Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen92
4,5 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Ändern
Preis:19,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. April 2016
Mit Rollenspielen konnte ich seit jeher mehr anfangen, als mit reinen Shootern, Simulationen oder was es auch sonst noch so gibt.

Die Bewertungen gingen hier doch teilweise recht arg auseinander, sowohl bei Spielern, als auch bei Fachzeitschriften.
Hinzu kommt die Pleite/Insolvenz der Macher, wodurch klar war, dass man vlt im schlechtesten Fall auf einem Spiel sitzen bleibt, was sich dann nichtmal mehr positiv entwickeln könnte, selbst, wenn es das denn wollen würde.

Allerdings fand ich die positiv genannten Aspekte in den Bewertungen meistens wirklich gewichtiger als die negativen, weil mir erstere meist objektiver erschienen.
Gerade, wenn die Charakterentwicklung und das Kampfsystem gut bewertet wird, sollte das meiner Meinung nach schon etwas heißen, wo es doch nicht gerade wenig Rollenspiele auf dem Markt gibt.
Das Negative befasste sich meist wieder mit Sachen wie langweiliger Story, Grafik und Charakteren, worüber aber tatsächlich immer in diesem Genre gemeckert wird.

Deshalb habe ich es mir kurzerhand dann eben doch mal bestellt und bereuen tue ich es in jedem Fall nicht, auch wenn ich in diesem Fall tatsächlich gerne 3,5 Sterne gegeben hätte.
Den Rest zu 4 Sternen gebe ich hier einfach, weil das Spiel nach der genannten Isolvenz der Macher auch wirklich gar keine Chancen mehr hatte, vlt doch noch mehr rauszuholen.

Aber nun mal zum Spiel selber:

Die Story: Nunja, das Böse gegen das vermeintlich Gute eben.
Wobei ich finde, dass man aus der Story mit größerer Interaktion innerhalb der Spielwelt deutlich mehr hätte machen können.

Die Welt: Hier muss ich allen Kritikern Recht geben, wenn es um die Blassheit der Bewohner geht, von ihren Animationen ganz zu schweigen.
Gut wiederrum finde ich eine gewisse Reaktion auf mein Fortschreiten im Spiel, wenn man plötzlich anders angesprochen wird oder sich neue Dialoge ergeben können, aber da hätte man deutlich mehr draus machen können.
Bei den Quests haben die Macher wirklich versucht, von den allseits bekannten "Sammel dies"- und "Töte die da"-Aufgaben ein wenig mehr rauszuholen, und sei es nur das Drumherum oder mit teilweise mehr oder weniger vorhersehbaren Wendungen.
Die Gebiete sind meiner Meinung nach schön gestaltet, auch wenn ich mir hier und da doch die Ego Perspektive gewünscht hätte, weil die Kamerasicht für meinen Geschmack doch teilweise zu sehr eingeengt hat.
Ansonsten wirklich eine bunte bis graue Welt, in der es sich wirklich lohnt, ein paar Meter mehr zu erforschen, weil im Grunde wirklich überall etwas versteckt sein kann.
Alles in allem hätte ich mir da mehr Interaktionsmöglichkeiten gewünscht, als meistens einfach nur Dialoge zu führen, auch, wenn diese zuweilen wirklich ganz interessant waren.

Die Grafik: Hier gibt es nicht viel zu sagen, denn entweder man mag diese Art oder eben nicht.
Wenn man bei WoW oder Dragon Age nichts dagegen hatte, dann stört man sich hier auch nicht dran (Jetzt vlt abgesehen von den Gesichtern in den Dialogen, welche wirklich mies sind).
Oder kurz gesagt: Für mich passt die Grafik zum Spiel und zu dieser fiktiven Welt.

Das Kampfsystem: Ich musste dabei immer unweigerlich an GoW denken, auch wenn es hier zuweilen doch mehr Taktik erforderte.
Durch das Talentsystem hat man hier wirklich unzählige Möglichkeiten, wie man sich ind en Kampf stürzen möchte, sei es mit Schwert, Magie, Bogen, Chakrams oder von hinten mit dem Dolch.
Natürlich kann man das auch kombinieren und einen Kriegshammer schwingenden Magier machen, der sich heilen kann.
Tatsächlich ist es aber auch hier, wie in jedem anderen Spiel: Mit besserer Ausrüstung und mehr Talenten gehen auch die Gegner leichter, ganz egal, wie man die Talente verteilt.
Die Fähigkeiten sind dabei sehr schön in Szene gesetzt, speziell für die Nahkämpfer, aus denen selbst mit einem geschätzten 400 kg Zweihänder richtige Akrobaten des Schlachtfeldes werden.

Die Talente/Fähigkeiten: Find ich toll.
Das würde eigentlich schon reichen, aber ich werde trotzdem noch kurz etwas dazu sagen.
Durch die Tatsache, dass man seine Punkte wirklich wild in der Gegend verteilen kann, ist es wirklich möglich, nahezu alles zu können, je weiter man voranschreitet beim Level.
Außerdem gibt es durch diese ganze Schicksalssache (sprich Umskillen) immer die Möglichkeit, wirklich alles mal auszuprobieren, was mir in meiner Spielweise wirklich entgegegen kam.
Die Talente wie Alchemie oder Schmiedekunst sind leider Gottes für meinen Geschmack zu sehr in "gut" und "total unnötig" eingeteilt.
Beispielsweise brauch kein Mensch Schlossknacken, weil man es mit ein wenig Übung und Geduld auch in jedem Fall so hinbekommt.
Bannen ist im Grunde magisches Schlossknacken, aber da wiederrum müsste man soviel Punkte reinstecken, um einen Effekt bei höheren Truhen zu merken, dass es sich schon wieder nicht wirklich lohnt.
Schmiedekunst allerdings ist besonders später dann wieder extrem nützlich.

Natürlich gibt es auch Dinge, die ich nicht schön reden möchte.
Beispielsweise Flüche, welche man bei einem fehlgeschlagenen Bannversuch bei verschlossenen Truhen (einfach schlecht gemacht im Vergleich zum Schlösser knacken) erhalten kann ,für welche man ständig zum Heiler rennen darf und welche einen tatsächlich richtig zusetzen können, im Gegensatz zu Giften oder Krankheiten.
Das Speichersystem habe ich bis jetzt noch nicht durchschaut.
Es speichert automatisch bei irgendeiner beliebigen Mobgruppe, während ich bei richtig knackigen Bossen teilweise selber daran denken muss.
Die Ordnung der Speicherstände im Menü lässt ebenfalls wirklich zu wünschen übrig.
Auch die Kamera hat mich Nerven gekostet, wenn sie mir manchmal am Arsch klebt und ich nicht sehe, von wo jetzt welcher Gegner kommt.

Fazit für mich:
Kein neuer Glanzstern am Himmel aber für mich dennoch ein gelungenes Rollenspiel mit sehr spaßigem Kampfsystem.
Wenn man viel Wert auf Optik (sprich scharfe Grafik, perfekte Gesichtsanimationen) legt, wird man hier eventuell nicht glücklich werden, aber wer ein Rollenspiel mit einem meiner Meinung nach wirklich innovativem Talentsystem und dazu gut gemachter Hau-drauf-Action spielen möchte, könnte hier fündig werden.
Die Story soll jeder für sich selber bewerten.
Ich persönlich habe aber schon Schlimmeres gesehen (gespielt).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2015
which I play in my sparetime, I am not a die hard gamer, but like to play once in a while, this kind of game suits the purpose very well. Since the game is a little older, I gave it four stars, because loading takes some time.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
Mich hat Kingdoms of Amalur direkt an The Elder Scolls: Oblivion und Skyrim erinnert, nur mit dem Unterschied, dass es mir (persönlich!) sogar noch besser gefalllen hat! Vorteile: Es wird nicht ganz so viel gequatscht wie bei der Konkurrenz und Kingdoms ist zudem actionreicher, will heißen: es kommt häufiger zu Kämpfen. Dazu die offene Welt, haufenweise Haupt- und Nebenquests und so weiter ... unterm Strich eines der besten Action-Rollenspiele für die Xbox 360, die ich je gespielt habe, und das bei einer recht ordentlichen Spielzeit von weit über 50 Stunden, wobei ich längst nicht alles abgeschlossen habe ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
Ich besitze dieses Spiel bereits für PC und es ist mein absolutes Lieblingsspiel geworden *--*
Dieses Spiel ist einfach mit so viel Liebe zum Detail gemacht und die Nebenquests sind ebenso ausgeschmückt wie dieHauptquest.
Der Stil ist ziemlich Comic - oder vllt WOW - mäßig, bunt und farbenfroh, was mir persönlich ziemlich sehr gut gefällt. Das Waffenarsenal ist riesig und in der ganzen weitläufigen Welt ist Ausrüstung zu finden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Ganz ehrlich? Dieses Spiel ist perfekt.

Es ist riesig, hat eine lebendig wirkende Welt, deren Design einfach PERFEKT ist. Die Gegner haben dank genialer Künstler einen Touch und Look, der meiner Meinung nach in vielen Action-Rollenspielen fehlt.

Wisst ihr warum ich World of Warcraft toll fand? Die Atmosphäre, das Design und die launigen Quests und Charaktere, sowieo Orte.

KoAR ist im Endeffekt ein World of Warcraft... nur eben ohne den MMO-Quatsch. Man geniesst eine solide Rollenspielkampagne, mit lustigen und interessanten Nebenquests (Eine MENGE davon) und die Atmosphäre ist einfach genial.
Der Soundtrack, die Effekte, die Dialoge und einfach dieses Design...

Lest einen guten Test durch und kauft es einfach. Es ist unendlich schade, dass dieses Spiel so unterging.
Ernsthaft, kauft es.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2015
etwas Bunt, aber mir persönlich gefällt es besser als das so in den Himmel gepriesene Skyrim. Der Grund warum ich keine 5 Punkte gebe ist (wieder mal) das Menü. Warum gehen die Hersteller eigentlich alle davon aus, das man einen 3-Meter Bildschirm zu Hause hat? Die Schriften in den Menüs sind wieder mal soooo winzig. Das geht doch auch anders. Trotzdem ein schönes Spiel für eben mal zwischendurch ein bisschen Monster verkloppen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
Gutes Game
Das spiel macht echt mega spass, viele waffen charakter kann man geil skillen als magier schurke oder Schwertkämpfer.Die Spielwelt hat eine schöne Grafik mit vielen verschiedenen Orten und Dörfern. Es gibt sehr sehr viele quest die abwechslungsreich sind.Die waffen oder rūstungen sehen auch gut aus . Jetzt zur kritik : Das spiel hat ca fünf welten, von welt zu welt wirds iwie immer langweiliger und eintönig und nach ca 20 stunden bisschen langweilig das ist auch einzige manko am Spiel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
langanhaltendes Spielspaß. Ich habe den Kauf nicht bereut. Das Spiel verdient definitiv ein Platz in jeder Spielsammlung, trotz einiger Schwachpunkten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Mir wurde das Spiel von einem Freund empfohlen, als wir uns darüber unterhalten haben, dass ich mir Diablo holen wollte.
Ich war etwas skeptisch als ich dann bei ihm die ersten Spielstunden durch hatte, da ich es als zu bunt, zu langatmig und zu monoton empfand. Und ganz ehrlich: Zu diesem Zeitpunkt fand ich das Spiel einfach grottenschlecht!

ABER!!

Nachdem ihr den langatmigen Anfangspart in Gorhart durchkämpft und den Wald hinter euch gelassen habt (was eigentlich recht schnell geht wenn man nur die reine Hauptstory spielt) zeigt KoA: Amalur seinen gesamten Charme!
Gegner in Hülle und Fülle, wunderschöne Orte, zahlreiche Nebenquests, Tag und Nacht-Rhytmus und haufenweise Zeug zum sammeln, verkaufen und zusammenschmieden.
Ich habe jetzt etwa 35h Spielzeit und hab noch nicht mal die halbe Welt bereist...geschweige denn alles Gesehen!

Im ernst...KoA ist ein echt wunderschönes Fantasy-RPG/H'n'S das euch nahezu all Freiheiten lässt, die es in einem solchen Spiel geben kann. Wenn man sich eingspielt hat und langsam hinter das System gestiegen ist, spielt es sich fast von selbst. Dabei ist das Spiel auch nie wirklich unfair, zu schwer oder gar zu leicht. Es herrscht immer ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Monstern und dem Spieler: Normale Feinde sind mit fortlaufender Story immer stärker, sodass ein angenehmes Leveln möglich ist, und die mächtigeren Feinde/Endbosse sind knackig aber nie übermäßig stark oder unmöglich zu besiegen.
Meiner Meinung nach ist Kingdoms of Amalur: Reckoning ein mega fettes Spiel, das zwar nicht perfekt ist (zu langer Anfang, recht viel Rumgerenne, etwas Monotonie), aber trotzdem seinen eigenen Charme hat und einen einfach mitreißt (:

KAUFEN!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2014
Ich bin sehr zufrieden was diesen Artikel betrifft. Es kam wie beschrieben in den werktagen an und es gab keine Mängel daran festzustellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,95 €
13,82 €
30,66 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)