Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse statt Masse
Endlich mal ein Buch, dass einem die Seele einer Stadt näherbringt! Wer mehr möchte, als nur die touristischen highlights abhaken, sollte sich unbedingt mit diesem Buch und einem NewYork-cheescake in die Ecke setzen. Beim lesen erlebe ich das wahre NY, eine Annährung an die Menschen und an die Geschichte einer Stadt. Es ist eine gute Vorbereitung aber auch...
Veröffentlicht am 22. März 2007 von Ludger Engels

versus
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Soweit nicht schlecht...
Frau Lueken versucht sich hier an der Unmöglichkeit die Bewohner einer Stadt, bzw. die Seele einer Stadt (so denn so etwas überhaupt existiert) zu beschreiben. Das dies per se nicht möglich ist, schon gar nicht bei einer Stadt wie New York, hat sie nicht davon abgehalten.
Vielleicht ist es möglich die Bewohner einer Stadt zu beschreiben, die...
Veröffentlicht am 5. August 2010 von Kai


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse statt Masse, 22. März 2007
Von 
Ludger Engels (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Endlich mal ein Buch, dass einem die Seele einer Stadt näherbringt! Wer mehr möchte, als nur die touristischen highlights abhaken, sollte sich unbedingt mit diesem Buch und einem NewYork-cheescake in die Ecke setzen. Beim lesen erlebe ich das wahre NY, eine Annährung an die Menschen und an die Geschichte einer Stadt. Es ist eine gute Vorbereitung aber auch eine wunderbare Nachbereitung auf/von NY. Ich habe erstmals das Gefühl, NY wirklich kennengelernt zu haben. Mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Soweit nicht schlecht..., 5. August 2010
Frau Lueken versucht sich hier an der Unmöglichkeit die Bewohner einer Stadt, bzw. die Seele einer Stadt (so denn so etwas überhaupt existiert) zu beschreiben. Das dies per se nicht möglich ist, schon gar nicht bei einer Stadt wie New York, hat sie nicht davon abgehalten.
Vielleicht ist es möglich die Bewohner einer Stadt zu beschreiben, die homogen gewachsen und auch so geblieben ist. Aber weder ist das New York, noch Berlin, London oder sonst eine große Stadt dieser Welt.
So sind solche Beschreibungen wie sie Fr. Lueken hier verfasst immer nur eine persönliche Momentaufnahme des Autors/der Autorin.

Fr. Lueken scheint eine Hass-Liebe mit New York zu verbinden. Das wird in vielen Äußerungen, teils aggressiv-teils verbittert, von ihr mehr als deutlich. Stellt sich nur die Frage warum.

Nein, einen Reiseführer darf man nicht erwarten. Statt dessen gibt sie Einblicke in die Stadt, die von den meisten Touristen auf Manhattan reduziert wird. Interessant ist das Buch allemal, allerdings sollte man ihre Beschreibungen nicht immer so bierernst nehmen. Nicht alles stimmt zu 100% so wie sie es hier schreibt und maches erlebt ein anderer vielleicht ganz anders als Fr. Lueken.
Das man z.B. mit einer solchen Naivität in die Hamptons fährt und sich wundert das man hier seinen Reichtum zu Schau stellt, verwundert doch schon etwas. Das der New Yorker Bürgermeister Bloomberg eben der Medientycoon Bloomberg ist, ist nicht wirklich neu. Solche Beispiele gibt es zuhauf.

Einige Rezensenten beklagen sich über mangelnde Tipps. Die kann es letztlich auch nicht geben. Wenn ich ihnen heute die Adresse der Restaurant geben würde, in denen ich damals in New York gegessen habe, würde es mich überraschen wenn sie noch existierten. Das Viertel in dem ich damals wohnte, könnte heute eine Drogengegend sein. Diese Stadt unterliegt ebenso der stetigen Veränderung und Gentrifizierung wie jede andere Großstadt auch.
New York muss bei (fast) jedem Besuch neu entdeckt werden. Das macht diese Stadt so unglaublich attraktiv.

Diese "Gebrauchsanweisung" zu lesen ist auf jeden Fall kurzweilig. Lesen sie dieses Buch und vergleichen sie es dann mit ihren eigenen Erfahrungen vor Ort. Nur so macht es wirklich Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig, interessant, aber ein wenig oberflächlich, 22. August 2005
Von 
Marco Rengers "turtleshark" (Frankfurt (Oder)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nett geschriebenes Buch vor allem für Leute, die sich ein gewisses Maß an Grundwissen über New York aneignen wollen. Wer bereits das Buch von Helene Hanff "Briefe aus Nwe York" gelesen hat, fragt sich an manchen Passagen, wer denn nun bei wem abgeschrieben hat. Doch trägt dies dem Unterhaltungswert nicht wesentlich ab. Kurzweilig, schnell zu lesen und immer wieder mit interessanten Daten und Fakten bespickt ist es jedoch nicht wirklich als "Gebrauchsanleitung" zu verstehen - sehr wohl jedoch als "Einführung" in eine andere Welt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch zur Einstimmung auf die NYC Atmosphäre, 21. September 2005
Ich habe das Buch nur so verschlungen. Um sich auf das Lebengefühl in NYC einzustimmen ist das Buch sehr gut geeignet. Es ist kein klassischer Reiseführer, der Sehenswürdigkeiten aufzählt. Davon gibt es ja auch genug.
Das Buch ist sehr schön zu lesen, eines der besten Bücher über Großstädte das ich gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gebrauchsanweisung -New York - lesenswerte Neuauflage, 1. Februar 2011
Das Buch ist ein Gewinn für den New York-Fan, der -neben dem vorgegebenen touristischen
Programm- die von Frau Lueken so trefflich beschriebenen "Big Apple" Insider-Geschichten zur Abrundung seines Gesamtverstaendnisses dieser mit Superlativen behafteten Metropole nutzen kann.
Die Veranschaulichung der Filmschauplätze New Yorks, die viele cineastische Erinnerungen
lebendig machen, faszinieren genauso wie die Schilderungen der Farben und Geräusche der
Stadt.
Ich habe die New York-Gebrauchsanweisung als rundum ansprechenden, literarischen Wegweiser
genossen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben in New York, 13. Juli 2005
Von 
Jan-W Hecker "j-whecker" (Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Als New York-Fan und relativ regelmäßiger Besucher lese ich natürlich auch gerne über die Stadt der Städte. Was es da so alles gibt...man fragt sich, ob ein Buch noch neue Aspekte aufzeigen kann. Dieses Buch tut das meiner Meinung nach, weil es nämlich vom Alltagsleben der Autorin berichtet, den großen und kleinen Schwierigkeiten, den Befindlichkeiten und Eigenheiten seiner Bewohner, mit denen man als "Neuer/Neue" eben so konfrontiert wird. Geschichtliches und Interessantes, etwas Klatsch und Tratsch etc. kommen auch nicht zu kurz. Das alles ist sehr fundiert und charmant geschrieben und endet mit einem wunderschönen Satz (selber lesen). Wer sich für diese Stadt und ihre Bewohner interessiert, ist genau wie beim ersten Buch der Autorin (erschienen bei DuMont vor ca. zwei Jahren) sehr gut bedient. Ehrliche Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus gelungen, 24. Juli 2010
Verena Lueken lebte an die sieben Jahre als Korrespondenten für die FAZ in New York und versucht sich an der nicht einfachen Aufgabe, diese Stadt der Städte zu beschreiben, zu definieren und zu erklären.
Wer sich hier einen Reiseführer erwartet, ist falsch am Platz und sollte die Hände von diesem Buch lassen. Die Autorin erzählt von der Charakteristik der einzelnen Stadtviertel, von der Entstehungsgeschichte der Stadt, von der Reihe der Bürgermeister, aber auch vom Wechsel der Jahreszeiten, von den unterschiedlichen Bewohnern New Yorks und vor allem vom Alltag eines New Yorkers. Sie erzählt kleine und große Anekdoten und Geschichten, manchmal sind sie zum Schmunzeln (Parkplatzprobleme, Wasserdruck), vieles davon wusste man nicht, von manchem hatte ich schon gehört.
Man merkt, dass sie sich mit der Stadt beschäftig hat und dass sie sie liebt. So webt sie aus vielen kleinen Geschichten und Wissenswertem einen Teppich, auf dem diese Stadt erkennbar wird. Und auch jemand, der noch nie in NY war, bekommt eine Ahnung, wie das Leben in dieser Metropole sein kann.
Mir persönlich haben noch mehr Insidertipps gefehlt, dafür hätte ich manches Uninteressante (z.B. die Abfallbeseitigung oder den Denkmalschutz) weggelassen. Dort, wo sie von persönlichen Erfahrungen schreibt, ist Lueken am besten und am authentischsten.
Alles in allem aber ein feiner erster Einstieg, im letzten Kapitel wird noch einiges an Literatur (wissenschaftliche oder unterhaltende) genannt, das man zum Verständnis des Lebens in dieser Großstadt lesen könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr empfehlenswert, 11. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
War für mich als Ergänzung zu diversen Reiseführern sehr wertvoll. Man kriegt schon, bevor man dort ist, das spezielle New York Feeling. Man lernt einige sehr interessante Aspekte dieser sehr vielschichtigen Stadt kennen. Es öffnet einem die Augen für viele Details, die einem sonst als normalem Touristen entgehen würden. Hat mein NY-Erlebnis auf jeden Fall intensiviert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen New York in Schriftform erleben, 9. Januar 2013
Von 
Udo Röbenack (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach dem Lesen dieses Buches habe ich das Gefühl, sehr viel vom "Innenleben" des Big Apple erfahren zu haben. Es geht eben nicht um die Highlights der Stadt, sondern um das Feeling in den einzelnen Boroughs. Hier versteht es die Autorin meiner Meinung nach meisterhaft, einem das (und noch vieles mehr) näherzubringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Insider-Einblicke in die Stadt der Städte, 25. März 2011
In Verena Luekens "Gebrauchsanweisung für New York" geht es nicht darum, konkrete Reisetipps zu geben. Die Autorin widmet sich vielmehr der Aufgabe, das Lebensgefühl der Stadt durch teils skurrile, gerade deswegen aber sprechende Fakten, durch episodische Ausflüge in die Geschichte und auch persönliche Anekdoten aus dem Alltagsleben greifbarer zu machen. Letzteres hautnah mitzuerleben hatte die Journalistin selbst Gelegenheit: Sieben Jahre lang wohnte sie als Kulturkorrespondentin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mitten in Manhattan, an der Upper West Side.

Die neunzehn Kapitel des Buches widmen sich ganz unterschiedlichen Themen. Intelligent und atmosphärisch gibt die Autorin Einblicke in die Geschichte der Einwandererwellen, der verschiedenen Bürgermeister New Yorks sowie des weltberühmten Kult-Magazins The New Yorker, in die Entstehung des Central Parks und in den verborgenen Untergrund der Stadt. Der Leser wird eingestimmt auf die eisigen Winter und die glühend-schwülen Sommer, den Verkehr und die Parkplatznot, die vor dem Kollaps stehende Wasserversorgung und die Schwierigkeiten der richtigen Kleiderwahl, in die der Ortsunkundige bei offiziellen Einladungen geraten kann. Und da kaum eine andere Stadt so oft als Filmkulisse diente und in den Köpfen der Menschen so sehr durch ihre Inszenierung für die große Leinwand geprägt ist, werden auch einige ihrer berühmtesten Filmszenen rekapituliert: Wer erinnert sich nicht gerne an den Riesenaffen King Kong auf dem Empire State Building, an die entzückend "Moon River" trällernde Audrey Hepburn auf einer Feuertreppe oder an die Silhouetten Woody Allens und Diane Keatons mit Blick auf die Brooklyn Bridge?

Zum Teil werden diejenigen, die der Stadt nur einen mehrtägigen Touristenbesuch abstatten, mit den beschriebenen Situationen nie in Berührung kommen. Doch diese Geschichten können gerade auch dann interessant sein: Sie können helfen, beim Lesen sein eigenes Leben in New York herbei zu imaginieren und beim Besuch vielleicht manche Alltagsbegebenheit mit Insiderblick zu betrachten. Wer die "Gebrauchsanweisung für New York" gelesen hat, wird sich zum Beispiel nicht mehr wundern, wenn aus dem Duschkopf in seinem Hotel nur ein jämmerliches Rinnsal tröpfelt. Ein paar praktische Tipps gibt es übrigens hier und da dennoch, und im Schlusskapitel verweist Verena Lueken auf empfehlenswerte Reiseführer und andere New York-Bücher.

Auch wenn das Buch sich nicht als klassischer Reiseführer gibt, kann man als kleines Manko anführen, dass das Inhaltsverzeichnis nicht etwas überschaubarer gestaltet ist. Welche Geschichten sich hinter Überschriften wie "Die Mastkuh" oder "ZIP" verstecken (nämlich die des New Yorker und die der Einführung neuer Postleitzahlen), erschließt sich erst beim Lesen, so dass einzelne Themen nicht gezielt ausgewählt oder wiedergefunden werden können. Auch ein Stichwortregister gibt es leider nicht. Als kleine Ergänzung wäre zudem der Abdruck eines Stadtplans sinnvoll, der einem die Orientierung erleichtern könnte, während man der Autorin gedanklich in die verschiedenen Stadtviertel folgt.

Alles in allem bietet die "Gebrauchsanweisung für New York" aber eine unterhaltsame und informative Gedankenreise in die Stadt der Städte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gebrauchsanweisung für New York
EUR 11,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen