Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen102
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Mai 2011
Handlung:
Die Serie geht dort weiter wo Staffel 1 aufgehört hat, mit dem Überfall der "Luzianer Allianz" auf die "Destiny". Es werde neue Charaktere ins Spiel gebracht und alte Storylines weitergeführt.

Was bei SGU anders ist als bei den Vorgängern SG1 und SGA, sind die vielen übergreifenden Handlungselemente. Die anderen beiden Serien hatten sehr viele abgeschlossenen Einzelepisoden, bei denen der "Gelegenheitszuschauer" mehr Spielraum hatte, in die Handlung bei jeder x-beliebigen Folge einzusteigen. Bei Universe muss man der Story von Anfang an Folgen um alle Elemente des Handlungsbogens überhaupt mit zu bekommen.

Positiv:
+ die Charaktere, allen voran Dr. Rush (genial gespielt von Robert Carlyle) Eli Wallace (David Blue) und Sgt. Greer (Jamil Walker Smith)
+ die dramatischen Elemente, ich finde in SGU sind Drama und SciFi sehr gut verknüpft.
+ die Spezial Effekte und das Schiff selbst, wundervolles Design.
+ die Musik (der Soundtrack und die Songs), Joel Goldsmith hat sich selbst übertroffen
+ die Nebendarsteller wie Volker (Patrick Gilmore)und Brody (Peter Kelamis)
+ die Story Arc

Negativ:
- ein wenig mehr Humor hätte nicht geschadet, allerdings hat S2 mehr davon zu bieten, vor allem dank einigen der Nebendarsteller.
- manchmal haben sich die Produzenten zu sehr auf die inneren Konflikte konzentriert und zu wenig auf die SciFi Elemente, die ich oft gerne ausführlicher gesehen hätte.

Zu den DVD Extras:
> Audiokommentare zu ausgesuchten Episoden
> Robert Carlyle führt Regie
> Andy Mikita führt Regie
> Eli's Mom kommt an Bord
> Brian J. Smith's erster Kampf
> Wie man mit einem Shuttel eine Bruchlandung macht
> Die "Vorhutschiffe" mit Joe Mallozzi
> Abschied von Sgt. Riley
> Lou Diamond Phillips Gaststar
> Lt. Scott wird überfahren
> In Cloverdale mit Brad Wright
> Wie man in den Weltraum hinaus gezogen wird
> SG-U in New Mexico's Bisti Badlands
> Die Zerstörung der Destiny
> Ein Tag im Leben von Jamil Walker Smith
> Transplantations Tag
> Im Gespräch mit Mike Dopud
> Die Brücke zum Leben erwecken
> Louis Ferreria vs. Colonel Young
> Eine Geschichte über Freundschaft und neue Entdeckungen
> Hinter den Kulissen des Finales - Gauntlet

Mein Fazit:
Großartige Erweiterung des bestehenden Franchise, das die vielen Negativ Kritiken nicht verdient hat!
Ich finde die Absetzung der Serie unendlich traurig, da mit SGU nicht nur eine interessante und tiefgründige Serie, die von Folge zu Folge komplexer und spannender wurde, zu ende geht, sondern auch gleichzeitig 17 Jahre Stargate, das für viele nach Star Trek und Star Wars das dritte große Science Fiction Universum ist.
Eine Schande das Brad Wright nicht mehr seine Idee für eine dritte Stargate Universe Staffel und Filme für SG1, SGA und SGU verwirklichen konnte! :(
Für Fans der Serie gibt es auch mehrere Kampagnen die hoffentlich gehört werden!?
1111 Kommentare|102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
Ich fand die Serie super. Die Idee und die Umsetzung fand ich bereits in Staffel 1 spitzenmäßig, wodurch ich mich sehr auf ein würdiges Ende der Serie gefreut hätte. Vor allem hätte ich mich über deutlich mehr Staffeln gefreut, da in der Serie sehr viel Potenzial steckt. Ich finde außerdem, dass diese Serie den anderen Stargate Serien in nichts nachsteht!
Nun zur Staffel:
Also ich muss sagen ich finde die zweite Staffel noch besser als die ebenfalls tolle Staffel 1. Hier passt einfach alles. Das einzige was mehr als schade ist, dass die Serie genau da aufhört wo die Serie sich richtig eingespielt hat.
Die Folgen der zweiten Staffel sind super, sie bieten Action und sehr gute Unterhaltung. Die Grafik ist für eine DVD sehr gut, das gleiche gilt für den Sound.
Also ich würde mich wirklich sehr über eine Fortsetzung der Serie freuen! Das Ende steht ja noch offen, sodass man die Serie noch gut fortsetzen könnte.
Ich kann diese Serie nur weiterempfehlen. Ein Muss für jeden Stargate und SciFi Fan!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
...so sagt es zumindest ein altes Sprichwort. Ob das allerdings auch auf SGU zutrifft, wird wohl jeder für sich selbst beantworten müssen. Ich für meinen Teil finde es unheimlich schade das die Serie nach der zweiten Staffel abgesetzt wurde, denn all das hier, formte sich in Season 2 erst richtig zusammen.

KRITIK:
War die erste Staffel meiner Meinung nach nicht so der brüller, konnte sie mich dennoch irgendwie immer wieder begeistern und zum weiterschauen animieren. Vielleicht war es aufgrund der Einfachheit, welche diese Serie mit sich brachte. Ich glaube aber vielmehr das es an den Charakteren und ihren Zügen lag, warum ich persönlich so angetan war. Zugegeben, ich war nie ein großer Fan des Stargate-Universums - immer zuviel Klimbim, zuviel drumherum. Die Einfachheit, das Schiff und die starken Charaktere, das gefiel mir unheimlich gut an Stargate Universe.

Der Cast rund um Robert Carlyle lief in Season 2 so richtig zur Höchstform auf und alle Darsteller ließen ihre Charaktere endlich auftauen. Alles wirkte nun frischer, viele bekamen endlich richtige, glaubhafte Gesichter, rückten mehr in den Vordergrund, Humor trat hinzu, ja alle wuchsen zusammen und kreierten ein wirklich tolles Team mit dem man stellenweise schön mitfiebern konnte. Es entwickelten sich Freundschaften, Beziehungen, feste Strukturen innerhalb der Crew, Defiziete wurden beigelegt und durch Zusammenhalt ersetzt. Ja man schuf hier einfach eine Besatzung, die nun bereit für jedes Abenteuer gewesen wäre.

Die Story gewann zudem endlich an Geschwindigkeit und die Erzählstruktur ließ bei mir zumindest, keine unnötigen Längen mehr aufkommen. Hier wurde zudem viel mehr wert auf die Charaktere und deren Entwicklung gelegt, weshalb mir diese Staffel bzw. Serie auch so gut gefiel. Die Gespräche, die Entwicklungen rund um das Schiff und deren Ziele, Entscheidungen innerhalb der Crew, all das nahm endlich Formen an, ganz zu schweigen von einigen Folgen, welche wirklich wahnsinnig gut waren. Das Ende von Season 2 empfand ich übrigens als ein perfektes Staffelfinale. Doch leider ist das hier ja das Serienfinale. Es kann sich also jeder Zuschauer selber zusammenspinnen, wie es für die Crew weiter gegangen wäre. Eins steht jedoch fest, die Macher haben sich hier in jedem Fall ein Hintertürchen offen gehalten und ich hoffe und drücke die Daumen, das da noch was kommt.

Was mir in Season 2 dagegen wieder weniger gefiel waren zum einen die stellenweise unterirdischen Animationen, welche zwar aufgrund des Seltenheitsgrades kaum auffielen, aber eben doch da waren. Zum anderen störte mich die Verletzungspolitik in SGU, wenn man sie denn so nennen will, denn hier ist jeder Mensch leider nicht länger als eine Folge verletzt, egal ob Schusswunde oder Nierentransplantation. Das ist schade denn man tat solche Geschehnisse immer viel zu schnell ab bzw. verlief sich sowas einfach im Sande, während andere Geschehnisse dagegen bis zum erbrechen ausgeweitet wurden.

FAZIT:
Wer sich durch die erste Staffel gekämpft hat, wird mit der zweiten umso zufriedener sein, sofern man von der charakterlichen Gestaltung angetan ist, denn man wird auch hier nicht mit Action und Special Effects überhäuft. Nein vielmehr dient sie nur als kleine Auffrischung zwischen der Story welche erzählerisch toll strukturiert wurde, noch viel viel Potenzial bot und leider nicht das erhoffte Ende fand. Schade um das Schiff und die Crew.
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2013
Mir persönlich gefiel die Serie von Anfang an nicht, für meinen Mann 8ein absoluter Stargate-Fan) war es aber eine tolle Serie nach den bisherigen Stargate-Episoden. Um so trauriger war er, das die Serie nach 2 Staffeln schon abgesetzt wurde. Ich selbst kann es verstehen. Ich mochte weder die Schauspieler (ein paar waren ok, aber die meisten gingen mir auf den Keks), noch die Handlung. Ich würde also nur 1 Stern vergeben, mein Mann jedoch 5, also gibt es 3 Sterne.
Worin wir uns aber beide einig sind, ist das Ende. Das ist so weder ok noch fair. Ohne zu viel verraten zu wollen: es ist ein offenes Ende, es gibt keinen Abschluss und vieles bleibt unbeantwortet. Für Fans ist das nicht zumutbar, da ja schon lange feststeht, das es definitiv keine Fortsetzung geben wird. Und selbst wenn: Sollen Fans da 10 Jahre drauf warten? Das hätte man wirklich anders lösen können!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2015
Als Stargate- Fan muss man natürlich auch die Spin-Offs der original Serie im Schrank stehen haben. In diesem Fall eine etwas wenig ausgeschmückte 2 Staffel und damit das vorzeitige Ende von SGU. Ein must have für jeden Fan, für alle anderen lohnt zumindest das Anschauen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Es ist sehr schade, dass diese Serie eingestellt wurde.

Ich gehörte auch lange Zeit zu den Skeptikern dieser Serie, die dieser Serie nichts gutes abfinden konnte. Da ich aber ein großer Stargate Fan bin, habe ich mir vor einigen Wochen einfach die Staffeln zugelegt, trotz der großen Skepsis und der eigentlichen Abneigung gegenüber der Serie.

Die Staffeln habe ich mir natürlich angesehen, schon von der ersten Folge war mir klar, dass das einfach nichts wird also habe ich mich gezwungen die Serie anzusehen. Die Serie wurde mit jeder Folge immer besser, am Anfang ist es eben etwas schwer in die Serie rein zu kommen, aber gerade die Charaktere, das Setting und die düstere Atmosphäre sind das was die Serie so genial macht.

Hier handelt es sich nicht um ein Stargate wie es zig Folgen davor gab, sondern um ein ganzes. Jede Folge basiert auf der letzten was ein sehr interessantes Story telling ermöglicht. Hier bei kommen keine super Menschen wie Carter oder Rodney McKay zum Einsatz, sondern Figuren die man im täglichen Leben trifft, Menschen wie du und ich die mit der Situation, nicht mehr nach Hause zu kommen einfach überfordert sind und daraus versuchen das beste zu machen. Gerade das ist der Knackpunkt, die Quint essence die diese Serie so gut macht.

Jeder denkt nur an sich, jeder will da weg mit allen Mitteln die einem zur Verfügung stehen was man sehr gut an der Figur Rush sieht, der immer wieder hinter Young versucht sein Ding durch zuziehen. Jeder der Charaktere hat seine Gesichte, diese kennt man aber nicht zu Anfang. So hat man eine antisympathie zu Rush oder Tellford nach einigen Folgen aufgebaut und später lernt man dann die Hintergründe der jeweiligen Figur kennen (Leben auf der Erde, Sexualität, Freunde, Liebe, Enttäuschungen). Das sind Punkte die man aus den vergangenen Serien der Stargate Welt nicht bekam, oder weiß jemand mehr über Jack O'Neill (außer das sein Sohn sich erschossen hat und er damit absolut nicht klar kam). Gerade diese Tiefe ist es was mich an der Serie fasziniert hat, was zwar erst sehr spät kam.

Wer hier aber ein Action reiches Stargate sucht wird enttäuscht, es ist eine eigene Serie in der die Thematik des Stargate Projektes eher nebensächlich ist und eher die Probleme der Menschen unter einander die im Mittelpunkt stehen. Dazu kommen dann noch unbekannte Aliens die den Menschen ans Leben gehen wollen.

Fazit: Sehr gelungene Serie, nur eben sehr schade, dass es nur zwei Staffeln gibt und das Ende eben sehr offen ist.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Stargate Universe ist leider schon nach der 2. Staffel, vollkommen ohne Grund abgesetzt worden. Die einzelnen Folgen sind wie eine Daily Soap gestaltet und heben sich vom anderen Stargate Serien ab. Ich selbst habe die Serie mit meiner Freundin geschaut und selbst sie ist begeistert. Die Serie ist also auch was für Leute die Serien wie Stargate SG-1 oder Stargate Atlantis nicht mögen.
Stargate Universe ist eine gelungene Fortsetzung der ersten Staffel und definitiv den Kauf wert. Zur Zeit läuft eine Online Petition die das Ziel hat, dass weitere Folgen gedreht werden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2013
Ein neues Symbol an einem Sternentor macht den Wissenschaftlern Kopfzerbrechen
Durch einen Angriff wird ein wild zusammengewürfelter Haufen von Militärs und Zivilisten an Bord eines mächtigen und uralten außerirdischen Raumschiffes gebracht , der Destiny.

Auf dessen, nicht äderbaren, festgelegter Route versucht die Mannschaft eine möglichkeit zu finden um nach Hause zu kommen.

Ein muss für alle Stargate-Fans.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
sgu ist eine echt gelungene Serie, die allerdings nicht mehr so viel mit Stargate zu tun hatt dennoch kann ich nicht verstehen, warum man die Serie nach nur zwei Staffel nicht weiter gedreht hat, zumal die zweite Staffel noch etwas besser als die erste ist.
Ich hoffe, dass die Serie wiederbelebt wird und die Geschichte der Destiny zuende geführt wird.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
hatte mir wesentlich mehr "erhofft" als totaler Stargate-Fan!
Da die erste Staffel langweilig angefangen hat, habe ich mir gleich die 2. Staffel besorgt, aber bis auf ein paar einzelne spannende Folgen ist es einfach zu langweilig (bin sogar dabei eingeschlafen)
Kein Wunder also, dass die Serie nach der 2. Staffel abgesetzt wurde...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden