Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Oktober 2011
editiert am 05.12.12
editiert am 14.03.14

Ich freue mich eine Rezension für diese Anlage zu schreiben, da ich sonst auch viel von Rezensionen bei Amazon profitiere und hoffe, dass diese hier einigen die Kaufentscheidung erleichtert.

Vorweg: Ich bin kein Audiofachmann und bewerte diese Anlage aus Laiensicht und sehr subjektiv.

1. Das Paket:
Ich habe nicht bei Amazon bestellt, da ich ein günstigeres Angebot erhalten habe, aber eines wird gleich sein - die Paketgröße (Originalkarton) - WAHNSINN!!! Wenn der DHL Wagen vor der Tür steht ist man lieber zu Hause! Ein Abholen in der nächsten Postfiliale erfordert ein gewisses Maß an Planung - Auto muss mindestens ein Kombi sein, ein 2. Mann zum Tragen dringend empfohlen (schwer).

2. Der Lieferumfang:
Alles was für den Erstbetrieb der Anlage notwendig ist, ist dabei! Receiver, Boxen und Subwoofer verstehen sich von selbst. Dazu gibt's farblich differenzierte Kabel, um das Anschließen zu erleichtern, die aber für die Surroundboxen etwas zu kurz ausfallen, sobald die Raumgröße an den 30 m² kratzt (siehe 3.). Eine Fernbedienung mit passenden Batterien liegt bei, die zusätzlich zur Steuerung des Receivers die Möglichkeit bietet die wichtigsten Funktionen weiterer infrarot-fernbedienter Geräte wie z.B. eines TVs (bei mir ein Samsung LCD) und eines BluRay-Players zu nutzen.
Ein Einmessmikrofon zur perfekten Abstimmung, eine AM/FM-Antenne, Kork-Aufkleber (siehe 3.) und natürlich eine ausführliche Bedienungsanleitung + Aufbauschnellanleitung liegen bei.

3. Die Installation:
Ist selbst für Heimkino-Anfänger kein Problem! Die Aufbauschnellanleitung und die farblich unterschiedlichen Kabel lassen keine Zweifel aufkommen. In kürzester Zeit steht eine einsatzfähige Heimkinoanlage vor euch, die ihr nur noch mit dem Einmessmikrofon abstimmen müsst. So ist ein sehr guter, auf den Raum abgestimmter Klang auch für Laien einfach zu erreichen - ein perfektes Ergebnis erzielt man aber ohnehin nur, wenn man im Anschluss noch manuell auf den individuellen Geschmack abstimmt. Auch das bekommt man dank der umfangreichen Bedienungsanleitung hin, ist aber schon eher etwas für Fortgeschrittene.
Jetzt ist es empfehlenswert den TV per HDMI-Kabel an den Receiver anzuschließen, um das On-Screen-Display des ONKYO's für die weitere Einrichtung zu nutzen. Das ist auch zu empfehlen, denn das receiver-eigene Display ist nur sehr klein und unübersichtlich.
Bei mir waren die Lautsprecherkabel für die Surroundboxen zu kurz, da ich sie versteckt unter der Scheuerleiste an den Wänden entlang führen wollte. Ich habe mir gleich eine 30m Rolle 2,5 Quadrat vollkupfer Kabel (http://www.amazon.de/Voll-Kupfer-Lautsprecherkabel-transparent-5mm%C2%B2/dp/B002YY14H8/ref=sr_1_fkmr1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1320842665&sr=1-1-fkmr1) gekauft und alle Kabel (außer das des Subwoofers) getauscht. Vorsicht beim Anschließen - die farbliche Kennzeichnung fehlt und eine fehlerhafte Polung ist möglich, also genau aufpassen.

Tipp 1: Zum perfekten Aufstellen der Boxen gibt es im Internet viele hilfreiche Seiten. Stichworte hier: "5.1 Boxen aufstellen" und "Stereodreieck". Grundsätzlich gilt: Alle Boxen (außer dem Subwoofer) sollten auf den Hörer ausgerichtet und optimalerweise freistehend sein (also nicht im Schrank).

Tipp 2: Dem Paket liegen Kork-Aufkleber bei. Diese sollte man unter die Boxen kleben, um ein Dröhnen der Auflagefläche zu verhindern (nur, wenn die Boxen nicht an die Wand gehangen werden). Für den Subwoofer empfehle ich entweder Spikes oder bei Laminat/Parkett Shock-Absorber aus Gummi. Ich habe diese hier dazubestellt: http://www.amazon.de/Oehlbach-55038-Shock-Absorber-schwarz/dp/B000FS9B5M/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1320842292&sr=8-1
Der Bass kommt so sauberer, trockener und nachbarschonender daher ;) weil der Boden nicht schwingt.

Tipp 3: Da der Receiver Netzwerkfähig ist, sind Firmware-Updates über das Internet möglich (erscheinen auch recht regelmäßig). Diese sollte man auf jeden Fall in Anspruch nehmen, da das Gerät noch recht neu ist und die Software somit durchaus fehlerbehaftet sein kann. (Ich persönlich habe noch keine Fehler festgestellt). Natürlich sind Firmware-Updates auch über den USB Port möglich. Einfach den Anweisungen der Bedienungsanleitung folgen.

4. Der Test:
Langsam kribbelt es in den Fingern und man möchte nach der Installation natürlich wissen, was das Ungetüm nun kann. Spätestens jetzt empfielt es sich ein weiteres HDMI Kabel zu besitzen um z.B. den BluRay-Player anzuschließen. Natürlich sind mit den entsprechenden Kabeln auch andere Audioquellen nutzbar. Mein erster Test war übrigens per Internetradio. LAN-Kabel an der Router und ab geht's. - gebanntes Lauschen und dann - Ernüchterung.. Naja, einen etwas satteren Klang hätte ich schon erwartet. Ab in die Einstellungen, ein anderes Klangbild eingestellt und - BÄM! Geil! Klar- wenn das Gerät vorher auf Stereo ohne Subwoofer steht geht nicht viel ;) Lautstärke hoch und höher und höher - krass. Nur der Bass war etwas flau bei Musik (kann man aber mit etwas Ausprobieren in den Einstellungen nach belieben anpassen und dann wackelt die Hütte - unglaublich)
Ok der Musiktest war bestanden, also auf zum Filmtest. Ich habe eine DLink Boxee Box und diese per HDMI an den Receiver angeschlossen, StarWars (mit THX zertifiziertes DTS-Soundspur) gestartet und dann muss man sich etwas zum festhalten suchen! Soetwas in meinem Wohnzimmer - ein unglaublich klarer, feiner Klang auf allen Ebenen, ein tief und böse grollender, aber nie aufdringlicher Subwoofer und eine Lautstärke, die Schweißausbrüche zur Folge hat.
Also was ONKYO uns hier für den Preis in die Wohnzimmer stellt ist schlichtweg unglaublich. Ich bin so begeistert von dieser Anlage, dass ich seitdem ich sie besitze nicht mehr im Kino war und jedes Wochenende 2 Filme schaue. Zum Vergleich: Mein Vater besitzt eine ca. 8000 Euro teure BOSE 5.1 Anlage, die über einen ca. 2500 Euro teuren YAMAHA Receiver angesteuert wird und - ganz ehrlich - ich frage mich warum er (vor 5 Jahren) mehr als das 10fache bezahlt hat?! Ich als Laie höre da keinen besseren Klang, im Gegenteil - bei Musikwiedergabe schlägt mein ONKYO System seine Anlage deutlich, weil sie dank der großen 2-Wege Boxen viel voluminösere Klänge wiedergibt. Und genau das wollte ich ja - eine Heimkinoanlage ohne Brüllwürfel, die ich auch mal zum Musikhören nutzen kann. Danke ONKYO!!!

5. Die Funktionen:
Die Liste ist lang und kann überall nachgelesen werden.
Ich habe bei Leibe nicht alle Funktionen genutzt und ergründet, weil entweder die technischen Vorraussetzungen meiner Peripherie nicht gegeben sind, die Technik noch nicht existiert (4k upscaling) oder sie nicht meinem Nutzungsverhalten entsprechen. Ich nutze das Internetradio, Full-HD Wiedergabe von Filmen mit DTS und DolbyDigital Audiospur über meine Boxee Box, die HDMI-through Funktion (bei ausgeschaltetem Receiver Bild und Ton des BluRay Players, der PS3 usw. an den Fernseher durchschleifen) - wobei ausgeschaltet relativ ist - diese Funktion kostet dauerhaft Strom, den ich in Form von Abwärme an der Gehäuseoberseite fühlen kann. Ich billige das, weil ich die Funktion oft nutze. MP3 per USB Stick an der Gehäusefront nutze ich auch. Alles was ich bisher getestet habe funktionierte tadellos, intuitiv und auf Anhieb.

6. Fazit:
Ich bin rundum glücklich mit meinem Kauf und werde die folgenden Jahre mit meinem Kino im Wohnzimmer sehr genießen. Von mir gibt's einen klare Kaufempfehlung!

Tipp 4: Die Rezensionen des ONKYO HT-S 9305 THX (der Vorgänger) treffen in großen Teilen auch auf dieses Gerät zu.

UPDATE 1:
Nach nun über einem Jahr kann ich meine ursprüngliche Erfahrung und Begeisterung immernoch voll unterstreichen. Ich hatte in dieser Zeit nur kleinere Probleme mit der HDMI-through Funktion (kein Ton auf Fernsehen nach Stromausfall), die nun aber durch Firmware-Updates behoben zu sein scheinen.
Ich habe nun noch die DLNA-Fähigkeit des Receivers für mich entdeckt, die es erlaubt Musik vom Smartpfone, Laptop oder PC über das W-LAN oder LAN an den Receiver zu schicken. Erspart das Hin- und Herschleppen eines USB-Sticks, funktioniert aber nur so gut, wie auch die Netzwerkkomponenten sind (langsames W-LAN = Unterbrechungen beim Abspielen).

UPDATE 2:
Ich bin umgezogen und war demnach mit einem neuen Klangbild/Raumklang konfrontiert. Das alte Wohnzimmer - ca. 20 m², Altbau, Deckenhöhe 3 m, Holzdielung mit Laminat - ist einem offenen Wohnbereich - ca. 40 m², Dachschräge, Natursteinboden - gewichen.
Die Wiederinbetriebnahme gestaltete sich unkompliziert. Das Einmessen mit Audyssey wie gehabt. Der erste Versuch mit einem "Referenzlied", von dem ich den Klang am alten Standort gut kannte, war ein wenig ernüchternd. Insbesondere der Bass wirkte weniger intensiv. Die Herrausforderung bestand darin den Sound wieder so "hinzubiegen", dass ich wieder überzeugt von den Bässen und der sauberen Klangwiedergabe bin.
Nachdem ich am Receiver den Equalizer ein wenig bemüht hatte (insbesondere die Tiefbass Lautstärke angehoben), kamen die Bässe wieder wie gewohnt und das Klangerlebnis ist wie zuvor - hervorragend. Man kann also sagen, dass mit ein wenig Mühe, fast jeder Raum mit dem Receiver betrieben werden kann und ich bin schon wieder happy über meinen Kauf.

PS: Ich freue mich sehr über das positive Feedback! Danke!
5151 Kommentare|153 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2011
Ich war zunächst auf der Suche nach einem 5.1-Lautsprechersystem und einem passenden AV-Reciever mit den neusten Standards und Funktionen. Das Ganze sollte nicht mehr also 900€ kosten.
Dann bin ich durch Zufall auf das Onkyo-System gestoßen. Die technischen Daten hörten sich vielversprechend an, jedoch war ich skeptisch was Qualität und Klang angeht. Der Preisunterschied zum Vorgänger (S9305) war nur gering, doch dafür bekommt man einen netzwerkfähigen Reciever, der für die Zukunft gerüstet ist. Die Lautsprecher sind allerdings die gleichen. Alles in allem das bessere Angebot.

Vorher besaß ich ein Teufel Concept E², welches mein neues Wohnzimmer (30m²) jedoch nicht ausreichend beschallen konnte. Es verzerrte in hohen Pegeln, Mitten und Höhen waren nur noch Mittelmaß, der Subwoofer wurde unpräzise und schwammig. Das alles war sicher der geringen Sinusleistung von 150 Watt geschuldet.

Beim Onkyo-System steht diese Leistung allein dem Subwoofer bereit.

Nun gut, ich bestellte das System und war zunächst überrascht über die Größe und Gewicht des Pakets, welches bei mir eintraf. Es hätte genauso gut eine Waschmaschine sein können.

Der Aufbau war spielend einfach, alle Kabel farblich gekennzeichnet, sodass man nichts falsch machen kann.
Kleiner Kritikpunkt: Die Kabel für die Rear-LS sind jeweils 8m lang, dies reichte bei mir nicht aus. Aber das muss jeder individuell beurteilen. Was man aber nicht abstreiten kann, ist die Tatsache das die mitgelieferten "0,75mm²-Käbelchen" zu dünn für solch ein System sind. Diese werde ich bei Gelegenheit noch gegen hochwertigere 2,5mm²-Kabel austauschen.

Nachdem alles an seinem Platz ist richtet man das System mit dem mitgelieferten Einmessmikrofon ein. Dazu sollte man ein Stativ benutzten, da sonst die Ergebnisse verfälscht werden könnten.

Kommen wir zum wesentlichen Klang, Bedienung, Verarbeitung:

Über die Bedienung kann ich nicht direkt urteilen, da mir die Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Recievern fehlen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, was bei anderen Herstellern besser klappen sollte. Alles geht recht intuitiv von der Hand, es gibt viele Einstellmöglichkeiten, DSP-Modi, Equalizer etc. Ich vermisse nichts. Ausser eine beleuchtete Fernbedienung, aber nun gut..das ist dann schon Luxus.

Die Verarbeitungsqualität hat mich auch überzeugt. Bis auf die Größe der Boxen(mir gefällts, aber man sollte den Platz dazu haben) und die vielleicht etwas kratzempfindliche Oberfläche der Boxen fiel mir auch hier nichts negativ auf.
Die Lautsprecher sind keine Blickfänger, aber sie sind funktional.

Zum Klang,
tja was soll ich sagen, der haut einen echt um. :-)

Ich habe viel ausprobiert, konnte aber keine Schwächen feststellen. Filmmusik, egal ob DTS, DTS-HD, oder "nur" Dolby Digital, alles kommt perfekt rüber. Sehr gute Ortbarkeit der Geräusche, Verzerrungsfrei bis weit über Kinolautstärke, dezenter aber kräftiger, präziser Bass, alles in allem tadellos. Auch bei Spielen in 5.1 ist der Wuchtige Sound einfach nur umwerfend.

Bei Stereo-Musik-Wiedergabe war ich erst etwas enttäuscht über den schwachen Bass. Aber nicht der Subwoofer ist schuld, er hat mit seinem 30mm-Treiber das Potential mittelgroße Räume mehr als ausreichend zu beschallen. Man sollte bei Rock, Pop, Electro etc. einfach den Bass-Level um 8-10dB anheben, dann macht das hören auch sehr viel Spaß(wenn man keine Nachbarn hat, auf welche man Rücksicht nehmen muss). Auch hier ist an den Maximalpegel gar nicht zu denken. Bei unseren 30m² habe ich es noch nicht gewagt die Anlage auszureizen, man kann also auch "noch" größere Räume bis hin zu kleinen Heimkino`s beschallen.

Abschliessend kann ich sagen das ich den Kauf keinesfalls bereut habe, noch keine echten Schwächen ausmachen konnte, dafür aber nun sehr viel Spaß bei Filmen, Spielen und Musik habe.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Als Kinoton: allererste Sahne! Das donnert nicht sondern macht wirklich einen sehr realistischen Surround-Ton, der den Zuschauern Gänsehaut verleiht. Highlight bisher: Der Raketenstart von Apollo 13.

Als Musikanlage: bedingt geeignet. Beim ersten Hinhören eigentlich gar nicht schlecht. Nach einiger Zeit merkt man jedoch, dass die beiden Frontlautsprecher nicht so verzerrungsfrei agieren wie man das von einer "echten" Highend-Musikanlage gewohnt ist. Für Rockmusik und elektronisch produzierte Sachen aber definitiv ausreichend

Highlight: Die automatische Audyssey-Einmessung. Geht kinderleicht und verbessert den Kinoton dramatisch!

Nettestes Gimmick: Die Effektprogramme für Virtual Surround sind so gut programmiert, dass man sich nicht nur beim ersten Reinhören freut sondern auch noch eine halbe Stunde später: keine nervigen Artefakte, Stimmen werden einigermaßen sauber in der Mitte platziert und die Klangbalance stimmt.

Ärgerlich: Der DLNA-Client ist dermaßen schlecht programmiert, dass man sich wundert, wie sowas durch die Zertifizierung gekommen sein sollte: bisher ist es mir noch nicht gelungen, unfallfrei Musik vom Server abzuspielen.
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Es ist bereits sehr viel, und vor allem sehr detailliert, über diese THX-Anlage geschrieben worden. Möchte nur noch (als stolzer Besitzer :)) eins zufügen bzw. bestätigen : für unter 800 € gibt es meiner Meinung nach kaum was besseres (habe bis jetzt einige Systeme getestet)als das was man(n) hier von ONKYO angeboten kriegt. Habe, wie so viele anderen, ewig gezögert und ausprobiert bereue jedoch nicht die Entscheidung getroffen zu haben. Eine Kaufempfehlung die ich nur weitergeben kann. Hier bekommt man so einiges für sein Geld geboten!!!Zum Thema Amazon, nur keine ANGST, es funktioniert alles wie beschrieben, von der Lieferung, der Verfolgung der Lieferung über die Bezahlung,wird alles schnell, unkompliziert und einfach perfekt abgewickelt. In meinem Fall hat die Termin Lieferung (Wunschtermin)ebenfalls ohne die kleinste Beanstandung auf die Stunde genau geklappt. TOLL!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Das Packet hat die Größe und das Gewicht eines mittleren Kühlschranks, also wir mußten das "Ding" zu Zweit in das
Wohnzimmer tragen.
Die Optik, das Gewicht der Boxen machen einen sehr guten Eindruck.
Einmessprogramm lief problemlos und danach gleich eine Blueray zum testen rein - unser Wohnzimmer hat knapp 40m2, für diese
Größe ist das System mehr als ausreichend.
Bei Lautstärke 65 von 100 spürt man die tiefen Bässen schon sehr merklich in der Bauch und Brustgegend.
Radioempfang ist auch ohne Internet sehr gut, Musik und MP3 Klang für mich auch sehr gut.

Kurz gesagt.... hab immer einen breiten Grinser im Gesicht am Heimkinoabend.

Danke für die vorangegangenen Rezensionen - waren für mich kaufentscheidend.

Kleiner Tip an Amazon - wechselt den Logistikpartner.

Gruß

Mitai
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Hab die Anlage jetzt genau ein Jahr.
Hab sie nicht hier bestellt, weil mir das zulange dauert :P... also 24 Stunden Lieferservice und dann hat es auch schon nach einen Tag an der Tür geklingelt.
Der Karton ist echt RIESIG, also wenn da nicht draufstünde was in dem Karton drin ist hätte ich gedacht es wäre eine Waschmaschine :-). Man braucht auf jeden fall eine zweite Person zum schleppen da es sonst etwas schwierig werden könnte.
Alles war sehr gut verpackt und ohne irgendwelchen Macken. Die Käbelchen hab ich mittlerweile gegen 2,5mm² Lautsprecherkabel ausgetauscht.
Das Einmessen mit dem beiliegenden Mikrofon ging sehr gut, außer das der Subwoofer runtergeregelt worden ist hab ich nicht so verstanden, den kann man aber im Menü manuell einstellen sowie den rest der Lautsprecher auch.
Dann kam leider die Überraschung nach einem Jahr. Ich wollte mir ein Film angucken, was mir auch für 2 Minuten gelungen ist.
Danach fiel der Ton aus... OK Receiver neu gestartet... immer noch kein TON -.-... wieder Neustart und was Passierte natürlich ?. Der Receiver hat sich komplett abgeschaltet. Als ich danach die Anlage wieder einschalten wollte ging sie für 2 sek. an und danach sofort wieder aus. Musste den Receiver leider in eine Onkyo Vertragswerkstatt einschicken, weil ich selber das Problem nicht lösen konnte. Der Receiver war nach einer sehr schnellen Reparatur (1 Woche) wieder da (ENDLICH!!!!) und er funktioniert einwandfrei.
Bis auf den Ausfall bin ich sehr sehr zufrieden. Ich hoffe das es das letzte mal war das ich den einschicken musste. Ohne Anlage geht's einfach nicht mehr. Großes Lob auch an den schnellen Reparaturservice ALLES TOP.

Ich würde mir die Anlage auf jeden fall immer wieder kaufen... man kann echt nicht's falsch machen.

Außer das die Nachbarn etwas leiden :P.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Ich war letztens im Saturn und wollte mich über eine günstige Möglichkeit mir ein 5.1 System zusammen zu stellen, also fragte ich den Verkäufer und er zeigte mir diverse Modelle bei denen z.B. jeder Lautsprecher € 500,00 kostet und der Reciever nochmal zwischen 600 - 2000 €.

Nachdem ich ein qualitativ hochwertiges System wollte das auch zu meinem Samsung UE 55 D 8090 passt, stellte ich mich schon darauf ein ziemlich viel Geld für eine gute Anlage auszugeben.

Doch dann meinte der Verkäufer er hätte noch was "spezielles" da und brachte mich in einen Raum in dem dieses System ausgestellt war.

Ich war natürlich sofort skeptisch und dachte mir nur: Klar, für € 900 so ein gutes Komplettsystem? Kann ich gleich meine Teufelanlage behalten...

Doch als er den Ton einschaltete merkte ich dass er nich tübertrieben hat: ein guter verzerrungsfreier Ton, satter Bass und ausgezeichnete Ortung der einzelnen Signale... ich war überwältigt.

Auch wenn ich ein Leie bin und es mit hoher SIcherheit Systeme gibt die 100 mal besser sind, habe ich dennoch das Gefühl dass das was für den Preis geboten wird EXTREM gut ist.

Der Reciever:

Kinderleicht lassen sich hier die Lautsprecher anschließen. Außerdem verfügt das System über die neuesten Technologien wie 4 K Upcaling, 3D ready, HDMI, LAN für Internetinhalte und Updates out und ONSCREEN DISPLAY. WOW... sowas bieten in der Regel nur die richtig teuren Teile.

Die Lautpsrecher:

Für Musik eher nein, für Filme super geeignet, vor allem wenn der Raum nicht all zu groß ist. Bei mir ist der Raum Ca. 25 QM groß und es passt wunderbar, wobei ich die LS so ~ bei 65 - 70 % Lautstärke aufdrehen muss damit das Kinofeeling richtig rüberkommt. Meines Erachtens nicht die besten LS, aber bei weitem den Preis wert.

Setup:

Super einfach, auch für einen "Surround System für Dummies" Leser geeignet:

- Microfon zur automatischen Abstimmung der Kanäle.
- LS sind mit Farben und Namen gekennzeichnet so das ein falschen Anschließen beinahe ausgeschlossen ist
- Bedienung direkt über den Fernseher mit übersichtlichen Menüs

Ich bin überwältigt von diesem System vor allem weil es einfach in jeder Hinsicht meine Erwartungen erfüllt hat.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Viel brauch ich hier nicht sagen , es steht ja schon so viel hier . Kann nur sagen die haben alle Recht . Die Anlage ist jeden Euro Wert , Onkyo halt . Ich komm mir vor wie im Kino . Mein Fernseher ist ein Samsung Smart 40 Zoll 3D mein Player eine Sony PS3 dazu besagte Anlage = Kino Daheim . Avatar 3D rein THX dazu ........ nur noch Geil . Ich bin mehr als zufrieden der Subwoofer ist der Hammer ........... Ein Grinsen bis zu den Ohren .
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
Habe die Anlage jetzt seit gut 4 Monaten in meinem kleinen Heimkino(ca. 30qm) und bin total begeistert. Ich Betreibe sie zusammen mit einem Benq TH681 3D-Projektor (3,4m Bilddiagonale).
Der Klang ist einne Wucht! Die Boxen geben ein tolles Klangbild ab und der Subwoofer lässt es mächtig krachen.
Die Anlage geht auch extrem laut, wobei hier dann die THX Zertifizierung zum Tragen kommt.
Es verzerrt nichts und es wird einfach nur lauter, der Oberhammer. Die Räumlichkeit ist perfekt zu orten und das Einmessen mittels mitgeliefertem Mikrophon ist super einfach. Ich habe die Anlage lediglich montiert, eingemessen und fertig. Klanglich ist da nichts mehr nachzujustieren was mir auch wichtig war. Die Boxen hängen bei mir auf ca. 1m Höhe, der Center etwas tiefer unter der Leinwand.
Zum Einsatz in einem Mietshaus würde ich abraten. Um richtig Spaß zu haben muß man das Ding aufdrehen und den Boden vibrieren lassen!
Für Kinofilme und Livekonzerte absolut empfehlenswert.
Zur reinen Musikwiedergabe als Stereoanlagen-Ersatz würde ich aber dieses System nicht verwenden. Hier ist der Klang dann eher gut bis befriedigend. Sie ist halt für echtes Kino-Feeling gedacht und keine Musikanlage.
Ich würde die Anlage jederzeit wieder kaufen.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2012
Um mich kurz zu fassen, die Anlage ist einfach spitze. Die Installation ging reibungslos und relativ schnell, die Boxen (Front LR, Center, Back LR) sind nicht zu groß und überzeugen mit tollem Sound. Der SW ist der reinste Wahnsinn. Wenn man den Regler voll aufdreht wackelt das ganze Haus. Klingt nicht zu dumpf, genau richtig.
Alles zusammen könnte der Sound nicht besser sein, auch das Design ist toll.
Das On-Screen-Menue ist gut verarbeitet und bietet benutzerfreundlichen Zugang zu allen wichtigen Funktionen (nur zu erzeugen mit einer HDMI-Schnittstelle).
Die Verarbeitung der Lautsprecher ist Top und mit dem Quick-Installation-Guide geht alles leicht von der Hand.
Der Receiver bietet zahlreiche Features und ist leicht zu bedienen.

Alles in allem TOP !
Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)