammenfassend kann ich grundsätzlich eine Kaufempfehlung für den iMac aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach 20 Jahren ist Windows für mich endlich Geschichte - iMac, wo warst du die letzten 20 Jahre?, 7. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Apple iMac MC813D/A 68.6 cm (27 Zoll) Desktop-PC (Intel Core i5-2500S, 2,7GHz, 4GB RAM, 1TB HDD, AMD HD 6770M, DVD, Mac OS) (Personal Computers)
Ich habe mir nach 20 Jahren Windows-Nutzung einen PC mit Mac OS gekauft.

Alle vorurteile gegen und für Mac OS haben sich aufgelößt bzw. bestätigt!

Windows fürs Arbeiten Mac für Design?
ganz und garnicht! Der Mac ist wunderbar für Mircosoft Office Programme oder Apples hauseigenes iWork.

Mac und Windows geht nicht?
Nein! Alle Apple Programme können alles im Windows tauglichen Format abspeichern.
Der Mac kann ebenfalls in Netzwerken auf jeden Windows-PC zugreifen und sich Daten ziehen.

Überteuert?
Kauft man die Bauteile, einen Tower, eine Tastaur und eine Maus, ein Boxen-Paar und einen Bildschrim in der Qualität und grösse, ereicht man ca. den gleichen Preis.

wenig software?
mitlerweile gibt es fast alles für Mac OS. und wenn es ein Programm einmal nicht geben sollte, dann gibt es diverse Apps um Windows-Programme laufen zu lassen.

Mac hat keine Viren?
Defintiv gibt es einige allerdings haben klassische viren auf Grund der UNIX-Code schreibweise des Mac OS keine Chance.
Hatte bis jetzt noch keinerobleme mit Maleware etc.

Mac läuft flüssig?
100% JA.
seit 4 Monaten keinen Absturz, keine einfireren oä.
egal ob Windows auf dem Mac, Photoshop, Games oder Internet. Es gibt NIE Probleme! Keine nervigen DLL fehler oder kryptische Fehlermeludngen.

Mac ist intuitiv?
ebenfalls JA.
Apple legt nicht ohne Grund keine Anleitung bei.
Man weiss einfach ohne vorwissen wie es geht.
Sei es der Finder oder die Navigation.
Braucht man dochmal Hilfe gibt es zahlreiche Videos auf der Apple Website oder One-to-One sessions im Apple Store.

Alles in allem ist der iMac bzw. Produkte mit Mac OS X ausnahmlos JEDEM zu empfehlen. Kompatibilität zu Windows ist zu 100% gegeben.
Jeder kann es auf anhieb bedienen. (würde ein Rentener ohne jegliche Vorkentnisse einen PC haben wollen, würde ich ihm einen Mac empfehlen).
Der flüssige lauf des OS ist einfach zeitsparend und wirkt entspannend beim Arbeiten.
Freunde, die den Mac bei mir ausprobiert haben sind begeistert und haben sich bereits auch einen angeschafft.

Magic Trackpad und Wireless Tastatur ebeenfalls ein Traum. (Kaifempfehlimg für die Apple-Akkus, halten ewig!)
Am IMac ist nur ein einziges Kabel, das Stromkabel!
Sauberster Schreibtisch seit Jahren!

Fazit:

Verarbeitung TOP, das Teil ist für die Ewigkeit gemacht. Design, Hardware, Software, alles ist ein Traum, im Gegensatz zu den grauen Windows-Kästen mit unausgereifter Software.
NIE WIEDER WINDOWS IN MEINEM LEBEN!

einfach mal das hier anschauen:
[...]
wer einen Mac hat, wird viel zu lachen haben.
Wer bald einen iMac besitzen wird, weiss auf was er sich freuen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hightech im Apfelteig, 4. Januar 2012
Ich bin seit Weihnachten 2011 stolzer Besitzer des iMacs 27 Zoll 3,1 Ghz i5
Der erste Eindruck war schon vor dem Auspacken Wow, als der riesige Kartone in meinem Zimmer stand. Auspacken extrem einfach, Styropor entfernen, rausnehmen, aufstellen, fertig.
Nur noch Stromkabel einstecken und Folie abziehen.
Das Einrichten war Apple- typisch in 5 Minuten erledigt (Wenn man einen Apple- Account hat). Maus und Tastatur werden nach einschalten sofort erkannt.

Hier die einzelnen Aspekte näher besprochen:

1) Design: Der ganze Computer besteht aussen (fast) nur aus Aluminium und Glas und ist ein echter Blickfang auf dem Schreibtisch. Dagegen wirkt mein Lenovo Notebook wie ein Stück Restmüll.

2) Power: Die ist einfach Riesig. Ich habe viele Anwendungen parallel laufen und kann dem iMac nicht einmal ein kleines Ruckeln entlocken.

3) Bildschirm: Eine Pracht. Extrem viel Platz (27 Zoll= 68,58 cm), sehr leuchtstark und durch die qwhd Auflösung trotzdem scharf. Farben werden natürlich und satt wiedergegeben. Leider spiegeln, aber da ich nicht im Sonnengegenlicht sitze für mich kein Problem.

4) Lautsprecher: Nicht besonders toll, aber da ich gute Kopfhörer benutze stört mich das eigentlich nicht. Wer nur nebenbei ein bisschen Musik hören oder einen Film schauen will dem reicht die Qualität.

5) Mac OSX Lion: Sehr intuitives und schnelles Betriebssystem (Einsatzfertig in ca 40 Sek ohne SSD, davon können die meisten Windowsuser nur träumen), wie ich finde Windows in fast allen Aspekten überlegen.

Fazit: Bis jetzt das beste Stück Hardware das ich je hatte. Klare Kaufempfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Gerät mit dem "falschen" MacOS, 22. Dezember 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apple iMac MC813D/A 68.6 cm (27 Zoll) Desktop-PC (Intel Core i5-2500S, 2,7GHz, 4GB RAM, 1TB HDD, AMD HD 6770M, DVD, Mac OS) (Personal Computers)
Nach einiger Probezeit mit einem 2009er MacBook habe ich mich nun auch für mein Desktop-Replacement für einen Mac entschieden. Da mir MacOS sowie der tolle Bildschirm des 27 Zoll iMac für meine Fotoausarbeitungen und Verwaltung sehr zusagten wurde es also nun dieser relativ teure iMac.

Die Lieferung erfolgte Amazon-typisch in Rekordzeit, hier gibt es nichts auszusetzen. Ebenso beim iMac selbst gibt es nichts auszusetzen. Keinerlei Bildschirm-Probleme wie einige Kunden vor mir.

Zusätzlich zum iMac habe ich auch noch gleich eine 2x4GB Speichererweiterung von Samsung eingebaut, welche ebenfalls keine Probleme bereitet und den Mac bei der Fotoverarbeitung doch um einiges schneller macht. Bei dem momentan sehr geringen Preis kann ich dieser Erweiterung wärmstens empfehlen.

Die Vorteile des großen Macs haben ja andere Kunden schon oft genug beschrieben, deshalb nun was mich gestört hat:
Nach dem Boot- und Einrichtungsvorgang wollte ich natürlich gleich mal einige vertraute Programme aufspielen. Das "Installationsprogramm" des MacOS X Lion lies mich aber hier mit der Meldung "Das Installationsprogramm ist beschädigt oder hat nicht die erforderlichen Rechte" im Stich. Nach einigen Versuchen hab ich dann endlich kapiert, dass dies wirklich am MacOS Installationsprogramm liegt und nicht an dem Programm welches ich installieren möchte. Diese Erkenntnis war sehr wichtig, denn so brachte mich die Internetrecherche auf die richtige Spur. Und hier schon der nächste kleine Rückschlag, Apple spendiert dem iMac keine MacOS Installations-DVD. Also per Tastenkombination in die Wiederherstellungs-Dienste gebootet und in extrem langer Zeit (> 1 Stunde) das MacOS X Lion nochmal installiert. Nun läuft das Installationsprogramm und Gott sei Dank auch der Rest. Aber das sollte wirklich nicht passieren. Da hat MacOS X Lion wohl wirklich noch einige Bugs im Vergleich zu meinem geliebten Snow Leopard am MacBook.

So, nun nochmal zusammengefasst:
+ Alles was den iMac ausmacht (flott, leise, schön)
+ extra Plus für den genialen, wirklich genialen Bildschirm
+ keine Kabel mehr

- MacOS X Lion Vorinstallation defekt
- keine Wiederherstellungs-DVD (nur auf Recovery Partition auf der Festplatte)
- Einschalter sehr versteckt, da brauchte ich die Bedienungsanleitung um das Ding zu finden.
- Alle Anschlüsse sehr unzugänglich an der Rückseite (aber das wusste man ja auch schon vor dem Kauf, trotzdem find ichs nicht super)

Alles in Allem bin ich mit meinem Kauf sehr zufrieden. Abgesehen von ein paar Kinderkrankheiten von MacOS X Lion die mich irgendwie gleich an Windows erinnerten bin ich sehr zufrieden. Ich denke mit weiteren Updates sollte Lion an die Stabilität von Snow Leopard herankommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum von einem "PC", 7. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apple iMac MC813D/A 68.6 cm (27 Zoll) Desktop-PC (Intel Core i5-2500S, 2,7GHz, 4GB RAM, 1TB HDD, AMD HD 6770M, DVD, Mac OS) (Personal Computers)
Es hat sich jeder Cent gelohnt denn ich für meinem Imac 27" ausgegeben habe.
!00% kauf Empfehlung denn dieser "PC" kann einfach alles kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1 Monat mit meinem iMac, 23. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
So, jetzt habe ich den iMac seit fast einem Monat und kann so langsam ein Fazit abgeben.
Erst mal habe ich mir den Overnight-Express gegönnt. Abends 20:00 Uhr bestellt und wurde am nächsten Morgen vom Lieferservice geweckt. Einfach traumhaft.
Kaufentscheidung:
Ich habe mir erst mal einen alten MacMini auf eBay gekauft, um mal zu sehen ob das Betriebssystem überhaupt etwas für mich ist. Und selbst auf dieser alten Kiste von 2005 lief alles unheimlich elegant und flüssig.
Also bin ich noch zum Apple Store und habe mir mal die aktuellen Geräte angeschaut. Eigentlich war ich beim Betreten des Ladens schon vom riesigen iMac gefangen, und alles drum herum schauen war nur Zeitvertreib.
Ein gleichwertiger MacMini mit einem gleich großen Monitor kommt teurer.
1 Woche später gab ich meine Bestellung auf. Zum iMac gab es noch 2x4GB Speichererweiterung und eine Elgato Fernsehkarte (USB).

Elgato EyeTV Sat Free TV-Tuner für DVB-S2 (USB 2.0) silber

8GB Dual Channel Kit 2x 4 GB SAMSUNG Original 204 pin DDR3-1333 PC3-10600 CL9 SO-DIMM für aktuelle DDR3 i5 + i7 Notebooks mit DDR3-1333Mhz Unterstützung

Auspacken und Aufstellen.
Die Verpackung alleine sieht man sich schonmal 5 Minuten lang an und die Kinderaugen im Haus wurden groß.
Der iMac ist ordentlich verpackt aber leicht auszupacken.
Der zugekaufte Arbeitsspeicher lässt sich auch für ungeübte super leicht einbauen (5 Minuten). Es gibt auch reichlich YouTube Videos dazu.
An den iMac kam zuerst mal (dank WLAN) nur ein einziges Kabel. Strom.
Damit steht er schonmal super da. Nix liegt auf, oder unter dem Tisch herum.
Maus und Tastatur werden sofort nach dem Einschalten erkannt (sobald man denn irgendwann in die Anleitung schaut und den Powerknopf der Tastatur findet --- rechts).

Fazit zu Leistung und Umstieg von Windows.
Die Leistung ist absolut top. Ich spiele eigentlich nur 1 Spiel. Und das läuft im Gegensatz zu meinem PC in voller iMac Auflösung mit allen Einstellungen auf Ultra absolut flüssig. Für "nur Windows Sachen" habe ich mir noch Parallels gekauft. Damit lassen sich alle Windows Programme starten. Entweder auf einem extra "Schreibtisch" (Desktop), oder im Fenster.

Viele Dinge verhalten sich genau wie bei Windows. Mal ist ein gewohnter Button an einer anderen Stelle, aber der Umstieg fiel mir sehr leicht. Manche Kleinigkeit vermisse ich (z.B. Dateiverwaltung in einem Öffnendialog), manche sind Windows überlegen (z.B. Spotlight). Für mein empfinden geben sich OS X 10.8 und Windows 7 (was ich auch sehr gelungen finde) nichts.
Programme öffnen eigentlich augenblicklich und nichts ruckelt. Für manche Sachen muss man noch das ein oder andere installieren (z.B.: VLC) aber das ist bei Windows auch so.

Verbindung zu NAS, Googlekonto, Netzwerk sind mit wenigen Mausklicks erledigt.

Ich habe mir nach 2 Wochen noch das Magic Trackpad dazu gekauft und arbeite lieber damit.

Apple Magic Trackpad (Bluetooth,Multitouch, 10m Reichweite) Aluminium/Glas

Dazu gab es noch ein Adapterkabel um einen zweiten Monitor anzuschließen. (fragt nicht warum man den bei 27 Zoll braucht).
Aber der Betrieb mit 2 Monitoren hat mich ehrlich enttäuscht. Da ist Windows deutlich überlegen. (Vollbildbetrieb von 2 Programmen auf 2 Monitoren geht nicht)
Der Monitor ist auch wieder weg.

Pro:
- Leistung die mich begeistert.
- keine Kabel mehr.
- leichte Integration ins eigene Netzwerk.
- grandioses Aussehen ;-) .
- kaum zu hören.
- perfekter Bildschirm.
- Gute vorinstallierte Programme.

Contra:
- Der Finder ist nicht so gut wie der Windows Explorer (Pathfinder schafft Abhilfe).
- Teuer (musste kommen)
- 4 USB Anschlüsse sind etwas wenig. Und diese sind "nur" USB 2.0
- jedes Adapterkabel kostet 29€.
- Multimonitorbetrieb hat mich enttäuscht.
- man sitzt zu lange dran ;-) .

Also alles in allem eine klare Kaufempfehlung (wenn man das Geld übrig hat). Auch den Kauf bei Amazon statt bei Apple direkt habe ich nicht bereut. Erst mal deutlich billiger und der Service ist bei Amazon immer wieder absolute Spitzenklasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa206f294)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen