Kundenrezensionen


79 Rezensionen
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3 Jahre haben sich gelohnt
Meine Erwartungen waren hoch, auch wenn ich wusste, dass mich In Flames so oder so kaum enttäuschen konnten. Vorweg: ich bin kein felsenfester Verteidiger der alten In Flames Alben, sondern höre hauptsächlich die "neueren" Sachen seit 'Reroute to Remain' und 'Clayman'. Dennoch sind viele der älteren melodischen Songs aus 'Colony' und 'Whoracle' auf...
Veröffentlicht am 17. Juni 2011 von M. Starke

versus
3.0 von 5 Sternen Solide - nicht mitreißend
Hatte ehrlicherweise mehr erwartet, typischer InFlames-Sound - will nicht sagen "nett" (es ist mehr als die kleine Schwester von Sch**** ;-) ), für mich persönlich aber zu eingängig, nichts mitreíßendes und leider nicht viel, was sich von den Vorgängeralben unterscheidet... Finde, dass ihnen auch richtiger Gesang zwischendurch sehr gut...
Veröffentlicht am 30. Juli 2011 von sonne2703


‹ Zurück | 17 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nein., 7. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Sorry Leute,
das Album ist es leider nicht wert gekauft zu werden.
Es sind vielleicht ein paar gute Lieder dabei, aber alles in allem ist es nur großes geheule und gejammere.
Allein beim lesen des Booklets kam mir die Fremdscham hoch.
Wem's gefällt... viel Spaß damit, aber so wie sich In Flames im Laufe der Zeit verändert hat ist es eher bedauernswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das war es wohl.....schade, 23. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Also vorab, ich höre seit den 90ern InFlames, noch nie lieferten sie ein so schwaches Album wie Sounds Of A Playground Fading, den Songs fehlt der Dampf und richtige Stimmung zum Bangen kommt auch nicht auf. Klar gibt es musikalische Feinheiten auf der Gitarre aber an den Drums wurde richtig gespart. Auch Anders Friden hält sich mit seiner Kapazität durchaus "zurück". Schon mit dem Vorgänger A Sense Of Purpose konnte die Band nicht an ihren Zenit von 2006 , Come Clarity anknüpfen. Natürlich bleibt die Zeit nicht stehen und Bands wollen experimentieren. Aber manche machen auch einfach das was sie am besten können ohne mit fraglichen Alben auf sich aufmerksam zu machen. Alles in allem wird es jetzt wohl weit gehend ruhig um die Band werden da dieses Album schwach ist. Ich bereue den Kauf und hoffe das In Flames das Ruder in der Zukunft noch mal rum reißen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bestes New Metal Album, 7. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das beste Album seit langem für den Bereich New Metal. Wirklich gute
abwechslungsreiche Sounds die man so selten im New Metal Bereich hört, kann man nur empfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sounds of a Playground Fading In flames, 14. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
super cooles Album. Zuerst war ich kein so großer fans der neueren alben, aber mitlereile find ich se richtig hammer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was ist blos mit dem Metal los?, 10. Juli 2011
Ich habe so das Gefühl, dass in der heutigen Metal-Szene bei den bekannteren Bands alles steril klingt und es keine wirkliche Entwicklung mehr gibt. Alle wollen Sie klingen wie Nevermore und Co. Der Spruch "früher war alles besser" gilt hier wirklich. Ich habe nahezu alles im Metalbereich miterlebt (von Black Sabbath über Slayer bis hin zu Carcass & Co).
Es fehlt mir das "Besondere" einer Produktion wie man es bei Scheiben wie Queenryches "Warning" oder von den alten Accept-Scheiben mit Udo gewohnt war.

Scheinbar geht es immer nur um schneller, härter und technischer. Viele Bands glauben dann, dass sie jetzt ein Metal-Album produziert haben. Für mich klingt vieles heutzutage wie Kindergartenmusik mit langen Haaren.

In Flames & Co hatten auch mal bessere Tage.

Da höre ich lieber guten Techno!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das ist In Flames??? Das war In Flames!!!, 17. März 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Das ist In Flames??? Das war In Flames!!! Wenn nicht In Flames auf der CD stehen würde, könnte ich nicht glauben, dass das In Flames ist....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In Flames in TOPFORM, 11. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Abgesehen davon, dass das wahrscheinlich meiner Meinung nach das beste Album ist, das In Flames rausgebracht hat,hat es einen verdammt genialen Look!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sounds Of A Playground Fading [+Digital Booklet] von In Flames, 20. September 2011
In Flames ist eine Melodic-Death-Metal-Band aus Schweden. Die im Jahre 1990 gegründete Band zählt neben Dark Tranquillity, At The Gates und Soilwork zu den stilprägenden Bands dieses Subgenres. In den vergangenen Jahren distanzierte sich die Band jedoch von den musikalischen Wurzeln und nahm modernere Stilelemente in ihren Klang auf.
Nice sound,es was underes zu Saxon,Judas Priest,Metalica etc.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider das schlechtes In Flames Album bis dato, 17. Juni 2011
Normal beginnt man immer mit einer positiven Nachricht. Leider ist der Schmerz über Sounds Of A Playground Fading zu groß. In Flames haben mit ihrem zehnten Album eigentlich ein kleines Jubiläum und bringen doch ihren schlechtesten Silberling auf den Markt. Ist das musikalische Werk deswegen schlecht? JEIN! Hin und wieder blitzen Lichtmomente von den guten alten Zeiten auf. Gut so, sonst müsste die CD mit einem Stern bewertet werden. Viele In Flames Hörer vermissen den vergangenen Sound. Nur wie schaut der aus? In den letzten 17(!) Jahren hat sich das musikalische Schaffen der Band ständig verändert. Ein eindeutiges Erfolgsrezept bei dem sich die Schweden immer treu geblieben sind. Doch die Fassade hat bereits mit A Sense Of Purpose erste Risse bekommen und fängt spätestens jetzt an abzubröckeln. Der geneigte CD-Käufer, oder wie in meinem Fall Limited Edition-Käufer, bekommt knarrende Böden und viel, viel zu viel unnötigen Synthesizer-Sound, der noch nicht mal schön produziert ist, zu hören. Wofür? Hat das In Flames nötig? Das hat nichts mit kreativer Weiterentwicklung und Bildung eines neuen Stils zu tun. Irgendwie wirken die dreizehn Lieder so, als müsse man krampfhaft auf Kommerziell machen. Gegen Kommerz spricht meiner Meinung nach nicht viel, solange es gut klingt. Aber leider schießen die fünf Jungs vorallem mit Liberation den Vogel ab! Zum Glück ist es das letzte Lied auf der CD und man kann irgendwie ausblenden, dass In Flames gerade den eigenen Karren in den Dreck gefahren haben. Es ist ein Pop-Song der einfach nichts hat, aber trotzdem für das breite Radio neben Lady Gaga und Konsorten platz fände, doch halt, das Lied ist selbst dafür zu schlecht, denn Radio höre ich hin und wieder recht gerne. Das halbe Album ist nicht mal B-Seiten tauglich.

Am Ende stellt sich die entscheidende Frage. Kaufen oder nicht kaufen!? Wer In Flames Fan der ersten Stunde ist, sollte sich dieses unwichtige Album ins Regal stellen. Alle Anderen werden in ihrem Gehör nichts vermissen. Leider!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 17 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen