Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Heulen schön...
Die Geschichte einer College-Studentin, die zufällig in der Familie der ehemals besten Freundin ihrer Mutter strandet - eine Familie, in der alle irgendwie seltsam agieren und besonders die jüngste der drei Kinder, die 13jährige Celeste, große psychische Probleme hat. Julie und der mittlere Bruder Matt versuchen gemeinsam, alles am Laufen zu halten -...
Veröffentlicht am 5. September 2012 von Sandra Schwoll

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Flat-out 3.5 stars!
Julie Seagle just moved from Ohio to Boston to finally start college life. When her apartment deal falls through Erin Watkins an old friend of her mother offers her a place to stay and ultimately free housing for her first year. Their oldest son Finn is travelling the world and Julie ends up in his room. It all would've been perfect if things weren't so obviously horribly...
Veröffentlicht am 7. Juli 2011 von _yay_ @ Book that Thing


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Heulen schön..., 5. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flat-Out Love (English Edition) (Kindle Edition)
Die Geschichte einer College-Studentin, die zufällig in der Familie der ehemals besten Freundin ihrer Mutter strandet - eine Familie, in der alle irgendwie seltsam agieren und besonders die jüngste der drei Kinder, die 13jährige Celeste, große psychische Probleme hat. Julie und der mittlere Bruder Matt versuchen gemeinsam, alles am Laufen zu halten - der große Bruder Finn ist abwesend und die Eltern auch nur selten zuhause und ansprechbar. Als Julie in diesem Chaos virtuell ihr Herz verschenkt, wird alles noch komplizierter...

Die Geschichte ist wunderschön und recht einfach geschrieben (also auch für Englisch-Einsteiger geeignet). Der Autorin geling es wunderbar, Gefühle zu erwecken und sorgt dafür, dass man mit den Charakteren mitleidet und ihre Tragödien nachempfinden kann. Auch wenn man irgendwann eine Idee bekommt, wo die Geschichte hingeht, erwischt man sich am Ende mit Tränen in den Augen auf dem Sofa sitzend und leise seufzend.
Ein wunderbarer Spontankauf, den ich keine Sekunde bereut habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Realismus einer Pappfigur, 1. Oktober 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flat-Out Love (Taschenbuch)
Wisst ihr, wie „Flat-Out Love“ in der deutschen Version heißt? „Im freien Fall ODER Wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“. Der deutsche Titel war es, der mich auf diesen Roman von Jessica Park aufmerksam machte. Ich wollte unbedingt wissen, was dahinter steckt. Verliebt in eine Pappfigur, das klang nach einer verrückten Geschichte genau nach meinem Geschmack.

Gestrandet am Straßenrand, zwischen einem Berg Koffer – so beginnt Julies erster Tag in Boston. Ihren Studienstart hatte sie sich anders vorgestellt. Zum Glück muss sie trotzdem nicht auf der Straße nächtigen, denn in der Stadt lebt eine alte Freundin ihrer Mutter: Erin Watkins. Als diese ihren Sohn Matt schickt, um Julie aufzusammeln, glaubt sie sich im falschen Film. Dieser Nerd trägt doch ernsthaft ein T-Shirt mit der Aufschrift „Nietzsche Is My Homeboy“. Es kommt noch dicker, denn im Haus trifft Julie auf Celeste, die 13-jährige Tochter der Watkins‘. Doch der Teenie in den Klamotten einer 8-jährigen und mit der Ausdrucksweise einer distinguierten Lady des letzten Jahrhunderts ist immer noch nicht das Schrägste, das Julie erwartet. Celeste hat einen ständigen Begleiter: Flat Finn. Eine lebensgroße Pappfigur des ältesten Sohns der Familie. Der echte Finn befindet sich auf Weltreise und dank Celestes Drängen nimmt Julie Kontakt mit ihm auf. Finn sieht nicht nur atemberaubend gut aus, er ist auch witzig und die beiden finden schnell einen echten Draht zueinander. Doch irgendetwas stimmt mit der Familie nicht. Julie kommt einfach nicht darauf, was es ist. Andererseits – mit ihr stimmt offenbar auch etwas nicht, denn sie verliebt sich in Finn; einen Jungen, den sie eigentlich nur als Pappfigur kennt.

Ich glaube, ich hatte in einer Rezension noch nie solche Angst zu spoilern wie jetzt. „Flat-Out Love“ ist so großartig, ich könnte seitenweise vor mich hin schwärmen und jedes Detail aufzählen, das mir daran gefällt. Aber vor allem möchte ich, dass ihr dieses Buch lest. Deswegen werde ich mich so gut es geht zusammen reißen und euch nur einen kleinen Einblick verschaffen.
Anfangs war ich trotz meiner Neugierde etwas besorgt, dass „Flat-Out Love“ unrealistisch, schwülstig und kitschig sein könnte. Gott sei Dank ist es das nicht, ganz im Gegenteil. Tatsächlich hat Jessica Park ihre Geschichte so realistisch gestaltet, dass mir nach einiger Zeit nicht mal mehr Flat Finn abgedreht vorkam. Ja, die Idee ist verrückt, aber Park setzte sie auf eine Weise um, die jegliche Zweifel von Beginn an auslöscht. Das liegt zu großen Teilen an ihrem Schreibstil. Sie beschreibt Szenen, Charaktere und Hintergründe flüssig und eingängig, sodass einfach alles absolut vorstellbar ist. Ich fand den Einstieg schneller, als ich es für möglich gehalten hätte; ich hatte erwartet, dass ich mich erst auf die ganze Flat Finn – Sache einlassen müsste. Das war überhaupt nicht nötig, weil Park ihre LeserInnen so sanft an seine Existenz heranführt und ihnen darüber hinaus Geleit gewährt. Seite an Seite mit Julie erlebte ich, wie eine Pappfigur auf einmal wichtig in ihrem Leben wird, weil sie im Leben der Familie Watkins bereits wichtig ist. Dahinter steckt natürlich weit mehr; Flat Finn erfüllt eine Funktion. Ich gestehe, ich wusste bereits vor Julie, worauf es hinausläuft. Normalerweise bemängele ich Vorhersehbarkeit an einem Buch, aber in diesem Fall war es total in Ordnung, weil Julie einfach noch nicht bereit war.
Es geht in „Flat-Out Love“ meiner Meinung nach nicht primär um eine absurde Liebesgeschichte, es geht um Familie. All die verschiedenen Beziehungen, die in einem Familiengefüge auftauchen können, die sich entwickeln und verändern, Missverständnisse und Erwartungen, verletzte Gefühle und der unglaubliche Halt, den nur die Familie geben kann. Eine perfekte Familie gibt es nicht und die Art, wie Jessica Park das deutlich macht, hat mich zutiefst berührt. Ich gebe zu, ich habe sogar das eine oder andere Tränchen vergossen, weil die Geschichte trotz vieler witziger Elemente eigentlich doch recht traurig ist. Ich habe mit den Charakteren gelacht und gelitten; sie alle sind einzigartig und lebendig. Niemand blieb blass, ihre Ecken und Kanten machen sie sympathisch und realistisch. Ich habe ja sowieso selten Probleme, eine Verbindung zu den Figuren eines Romans aufzubauen, aber hier fühlte es sich tatsächlich so an, als wären sie meine Freunde.

Ich bin sicher, „Flat-Out Love“ wird am Ende des Jahres in meiner Top-10 landen, denn es ist schlicht und ergreifend sensationell. Es passiert nicht sehr oft, dass ich wirklich nicht das Geringste zu bemäkeln habe. Wenn ein Buch überhaupt perfekt sein kann, dann ist es „Flat-Out Love“. Ich werde die Karriere von Jessica Park ab sofort aufmerksam verfolgen, denn ihr Potential ist überwältigend. Ich hoffe, sie schafft bald erneut eine Geschichte, die mich mit ihrer ganzen Absurdität und Tragik auf eine Achterbahn der Gefühle schickt.
Bitte bitte bitte lest dieses Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig und wunderbar lebendig!, 15. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flat-Out Love (English Edition) (Kindle Edition)
Nach Flat Out Love habe ich auch die andere Büchern der Autorin gekauft, bei keinem aber die Mischung aus so perfekt gezeichneten und vollkommen absurden Charakteren vorgefunden, wie in Flat Out Love (und Flat Out Matt) ("Hell, there were worse things than this. Maybe not more bizarre, but there were worse. Probably.").

Die Handlung ist simpel: Eine Studentin kommt bei Bekannten ihrer Mutter unter, die eine liebenswerte und intakte Familie darstellen, bis man etwas tiefer gräbt und immer mehr Widersprüche findet. Aufgelockert wird die Geschichte durch Facebook-Chats und Statusberichte, die abwechselnd vom reisenden Bruder, dem Nerd-Bruder und der introvertierten Schwester stammen und einer kleinen Liebesgeschichte. Vor allem die wunderbar hölzernen Formulierungen der Schwester hatten es mir angetan, die mit völliger Ernsthaftigkeit und Genauigkeit die Welt sieht und kommentiert.

Flat Out Love hat mich mit feuchten Augen zurück gelassen, teils vor Lachen, teils vor Traurigkeit. Ein absolut empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert!, 17. Juli 2014
Von 
Sabi (Steiermark, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flat-Out Love (English Edition) (Kindle Edition)
Randinformation: Ich lese hauptsächlich Bücher des Genres Young/New Adult und zwar ausschließlich in Englisch.

Jessica Parks Schreibstil gefällt mir sehr. Vor allem auch die vielen E-Mail/Chat-Sequenzen. Das Buch ist bis zum Schluss spannend, ich habe, wie Julie, lange gebraucht zu merken, was da wirklich vor sich geht.

Wer sich (wie ich) ein ausführlicheres Ende wünscht, sollte auf jeden Fall auch Flat-Out-Matt lesen - es ist zwar recht dünn, aber es lohn sich!

Nach Beendigung der beiden hab ich mir direkt Flat-Out-Celeste gekauft, mal sehn wie dieser Teil ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Funkenflug und Pageturner!, 8. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Flat-Out Love (English Edition) (Kindle Edition)
Jessica Park - "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" - Loewe-Verlag
1.Teil einer Trilogie

BOSTON, Studienbeginn und Wohnungschaos
Die taufrische Psychologiestudentin Julie Seagle, 18,
steht mit Gepäck und ohne Zimmer auf der Straße.
Der erste Tag in Boston und schon ist das Ohio-Landei einem Miet-Betrüger aufgesessen, die Miete ist futsch, ebenso das nichtvorhandene aber mehrfach vermietete Zimmer.
Julies Mutter Kate telefoniert mit einer alten Freundin Erin in Boston und in ihrer Not nimmt Julie das Angebot der Watkins an, ihre Gastfamilie zu sein, Erin schickt Matt sofort los, sie abzuholen.
Smartgirl trifft auf Nerdboy, sie können um die Wette kappeln und haben sofort einen Draht zueinander.
Das Abendessen bei den Watkins ist ein Erlebnis, keiner kocht, außer dem Lieferservice und neben der 13jährigen Celeste steht eine gutaussehende Pappfigur, genannt "Papp-Finn", sie soll den weltreisenden Bruder Finn darstellen, wo Celeste ist, ist auch "Finn".
Irgendetwas stimmt hier nicht und bald bekommt sie E-Mails von Finn..sie findet ihn nett..sehr nett sogar..
---
Matt, der für seine kleine Schwester alles tut, ist zuerst skeptisch, doch Julie findet einen Weg, sich mit Celeste anzufreunden und bald sieht auch Matt das Mädchen aus Ohio mit ganz anderen Augen..
---
Diese Geschichte ist ein Funkenflug an bittersüßen kleinen und großen Geheimnissen, sie packt einem am Schopf, vom ersten Lächeln, bis zur letzten Träne, sehr intensiv und tiefgehend, schlagfertig und liebevoll geschrieben, niemals kitschig! Spannung bis zum Schluß!
Jeder Teenager sollte dieses zauberhafte Buch mindestens 2 x im Regal haben, eines für sich, das andere, für die beste Freundin.
---
Ich bin überrascht und begeistert, ein ganz besonderes Jugendbuch!
LOVE - not flat at all, liebe Lesegrüße, SABO
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen I am flat-out speechless..., 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flat-Out Love (English Edition) (Kindle Edition)
This book is hard to describe and review. I can honestly say I have never read anything like it before. This book, this story is so remarkable I am at a loss of words. It is a refreshing approach to NA novels. A successful, original approach that left me a flabbergasted mess.

If you are looking for steamy and explicit scenes, the usual angsty-ridden characters and lots of back and forth, this is not for you.

But if you want a story that is unique and original, with incredibly awesome and brilliant characters whose personalities shine and sparkle, if you want a story that will move you to the core and forever own a piece of your heart, than you should read "Flat-Out Love". I am absolutely in awe and can't stop thinking or talking about this story. I am in love with the characters and I am in love with all the emotions this book evokes.

The story follows Julie's first semester in college, where she ends up living with family friends after her accommodation opportunities fall through. There she is faced with a family full of unique characters that have a multitude of weird quirks. From the 13 year old Celeste carrying a life-sized cut-out of her absent brother Finn, to MIT junior Matt who is a walking encyclopaedia of geek knowledge and has taken on the role of a parent for his sister Celeste, to the real parents Erin and Roger who can't be out of the house often enough.
Fairly quickly Julie realizes that a lot of those quirks seem to be rooted in secrets - secrets about something painful and traumatic. Since no one opens up, she subtly tries to coax the family member into allowing themselves to be part of the real world again. She does that without any judgement, just wanting to see real happiness on their faces. Especially Celeste and Matt seem to need her the most. She quickly wins the hearts of everyone in the family - even Finn, the travelling brother whom she starts chatting with and slowly but surely falls for him.

But nothing is as it seems in this family and when lies and secrets come to light and the family faces their biggest demons, will they be able to fight them and come out stronger or will it break everyone in the process?

It is absolutely amazing how Jessica Park manages to write with so much emotion and melancholy, yet funny and comical at the same time. While reading, it was obvious there is so much sadness and heart-ache and yet the characters and their banter made me smile. It is a story that breaks and warms your heart simultaneously. The sadness and trauma are subtle and yet always there, always tangible. And when truths come to light, it broke my heart. I was sitting in the car waiting to pick up my mother from work and had tears streaming down my face. But despite all the sadness, in the end we find happiness together with the characters. The characters who fairly quickly will become your best friends, your family.

Julie, a witty, strong, loyal and caring girl that has her own heart-ache to carry but puts other first. A girl I could be best friends with in an instant.

Matt, a wonderfully sweet and caring geek, whose nerdy character is incredibly lovable. He is too smart for his own good and willing to sacrifice everything for the ones he loves. One of the greatest book-boyfriends ever. I have quite the crush on him.

And Celeste, well, there aren't words to give her awesomeness justice. A troubled and traumatized girl, she is still incredibly strong, smart and witty. I love her to pieces

Seriously, go meet those characters. You won't regret it. You'll be in love forever - in flat-out love.

5+ melancholic, sad-yet-happy, awed-by-Jessica-Parks-talent stars.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Flat-out 3.5 stars!, 7. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flat-Out Love (English Edition) (Kindle Edition)
Julie Seagle just moved from Ohio to Boston to finally start college life. When her apartment deal falls through Erin Watkins an old friend of her mother offers her a place to stay and ultimately free housing for her first year. Their oldest son Finn is travelling the world and Julie ends up in his room. It all would've been perfect if things weren't so obviously horribly wrong. Julie can't put her finger on it, but the Watkins' are a troubled bunch. The parents don't seem particularly caring, the younger brother Matt doesn't just wear nerdy t-shirts, he is one and the thirteen year old sister Celeste is attached at the hip to a cardboard cutout of her world-roaming brother Finn. Uncovering the family's secret is harder then she thought it would be, especially because she suddenly finds herself crushing on Finn. No, they haven't met. She befriended him on Facebook.

The plot's summary attracted me right away. It's fresh and original and I was excited to read the book. In the end there was a lot I liked about it and likewise a lot I didn't. The big secret the Watkins' were trying to hide was something I suspected after only a couple of chapters. To be honest, I didn't just suspect it - somehow I just knew. It kind of spoiled the whole revelation for me. The fact that it was a long time before said revelation took place... ' let's just say I had to fight off boredom from taking over. Reading other reviews on Amazon, the consent seems to be that this book is a hit. Sadly, I can't agree. I'm also not able to say what exactly it was that didn't feel right to me without spoiling the surprise. Let me try to be as vague as possible: I found it unrealistic that Julie took forever to figure out what's going on. The plot's originality clearly was at the expense of its plausibility.

I loved how Julie wormed her way into Celeste's heart and brought her out of her self-imposed shell. Mind you, all that without insulting Flat Finn. You'll enjoy plenty of sweet moments that leave you full of hope, believing in the good in people. The tension in the Watkins' home was palpable, I could literally feel it. To make the readers sense the characters emotions is what every author should strive after. It was said that Erin felt a loyalty to Kate and that's why she let Julie stay. It's a reason, I just didn't think it was a good one considering the length they were willing to go to keep 'everything' under wraps.
Matt might have been a nerd, but he sure knew how to dish it out. I think this irritated Julie a lot ' maybe just as much as she liked this trait of his. It wasn't the romance taking center stage. I was never convinced it was love between them anyway (not even in the end). Sorry, I won't be able to elaborate on that either. Thank me later for not ruining the read for you.
I got to know all the family members and even some insight into Julie's background. Her damaged relationship with her father made me appreciate the good one I have with my dad.
Park has a gift. Her writing is wonderful, smooth and very easy to get lost in. Overall, however, I didn't come to flat-out love the book. Solid 3.5 stars to Flat-Out Love by Jessica Park.

Beware of Spoilers!
A few of my favorite quotes for those of you who are interested:
° 'I was fitted with a specially designed compression filter that allows excessive information to lie dormant until I need to access it.'
° 'Do you have one geeky shirt for every day of the week?"
° 'You have that bitter double-espresso look about you. But today you're joining up with the masses and getting a Coolatta.'
° Nobody is moving. It's like they're frozen, afraid to rock the boat with her.'
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Flat-Out Love (English Edition)
EUR 1,48
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen