Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In Flames am Scheideweg - Schlecht? Nein....anders!
Wie auch bei den vielen anderen Alben der Band zuvor habe auch ich die Neuerscheinung des Albums damals sehnlichst erwartet. Gleichzeitig war ein bisschen Furcht dabei, das In Flames mit Verlassen des Gitarristen und Songwriters Jesper Strömblad die Band nicht mehr dieselbe Band ist, die ich kenne/kannte.

Dem ist nicht so. Zumindest im Großen und...
Vor 8 Monaten von D. Schlüter veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zum ersten mal enttäuscht von IF
Ich glaube die InFlames hatten schlechte Laune oder zuviel Druck beim erstellen dieses Albums. Es wirkt düster und eintönig. Die Riffs sind fast immer die gleichen, oder anders gesagt: alle Songs klingen gleich.
Vor 13 Monaten von K. Müller veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zum ersten mal enttäuscht von IF, 22. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Ich glaube die InFlames hatten schlechte Laune oder zuviel Druck beim erstellen dieses Albums. Es wirkt düster und eintönig. Die Riffs sind fast immer die gleichen, oder anders gesagt: alle Songs klingen gleich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hab was anderes erwartet, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Ich war richtig heiß auf die neue In Flames, da ja alles durch die Bank richtig geil war. In Flames scheinen sich aber langsam vom Melodic Death Metal weg und hin zum Alternative Metal zu orientieren. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gutes Album, aber trotzdem unter meinen Erwartungen, 23. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Im Gegensatz zu vielen anderen Fans, fand ich "A sense of purpose" sehr gut, wenn auch schon schwächer als der Vorgänger, aber meiner Meinung nach gehen In Flames noch mal einen Schritt zurück.
Als ich das Album das erste mal gehört habe, war ich komplett enttäuscht. Nach mehrmaligen Hören, auch nach intensiverer Auseinandersetzung mit den Texten, erschließt sich mir das Album besser. Manche Texte erzeugen bei mir Endzeitstimmung. Ziemlich düster, aber die Musik ist sehr eingängig. So fehlt den Songs häufig das gewisse Etwas. Ungewöhnlich für In Flames, hören sich einige Songs doch ähnlich an.
Anders Friden setzt zudem mehr cleanen Gesang ein, als er es ohnehin schon bei den letzten beiden Alben getan hat. An manchen Stellen, finde ich das bei dem Album nicht so gut gelungen.
Das war jetzt viel Gemecker, aber es gibt wirklich sehr gute Songs wie The Puzzle, Enter Tragedy oder Fear the Weakness. Sogar das häufig als zu poppig umschriebene Liberation gefällt mir sehr gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunsch erfüllt, 30. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Endlich ist es da, das neue Album von IN FLAMES. Was soll ich zu der Band groß sagen? Die Entwicklung war absehbar und folgerichtig. Die Zeiten als man von der Band Melodic Death Metal geliefert bekam sind definitiv vorbei. Klar sind ab und an noch Death Einflüsse hörbar und die Musik selbst ist auch alles andere als "poppig" aber der typische Death Metal hat definitiv ausgedient. Man serviert uns ein frisches und vor allem typisches Album, so und nicht anders hätte es klingen müssen. Eingängige Melodien, geile Riffs und eine wandelbare Stimme machen aus SOUNDS OF A PLAYGROUND FADING ein Sammelsurium unterscheidlicher Songs, von denen einige sofort ins Ohr gehen, andere erst nach dem zweiten oder dritten Anlauf knallen. Ich habe schon lange nach einem Nachfolger von "Cloud connected" gesucht und mit "Where The Dead Ships Dwell" wurde ich endlich fündig. Genialer Track.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen experimentierfreudig aber (diesmal) gelungen..., 27. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
...im gegensatz zu a sense of purpose.
gute produktion, leicht, transparent und druckvoll.
gesang nicht mehr so gejammer wie auf der letzten vö,
insgesamt gitarrenlastiges album.
zum teil experimentierfreudig, hätte sogar noch mehr ausgereizt werden können.
wer clayman, reroute to remain und come clarity mochte wird hiermit sicher glücklich.
das einzige was mich ein klein wenig nervt ist, dass nur wenige solos ohne
das "wah pedal" von gelotte auskommen.

PS:
meine persönlichen favoriten von IF sind die alben von jester race bis clayman,
aber das aktuelle sollte man natürlich für sich bewerten und nicht im vergleich zu den alten.
deshalb: 5 points to sweden.
und wenn ich wieder richtige härte und melodie auf die ohren brauche dann warte ich eben noch ein bisschen auf:
..."the resistance"...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 3-4 mal hören und dann erst klasse!, 25. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Hallo!
Zu erst einmal vorweg, für "A Sense Of Purpose" brauchte ich glaube ich 5-6 mal durch hören bis ich es einigermaßen gut fand, dieses mal nur 3-4 mal bis ich viele Songs richtig gut fand. Songs wie der Titeltrack, Where The Dead Ships Dwell, Fear Is The Weakness, Ropes, Enter Tragedy und auch die erste Single Deliver Us sind einfach mit der Note 1 zu bewerten meiner Meinung nach. Und auch die etwas poppige Nummer (vielleicht die Ballade des Albums)Liberation ist ein richtig guter Abschluss des Albums. Es tut gut zu hören wie sich IN FLAMES mit Sounds Of A Playground Fading auch ohne Jesper Strömblad weiter entwickelt haben. Ich glaube IN FLAMES werden wenig alte Fans verlieren, aber viele neue Fans gewinnen!!! Einfach kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gutes Album, 20. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Servus!

Eines vorweg, dass Album sehe ich als gelungen und gefällt mir. Es gibt schnelle, melodische und ruhigere Stücke, was zu gefallen weiß.

Was ich aber nicht verstehen kann, ist, dass sich manche Leute verraten fühlen wenn sich eine Band weiterentwickeln möchte. Schließlich macht man Musik für sich und nicht für andere Leute!! Deshalb ist es ok, wenn sich der Sound über Jahre hinweg verändert! Ich persönlich hätte keinen Bock mir ständig die Platten zu kaufen die sich in der Regel alle gleich anhören.

Nochmal, das Album ist gut und schon gar nicht poppig, wie es in einer Rezension zu lesen ist!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hart, melodisch und virtuos, 18. Juni 2011
Von 
Wizzo (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Sounds of a Playground Fading (Audio CD)
Sounds of a Playground Fading hat meine Erwartungen in keinster Weise enttäuscht. Die konsequente Weiterentwicklung all dessen, was Metal der Göteborger Schule auszeichnet - hart, melodisch und virtuos. Ob man SOAPF noch in die Schublade Death Metal stecken kann, sei dahingestellt. Den Flames aber vorzuwerfen in den Mainstream abzudriften, kann ich nicht nachvollziehen. Lediglich das glatte Libaration wirkt irritierend. Wer sich daran stört, das die Songstrukturen komplexer geworden sind, das Anders klarer singt als gewohnt, das zu viele Keyboard-Effekte eingesetzt werden, das SOAPF nicht ganz das ist, was die In Flames-Basis erwartet hat, dann ist das alles richtig. Richtig ist aber auch das SOAPF Elemente der goldenen Whoracle-Ära aufgreift und diese gekonnt mit neuen Ideen verknüpft. Fest steht, mit SOAPF haben es die Flames wieder einmal geschafft, einen konstant hohen Qualitätslevel zu halten und das schaffen nur wenige. Anspieltipps: All for Me, Darker Times, Enter Tragedy. Nachtrag nach zwei Tagen Rotation: Sounds of a Playground Fading gehört für mich schon jetzt zu den besten Metall-Alben 2011.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sounds Of Progress, 20. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das wird nicht jedem gefallen - aber mir!!! IN FLAMES sind nach wie vor ganz vorne dabei, wenn es um tollen, gut arrangierten modernen Metal geht. Das Songwriting ist exzellent (wie immer). Vor allem aber wissen IN FLAMES immer noch zu überraschen, zum einen im rhythmischen Bereich (u.a. Titeltrack + Ropes), mehr (fast)cleane Vocals und durch einen noch transparenteren Sound. Letztere Entwicklung setzen sie seit "Soundtrack To Your Escape" konsequent fort und das setzt die vielen guten Ideen noch besser ins Licht. Das nenne ich Weiterentwicklung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Doch eine Überraschung, 13. Juli 2011
Ich muss sagen, dass ich vor dem Kauf sehr skeptisch war, weil ich ebenso wie viele andere hier mehr auf die älteren Sachen von den Schweden stehe.

Eben deswegen haben mich die ersten 6 Songs des Albums echt weggehauen - schöne Melodien, sehr fett produziert. Da gibt's nichts auszusetzen. Zum Ende hin lässt das Album ein wenig nach, und ja, auch ich mag Fridéns Schreie mehr als seinen Gesang. Insgesamt aber ein starkes Album, das entgegen der Meinungen anderer doch noch einige typische Göteburger-Schule-Elemente erkennen lässt.

Fein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sounds of a Playground Fading
Sounds of a Playground Fading von In Flames (Audio CD - 2011)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen