Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Hier klicken saison Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen25
3,3 von 5 Sternen
Stil: A|Größe: 1 - Pack|Ändern
Preis:15,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2012
Ich habe mir das Silikonbackblech aufgrund der positiven Bewertungen bestellt. Folgende Dinge sind mir aufgefallen:

Positiv:
+ Größe der Macarons ist annähernd gleich
+ leicht zu reinigen
+ benötigt wenig Platz zur Lagerung

Negativ:
- passt nicht in meinen Backofen (aktuelles Miele-Gerät) Größe des Silikonbackblech 32,5 cm x 42,5 cm
- gebackene Macarons lassen sich schwer lösen
- haben auf der Unterseite Luftblasen entwickelt (ist mir auf dem normalen Backblech mit dem gleichen Teig nicht passiert)

Zusammenfassend ist zu sagen, dass ich beim Backblech bleibe, da die Macarons mir dort besser gelingen. Auch wenn Sie von der Größe her nicht so schön gleichmäßig werden.
Vor allem finde ich es schade, dass die Matte nicht in meinen Backofen passt (weder auf einen Rost noch auf ein Backblech). Das heißt eine Reihe vertikal und horizontal kann nicht gefüllt werden.

Somit kann ich die Silikonmatte nicht weiterempfehlen.
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Habe die Matte probiert.
Zuerst faellt auf,dass eine grosse Woelbung durch das Zusammenlegen der Matte seitens des Herstellers da ist. Die kriegt man auch nicht weg. Dadurch kann man die Matte auch dort nicht mit Macaronmasse befuellen.
Da auch die Matte nicht genau aufs Blech passt, gehen sehr viele Fuellmulden ( kennt jemand einen besseren Ausdruck :-) ) verloren. Das schraenkt den Nutzwert sehr stark ein. Auch das Ankleben der Macaronmasse ist unangenehm, aber noch mit vorsichtigem Abzupfen der Macarons nach dem Backen hinzukriegen.
Habe die Matte zerschnibbelt und lege die Fuellmulden so aufs Blech, dass es passt.
( Wehe jetzt lacht jemand ueber meinen total kreativen Einfall ).

Fazit: diese Matte ist nicht wirklich geeignet zum rundum problemlosen Backen der Macarons.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2012
Macarons wollte ich schon lange mal backen, aber vieles was ich darüber gelesen habe, klang furchtbar kompliziert und aufwendig.
Schon einer der 1. Schritte, nämlich unzählige kleine Kreise auf Backpapier zu zeichnen, um eine Vorlage für die Schalen zu haben, hat mir jede Lust verdorben.
Im Internet hatte eine Bloggerin die Silikonmatte von Mastrad empfohlen. Erst etwas skeptisch, habe ich sie dann doch bestellt...und war begeistert.
Sie spart wirklich viel Zeit und macht gerade für Anfänger vieles leichter. Allerdings würde ich euch empfehlen die Matte nicht auf ein Backblech, sondern eher auf den Rost zu legen, dann bekommen die Macarons sowohl von oben als auch von unten genug Luft und bleiben nicht an der Silikonmatte kleben.
Ich habe jetzt schon mehrmals mit der Matte gebacken und werde bestimmt nicht mehr auf kleine Kreise auf Backpapier umschwenken :).
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Ich bin eine begeisterte Patisserie Liebhaberin und wollte mir das Backen von MAcarons mit
dieser Matte erleichtern. Das Ergebnis ist leider nicht zufriedenstellend. Die Matte ist zu groß für normale
Backofen-Maße und es wölbt sich an den Seiten und in der Mitte, sodass es nicht flach aufliegt und die
Macaronage einfach mal verläuft oder mehrere Macarons zusammenlaufen. Noch dazu, entwickelt sich nicht der typische Macarons-Rand und viele sind unfüllbar, da sie hohl und dadurch sehr saugfähig sind. Nacheinander kann ich mit der Matte auch nicht backen, da ich die Macarons sehr lange auskühlen lassen muss, damit ich sie ansatzweise unbeschädigt von der matte lösen kann und die MAtte muss nach jedem durchlauf intensiv geschrubt werden, da rückstände bleiben.
Preis-Leistungsverhältnis ist unter aller würde, aber ich verwende sie nun für Spritzgebäck.
Für Macarons-Bäcker/Liebhaber derbe Enttäuschung und den Preis nicht wert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
Ich dachte diese Matte sei die Lösung aller Probleme. Weit gefehlt. Die Macarons bekommen nicht den schönen Rand. Sie wölben sich und werden dadurch unten hohl und gehen kein bisschen auf. Gleicher Teig auf normalem Backpapier gelingt wesentlich besser. Diese Matte war ein echter Fehlkauf.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
Die Matte ist wirklich zu empfehlen. Meine Macarons werden schön gleich groß und backen besser durch als auf einem normalen Backblech, wenn man die Matte auf einen backrost legt.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2013
Ich habe mir die Silikonmatte und ein Backbuch bestellt, da Macarons zu backen eine knifflige Angelegenheit ist. An sich ist die Matte zwar eine Hilfe, jedoch muss ich sagen, dass die vorgegeben Kreise wirklich sehr klein sind und auch die Reinigung von Hand etwas unpraktisch ist. In der Spülmaschine sollte man sie nicht reinigen und wenn doch, nach jeder Reinigung nochmal einfetten. Da könnte man dann genauso auch Backpapier nehmen. Gut finde ich, dass die Matte auch gut für Cookies oder andere kleine Backwerke geeignet ist. Dreht man sie um, kann man sie auch als Backpapier-Ersatz für alles mögliche nehmen(z.B. auch Pizza teig drauf ausrollen und direkt in den Backofen). Für ausschließlich Macarons herzustellen, würde ich sie mir jedoch nicht mehr kaufen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2013
Bei meinem Standardofen hat die Matte komplett rauf gepasst.
Was aber wirklich ein sehr großer Nachteil ist, die Matte wellt sich an den beiden langen Seiten zur Mitte hin, wodurch ca 8-10 Formen nicht zu nutzen sind, da die Backmasse rüberläuft. Auch Tassen an den vier Ecken konnten die Matte nicht straff halten.
Auf dem Backrost lässt sich die Matte nicht verwenden, da sie in die Zwischenräume rutscht und somit auch keinen Halt für die Backmasse bietet.
Für Macarons haben die Formen die perfekte Größe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Ich bin leider nicht glücklich mit der Matte, sie ist sehr dünn und liegt nicht eben am Backblech auf, auch nicht auf einer geraden Unterlage. Die Mulden am Rand sind daher gar nicht zu gebrauchen da der Teig überall über die Ränder rinnt.

Das Problem mit hohlen Macarons hatte ich Anfangs auch, da war die Backzeit zu lange und ich hatte Umluft statt Ober-Unterhitze. Insgesamt brauchen die Macarons bei mir aber etwas länger als nur mit Blech, ich lasse sie am Blech auskühlen und zieh die Matte nicht runter dann lassen sie sich auch gut ablösen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Die Matte passt wunderbar auf mein Backblech, ich kann diesen Kritikpunkt daher nicht nachvollziehen.

Interessanterweise scheint (bei meinem Exemplar) jedoch eine leichte "Verzerrung" der Matte um die Mittelachse vorzuliegen, was dazu führt, dass man entweder im oberen oder im unteren Teil immer eine leichte Welle hat, die sich nicht komplett beseitigen lässt. Dadurch liegt die Matte leider nicht komplett plan auf, was dazu führt, dass ungefähr sechs Flächen nicht sauber genutzt werden können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)