Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie viele New Order Compilations braucht man im Laufe eines Lebens?
Wahrscheinlich viele... wenns nach dem Wunsch der Plattenfirma geht. Ansonsten gäbe es keine schlüssige Erklärung, warum in ziemlicher Regelmässigkeit immer wieder neue Zusammenstellungen von New Order mit sehr ähnlichem Inhalt veröffentlicht werden. Nach "Substance" (1987), "The Best Of" (1994), "The Rest Of" (Remixes, 1995), "International"...
Veröffentlicht am 11. September 2011 von JoeTheLion

versus
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Rezension von Best-Of-Alben ...
... ist ohnehin eine wenig ergiebige Aufgabe, die vorliegende Veröffentlichung allerdings hat, bei allem Respekt, ein ähnlich hohen Nutzwert wie ein 96-Stunden-Deo. Wie jeder Mensch, der halbwegs mit Musikverstand beschlagen ist weiß, liegt das allerdings keineswegs an der Qualität der präsentierten Titel - die steht weder bei Joy Division noch...
Veröffentlicht am 29. August 2011 von Mapambulo


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie viele New Order Compilations braucht man im Laufe eines Lebens?, 11. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Wahrscheinlich viele... wenns nach dem Wunsch der Plattenfirma geht. Ansonsten gäbe es keine schlüssige Erklärung, warum in ziemlicher Regelmässigkeit immer wieder neue Zusammenstellungen von New Order mit sehr ähnlichem Inhalt veröffentlicht werden. Nach "Substance" (1987), "The Best Of" (1994), "The Rest Of" (Remixes, 1995), "International" (2002) und der Box "Retro" (2002) gibt es nun mit "Total: From Joy Division To New Order" (2011) eine weitere Compilation; diesmal angelegt als kompakter Überblick mit den essentiellsten Songs beider Bands; ein kleinster gemeinsamer Nenner so zu sagen. Zwar weist diese CD mit 18 Titeln (5 von Joy Division / 13 von New Order) eine stolze Spieldauer von ca. 77 Minuten auf, leider sind aber 17 der 18 Titel hinlänglich bekannt; also für Hardcore-Fans wie mich eher eine zwiespältige Angelegenheit.

"Hellbent" ist der einzig neue Titel, aber der ist so unverschämt gut, dass ich mir dieses Album letztendlich doch zulegen musste. Von der Akkordfolge her erinnert mich dieser Titel - so verrückt das nun auch klingen mag - zeitweise an "Bonnie & Clyde" von Serge Gainsbourg und Brigitte Bardot; von der musikalischen Umsetzung her ist es natürlich im typischen New Order-Stil à la "Get Ready" oder "Siren's Call" gehalten.

Das Repertoire ist sicherlich über jede Kritik erhaben, erstklassige Songs in Super-Klangqualität. Beim Durchhören der kompletten CD ist man immer wieder verwundert über den erstaunlichen musikalischen Wandel dieser Band. Von Düster/Dark Wave/Gothic ("Love Will Tear Us Apart") zu New Wave/Indie/Electronic ("Blue Monday") zu Electronic/Disco/Edel-Pop à la Pet Shop Boys ("True Faith") zu British Independent/Alternative ("Crystal") und wieder zurück zu mehr Electronic ("Krafty", "Hellbent") und querdurch wie ein roter Faden zieht sich Peter Hooks virtuose Bassarbeit, die dem ganzen den Stempel der Unverkennbarkeit aufdrückt.

Für ein junges Zielpublikum ist diese Compilation sicherlich ein guter Einstieg in den Joy Division/New Order-Kosmos und für Komplettisten sowieso wichtig wegen "Hellbent".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Einsteiger essentiell!, 23. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Ich muss sagen, dass ich von der Zusammenstellung begeistert bin - zeigt sie doch die Entwicklung von Joy Division und New Order in kurzer und komprimierter Weise auf, wie keine andere Compilation der Band(s). Vor allem die chronologische Anordnung der Titel macht hier Sinn. Natürlich fallen jedem geneigten JD oder NO Fan (auch mir) Stücke ein, die fehlen, aber der echte Fan hat ja sowieso alles.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Rezension von Best-Of-Alben ..., 29. August 2011
Von 
Mapambulo "Mapambulo" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
... ist ohnehin eine wenig ergiebige Aufgabe, die vorliegende Veröffentlichung allerdings hat, bei allem Respekt, ein ähnlich hohen Nutzwert wie ein 96-Stunden-Deo. Wie jeder Mensch, der halbwegs mit Musikverstand beschlagen ist weiß, liegt das allerdings keineswegs an der Qualität der präsentierten Titel - die steht weder bei Joy Division noch bei New Order in Frage, ärgerlich sind hier eher Auswahl und Zustandekommen der Compilation an sich.

Man muß keine sehr zeitaufwändige Recherche betreiben um festzustellen, dass von beiden Bands im Laufe der Zeit ausreichend Material zu Best-Of-Sammlungen geschnürt worden ist: Genaugenommen ist ja schon "Still", das fantastische Doppelalbum, welches nach dem Tod von Ian Curtis veröffentlicht wurde, eine erste resümierende Bestandsaufnahme, später folgten mit "Permanent", "Substance" und der Edelbox "Heart And Soul" aufschlußreiche Dokumentationen, 2008 dann die bisher letzte Zusammenfassung auf zwei CDs. Bei New Order fällt die Bilanz nicht weniger reichhaltig aus - auch hier ein nicht minder wichtiges "Substance" mit jeder Menge verlängerter Versionen, ein Best- und ein Rest-Of und die gewichtige Retro-Box, selbst eingefleischte Fans können damit jede Menge sehnsuchtsvolle Zeitreisen untermalen.

Worin also bei dieser Bandbreite an wiederaufbereiteter Musikgeschichte der Sinn von "TOTAL" liegen soll, bleibt selbst dem wohlwollenden Zuhörer äußerst schleierhaft. Die Auswahl der Songs ist sattsam bekannt, wurde routiniert und mutlos bewältigt und fällt bei der Wertung des kreativen Potezials beider Bands für Joy Division mit nur sechs Titeln deutlich zu mager aus. Selbst für New Order wurde der wenige Platz wieder nur mit altbewährten Klassiker besetzt und so in alter und schlechter Tradition der frühen Alben "Movement", "Brotherhood" und "Low Life" nur stiefmütterlich gedacht.

Bleiben als Gründe für die Wiederveröffentlichung noch der proklamierte historische Kontext und das bislang ungehörte Stück "Hellbent". Nun, dass die eine Band das Ergebnis des schmerzlichen Endes der anderen war, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben, als Basis für diese Neupressung erscheint das ein wenig bemüht und dünne. Zumal man ehrlicherweise dann auch Warzaw hätte mit einbinden müssen, um dem Ganzen wenigstens den Anschein der Vollständigkeit zu geben. Für "Hellbent" wiederum hätte es ein Singleformat auch getan, zudem erinnert einen das Stück aus dem Jahr 2005 leidvoll daran, dass sich New Order zu dieser Zeit noch nicht im Kleinklein zwischen den streitlustigen Dickköpfen Sumner und Hook aufgerieben hatten. mapambulo:blog
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Zum Teil genial, zum Teil absoluter Disco-Schrott:, 15. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Tracks 1 - 6 sind natürlich genial; Track 12 ok; Tracks 15 - 18 wieder genial. Der Rest ist Schrott, den niemand braucht und an den man sich nicht erinnert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute CD, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Ich finde sowohl die älteren als auch die neueren Titel auf der CD gut und höre sie mir gerne an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderbar..., 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Wer nicht schon ohnehin schon alles von Joy Division und New Order im Schrank hat, ist mit dieser CD mit den wichtigsten Titeln sehr gut bedient. Vorsicht, bei den sehr melancholischen Stücken: Besser nicht hören, wenn die eigene Stimmung das nicht aushält, denn speziell Joy Division haben es wirklich geschafft, Lieder mit großer emotionaler Wucht zu schreiben, die keinen kalt lassen.
Insgesamt ist die CD ein Hörvergnügen, das man sich leisten sollte (besonders wenn man die Sachen ansonsten nur noch auf alten Platten im Keller liegen hat - so wie ich).
Zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Echt zu Empfehlen...., 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Kann man,oder sollte man immer wieder auflegen.Es war einfach eine absolut coole Zeit,die leider nie wieder kommt....und man gerne zurück denkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mein Geschmack, 15. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Nachdem ich bei arte den Bericht über die Geschichte von Joy Division gesehen habe und ich auch schon Fan von New Order war, habe ich mir diese CD gekauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen I feel so extraordinary, 2. Oktober 2012
Von 
junior-soprano - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
Ich wollte nur "True Faith" auf CD haben. Für Joy Division, also die erste Inkarnation von New Order habe ich mich bislang kaum interessiert, aber wenn man beides auf einer Greatest Hits bekommen kann, warum nicht? Nach dem, selbst für Nicht-Fans von Joy Division, sehr gelungenen Film "Control" Control [Blu-ray] von Anton Corbijn, in dem nicht nur ehrliche Leidenschaft für Musik hervorragend dargestellt, sondern auch noch die Krankheit Depression, überzeugend dargestellt wird, gewinnt diese CD noch mehr, denn alle Lieder aus dem Film sind auch hier versammelt.

Hellbent ist der einzige exklusive Song. Trotz Remix ist "True Faith" in der altbekannten Fassung vorhanden, dazu noch "Blue Monday", die immens erfolgreiche britische Hit-Single. Neben "Mad World" und "Road To Nowhere" gehört "True Faith" wohl zu den besten, tiefgründigsten, fröhlichsten Depri-Songs der 80er!

Anspieltipps: True Faith, Blue Monday, Love Will Tear Us Apart

1 CD, 18 Tracks, Laufzeit: 77:20 Minuten, Booklet mit Essay von David Quantick, keine Lyrics, Rhino 2011
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen top für alle Fans von New Order/Joy Division, 22. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Total: From Joy Division To New Order (Audio CD)
auf dieser CD von New Order/Joy Division sind eigentlich alle bekannten/guten Lieder der beiden Bands. Also wie der Titel dieser CD, einfach TOP bzw. TOTAL (GUT)!:-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen