Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hippie in der Botschaft
Isländische Hippies wohnen in einer Kommune in der Hauptstadt. Die Personen gehen verschiedene Wege. Einige landen im diplomatischen Dienst. Das ist die Vorgeschichte, soweit man sie verraten kann, ohne die Spannung zu zerstören beim Lesen des Krimis "Späte Sühne". Autor Viktor Arnar Ingolfsson hat das Hauptverbrechen in die deutsche Botschaft seines...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2010 von Ulf G. Stuberger

versus
3.0 von 5 Sternen Und noch ein Gedicht
Ein weiterer solider Krimi mit einem nicht unspannenden Plot. Allerdings ist die Auflösung der jeweils ins Zwielicht gerückten Charaktere mehr als eintönig. Jeder aber auch jeder Einzelne "erzählt dann mal eine Geschichte".
Das können Sie doch besser Herr Ingolfsson oder kommt da der Naturwissenschaftler durch, Aufzählen statt...
Vor 14 Monaten von lisaliestbücher veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hippie in der Botschaft, 4. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
Isländische Hippies wohnen in einer Kommune in der Hauptstadt. Die Personen gehen verschiedene Wege. Einige landen im diplomatischen Dienst. Das ist die Vorgeschichte, soweit man sie verraten kann, ohne die Spannung zu zerstören beim Lesen des Krimis "Späte Sühne". Autor Viktor Arnar Ingolfsson hat das Hauptverbrechen in die deutsche Botschaft seines Heimatlandes nach Berlin gelegt. Das schafft die Möglichkeit, Lokalkolorit einzubauen aus zwei Hauptstädten. Die handelnden Figuren kann man zum Beispiel über "Google Earth" verfolgen. Der Spannung tut das keinen Abbruch, weil der Text so schön fesselt, dass man ihn lieber nicht in einem Rutsch lesen möchte, um den Genuss möglichst lange aufnehmen zu können. Nur an zwei Stellen glaubt der Autor dem Mainstream in Krimis folgen zu müssen und ergeht sich wie leider üblich in der Schilderung ekelerregender Details der Taten: Ein Bauch wird mit einem Messer aufgeschlitzt, ein Fuß soll mit einer Säge abgetrennt werden. Diese unsäglichen Blutspritzereien erhöhen die Spannung keineswegs, sie stoßen lediglich ab. Aber das muss wohl so sein. Ein Tipp: Man kann die Stellen einfach überlesen, es entgeht einem nichts. Denn dieses Buch ist im Übrigen ein hervorragender Krimi, spanend fast bis zuletzt und er macht gierig nach mehr aus der Feder von Ingolfsson.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Spannung, 21. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
Wieder einmal gelingt es dem Autor den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und den Leser bis zum Ende zu fesseln. Die Geschichte ist gut durchstrukturiert und, obwohl man immer ahnt um was es geht, gelingt es dem Autor stets überraschende Wendungen zu finden. Ich habe das Buch ebenfalls in zwei Tagen gelesen und hoffe auf baldige weitere Veröffentlichungen des Autors. Alle anderen Bücher kann ich auch empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wann erscheint das nächste Buch von Viktor Arnar Ingolfsson?, 13. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
Für dieses Buch gebe ich 5 Sterne. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen gelesen und es tut mir jetzt natürlich leid, dass ich mich nicht beherrschen konnte. Perfekter Stil, spannende Geschichte mit Tiefgang und hervorragend beschriebene Charaktere. Ich hoffe, Viktor Arnar Ingolfsson liefert schon bald wieder ein Buch wie dieses!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gemuelicher Krimi, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
Gut struktierter Krimi, keine hektische Aktionen und grosse Aufregungen, sympathische Personen. Er kommt ohne persoenliche Extrageschichten der Kommissare aus, die meistens mehr langweilen, als etwas zum Handlungsstrang beizutragen und liest sich angenehm. Spannend fand ich ihn nicht, aber er ist schluessig und genau richtig, um vor dem Schlafgehen nochmals wegzutauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannender Nordland-Krimi, 7. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Kindle Edition)
Schon die Leseprobe war vielversprechend, da mußte ich weiterlesen und es geht auch spannend weiter. Mein zweiter Krimi von Ingólfsson, guter Autor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Und noch ein Gedicht, 29. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
Ein weiterer solider Krimi mit einem nicht unspannenden Plot. Allerdings ist die Auflösung der jeweils ins Zwielicht gerückten Charaktere mehr als eintönig. Jeder aber auch jeder Einzelne "erzählt dann mal eine Geschichte".
Das können Sie doch besser Herr Ingolfsson oder kommt da der Naturwissenschaftler durch, Aufzählen statt Entwickeln? Ich weiß es nicht, nur das: dies ist mein letzter Ingolsson. Danke trotzdem für die Einblicke in isländisches Gedankengut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Islandkrimi vom Feinsten, 13. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Kindle Edition)
Ein echter Ingolfson: Obwohl ich sehr schnell wusste, wer der Mörder ist, entwickelt sich aus einem eher durchschnittlichen Plott eine wahrhaft spannende Geschichte.
Es geht nicht zu sehr um isländische Mentalität, sondern das Thema Pädophile ist international bekannt.
Die Story ist ergreifend und flüssig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen spannender krimi, 27. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
in der isländischen botschaft in berlin geschieht ein mord. doch wer war der mörder. es hat am anfang den anschein als wenn niemand der täter sein kann und auch alle sind plötzlich in alle himmelsrichtungen verschwunden und können nicht befrat werden. doch mit der zeit stellt sich heraus das der mord mit einem geschehen aus den 70iger jahren zusammen hängt. während der ermittlungen findet ein weiterer mord statt und zwei beamte werden entführt.
ein sehr spannendes buch was ich gerne gelesen habe und sehr ungern eien pause gemacht habe. ich kann es nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessante Story, nervige Übersetzung, 25. Januar 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
Auch der 4. auf Deutsch erschienene Krimi von Viktor Arnar Ingolfson erzählt eine interessante Geschichte mit einigen ungeahnten Wendungen. Wer tötete den Mann in der isländischen Botschaft?

Angesiedert in Berlin und Reykjavik bevölkern überwiegend ältere, auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Männer die Szenerie. Doch sie haben mehr gemeinsam, als es auf den ersten Blick scheint. Spannende und zum Teil unerquickliche Szenen aus der gemeinsamen Vergangenheit sind die Schlüssel zur Aufklärung nicht nur dieses Verbrechens.

Dass es sich bei "Späte Sühne" nicht um ein ungetrübtes Lesevergnügen handelt, liegt an der hölzernen und z.T. wirklich armseeligen Übersetzung von Corletta Bürling, die offensichtlich nur ein sehr eingeschränktes Vokabular zur Verfügung hat, dabei jegliches Sprach- und Rhythmusgefühl vermissen lässt. Auf ihre Kappe geht auch die unerträgliche Übersetzung des neuesten Indridasson-Krimis (Frevelopfer). Da stünde dem Verlag ein neuer Übersetzer oder ein selbstbewusster und aktiver Lektor gut zu Gesicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Islandkrimis, 3. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Späte Sühne: Island-Krimi (Taschenbuch)
das buch war sehr gut erhalten, ich lieb e islandkrimis erst recht, wenn man sie so preiswert bekommen kann, deshalb gerne wieder, g.keil-riga
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Späte Sühne: Island-Krimi
Späte Sühne: Island-Krimi von Viktor Arnar Ingólfsson
EUR 7,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen