wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday wsv Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen72
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juli 2012
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Messer,damit klappt es prima die Torten zu teilen.Man kann damit eine genaue Höhe der Böden einstellen und es gibt einen sauberen gleichmäßigen Schnitt.
0Kommentar14 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
ist dieses Hilfsmittel zum waagerechten Teilen von Tortenböden.
Wer backt, kennt das Problem sehr gut. Wie bekommt man die Böden gleichmässig geschnitten?
Mit dem Tortenbodenblitz als Arbeitserleichterung ist das keine grosse Kunst mehr. Man stellt die Blöcke( Distanzhalter) auf die gewünschte Höhe, und schon kann es losgehen. Das Messer mit Wellenschliff ist sehr scharf, bei nicht allzu lockeren Böden ist das Aufschneiden damit keine grosse Kunst mehr. Eine zweite Person zum Festhalten ist dabei aber dennoch sehr empfehlenswert.
Aus meiner Sicht ein sehr gutes Produkt, das die doch relativ "schwierige" Arbeit sehr erleichtert, relativ preisgünstig noch dazu.
Dazu ist das Gerät auch noch leicht zu reinigen. Kaufempfehlung.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Da ich recht häufig kuchen und torten backe und das schneiden derselben oftmals etwas daneben ging,habe ich mir dieses messer zugelegt. Kann lediglich sagen,dass es wirklich vollkommen meine erwartungen erfüllt, abstandshalter sind einfach zu "montieren" und verfügen über ausreichende schneideabstände; solide und robuste qualität aller bestandteile und das sägemesser könnte man z.b.auch zum brotschneiden verwenden.....würde das gesamtpaket sofort wieder kaufen!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich backe sehr viel und auch besonders gerne mehrschichtige Torten.
Der Tortenboden-Blitz hörte sich für mich daher nach einer idealen Ergänzung meiner Backutensilien an.

Meistens backe ich für meine mehrschichtigen Torten einen lockeren, hohen Biskuitboden, den ich dann mit Hilfe eines Tortentellers mit Rand gleichmäßig in 2-3 Schichten schneide (ich führe das große Messer dazu ringsum über den Tellerrand hinweg beim schneiden, so erreiche ich eine gleichmäßige Höhe). Aber so ein großes Messer mit Distanzhalter hörte sich für mich nach einer noch besseren und genaueren Variante an.
Aber je lockerer der Tortenboden, umso schwieriger ist es auch mit dem Tortenboden-Blitz ein genaues Ergebnis zu erreichen. Die Schnittkanten wurden bei mir krümelig und dadurch das man den Tortenboden mit der flachen Hand richtig festhalten muss, drückt man ihn auch zusammen. Ich finde das Messer auch ziemlich dick und irgendwie klobig.
Die Distanzhalter kann man zwar ganz gut anbringen, aber ich hatte wirklich Probleme die Position dann noch mal zu wechseln, nachdem sie festgesteckt waren, ohne mich dabei am Messer zu schneiden.
Ich finde es auch nicht so schön, dass die Distanzhalter nur so hoch sind, dass ich sie praktisch nur verwenden kann wenn der Kuchen auf der Arbeitsplatte liegt. Ich zerschneide ihn lieber auf einer Tortenplatte liegend, aber durch Rand und Höhe lässt sich das praktisch nicht mit dem Tortenboden-Blitz vereinbaren. Es bleibt daher fast nur ein Stück Backpapier passend zuzuschneiden und den Tortenboden darauf zu legen, denn es ist auch eine glatte Oberfläche notwendig auf die der Tortenboden liegt, damit man ihn gut durch das Messer führen kann.
Hat man einen festen Tortenboden oder einen Kastenkuchen oder ähnlichen Rührteigboden, so ist es natürlich viel einfacher möglich mit dem Tortenboden-Blitz ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ein Frankfurter Kranz oder ähnliches wird damit sehr schön gleichmäßig.
Entscheidend für eine Kaufempfehlung ist für mich daher, welche Art von Kuchen hauptsächlich mehrschichtig hergestellt wird. Wer wie ich fluffige und lockere Tortenböden bäckt, der sollte sich die Anschaffung überlegen. Für alles andere kann ich den Tortenboden-Blitz empfehlen.

Eine Anmerkung habe ich noch zur Verpackung:
Das Messer ist in der Pappschachtel vielleicht 50 cm lang. Angekommen ist es bei mir in einer 1,2 m langen Amazonverpackung die eher ein Laserschwert im inneren vermuten lässt und schon in der Mitte mangels Füllung durchgebrochen war. Das wurde vom Logisticzentrum wirklich nicht gut durchdacht.
33 Kommentare5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 10. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bisher habe ich Tortenböden und andere Kuchen auf dem Teller oder einer anderen Unterlage liegend mit dem alten Brotmesser geschnitten, immer frei nach Auge. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür und dann wird es recht ordentlich.
Da man denkt, es muss doch einfacher und besser gehen, war ich neugierig auf den Tortenboden Blitz.
Die Idee ist gut. Ein Messer, an dem man Abstandhalter montiert und so immer den richtigen Abstand zur Unterlage hat. Die Abstände sind in 0,5 cm.
Also Abstandsblöcke montiert und los sollte es gehen.

Problem 1: Man kann nicht auf einer Unterlage schneiden.
Einerseits ist das Messer zu lang, als dass die Abstandsblöcke mit auf die Unterlage passen. Andererseit ist das Messer zu kurz, denn wenn die Abstandsblöcke neben der Unterlage aufliegen, bleibt nicht genug Spielraum um mit dem Messer vernünftig schneiden zu können.
D. h. man muss zu ebener Arbeitsplatte schneiden. Ich habe den Kuchen auf Backpapier gelegt, weil ich ihn nicht direkt auf die Arbeitsplatte legen wollte. So richtig hat das nicht funktioniert, weil sich das Papier immer dazwischen schob.

Problem 2: Die Blöcke sitzen zu fest
Wenn man erst einmal die Blöcke aufgesteckt hat, bekommt man sie nur noch herunter, wenn man damit kontrolliert auf die Tischplatte schlägt, um sie zu lockern.

Problem 3: Das Messer ist zu dick
Das Messer gleitet nicht gut durch den Kuchen. Es ist zwar relativ scharf, aber deutlich dicker als mein altes Brotmesser.

Leider kann man das Messer auch nicht als normales Meser verwenden. Ich dachte ich bin ganz schlau und teile gleich den Kuchen damit in Stücke und bin kläglich gescheitert. Zum einen stört die Einkerbung an der Spitze, der der der Abstandsblock befestigt wird, zum anderen kann man nicht gerade schneiden, weil der Griff an der Unterseite der Schneide über die Klinge übersteht.

Zu allem Überfluss passt das Messer nicht längs in meine Küchenschublade, nur wenn ich es schräge hineinelege. Allerdings würde es quer in eine 60er-Schublade passen, wenn ich denn den entsprechenden Einsatz hätte.

Gute Idee, leider nicht ganz zu Ende gedacht.
11 Kommentar11 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich backe sehr gerne Frankfurter Kranz. Als Grobmotorikerin habe ich den aber manchmal ganz schön windschief geschnitten. Anläßlich meines gerade abgefeierten Geburtstages habe ich endlich mal einen ordentlichen geraden Schnitt hinbekommen. Ich bin sehr zufrieden! Auch eine Sachertorte war damit schnell gemacht. Biskuit habe ich noch nicht ausprobiert.

Die Verpackung, die Amazon zum Versand ausgewählt hat, ließ eher an einen Besenstiel als Inhalt denken... viel zu riesig!

Das Messer mit Distanzhaltern passt gerade so in meine Schublade.

Was fehlt ist eine vernünftige Anleitung, ich kann es gar nicht leiden, wenn sich eine solche nur auf der Verpackung befindet, die ich eigentlich entsorgen möchte.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich hatte immer Probleme mit dem Durchschneiden von dicken Tortenböden. Dieses Problem habe ich seit einiger Zeit gelöst, da ich nun über einen so genannten Tortenboden-Blitz mit 2 Distanzhaltern verfüge, der mir das Durchschneiden zum einen erleichtert und es zudem noch korrekt vonstatten gehen lässt. Man setzt einfach diesen "Blitz" neben dem Boden an. Zuerst muss man die Kuchenhöhe mit einem der Distanzhalter messen. Dann steckt man auf beiden Seiten die halter auf und hält den Tortenboden einfach mit der flachen Hand oben fest, damit er nicht durch den Druck verrutscht. Hat man einmal durchgeschnitten, muss man die Höhe verstellen und kann so dann den zweiten Schnitt machen und den 2. und 3. Boden "herstellen".

Ganz einfaches Prinzip, aber sehr wertvoll, wenn man nicht die schon im Vorfeld geteilten Böden kauft, sondern selbst bäckt und durchschneiden muss. Das Messer ist ordentlich scharf und hat einen Durchmesser, der komplett durch den Boden geht, was bei einem Messer immer nicht der Fall war, so dass man mit einem Messer zweimal ansetzen muss und nie so einen sauberen Schnitt hingekommt.

ich bin völlig zufrieden, es gibt keine negativen Bemängelungen - super Konstruktion, Messer scharf, Anwendung einfach, Reinigung ebenfalls sehr einfach (Messer ist komplett spülmaschinenfest!). Man benötigt lediglich einen relativ großen Schrank bzw. Schubrfach, in dem man das Messer mit Griff aufbewahren kann. Griff ist übrigens weiß Plastik und kann gut gehalten werden.

Schnittstärke ist wählbar von 1 bis 4 cm und der Durchmesser kann bis zu 28 cm sein. Das Messer ist sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. Juli 2015
Durch die scharfe und lange Klinge gelingt es selbst den luftigsten Boden zu teilen.
Im zusammen spiel mit den Abstandsblöcken lässt sich der Boden in abständen von 0,5 cm teilen.
Dies geht schnell und man hat einen gleichmäßigen Schnitt. Wahrlich eine sehr gute Alternative zum Brotmesser.

Einfach zu empfehlen, eine Super Hilfe.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Obwohl mir ein Bäcker einige Tricks verraten hat, wie ich am besten einen Tortenboden waagerecht teile, wurden meine Lagen häufig schief oder hatten gar mal ein Loch in der Mitte. Der Kaiser Tortenboden-Blitz setzt dieser Kraterlandschaft nun ein Ende.

Das Messer ist sehr scharf und hat einen Wellenschliff. Bei einer Gesamtlänge von 47 cm dienen ca. 30 cm der Klinge zum Schneiden von Tortenböden. Dabei ist es gleichermaßen von Rechts- oder Linkshändern zu verwenden. Meine runden Böden hatten bisher maximal einen Durchmesser von 28 cm, die sich mit dem Tortenboden-Blitz einwandfrei teilen ließen.

Die Nutzung ist denkbar einfach. Mit den Abstandhaltern kann man die Höhe von Böden bis zu 6,5 cm direkt abmessen. Nachdem man entschieden hat, auf welcher Höhe man den Boden teilen möchte, befestigt man die Distanzhalter in der gewünschten Höhe an den dafür vorgesehenen Kerben der Klinge und beginnt waagerecht zu schneiden. Wichtig dabei ist, dass das Messer mit sehr wenig Druck geführt, und der Schnitt fast nur durch Hin- und Herschieben des Messers erzeugt wird. Bisher habe ich runde Biskuitböden aus Vollkornmehl ebenso problemlos geteilt, wie Rührkuchen aus Weißmehl aus der Kastenform. Im Nu sind absolut gleichmäßig dicke Lagen geschnitten, die die fertige Torte auch am Schnitt optisch ansprechend aussehen lassen.

Wer regelmäßig Tortenböden quer teilen muss, erleichtert sich mit dem Torten-Blitz die Arbeit und erhält darüber hinaus absolut gleichmäßige Lagen. Sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Als ich den Tortenblitz bekam, war ich schon etwas skeptisch,
wollte mich aber gerne überzeugen lassen.
Vorher habe ich meine hohen Biskuitböden mit der Hand und einem scharfen, langen
Messer in 2 oder 3 Teile geschnitten. Das Ergebnis war allerdings meist etwas schief,
ärgerlich.
Nun also den Tortenblitz ausprobiert- bereits das 1. Ergebnis konnte sich sehen lassen.
Allerdings wäre es tatsächlich nicht schlecht, wenn man noch eine zusätzliche
Hand zur Verfügung hätte ;-)
Da die Unterlage, Arbeitsplatte o.ä. schon glatt sein sollte damit die Distanzhalter
gut darüber gleiten können, der Boden aber dann auch gerne mal dahin rutscht, wo er
nicht hin soll und meine 1. Hand den Boden oben festhalten bzw. führen muss und
meine 2. Hand das Messer führen muss, fehlt mir irgendwie eine 3. Hand ;-))
Sicherlich tut man sich etwas leichter mit der Handhabung, wenn man erst ein bisschen
Übung hat.
Beim 2. Versuch habe ich mir meinen Sohn dazu geholt , und mit dann insgesamt
4 Händen, war das Ergebnis perfekt!
Nein, aber ernsthaft: Ich finde den Tortenblitz wirklich gut!
Anhand der detaillierten Beschreibung ist die Handhabung technisch auch gar
keine Aktion, und an der praktischen kann man ja üben.
Zusammenfassend kann ich aber auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung
aussprechen, denn besser als "freihändig" mit einem üblichen scharfen Messer wird das Ergebnis
schon gleich ab dem 1. Versuch- garantiert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen