holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2011
Nachdem ich den USB Hub bei mir an den Rechner angeschlossen habe, konnte ich diesen nicht mehr starten. Es scheint wirkich eine Stromrückkopplung (wie auch in anderen Rezesionen geschrieben) oder was auch immer zu geben. USB Hub wieder weg - Rechner läuft. Reproduzierbar.

Habe mir jetzt den 7-fach USB Hub von Belkin geholt ... und jetzt läuft alles wieder perfekt!

Kann also nur vom Kauf des BIGtec 10-fach abraten - leider :-(
22 Kommentare|77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2011
An sich ein ganz passables Gerät, das tut, was es soll. Die USB-Ports sind stabil eingebaut und wackeln nicht, das Verbindungskabel zum Computer und das zum Netzteil sind ebenfalls sicher und zuverlässig einsteckbar.

Der Aufkleber mit den Beschriftungen der Ports hat allerdings an mehreren Stellen kleine Wellen, und macht auch allgemein keinen besonders haltbaren Eindruck, aber damit kann man leben.

Etwas eigenartig ist, daß auf zwei der Produktfotos der Hub stehend abgebildet ist, obwohl das Gerät aufgrund der Konstruktion nicht stabil stehen kann. Sobald die nötigen Kabel oben eingesteckt sind und ein oder zwei USB-Sticks in den Ports stecken, sollte man nicht mehr in Richtung des Geräts atmen, wenn man es stehend betreiben will (oder man ergreift weitere Befestigungsmaßnahmen). Legt man das Gerät stattdessen hin, ist mit der Zeit mit Staubansammlung in den nach oben offenen Ports zu rechnen.

Ernsthaft problematisch ist aber, daß der Hub bei angeschlossenem Netzteil Strom "rückwärts" in den PC schickt, was bei mir zum Leuchten einiger LEDs des Rechners führte, aber auch ernsthafte Störungen verursachen kann.

Die professionelle Abhilfe wäre wahrscheinlich das Einlöten einer Diode im Gerät, weniger professionell das Kappen der roten Ader des Verbindungskabels, wobei man sich aber zunächst durch die Abschirmung durcharbeiten muß, oder (meine Lösung) durch das Hineinfummeln eines winzigen Stückchens Tesafilm auf den 5 V Kontakt im Stecker. Diese letzten beiden Möglichkeiten haben aber den Nachteil, daß der Hub ohne externes Netzteil dann nicht mehr funktioniert.

Wer meine Tips befolgt, handelt im übrigen auf eigene Gefahr!

Update:
Anfang April 2015, also nach gut 4 Jahren hat sich jetzt das Netzteil in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Es hat an sich recht lange gehalten, allerdings hing es an einer Steckdosenleiste, die ich nur zusammen mit dem Rechner an- und ausgeschaltet habe, war also nicht ständig in Betrieb
1111 Kommentare|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2011
... ich fang mal mit den positiven Punkten an:

+ alle Schnittstellen (bis auf eine) gehen nach oben ab und sind jederzeit bequem erreichbar (vergleichbar mit einem Switch)
+ Wandmontage bzw. Montage unter dem Schreibtisch möglich, da hierfür entsprechende Bohrungen vorgesehen sind

negativ:
- billige Verarbeitung (einige Schnittstellen sitzen nicht richtig)
- tw. Kontaktprobleme, die sich aber durch nochmaliges Einstecken des USB-Steckers gelöst haben (Wackelkontakt ?!)
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2011
Ich habe mir diesen Hub gekauft um meherer externe Festlatten verwalten zu können, da die Anschlüsse meines Laptops (MacBook Pro) sehr begrenzt sind. Um die Externen Festplatten mit ausreichend Strom zu versorgen ist es notwenig das mitgelieferte Netzteil anzuschließen. Dies habe ich getan und musste leider feststellen, dass das komplette Gehäuse meines Laptops unter Strom stand und der Audio-Ausgang ständig durch ein Brummen gestört wurde. Ich habe die Tipps zur Behebung des Problems aus anderen Rezessionen befolgt (Isolieren eines Pins am USB-Kabel), konnte damit aber keine Erfolge erzielen.
Für mich ist dieses Gerät leider absolut unbrauchbar und habe es deswegen direkt zurück geschickt
22 Kommentare|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Nach nunmehr einigen Wochen doch noch die Entscheidung das Produkt zu bewerten.

Es handelt sich hierbei um ein absolutes Billig-Produkt in jeder hinsicht.
Verpackt kam es... garnicht. Nur in transparenter Folie. Mein erster Amazon Artikel der so verschickt wurde (Netzteil und Hub in einen Karton "geschmissen" und ab dafür, keine weitere Umverpackung).

Das USB-A-B Kabel war deutlich zu kurz und musste noch vor Inbetriebnahme ersetzt werden. Das Netzteil liefert (laut Aufdruck) 2A, und reichte scheinbar nicht. Ich habe eine Tastatur (Logitech Illuminated), einen Logitech Unifiying Receiver, und einen USB-DVI Adapter angeschlossen.

Regelmässig ist der "Strom ausgefallen". Entweder ist mal wieder der Stromstecker aus der Buchse gerutscht (wohlgemerkt ohne Spannung am Kabel, es hält einfach absolut nicht), oder vielleicht hat auch teilweise die Leistung einfach nicht gereicht. Dies hatte teilweise sogar abstürze meines Systems zur Folge.

Auch als ich zum Beispiel testweise einen CanoScan LIDE Scanner angeschlossen (und alle anderen Komponenten vom Hub getrennt) habe hat sich die Beleuchtungseinheit nicht weiter als 2cm bewegt und dann abgebrochen.

Wie man mit 2000mA (welche vermutlich nicht wirklich zur Verfügung stehen) 10 USB Geräte betreiben will ist mir unklar. - Selbst wenn die Stecker halten würden.

Nun nutze ich einen Digitus 7-Port Hub. Dieser bietet bombenfesten Kontakt, das Netzteil liefert 4A, und es funktioniert einfach alles was man anschliesst.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2011
Die erste Enttäuschung für mich nach dem Auspacken, das Netzteil liefert laut Aufdruck gerade mal 1200mA also 1,2 Ampere statt der versprochenen 3,5 Ampere!
Als ich es mit dem Hub verbunden hatte, gab das Netzteil seltsame Pfeif und Surrgeräusche von sich, was allerdings normal ist für Schaltnetzteile,
wenn man Ihnen als Last einen Kurzschluß präsentiert.
Nach dem Zerlegen des Hub's stellte ich fest, das am Siebkondensator beide Pole miteinander verlötet waren und statt einer Diode ein 0 Ohm Widerstand Richtung PC verbaut wurde,
zudem waren fast alle Lötstellen der USB-Anschlüsse "kalt" (schlecht verlötet).
Dank meiner Ausbildung zum Radio- & Fernsehtechniker war ich in der Lage alles wieder in Ordnung zu bringen,
so dass ich jetzt einen günstigen und mit ein wenig Bastelarbeit und einem Stärkeren Netzteil, einen voll Funktionsfähigen USB-Hub habe.

Zum kauf dieses Hub's kann man nur Leuten raten, die Ahnung von Elektrotechnik und Löterfahrung haben und bereit sind das Gerät vor der Inbetriebname instand zu setzen.

Allen anderen sei geraten: FINGER WEG von diesem Hub!

Durch den eingebauten Kurzschluß wird zum einen das Netzteil früher oder später seinen Geist aufgeben (Brand- & Explosionsgefahr!),
zum anderen kann es deshalb auch zum Defekt des Computers führen!
(Mit etwas Glück nur eine Sicherung im PC, wahrscheinlicher ist aber ein durchbrennen der Leiterbahn auf dem Mainboard!)
22 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
So leid es mir tut... aber dieses Gerät ist wirklich gefährlich und somit unbrauchbar.

Getreu dem Motto: "Wer billig kauft, kauft zweimal".

Zuerst funktionierte alles fehlerfrei. Ich installierte den USB-Hub an meinen Rechner. Alles problemlos, der Rechner startet normal, ein USB-Hub wurde erkannt, die daran angeschlossenen Geräte werden erkannt. Toll.

Nach wenigen Tagen begann der Rechner zu zicken und komische Geräusche (fiepen) von sich zu geben:
Er startete nicht solange der USB-Hub angeschlossen war. So ich zog den USB Hub raus; alles wieder gut.
Vermutlich eine Rückspannung aus dem USB-Hub.

Kurz danach, ich würde sagen 3-4 Tage _explodierte_ dann das zum USB Hub gehörige Netzteil mit einem lauten knall und die Sicherung flog raus! Was habe ich mich erschrocken und dachte schon an das schlimmste:
"Alle angeschlossenen Geräte sind jetzt hinüber, GANZ klasse.". Scheinbar haben es die Geräte doch überlebt. Vorerst.

Ich kann nur vor dem Einsatz warnen. Gebt lieber 10 EUR mehr aus und kauft Markenware.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2011
Will ja nicht alles schlecht machen, aber das fetzt nicht.
1. Lieferung für ein simples Kabel: eine Woche - naja, zu verkraften, kennt man aber wesentlich schneller ;0)
2. Kabel nicht schwarz, sondern das ebenfalls günstiger angebotene blaue Kabel - auch nicht weiter schlimm, Kabel wurde nicht sichtbar verlegt.
3. Keine Datenübertragung von größerer Menge möglich, da mann bippern muß, ob die Übertragung stand hält - geht gar nicht .0(
Habe das Kabel synchron zu meinem ebenfalls 3m USB 2.0 Kabel verlegt.
Wechselte nach den ersten Abbrüchen Festplattengehäuse hin und her, und schloss eine andere USB 3.0 Festplatte an, mit dem gleichen Ergebnis.
Die Festplatten werden zwar gleich erkannt, aber dies ist leider nicht von Dauer.
Muss dann leider zu dem Schluss kommen, das dies wie schon oben erwähnt, genauso wie das Kabel nicht geht - leider!
Günstig ist nun mal nicht immer auch gleich gut!
Schade.
Wieder ausbauen, anderes Kabel besorgen ...
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2012
Wie ich heute anhand anderer Rezensionen gelesen habe, hängen die Problem mit der Stormversorgung bzw. Stromfluss zusammen. Als Anwender ist dies ziemlich ärgerlich, wenn man sich nicht auskennt. Hier eine Kunden-Rezension:
Das mitgelieferte Schaltnetzteil hat nur 2 A. Bei 10 Ports und zulässigen 500 mA pro Port (in Summe max. 5 A) reicht das nicht für alle Fälle. Als Kunde muss man selbst prüfen, ob die Stromaufnahme der angeschlossenen Geräte in Summe kleiner oder gleich 2 Ampere bleibt.

Fazit: Wer zwei Handys daran laden will und zusätzlich noch einen USB-Scanner, eine Maus, eine Tastatur daran anschließt, der muss sich noch ein stärkeres Netzteil dazu beschaffen.

Das ansonsten identische Produkt von LogiLink hat fürs gleiche Geld ein 3,5 A-Netzteil dabei. Das reicht in der Regel aus.

Jetzt weiß ich Bescheid und muss mir einen neuen Artikel bestellen.

Übrigens, durch diesen USB Hub musste ich den PC in die Werkstatt bringen und es wurde der Netzteil ausgetauscht. Jetzt ist mir klar, warum das Netzteil beschädigt wurde. Schade.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2011
Das vorweg. dieser Hub ist seinen Preis wert und funktioniert auch - aber...

... wie schon in anderen Rezensionen beschrieben, sollte man das Netzteil nicht anschließen. Ich kann die Erfahrung bestätigen, dass dann der Hub nicht mehr erkannt wird - dies zumindest bei 3 Rechnern mit aktuellen Mainboards von Gigabyte, bei denen nicht nur der Hub nicht erkannt wird, sondern gelegentlich auch Togtalabstürze auftreten, solange der Hub an diesem Netzteil hängt. Ohne Netzteil funktioniert alles bestens, aber dann wird es natürlich sehr eng mit den üblichen 500mA, die an einem USB-2.0-Anschluss zur Verfügung stehen. Ich habe mich nicht wegen der hohen Anzahl an Anschlüssen für diesen Hub entschieden, sondern weil die Anschlüsse senkrecht zu erreichen sind. Ich betreibe im Schnitt 3-5 Geräte an dem Hub und da gibt es keine Probleme, aber das ist eben nur ein Kompromiss...

Ich habe mir eben noch mal das aktuelle Angebot angesehen. Mittlerweile gibt es ja jede Menge "Aktionen", bei denen alle möglichen Goodies mit verkauft werden, die aber selber eher Ladenhüter zu sein scheinen. So gesehen habe ich eben meine Bewertung noch mal nach unten korrigiert, da dem Verkäufer offensichtlich klar ist, was er da verkauft.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)