wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen2.209
4,3 von 5 Sternen
Größe: 3TBÄndern
Preis:199,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. November 2009
Ich habe bereits eine WD Elements 1TB - die Vorgängerversion mit Metallgehäuse und abnehmbaren "Gummi-Überziehern" für die Kanten !

Diese neue 1,5TB-Version kommt diesmal in einem Kunststoffgehäuse daher - das ist erstmal ein Rückschritt, denkt man sich. Aber die Seiten des Gehäuses sind in Hochglanz-Optik gehalten. Dies passt perfekt zu meinem TV und dem mit dieser Festplatte verbundenen WD TV HD Media Player.

Die Elements steht auf 4 kleinen Gummi-Füßchen, wobei bei meinem Exemplar nur 3 aufliegen, was zu einem leichten Kippeln führt - etwas unschön, wie ich finde.

Diese neue Version ist noch laufruhiger als die bereits erwähnte 1TB-Version. Sie ist praktisch geräuschlos im Betrieb. Man muss schon direkt mit dem Ohr am Gehäuse hängen, um Aktivitäten der Festplatte zu vernehmen.

Der Mini-USB-Anschluss gefällt mir weniger gut, als der sonst verbaute USB-B-Anschluss (Drucker-Standard). Man hat einfach den Eindruck, das Kabel sitzt nicht fest genug in der Buchse. Allerdings gibt es bisher keine Probleme mit der Verbindung, also kann man es nicht als ernsthaft negative Kritik sehen.

Das mitgelieferte USB-Kabel macht einen hochwertigen Eindruck. Es ist schön flexibel, lässt sich somit gut verlegen.

Auch diese Elements-HDD verzichtet auf einen Netzschalter und die LED (diesmal Weiß, anstatt Blau) ist wieder auf der Rückseite des Gehäuses angebracht.

Fazit: Für mich gewohnte Qualität aus dem Hause Western Digital - mit minimalen Kritikpunkten !
22 Kommentare86 von 93 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. April 2010
Da meine Daten ebenso wichtig wie sensibel sind habe ich im Lauf der Jahre alles ausprobiert was Speichermöglichgkeit bietet. Mein Betriebssystem läuft auf einer SSD von Samsung - das ist fein. Für alles andere habe ich aber nur noch Western Digital Platten im Einsatz. Samsung hat es mir häufig zerschossen, Seagate bot mir nichts in dem Segment dass ich benötigte, Verbatim war okay aber etwas langsam, Iomega umgehe ich wie der Teufel das Weihwasser, da ich noch aus der ZIP und JAZ Ära komme und mir diese Firma einen Großteil meines damaligen Lebenswerks in digitaler Form zerstörte (über die Festplatten kann ich nichts sagen aber gebranntes Kind...). Das Schlimmste war Samsuung - hier verliessen mich nacheinander binnen 1 Minute 2 Festplatten in einem Sicherheits-Raid-System. Dank Tschechischer Cracks und einem Aufwand von 500 € kam ich zwar wieder zu meinen Daten aber auch zu der Erkenntnis, dass man von Samsung nur LCDs kaufen sollte. Maxtor hatte ich noch vergessen - hier erlebte ich eine fast identische Odysse - für mich auch das keine Firma mehr der ich meine Daten anvertraue.

Inzwischen habe ich über 20 Western Digital Drives im Einsatz, zwischen 500 GB und 2 TB - und keines, wirklich keines hat mich jemals im Lauf der Jahre verlassen. Ich gebe zu - bei dieser Menge wäre es sogar okay gewesen wenn eine FP mal den Löffel - oder Lesekopf angibt - aber nada. Dennoch habe ich meine wichtigen Daten gespiegelt und die Safecopy dann extrern gelagert. RAID? Nie wieder - egal woher die Platten kommen.

Meine neuest Errungenschft ist die obige Platte, von Western Digital schön schlicht und simpel gehalten und dadurch auch noch extrem günstig. Die Platte ist leise und wird selbst unter Dauebetrieb (wurde von mir voll befüllt was wegen irre vieler kleiner Daten lange dauerte) nicht heiss - nur ansatzweise warm. Die Zugriffszeiten sind gut, die Platte ist leise und unkompliziert. Ich kann wirklich - schon wieder mal - nichts gegen die WD sagen - auch schön. Wer keinen Schnickschnack braucht sondern einfach viel Speicher ist hier gut beraten. Es gibt schnellere Platten wobei diese hier im oberen Mittelfeld liegt - aber keine die günstiger, zuverlässiger, leiser, kühler und besser sind - so meine subjektive Erfahrungv da Einzeltest.

Absolute Kaufempfehlung, 5 Sterne - was sollte ich auch sonst geben wenn einfach alles passt.
0Kommentar41 von 45 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2009
Ich habe dieses Produkt vor kurzem erworben und bin bis jetzt vollkommen zufrieden.
Die Optik wirkt edel und die Externe muss nicht irgendwo versteckt werden, sondern kann als "Dekorationsgegenstand" dienen. Auch die Verarbeitung ist gut. Was wirklich Top ist, ist die fast nicht wahrnehmbare Lautstärke mit der diese Festplatte arbeitet, so kann man sie auch mal nachts über in Betrieb lassen, ohne lästiges brummen o.ä. im Hintergrund zu haben. Auch das Kapazität/Preis-Verhälnis ist sehr gut, vergleichbare Produkte liessen noch auf sich warten.
Das einzige was mich stört, ist der Anschluss für das Datenkabel. Leider ist hier ein Mini-USB-Anschluss vorhanden, das entsprechende Kabel wird zwar mitgeliefert, ist jedoch sehr kurz und man kann nicht wie früher das 5m-Druckerkabel (was jeder mehrfach ungenutzt liegen hat) nutzen, um etwas flexibler zu sein und nicht 1m an einer Steckdose festzuhängen. Man kann sich natürlich auch ein längeres Kabel kaufen und schon hat man das Problem nicht mehr.
0Kommentar33 von 36 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2010
Ich habe nach einer günstigen Platte mit viel Speicherplatz gesucht. Nachdem der Vorgänger so richtig viele gute Bewertungen erhalten hat, habe ich den Nachfolger eigentlich nur gekauft, weil ich auf neue Produkte stehe. In manchen Rezessionen war zu lesen, dass die Platte einen wackeligen Mini-USB Stecker hat. Da die Platte bei mir "nur" rumsteht, habe ich diesbezüglich noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Auch ansonsten ist mir bisher (ca. 3 Monate) nichts störend aufgefallen. Somit hier nochmal alles in Kürze:

+ Sehr leise Platte (kein Lüfter)
+ Schickes Design und trotzdem kein Hitzeproblem
+ Intelligentes Energiemanagement (zumindest unter Windows 7 schaltet die Platte ab wenn nicht gebraucht und läuft auch schnell ~1s wieder an
+ Kabel sind alle dabei und lang genug
+ Platte ist schnell
+ Preis/Leistung unschlagbar (versucht mal eine gleichwertige Markenplatte zu finden)

Würden Sie die Platte wieder kaufen: Definitiv
11 Kommentar13 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2009
Nachdem ich die Festplatte auch aufgrund der Rezensionen und des günstigen Preises selber gekauft habe, kann ich die positiven Rezensionen im wesentlichen bestätigen. Mir ist aufgefallen, dass auch schon das Vorgängermodell überwiegend sehr positiv bewertet wurde. Ich nutze das Gerät vor allem für das Time Machine Backup unter Mac OS X. Da die Festplatte initial mit NTFS formatiert ist, muss man sie für diesen Einsatzzweck erstmal mit HFS+ formatieren, was in weniger als 1 Minute erledigt war.

Die Festplatte ist sehr leise. Ich bin diesbezüglich relativ empfindlich, meine diesbezügl. hohen Erwartungen wurden aber noch übertroffen. Man hört vom Gerät nur etwas, wenn die Umgebung absolut ruhig ist und man sich speziell darauf konzentriert. Für den Betrieb im Wohnzimmer (oder anderen Räumen wo man es auch mal ruhig haben möchte) ist das Gerät also uneingeschränkt zu empfehlen.

Das Gehäuse wird auch nach stundenlangem Betrieb nur ganz leicht warm (auch bei schreibendem Zugriff).

Die Festplatte hat keinen Ein-/Ausschalter. Ich war zunächst skeptisch, allerdings schaltet sich die Festplatte automatisch mit dem Rechner ein- und wieder aus. Das funktioniert an meinen iMac perfekt, auch im Ruhezustand des iMac schaltet sich die Festplatte aus. Für Mac User bedeutet das vor allem, dass man sich überhaupt keine Gedanken machen muss, die Festplatte für Time Machine extra einzuschalten. Ich gehe aber davon aus, dass die Festplatte durch das automatische Einschalten selbstverständlich etwas mehr Strom verbraucht, was möglicherweise wieder durch ansonsten stromsparendes Design etwas kompensiert wird. Aus diesem Grund wäre für mich das Optimum, wenn dieser Automatismus mit einem Schalter kombiniert wäre, sodass man beide Möglichkeiten hat.

Das Gerät hat ein Kunststoffgehäuse. Das Design ist recht schlicht gehalten und die Kunststoffoberflächen recht gut, obwohl etwas empfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Wer ein Gerät für den mobilen Einsatz sucht, ist mit einem Alugehäuse aber besser bedient. Auf der Rückseite befindet sich eine Statuslampe, die beim Schreiben blinkt. Mir wäre es lieber wenn die Statuslampe vorne angebracht wäre und dafür etwas dezenter wäre, obwohl es für mich eher Nebensache ist.

Als Schnittstelle wird USB 2.0 angeboten. Damit konnte ich beim Schreiben ca. 15-18 MB/s erreichen, beim Lesen ca. 24-25 MB/s (getestet mit realen Datei-Transfers). Höhere Raten sind mit Firewire 800 bzw. eSATA Schnittstelle zu erreichen. Festplatten mit diesen Schnittstellen sind aber wesentlich teurer, insofern ist das bei diesem Preis kein Kritikpunkt, sondern nur eine Nebenbemerkung.

Die Kabel (USB, Netzkabel) sind wie ich finde ausreichend lang. Das Netzkabel macht einen recht billigen Eindruck. Es ist sehr dünn und zweiadrig. Gerade beim mobilen Einsatz wird das Kabel häufig zusammengerollt und wieder auseinandergezogen, wodurch das Kabel mehr beansprucht wird.

Zusammengefasst gefällt mir an der Festplatte, dass sie insgesamt kaum wahrnehmbar ist, und so soll es auch sein: sie ist sehr leise, hat ein nicht aufdringliches Statuslämpchen auf der Rückseite, und sie schaltet sich automatisch ein und wieder aus. Das Gehäuse ist schön schlicht und die Platte technisch absolut unkompliziert. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut. Bleibt zu hoffen, dass das Gerät immer zuverlässig seinen Dienst tut. Ich kann das Gerät also - vor allem für den stationären Einsatz - uneingeschränkt weiterempfehlen.
0Kommentar19 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2009
Hallo,
habe nun die Platte seit zwei Monaten und war bisher zufrieden. Nun aber gab es beim Kopieren auf die Platte echte I/O Fehler.
Inhaltlich hatte die Platte aber keine Probleme und die Untersuchung mit dem Festplatten Dienstprogramm unter Mac OS X ergab keine Fehler.

Nach dem Ausbau der Platte aus dem Plastikgehäuse habe ich sie nun "nackt" via eSATA Interface an den Rechner angeschlossen und kann wieder ganz normal damit arbeiten.

Es liegt also tatsächlich an dem schwachbrüstigen USB Interface. Das nun freigelegte Innere der schwarzen Box läßt zudem klare Rückschlüsse auf die Qualität zu... sie korreliert mit dem niedrigen Preis!

Anleitungen zum Öffenen des Gehäuses hatte ich im Netz leider nicht gefunden.
Für Nachahmer anbei noch meine Vorgehensweise:
- Platte umgedreht flach auf den Tisch legen
- Längsseite zwischen Boden und Deckel mit Fingernagel etwas aufhebeln
- dann einen flachen Schraubenzieher in den entstandenen Spalt stecken
- und vorsichtig den Boden aufhebeln
- Der Boden ist nicht geklebt sondern mit Plastikhaken am Deckel verankert
- Die Platte ist mit vier Gummiwinkeln gegen verrutschen gesichert und kann einfach herausgenommen werden
- Die Leiterplatine mit USB Interface kann nach dem Lösen einer Schraube abgezogen werden
Garantie geht natürlich flöten... aber wer möchte schon seine persönlichen Daten an einen "Support" schicken?

Mein Fazit: Daten gerettet, Gehäuse entsorgt, das nächste mal lieber etwas mehr ausgeben und in Qualität investieren!
1818 Kommentare272 von 309 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2013
Zum Produkt selbst verweise ich auf die schon vorhandenen Rezensionen. Stattdessen hier ein nützlicher Praxistipp zur Inbetriebnahme:

Leider sind die meisten externen Festplatten ab Werk im MBR-Schema (Master Boot Record) formatiert, womit HDDs über 2 TB unter 32-Bit-Windows die maximale Plattengröße überschreiten und daher nur teilweise nutzbar sind. Dabei ist die MBR-Formatierung eigentlich unnötig, denn diese bietet gegenüber der GPT-Formatierung primär den Vorteil, dass man von MBR-Platten booten kann, von GPTs hingegen nicht. Aber wer bootet von einer externen Festplatte?

32-Bit-Windows-Versionen ab Vista (XP schafft das nur mit Zusatztools) sind mit aktuellem Service Pack standardmäßig auch GPT-fähig und können so auch Platten über 2 TB voll ansprechen:

1. Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung. Dort wird die angesteckte Festplatte angezeigt.

Von hier aus dann weiter wie auch auf der entsprechenden Microsoft-Technet-Site beschrieben (bei Interesse bei Google mit den Keywords "technet cc725671 gpt-datenträger" suchen, da Amazon externe Links ja leider immer aus Rezensionen herauskürzt), nämlich:

2. Es gibt ab Werk meist 2-3 Partitionen (MBR): Oft eine namens "Setup" o.Ä. (mit Treibern, Software, Bedienungsanleitung usw., manchmal mit einem Autorun), eine große bis zu den maximalen 2,2 TB, und die Restpartition über die nicht nutzbare Restgröße. Bei Bedarf vorher die Werks-Partition mit Software usw. anderswo sichern. Dann die Partitionen jeweils über die rechte Maustaste und "Volume löschen" entfernen.

3. Dann mit der rechten Maustaste ganz links auf den Datenträger, dort erscheint dann "In GPT-Datenträger konvertieren". Dies anklicken.

So wird die Platte dann im Windows Explorer mit voller Kapazität angezeigt (bei 3 TB z.B. 2,72 TB)!
22 Kommentare4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2011
Es ist mittlerweile ca. 2 Monate her, dass ich mir die Western Digital Elements mit 1,5TB gekauft habe.

Bevor ich mich für sie entschied habe ich viele Rezensionen und Tesberichte gelesen.
Ursprünglich wollte ich keine Festplatte mit so viel Speicherplatz, doch durch die geringen Preisunterschiede zwischen der 500GB kleineren Version und der 1,5TB-Platte habe ich mich dann doch für diese entschieden.

Da ich die Festplatte quasi wie eine interne Platte nutze und sie ohnehin immer auf meinem Gehäuse liegt und nicht transportiert wird, nahm ich die 3,5" Variante.

Wie üblich ging der Versand super schnell - an dieser Stelle ein Dankeschön an Amazon.

Die Festplatte kam in einer simplen aber vollkommen ausreichenden Pappverpackung.
Im Lieferumfang befinden sich neben der Platte ein USB-Kabel zum Anschluss an den PC und ein Netzstecker.

Nach dem Auspacken kann man die Western Digital direkt an den PC anschließen und loslegen.

Die Dateiübertragung funktioniert schnell und ohne Probleme. Ich hatte bisher nie eine Unterbrechung oder Datenverlust zu beklagen.
Auch Testprogramme bezeugten die Qualität dieses Produkts.

Selbst beim Transfer von großen Datenmengen wird die Platte nicht merklich heiß und macht keine störenden Geräusche.

Das von manchen angesprochene helle Licht, dass den Betreib der Platet anzeigt stört mich persönlich nicht, da meine Platte wie gesagt unter dem Tisch liegt. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es durchaus stören könnte - in diesem Fall sollte ein Stück Klebeband aber reichen.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dieser Festplatte und kann sie uneigeschränkt empfehlen.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2009
pro:
- sehr leise
- gute verarbeitung trotz plastikgehäuse
- schlichtes design
- schnell für eine usb HDD (meine 2 jahre alte maxtor500gb war erheblich langsamer und lauter, jedoch weiß ich die umdrehungszahl leider nicht mehr)
- schaltet sich mit dem pc an und aus - standby (schaffte die maxtor auch nicht)

cons:
- betriebs-led auf der rückseite (persönlich hätte ich es lieber vorne, ist aber sicherlich geschmackssache, denn auf der rückseite hab ich nicht viel davon)
- relativ kurzes usb-kabel, nur knapp über 1m

wer eine unkomplizierte große ext. platte sucht, der kann, meiner meinung nach, bedenkenlos zugreifen zu dem preis.
Kaufempfehlung!
0Kommentar19 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2012
Also ich habe insgesamt 3 Stück von diesem Modell jetzt im Einsatz gehabt bzw. eine läuft noch halb.
Die Erste war nach wenigen Monaten schon defekt. Hatte Sie als Backup für meine ganzen Fotos und Urlaubsvideos eingerichtet und irgendwann war die Platte auf einmal tot. Ohne Vorankündigung und ohne großartig beansprucht worden zu sein. Das mein Backup zuerst abraucht hätte ich in diesem Fall auch nie gedacht.

Die Zweite sollte für meine TV-Karte als Speicher dienen beim aufnehmen. - Diese wurde auf einmal unter Windows nicht mehr erkannt und sollte neu formatiert werden. Trennte man sie ein paar mal vom Strom, klappte es dann wieder. Versuchte es trotzdem mit diversen Tools um die Partitionstabelle evtl. wiederherstellen zu können. Brachte alles keinen Erfolg, so das ich die HDD einfach neu formatierte. Leider behob das nicht die Fehlermeldung und kurze Zeit später war auch diese HDD tot.

Die Dritte wurde nur noch sporadisch genutzt und hatte eigentlich gar keine tragende Rolle. Bei Platznot wurde dort mal was rüberkopiert bis ich mit meiner Arbeit fertig war und kopiert es dann wieder zurück.
Irgendwann konnte ich meine DV-Videos nicht mehr rüberkopieren. Der Kopiervorgang wurde immer langsamer bis das das ganze System nicht mehr reagierte. Also kopierte ich nichts mehr auf die Festplatte. Schaffte nach und nach Platz und versuchte das was noch auf auf Platte gelagert war ebenfalls zu kopieren. Die Hälfte der Daten konnte nicht mehr gelesen werden. Analysen hatten ergeben das die Platte haufenweise defekte Sektoren hatte. Der Versuch die Platte neu zu formatieren wurde zwar nicht mit einer Fehlermeldung beendet, aber nach 48 Std. von mir dann abgebrochen. Sie wird unter Windows allerdings noch ganz normal erkannt. SMART zeigt mir aber an das die Gesundheit der Platte nur noch bei 3% liegt.

Über SMART habe ich dann mal ausgelesen wie lange meine HDDs alle im Einsatz sind und meine beiden 1TB MyBook von Western Digital laufen schon seit 900 bzw. 746 Tagen und erfreuen sich bei bester Gesundheit.

Die 2TB Elements hingegen habe alle keine 365 Tage durchgehalten. Entweder liegt es an der Größe, daß dort die Technik noch nicht so ausgereift ist oder aber die Qualität hat bei Western Digital deutlich nachgelassen.
Ich für meinen Fall hole mir in dieser Bauart definitiv keine externe HDD mehr von Western Digital.
44 Kommentare41 von 47 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen