Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Effektiv, günstig und passend auch in Nicht-BWT-Wasserbehältern.
Als Teetrinker war und ist mir das Wasser an meinem Wohnort zu hart, also filtern. Denn die regenbogenfarbenschillernden "Kalkflecken" auf der Wasseroberfläche sind nicht genussfördernd.

Bislang verwendete ich zweierlei Systeme, eines von Brita in meinem Arbeitszimmer und in unserer Küche eines der Drogerie DM mit Glaskanne, dessen...
Vor 11 Monaten von Marvin veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kartuschen leider undicht
Die Kartuschen des kürzlich erhaltenen BTW 3+1 Sets sind leider undicht. Nach dem Filtervorgang ist der Boden der Filterkanne mit einer Schicht schwarzer Punkte übersät. Vermutlich sind es Filterpartikel, deren Zahl aber leider auch nach Durchlauf mehrerer Liter Wasser nicht merklich abnahm. Die zweite Kartusche derselben Lieferung brachte eine leichte...
Vor 11 Monaten von Josef. H. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Effektiv, günstig und passend auch in Nicht-BWT-Wasserbehältern., 6. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Als Teetrinker war und ist mir das Wasser an meinem Wohnort zu hart, also filtern. Denn die regenbogenfarbenschillernden "Kalkflecken" auf der Wasseroberfläche sind nicht genussfördernd.

Bislang verwendete ich zweierlei Systeme, eines von Brita in meinem Arbeitszimmer und in unserer Küche eines der Drogerie DM mit Glaskanne, dessen Kartuschen sehr denen von Brita ähneln.

In einem bekannten Elektromarkt wurde BWT mit einem Supereinführungspreis promotet, was mich zum Kauf veranlasste. Nicht zuletzt auch wegen der Magnesiumzugabe beim Filtern, weil ich unter chronischem Magnesiummangel leide.

Natürlich beheben diese BWT-Filter nicht mein gesundheitliches Problem. Wer da einen ausgeglichenen Magnesiumhaushalt erwartet, liegt einfach falsch, weil die zugesetzten Mengen zu gering sind.

Zum Filtereffekt:

Sehr effektiv, das Wasser kommt klar und absolut geschmacksneutral aus dem Behälter. Tests zeigen anfänglich eine über 97%tige Filterung von Schadstoffen. Diese Ausfilterung nimmt natürlich im Laufe eines Monats ab. Bei täglich 3 1/2 Litern Wasserverbrauch war am Monatsende unmittelbar vor Filterwechsel die Filtereffektivität knapp bei ca. 70% Schadstoffrückhalt. Wie ich finde ein recht guter Wert, zumal nach wie vor keine schillernden Kalkaugen den Teegenuss eintrüben.

Positiv finde ich auch, dass diese Filter auch weiter benutzt werden können, wenn sie austrocknen, weil man entweder vergass das Wasser aufzufüllen oder längere Zeit sie nicht benutzte. Das kannte ich von Brita und (früher) von Aquaselect her anders, hier gibt es keine "Einweichorgie" mit einmal Wasserwegkippen oder so... fünf Minuten wässern reicht.

Verwendung bei anderen Systemen:

Bei BRITA-Systemen sitzen diese Kartuschen etwas eng, man muss ein bißchen kräftiger drücken, dann sitzen sie fest und kein Wasser läuft seitlich am Filter vorbei. Laut BWT liegt dies daran, dass BRITA die Patronenform etwas geändert hat.

Völlig unproblematisch ist die Verwendung mit dem Glaskannenfiltersystem der DM Drogerie, die gut zwei Liter Volumen fasst. BWT-Kartusche reindrücken, bis sie spürbar festsitzt, das wars.

Ob man sich nun für Filter von Brita oder BWT entscheidet ist rein vom Filtereffekt her gesehen, relativ egal und letztlich auch 'ne Preisfrage. Beide Systeme arbeiten sehr zufriedenstellend. Für mich ausschlaggebend war der Magnesiumeffekt und der sehr günstige Anschaffungspreis für den BWT-Wasserbehälter.

Wobei BWT an letzterem noch etwas "feilen" sollte, denn die bei meiner Kanne im Deckel verarbeitete, digitale Verbrauchsanzeige funktioniert nicht, sondern blinkt nur vor sich hin. Das ist mir aber nicht so wichtig, denn ich habe feste Patronenwechselzeiten aufgrund von Erfahrungswerten und eine Chemikerin als Ehefrau. Deshalb die Tests...

Die Plastikkanne selbst fast 2,5 Liter Filterwasser. Das aber läuft nicht in einem Rutsch durch, sondern wegen des eingehängten, separaten Filterbehälters ist nach cirka 1,2 Litern Schluss mit dem Durchlauf, weil sich physikalisch bedingt zwischen ungefilterter Rest- und durchgelaufener Filterwassermenge ein Höhenniveaupatt ergibt. Also bei benötigter größerer Wassermenge dann abgießen und dabei darauf achten, dass kein ungefiltertes Wasser wegen zu starker Kannenneigung rausläuft, oder einfach weniger einfüllen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kartuschen leider undicht, 27. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Die Kartuschen des kürzlich erhaltenen BTW 3+1 Sets sind leider undicht. Nach dem Filtervorgang ist der Boden der Filterkanne mit einer Schicht schwarzer Punkte übersät. Vermutlich sind es Filterpartikel, deren Zahl aber leider auch nach Durchlauf mehrerer Liter Wasser nicht merklich abnahm. Die zweite Kartusche derselben Lieferung brachte eine leichte Besserung - aber klar sichtbar ist ein leichter Schleier am Boden noch immer.

Angeblich sollen die Filterpartikel ja gesundheitlich nicht bedenklich sein - aber gibt es auch verläßliche medizinische Quellen, welche diese Aussage des Herstellers bestätigen? Ich vermute, daß aufgrund der Mg2-Anreicherung schließlich mehr als nur reine Aktivkohle zum Einsatz kommt.

Grundsätzlich: Weshalb sollte man sein Wasser filtern, wenn es allein optisch nach dem Filtervorgang schmutziger ist als zuvor?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nutzungszeit für Tee zu kurz, 4. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
In den ersten 7 bis 10 Tagen waren wir mit gekochten Schwarztee zufrieden: kein Film und keine Ränder.
Leider ließ die Filterwirkung nach einer Woche stark nach und in der dritten Woche konnten wir bereits keinen Unterschied mehr zum ungefilterten Leitungswasser feststellen. Die Kalkablagerungen im Wasserkocher sind hingegen auch nach 3-4 Wochen noch deutlich geringer als mit ungefilterten Wasser, aber wie gesagt, der Schwarztee hatte wieder einen Film und unschöne Ablagerungen in Kanne und Tasse.
Wir haben bis zu dieser Bewertung die 4 Kartuschen im bwt 3+1 Pack verbraucht. Die Resultate waren vergleichbar. Zwischendurch haben wir eine Britta Maxtra Filter eingesetzt. Diesen Filter konnten wir ungefähr 2 -3 Wochen für klaren Schwarztee nutzen. Wir werden weitere Filter testen und hoffen im Berliner Raum eines Tages wieder die Teequalität des NW deutschen Raums erreichen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passform und Qualität einwandfrei, 13. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Geschmack des gefilterten Wassers ist - im Vergleich zu normalen Patronen -sehr gut. Passt in jeden Britta Filter mit Maxtra-System.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen BWT Kartusche - Test mit sehr gut bestanden!!!, 14. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Testbericht von 16.09.2012 (Test bei *Konsumgöttinen* )

Nach den Testwochen in unseren Familien- und Freundeskreis, kann ich die BWT-Kartuschen nur LOBEN. Bei uns werden normalerweise mind. 2 Liter - in Herbst/Winter Saison sogar bis 5 Liter - Tee getrunken. Der Kaffee auch, aber nicht in solchen Ausmaßen ;-). Ich finde, dass der Tee so wie auch der Kaffee deutlich besser schmeckt! Das Aroma ist voller, der Geschmack ist feiner, auf dem Tee bildet sich kein Film mehr, den man sonst oft hat. Ich trinke sehr gerne Latte Macchiatto und der schmeckt letztens noch besser. Auch unsere Freunde und Bekannten haben den Unterschied gemerkt und Lob ausgesprochen. Ich konnte sogar meine Mutter, die bis jetzt nichts von den *Dingen* hielt, davon überzeugen, dass die BWT-Kartuschen das Wasser verbessern und dass sie als Teetrinkerin ihren Tee noch besser genießen kann. Zusammen gefast:
-Kartuschen passen ohne Probleme in Brita Maxtra Wasserfilter.
-Filtereigenschaften waren super - das entkalken der Elektrogeräte konnte man komplett weglassen.
-Geschmack des puren Wassers weniger überzeugend aber Tee, Kaffee, Cappuccino und alle anderen Getränke schmecken definitiv besser.
-Mg2+ Filtertechnologie erspart das Einnehmen von Magnesiumpräparaten.
-Haltbarkeit - Kartuschen sollen zwar, genauso wie anderen Kartuschen, alle 4 Wochen ausgetauscht werden, haben aber ein Filtervolumen von 120 Liter.
-Kartuschen Nachfüllpacks BWT Longlife-Kartusche 3+1 Set sind bei Amazon.de in Spar-Abo erhältlich was Geldbeutel schont.
-Refill-Konzept mit wiederbefüllbaren Filterkartuschen BWT Longlife-Kartusche "Vitalis Refill" 1+3 Set auch in Spar-Abo bei Amazon.de schont Umwelt und Geldbeutel!
Alles in einen von uns ein *SEHR GUT* für die BWT-Kartuschen. Wir können und werden die mit bestem Gewissen weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ganz gute Kartuschen, nichts besonders neues, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Eigentlich lässt sich der Kundenrezension des Renzensenten, der Brita- und BWT-Kartuschen miteinander verglichen hat, nichts mehr hinzufügen.

Bei den Longlife Mg2+ Kartuschen von BWT handelt es sich um Filterkartuschen für Tischwasserfiltersysteme, die eben tun, was Filterkartuschen für Tischwasserfiltersysteme so tun: Sie befreien das Leitungswasser von kalkbildenden Stoffen und geschmacksbeeinträchtigenden Metallen. Und das tun sie zuverlässig. Das gefilterte Wasser ist absolut klar. Nur am Boden der Filterkanne setzen sich mitunter einige Kohlepartikel ab, die dort allerdings nur mit viel Konzentration zu erkennen sind. Das passiert bei Brita-Kartuschen allerdings ebenso. Die Handhabung ist bei beiden gleich einfach - wobei sich der subjektive Eindruck, das Filtern würde bei BWT schneller gehen, nach einer Messung mit Stoppuhr relativiert hat. Beide nehmen sich nicht viel. Man kann aber noch dazu sagen, dass die Kartusche von BWT tatsächlich etwas besser in die Kanne von Brita passt als die Maxtra-Kartuschen. Weiterhin positiv ist, dass man vor dem ersten Gebrauch nur einmal Wasser durchlaufen lassen muss, welches weggeschüttet werden soll. Bei den Brita-Kartuschen muss man das zweimal tun.

Geschmacklich ist an dem gefilterten Wasser nichts auszusetzen. Es schmeckt weich und frisch und ist meiner Meinung nach reinem Leitungswasser sowohl pur als auch bei der Teezubereitung auf jeden Fall vorzuziehen - letzteres nicht zuletzt, weil es die Geräte schont. Seit ich Tischwasserfilter verwende, hat sich in meinem Wasserkocher noch keinerlei Kalk abgelagert, und das hat sich auch nach dem Wechsel von Brita auf BWT nicht geändert.

Positiv hervorzuheben ist die höhere Filterleistung nach Herstellerangaben, die hier 120 Liter beträgt (bei Brita nur 100 Liter). Bei beiden wird allerdings angegeben, nach 4 Wochen wechseln zu müssen. Ich finde das etwas übertrieben und halte mich daher auch lieber an die Liter-Angabe.

Was das Magnesium angeht, welches hier angeblich dem Wasser zugesetzt wird, kann ich keine Aussagen treffen. Ich habe ja kein Testlabor daheim. Herausschmecken kann man das auf keinen Fall, und auch der direkte Vergleich mit Brita-gefiltertem Wasser bringt nur mit viel Einbildung einen Unterschied hervor. Letztlich ist das eigentlich nur eine Sache des guten Gefühls, etwas für seine Gesundheit zu tun. Negative Auswirkungen auf diese habe ich natürlich auch nicht bemerkt, besonders positive aber ebensowenig (ich bin aber auch nicht jemand, der nachts mit Wadenkrämpfen aufwacht oder ähnliches).

Fazit: Diese Kartuschen sind ordentliche, eigentlich aber im Vergleich mit anderen Herstellern ganz normale Kartuschen für Tischwasserfilter, die in alle neueren Filterkannen passen, die Platz für ovale Kartuschen bieten. Die Handhabung ist einfach, relativ wenig wasserverschwendend, und der Geschmack natürlich im Gegensatz zu kalkhaltigem Leitungswasser deutlich besser. Das zugesetzte Magnesium ist vermutlich für Leute sinnvoll, die ansonsten auf Magnesiumtabletten zurückgreifen müssen.
Da die Kartuschen insgesamt gut, aber nicht in irgendeiner Form herausragend besser als die anderer Hersteller sind, stattdessen aber tatsächlich ein klein wenig teurer, gibt es von mir entsprechend einem "Gefällt mir" 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Guter Tausch: Kalk gegen Magnesium ......, 31. August 2012
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Der Hersteller:
BWT water + more GmbH
Vogelsangstraße 3
A-5310 Mondsee

Vertrieb:
Severin Elektrogeräte GmbH
Röhre 27
D-59846 Sundern

Haltbarkeit:
MHD-Aufdruck auf meiner 4er-Packung = 05/2015
Jede Kartusche ist einzeln in Folie verpackt.

Angaben auf der Verpackung zur Kompatibilität:
Passend auch für:
BRITA, MAXTRA, ANNA, DUOMAX, LAICA, BI-FLUX

Der Hersteller wirbt hiermit:
Für reines Wassermit Magnesium, ohne geschmacksstörende und schädliche Stoffe (z.B. Chlor, Kupfer, Blei)
Für besten Geschmack und volles Aroma von Tee und Kaffee durch patentierte Mg2+ Technologie
Schützt Haushaltsgeräte dauerhaft vor Verkalkung
Schmecken Sie den Unterschied! Das Mineral Magnesium ist ein Geschmacksträger. Im Austausch mit dem in der Gesamthärte enthaltenen Calcium gibt der Filter Magnesium Mg2+ an das Wasser ab und erzeugt so ein besonders geschmackvolles Wasser. Perfekt für Tee, Kaffee und täglichen Trinkgenuss.

Funktionsweise der Kartuschen:
Das in den Kartuschen beinhaltete Granulat eine (Mischung aus Ionenaustauscher und Aktivkohle) entkalkt das Wasser, entzieht ihm z. B. Chlor, Blei und Kupfer und reichert es während des Filtervorgangs mit Magnesium an
.
Ausführlichere und fachgerechte Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Hersteller.

Anwendung:
Wasser einfüllen und Kartusche 5 Minuten tauchen, Wasser weggießen, Kartusche einsetzen, 1 Wasserfüllung filtern, Wasser weggießen (ich benutze es zum Blumen gießen), nach dem nächsten Filtervorgang ist das Wasser bereits verwendbar.
Die Filter sollten alle 4 Wochen gewechselt werden (Angabe auf der Verpackung)

Preis:
BWT bietet ein Refill-System für die Kartuschen an, somit muss man also nicht die gesamte Kartusche nach 4 Wochen entsorgen, sondern es wird nur das beinhaltete Granulat gegen frisches Granulat ausgetauscht.
Der Preis für einen 3er-Pack-Kartuschen beträgt ca. 20 Euro, alternativ bekommt man für das gleiche Geld das 4er-Refill-Pack. Allerdings rechne ich damit, daß es auch hier in den größeren Warenhäusern bald Sonderaktionen mit den BWT Mg2-Kartuschen gibt, so wie das regelmäßig mit den Brita-Kartuschen der Fall ist.

Meine persönlichen Erfahrungswerte mit diesen Kartuschen:
Diesen BWT-Mg2+ Kartuschen teste ich mittlerweile seit ca. 4 Wochen ausgiebig in meiner Brita Yource (einen separaten Tischwasserfilter habe und benötige ich nicht, nachdem der "Alte" seinen Geist aufgegeben hat und ich die Yource besitze); die Kartuschen passen perfekt, obwohl ich – wegen des Höhenunterschiedes zu den Brita-Kartuschen – erst so meine Zweifel hatte.

Sehr positiv fiel mir gleich zu Anfang auf, daß die BWT-Kartuschen nach dem ersten “Tauchgang” nur 1 Spülgang benötigen, ehe man das gefilterte Wasser verwenden kann. Bei meinen bisher verwendeten Brita-Kartuschen mußte immer erst 1x getaucht werden, und danach waren noch 2 weitere Spülungen notwendig. Hier punktet die BWT-Kartusche schon mal auf jeden Fall durch den schnelleren Einsatz und weniger Spülungen.
Auch scheint mir die Durchlaufzeit des Wassers kürzer, man hat also schneller gefiltertes Wasser zur Hand.
Das Wasser schmeckt weicher und “runder”, auf dem Kaffee z.B. sind keinerlei Schlieren zu sehen, wie das bei uns immer wieder bei der Verwendung von ungefiltertem Leitungswasser der Fall ist, und auch das Kaffee-Aroma kommt besser zur Geltung. Das Kaffee-Aroma schmeckt viel intensiver und der Kaffee erscheint uns verträglicher.

Ich verwende das BWT-gefilterte Wasser für die Zubereitung von Kaffee (normaler Filterautomat + Pad-Maschine), Tee, Fruchtschorlen, Brita-Yource-Getränken und trinke es aber auch literweise pur. Außerdem verwende ich das Wasser für meine Bügelstation, die für Leitungswasser geeignet ist und sogar meinen kleinen Solar-Balkonbrunnen befülle ich mit gefiltertem Wasser, den Wasserkocher selbstredend auch; somit spare ich mir schon mal für lange Zeit das Entkalken dieser Geräte (wir haben sehr hartes Leitungswasser).
Meine Mutter (wohnt nebenan) versorge ich täglich mit eineinhalb Litern des gefilterten Wassers, da die Wasserleitungen in ihrem Haus schon ca. 50 Jahre alt sind und ich nicht möchte, daß sie das Wasser daraus ungefiltert trinkt; die BWT-Kartuschen filtern ja Blei, Kupfer, Kalk und Chlor aus dem Wasser, was ich schon sehr beruhigend empfinde, gerade bei sehr alten Wasserrohren. Seit der Umstellung auf BWT-Kartuschen nimmt meine Mutter zur Vermeidung von nächtlichen Wadenkrämpfen keine Magnesium-Brausetabletten mehr; Wadenkrämpfe sind – anscheinend wegen des Magnesiumgehalts in den Kartuschen – bisher bei ihr nicht mehr aufgetreten.Hier werden wir auf alle Fälle noch den Langzeittest machen .....

Meine Freundin benutzt das BWT-gefilterte Wasser sogar für ihren Soda-Stream, da sie stilles Wasser nicht mag. Wie man sieht, mit etwas Phantasie sind dem Einsatz eines Wasserfilters mit den BWT-Kartuschen keine Grenzen gesetzt.
Der Hersteller wirbt auf seiner Homepage damit, daß bei täglichen Verzehr von 1 Liter mit den Mg2+-Kartuschen gefilterten Wassers ca. 10% des täglichen Magnesiumgehaltes abgedeckt werden (abhängig vom jeweiligen Härtegrad des Wassers); dies erscheint zwar auf den ersten Blick als nicht besonders viel, man sollte aber bedenken, daß man ja auch mit anderen Getränken und den Nahrungsmitteln weiteres Magnesium zu sich nimmt.

Geschmacklich kann ich – ehrlich gesagt – nun keinen Unterschied zu den bisher von mir verwendeten Brita-Filtern feststellen; aber alleine schon die Möglichkeit des Wiederbefüllens und natürlich der höher Mineralstoff-Anteil sowie das Magnesium machen mir die Entscheidung sehr leicht: Ich werde meinen noch vorhandenen Brita-Filter aufbrauchen, und danach komplett auf die BWT-Kartuschen umsteigen, zumal sie sich in etwa im gleichen Preisniveau bewegen.

Mein persönliches Fazit:
Da ich auf gefiltertes Wasser schon seit Jahren nicht mehr verzichten möchte, werde ich mir zukünftig auch die neue Mg2-Technologie gönnen. Damit tue ich meinem Körper Gutes, und gleichzeitig schone ich auch noch die Umwelt, indem ich das Refill-System verwenden werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gut! Aber die Unterschiede zu anderen Filtern sind eher gering, 22. August 2011
Von 
VT "Coach/Supervisor" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Womit soll man das BWT WF 8362 Longlife-Kartusche 3+1 vergleichen, wenn nicht mit dem Brita 006 044 Filterkartuschen Set Maxtra Pack 3+1?
Das sind augenscheinlich die aktuellen Konkurrenten bei der Gunst der Käufer.
Aktuell hat die BWT-Kartusche die Nase vorn, jedenfalls bei Amazon. Denn dort hat der Hersteller am Amazon Vine-Club Produkttester-Programm teilgenommen. Eine Vielzahl von Testern hat damit kostenfrei das Produkt erhalten und damit auch die Verpflichtung, dass Produkt zu bewerten, so auch ich.
Die Rückmeldungen sind überwiegend positiv, aber auch ebenso subjektiv.
Hat ein Rezensent dabei die direkten Konkurrenten miteinander verglichen? Dabei wäre der direkte Vergleich mit Brita die aussagestärkste Variante.
Gibt es einen 'messbaren' Unterschied beider Produkte?
BWT hat das Alleinstellungsmerkmal der Magnesium-Ionen, die geschmacksverbessernd wirken sollen.
Ich kann jedoch bei keiner Kundenrezension den direkten Vergleich zweier verschiedener Produktanbieter entdecken.
Eben diesen habe ich ausprobiert. Und das Ergebnis ist im Unterschied minimal, vielleicht graduell. Im Test bei Kaffee und Tee zwischen Brita und BWT hat am Ende die BWT-Kartusche einen minimalen Vorsprung, da mehrfach die Crema des Kaffee-Vollautomaten von Saeco mit Gewerbezulassung einfach besser aussah. Geschmacklich vermochten diverse Testpersonen keinen nennenswerten Unterschied zu beschreiben. Im Vergleich zu ungefiltertem Wasser ist der Unterschied dramatisch, im Vergleich zwischen Brita und BWT dagegen nur fein.
Auch im Preisvergleich ist BWT graduell teurer, dafür aber mit einer höheren Literangabe bis zum Wechsel ausgewiesen. Und mit dem Alleinstellungsmerkmal Magnesium-Ionen liegt BWT dann vorne.
Preislich also keine Kaufentscheidung. Aber subjektiv hat das System BWT den 'unique selling point' Magnesium. Der ist in den Produktbeschreibungen deutlich zentraler Punkt. Warum aber kann den keiner so richtig eindeutig erschmecken? Damit gibt es keinen erkennbaren objektiven Unterschied zwischen beiden Systemen. Wer es nicht glauben mag, lese aufmerksam alle Rezensionen bei den Kartuschen von Brita und BWT.
Am Ende fällt meine Entscheidung dann zugunsten von BWT. Warum? Die 'Hardware' von BWT gefällt mir besser im Umgang, sprich der Wasserbehälter. Die Crema des Kaffes bei einem Saeco Vollautomaten bei BWT ist zudem sichtbar besser. Und die Größe des BWT mit brutto 3,6 Litern hat ein optimales Maß zum Befüllen des Wasserbehälter des Vollautomaten.
Sie sehen, die Entscheidung fällt NICHT mit den Kartuschen.
Preislich sind sowohl Brita als auch BWT teuer in der Nutzung. Aber gibt es Alternativen? Nein. Denn die Anschaffung einer Filteranlage direkt an der Wasserleitung ist teuer. In unserem Haus bei ca 1,5 Litern am Tag lohnt die Investition mit Folgekosten leider nicht. Also bleibt die Nutzung eines Brita oder BWT Systems.
Beide sind gut. Die Unterschiede aber bleiben am Ende graduell.
Ja, und das Handling mit BWT hat mir am Ende besser gefallen als das bei Brita.
So bekommt die Kartusche von mir als Fazit 5 Sterne. Die würde ich Brita jedoch ebenso geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Man schmeckt den Unterschied, 27. August 2012
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Die Kartuschen sollten nach 4 Wochen ausgetauscht werden, da diese dann keine Ionenaustauschfunktion mehr hat.
Da bietet BWT jedoch einen Refill-Beutel an, mit dem man
den Inhalt der Kartusche austauschen kann.
So spart man Geld und tut was Gutes für die Umwelt.
Was können eigentlich diese longlife Mg2 Wasserfilter-Kartuschen?

Sie filtern nicht nur Kalk und Schadstoffe wie Chlor, Kupfer oder Blei aus dem Wasser, Sie reichern das Wasser auch mit Magnesium an, das gilt als Geschmacksträger, so steht es im Prospekt.Die Kartuschen sind einzeln in Plastik Beutel verpackt. Auf der Rückseite ist eine Gebrauchsanweisung wie man Sie einsetzten soll.
Die einzelnen Schritte werden genau beschrieben.
Der Filter wird zuerst 5 Minuten im Wasser entlüftet. Dazu gieße ich ganz normales Leitungswasser in die Kanne und lege die Filterkartusche hinein.
Nach 5 Minuten wird er in den Wasserbehälter eingesetzt.
Das Wasser (1 Liter) läuft nun sehr schnell durch den Filter. Dieser Vorgang dauert nicht länger als eine Minute.
Und jetzt soll das Wasser bereits enthärtet sein? Na da bin ich aber mal auf den späteren Geschmacksunterschied gespannt.
Das erste gefilterte Wasser sollte man verschütten, da sich darin noch diverse feine Schwebstoffe im Filtrat befinden können.Jetzt soll man nochmals Wasser in das Wasserfiltersystem gießen und es nochmals durchlaufen lassen. All dies gehörte bisher zur Erstinbetriebnahme bzw. zum einsetzen einer neuen Filterkartusche. Jetzt ist es aber einsatzbereit.
Unser Fazit aus dem Teetest:
Optisch kann man den Unterschied erkennen, jedoch im Geschmack konnte keiner aus unserer Familie diesen feststellen. Bleibt erst mal nur das gute Gewissen oder der Glaube etwas gesünderes zu trinken.
Okay, vielleicht ist der Geschmacksunterschied ja pur einfacher festzustellen.
Also haben wir in einem Glas das Leitungswasser und in einem weiteren das gefilterte gefüllt. Damit kein Temperaturunterschied entsteht, haben wir beide für 30 Minuten bei Zimmertemperatur abgestellt und erst dann verglichen.

Jetzt konnten wir tatsächlich den Geschmack der beiden Gläser unterscheiden.
Jedoch hat einigen aus der Familie sogar das ungefilterte Wasser besser geschmeckt. Mhhh, tja auch hier ist es wohl mehr eine Frage des Gewissens sich gesund zu ernähren.
Zumindest bei uns.
Wir werden auf alle Fälle weiter testen, vielleicht kommt ja noch der Ah Ha Effekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Geschmack, aber hohe Grundkosten, 4. August 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1 (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich verwende einen Tischwasserfilter von BWT, weshalb die Filterkartuschen von BWT natürlich auch perfekt passen.
Geschmacklich ist das mit den BWT Longlife Mg2 Kartuschen gefilterte Wasser wirklich sehr gut. Ich muss allerdings sagen, dass mir auch das mit günstigeren Kartuschen (z.B. von ClaroSwiss) gefilterte Wasser gut schmeckt. Nur im direkten Vergleich würde mir vielleicht ein Unterschied auffallen.
Die Filterkartuschen von BWT machen jedenfalls genau das was sie auch sollen. Das gefilterte Wasser ist sehr klar, der Wasserkocher weist nach einem Monat täglichen befüllen mit gefiltertem Wasser noch keine neuen Kalkspuren auf. Besonders an meinem Tee fällt mir auf, dass es hier kaum noch "Teeränder" in der Tasse gibt und auf der Oberfläche nicht mehr so ein Film schwimmt.
Im Vergleich zu günstigeren Filterkartuschen kosten die Kartuschen von BWT jedoch fast doppelt so viel. Zudem ist die mögliche Filtermenge mit 120 l eher gering, auch wenn der Name "Longlife" anderes verspricht.
Ich empfehle daher die BWT Longlife Mg2 Filterkartuschen besonders für Personen, die wirklich sehr empfindlich im Geschmack sind und so feine Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Produkten gut heraus schmecken.
Für alle anderen empfehle ich doch eher ein günstigeres Produkt, z. B. ClaroSwiss 30000003 Filterkartusche Maxima Pack 3.
Ich bitte aber um Beachtung, dass diese Filterkartuschen nicht in den BWT Wasserfilter (Modell WF8900) passen, da dieser so konstruiert wurde, dass dann das Wasser ungefiltert durchläuft. Da die Filterkartusche von BWT jedoch nachfüllbar ist, kann sie mit dem Granulat der ClaroSwiss aufgefüllt werden. Ich habe leider noch keine günstige Alternative gefunden, die ebenfalls ohne solche Aktionen in den BWT Filter passt.

Vorteile:
- Geschmack

Nachteile:
- Preis
- Nicht so ergiebig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

BWT Magnesium Gourmet Kartusche 3+1
EUR 15,40
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen