Kundenrezensionen


13 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Gameplay. Tolle Atmosphäre. Schwächen im Multiplayer.
Nach mehrmaligem Durchspielen mit verschiedenen Klassen und verschiedenen Spielweisen (komplett offline/ komplett online, insgesamt ca. 150 Stunden) muss ich sagen, dass das Spiel fast Alles richtig macht.
- Gute, fordernde (aber nicht unfaire) Kämpfe mit toll designten Bossgegnern
- Tolle Atmosphäre mit interessanten Charakteren, denen man in der...
Veröffentlicht am 8. April 2012 von Gabi11

versus
0 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Für die heutige Zeit ist die Steuerung und die Haptik des Spiels eher schlecht.
Die Grafischen Elemente sind gut gemacht. Das Gameplay gestaltet sich aber
sehr statisch und vorhersehbar.
Vor 22 Monaten von Daniel Mönig veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Gameplay. Tolle Atmosphäre. Schwächen im Multiplayer., 8. April 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Nach mehrmaligem Durchspielen mit verschiedenen Klassen und verschiedenen Spielweisen (komplett offline/ komplett online, insgesamt ca. 150 Stunden) muss ich sagen, dass das Spiel fast Alles richtig macht.
- Gute, fordernde (aber nicht unfaire) Kämpfe mit toll designten Bossgegnern
- Tolle Atmosphäre mit interessanten Charakteren, denen man in der Spielwelt immer wieder begegnet
- Hübsche Grafik
- Eine große Vielfalt an Waffen, Rüstungen, Items, Zaubersprüchen, etc.
- Spannender Online-Coop Modus- es macht einfach Spaß zu 3. riesige Monster zu vernichten ;)
- Trophäen für den PSN Account die zum "Wiederspielen" motivieren

Einige Kleinigkeiten sind mir allerdings auch negativ aufgefallen.

- Der Online PvP Modus ist "lag-anfällig", da anscheinend auch Spieler aus den USA mit Europäern zusammengeworfen werden. Ich spiele daher überhaupt kein PvP mehr. Ich sage nur "Backstab"...
- Die Story ist etwas mager
- Das Tutorial ist sehr minimalistisch. Neue Spieler könnten Anfangs Probleme haben

Abschließend ist zu sagen, dass das Spiel nicht wirklich "schwer" ist. Man stirbt oft, das stimmt. Allerdings kennt man nach einiger Zeit die Angriffe der Gegner und weiss wie man darauf reagieren muss.

Gelegenheitsspieler sollten vielleicht besser die Finger davon lassen, bevor die Hülle im Schrank verstaubt, denn Fehler oder die falsche Strategie bei einem Endgegner werden bei Dark Souls oftmals mit dem Tod bestraft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mindestens genaus Fesselnd wie Demons Souls., 23. Februar 2012
Von 
m&ms (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Ach, was hat mich damals Demons Souls (nach einer schwierigen Anfangszeit) in seinen Bann gezogen und über Monate begeistert, es war ein regegelrechtes abtauchen in diese fantastische und fordernde Spielwelt. Einziger Nachteil war aber das ich manche Spiele welche ich Zeitgleich angefangen hatte danach nicht mehr anrührte, da diese nach diesem intensiven Spielerlebnis keinen spaß mehr machten oder zu wenig fordernd waren.
Also war für mich klar, Dark Souls muss her.

Dark Souls ist der (nicht offizielle Nachfolger) von Demons Souls einem Genialen Third Person Adventure Spiel, welches eigentlich nicht für den Europäischen Markt gedacht war, da dieses sehr fordernd ist und solche Spiele meist nur für den Asiatischen Raum angedacht sind.
Da dieses Spiel jedoch fleißig importiert wurde und die Nachfrage stieg wurde es ein paar Monate später doch in Europa eingeführt.
Aber keine Angst, es ist jetzt nicht so, dass dieses Spiel unfair, unspielbar oder nur etwas für Hardcorespieler ist.
Dies auf keinen Fall. Es ist viel mehr so, dass man umsichtig spielen und sich über jeden Schritt im Klaren sein muss.
Ich würde mich als durchschnittsspieler bezeichnen und ich bin nach einer etwas längeren Eingewöhnungszeit mit Demons Souls ganz gut zurecht gekommen und nach dem ich ungefähr wusste was mit Dark Souls auf mich zu kommt, war dieses auch nicht frustrierend.
Man sollte sich auf keinen Fall nach dem Beginn, sollte es mal nicht so gut laufen (siehe Rezension zu Demons Souls) entmutigen lassen, sondern bedacht spielen und es als Lehrzeit ansehen bis man versteht dass es hier nicht um stumpfes knöpfe drücken handelt.
Wichtig ist nur, dass man versteht, dass das Spiel nicht unfair ist und das umsichtiges Spielen belohnt wird.
Wenn man stirbt, ist man meistens selbst Schuld und man sollte sich die Wahl seiner Waffe oder die Taktik noch einmal überdenken.
Die Kämpfe sind so intensiv wie in keinem anderen Spiel. Und je nach Wahl des Charakters, der Rüstung,, Der Waffe oder dem Strategischen vorgehen, fallen diese Unterschiedlich aus.
Da sich jede der unzähligen Waffen in Handhabung und Verletzungsgrad unterscheidet sollte man diese bedacht wählen.
So empfiehlt es sich z.B. an engen Passagen mit starker Rüstung das Schild in die eine Hand zur Deckung hoch zu halten und mit der andern schnell mit dem Speer zu zustoßen oder den Gegner einen Abhang hinunter zu drängen.
Wobei es im offenen Gelände gegen schwere Gegner wider sinnvoll sein kann eine leichte Rüstung mit einem großen Schwert in zwei Hände zu nehmen, den Gegner zu Umkreisen und Kraftvoll zu zuschlagen.
Ich könnte noch ewig so weiter schreiben über Waffen die mit Dämonseelen erstellt werden können, Heilige Waffen oder welche die Blutungen verursachen, verfluchte Waffen die gegen Geister helfen...ich lasse es lieber
Außerdem darf fleißig aufgelevelt, Waffen geschmiedet, verbessert, umgewandelt, gezaubert, wunder erlernt, geheilt und gesammelt werden.
Ein Traum für Rollenspiel Fans. Ihr seht es ist einiges geboten.
Von der einzigartigen Atmosphäre die dieses Spiel erzeugt und den einzigartigen Wesen und Charakteren ganz zu schweigen.

Man muß nicht unbedingt den ersten Teil gespielt haben um Dark Souls zu verstehen, da es sich hier um ein eigenständiges Spiel handelt welches Geschichtlich nicht an Demon Souls anknüpft.
Ich muß allerdings sagen, dass mir Dark Souls einfacher vorkam als Demons Souls, dies kann natürlich daran liegen, dass ich durch Demon Souls nun wusste wie der Hase läuft.

Das Spiel:
Ihr seid als Hülle unterwegs ein untotes Wesen welches durch finden und einsetzen von Menschlichkeit wieder die Menschlichen gestalt erlangen kann. Dies bringt zwar einige Vorteile wie Beispielsweise das rufen anderer online Mitspieler,eine Höhere Droprate von Gegnern, etc. dies hält allerdings nur bis zum nächsten Ableben an (was recht kurz sein kann).
Im vergleich zum Vorgänger gibt es nun Speicherpunkte, die sogenannten Leuchtfeuer an denen ausgeruht, aufgelevelt, regeneriert, Zauber erlernt und gespeichert werden kann. Außerdem führt man Heiltränke mit sich deren Anzahl man durch opfern von Menschlichkeit an entfachten Leuchtfeuern steigern kann.
Auch wenn man es zu beginn nicht glauben mag aber die weitläufige und facettenreiche Spielwelt ist komplett miteinander erbunden und man erschafft im laufe des Spieles raffinierte Abkürzungen, dies schafft ein geniales großes, freies Spielgefühl.
Die verschiedene Spielabschnitte sind so unterschiedlich und wunderschön gestaltet und mit passenden Gegnern versehen, dass man sich in die jeweilige Welt versetzt fühlt.
Es ist eine düstere Welt die Kalt und Brutal erscheint, die aber immer wieder Überraschungen bereit hält und in so mancher finsteren Stunde steht man plötzlich erhaben auf einen Turm und genießt die wunderschönen Lichteffekt der letzten Sonnenstrahlen, die sanft auf das Harte Land strahlen und so eine fast Romantische Stimmung erzeugen.
Diese Welt ist wirklich einzigartig und so abwechslungsreich das es ein leichtes ist sich darin zu verlieren.
So gibt es Beispielweise die dreckige Schandstadt die mit ihren ekeligen Mutierten Gegnern, den Giftmücken, Blutekeln und dem Giftsumpf einen fast dazu zwingen die Luft anzuhalten so sehr glaubt man der Spielwelt diese Atmosphäre.
Doch auch die Gegner geben ihr bestes um die Illusion aufrecht zu erhalten so sind diese Perfekt dem jeweiligen Levels angepasst und sehen wunderschön bis absolut widerlich aus. Außerdem hat jeder Gegner eine andere Schwachstelle und man muss je nach Panzerung des Rivalen eine andere Strategie wählen, so muß der gepanzerter Keil beispielsweise von Hinten angestochen werden oder mit Köder unter einem Absatz gelockt und dann mit einem Fallangriff attackiert werden. Übrigens bekommt man mit etwas Glück dann den Kopf des Keilers als Helm.
Wobei man hingegen gegen die Skelettritter am besten in den Nahkampf geht und mit erhobenem Schild und Stichwaffen agiert.
Doch gibt es nicht nur die Standartgegner, sondern eine Vielzahl von zwischen und Spielabschnittendgegnern, bei denen die Schwachstelle ausgespäht werden muss um nicht unterzugehen, auch die Bosse hier sind ebenso einzigartig wie Furchteinflößend.
Die kämpfe sind fordernd, treiben einem das Adrenalin in die Adern und sind mehr als spannend.
Das Spiel hat so viele Geheimnissen von einem Ring mit dem man mit der Spinnenfrau reden kann oder einen der an der richtigen Stelle eine Geheimtüre öffnet bis hin ins Eintauchen in die gemalte Welt von Anor Londo, das finden der großen Leere oder aber und natürlich das rächen der Feuerhüterin.
Einzigartig ist auch das beitreten verschiedener Fraktion (was teilweise das online spielen mit einbezieht), so ist es möglich den Waldhütern beizutreten um den Wald zu schützen oder aber Eid brecher zu jagen oder Gegner für Drachensteine zu Töten um langsam selbst zu einem Drachen zu werden.
Natürlich darf man sich auch online einfach rufen lassen um bei einer schwierigen Stelle oder einem Endgegner zu helfen... Oder man dringt feindlich in die Welt eines Menschen ein und der Sieger erhält die Menschlichkeit und und und
Dieses Spiel ist so komplex und alleine das erklären von den verschiedenen Schmiedemöglichkeiten und Umwandeln von Waffen würde zig Seiten in Anspruch nehmen.
Daher sei jedem geraten sich online etwas zu informieren und das spiel öfters durch zuspielen um so viel wie möglich erleben zu können.

Fazit:
Ich hätte nicht gedacht, dass ich nach Demons Souls auch noch von Dark Souls so in den Bann gezogen werden kann und ich aus den Schwärmen nicht mehr rauskomme.
Dieses Spiel ist wunderschön, Geheimnisvoll, genial durchdacht und intensiv wie es nur wenige gibt, wer mit dem Genre etwas anfangen kann, kommt um dieses Spiel nicht rum!
Man sollte sich nur nicht von dem evtl. zähen Einstieg entmutigen lassen und sich online bei Fragen helfen lassen.
Ich lieb es! Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt hart dennoch enormer Spielspaß, 13. Februar 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Das Spiel ist von anfang an Fordernt und ihr habt nur wenig zeit euch an das Gameplay zu gewöhnen bevor die ersten gegner kommen! Mit der Zeit Entwickelt man allerding ein Gespür für das Spiel! Allerdings ist es immer noch sehr heftig!
Ich hab mich vorab schlau gemacht über das Spiel und es heißt zurecht, das es eins der schwirigksten Spiel überhaupt ist.
Wer also nicht gut verlieren kann sollte das Spiel besser nicht kaufen weil man wirklich unverschämt oft ins Gras beißt bei den Game, egal wie weit man fortschreitet. Dennoch ist das Spiel gelungen, das Gameplay ist gewöhnungbedürftig aber dennoch gut, die Schwirigkeit ist abnormal aber das macht das Spiel nochmal Besonders, das aussehen des Spiels ist echt Bombastisch(Viele Details große Spielwelt, an manchen Stellen echt ein Schocker und es ist kein Hack 'n' Slay. Man muss wirklich taktieren um die gegner zu besiegen!

Fazit: Wer die Herausforderung sucht und von dem Rest des Rollenspielgenres mal ein hartes Game spielen sollte sich Dark Souls holen. Alle die nur "Schlachten" wollen, sollten sich allerdings ein anderes Spiel suchen!
Ich bin durchweg zufrieden mit dem Kauf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dark Souls: Begeisterung durch Unbarmherzigkeit, 29. Mai 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Die Rezensionen hier treffen prinzipiell genau meine Einschätzung vom Spiel. In einem Satz lautet die: Dark Souls ist fordernd ohne unfair zu sein; blöd für andere Spiele, denn die werden dadurch in den Schatten gestellt.

Richtig-der Anfang ist schwer. Ihr werdet quasi ins Geschehen hinein geworfen und müsst selbst klar kommen. Die Story ist genauso mager und verschiedene Geheimnisse würden verborgen bleiben, wenn man nicht ab und an Online-Hilfen zu Rate zieht. Doch das ist kein Kritikpunkt.

Dark Souls wirft euch ins kalte Wasser und ihr müsst lernen zu schwimmen. Das gilt für die Kämpfe, die bei falscher Einschätzung schnell tödlich enden genauso wie für das Spielkonzept. Und daher ist es schön konsequent, wenn ihr durch langatmige Tutorials nicht "an die Hand genommen" werdet. Ihr müsst von Beginn an um euer Überleben kämpfen. Ihr seid allein und so ziemlich die komplette Welt ist gegen Euch.

Umso schöner sind dann die Momente Freunde am Feuer zu treffen oder anderen Kämpfern aus der Patsche zu helfen. Neben den vom Spiel vorgegeben Charakteren, die ihr ab und an trefft (bester Kumpel: Ritter Solaire), erhaltet ihr auch Unterstützung durch menschliche Mitspieler. Online könnt ihr zudem anderen Spielern helfen. An bestimmten Stellen ist es möglich Unterstützung online zu rufen und schon zieht ihr mit anderen Spielern zusammen in die Schlacht mit dem Ziel den Gebiets-Boss zu besiegen. Durch im Spiel toll verwobene Mechanismen bleiben diese Online-Partien (genauso wie PvP-Kämpfe) in der Regel fair und frei von Schummlern. Toll!

Den Rest beschreiben andere Rezensenten hier sehr gut und ausführlich. Ich möchte auch weniger auf das Spielgeschehen an sich eingehen-die Vorfreude ist Euer ;-)

Ich empfehle das Spiel wärmstens v.a. Spielern, die schon lange nach ECHTER Abwechslung immer gleicher Genre-Plattitüden suchen. Mich schreckten bspw. die (übertriebenen) Einschätzungen zum Spiel ab, wie unfair es doch sei oder, dass es bockschwer ist. Ja-es ist schwer. Doch eher in der Art fordernd zu sein, als Frust hervor zu rufen. Gönnt euch und eurem Spielsystem einfach einen besonderen Moment von Rollenspiel-Atmosphäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Demons Souls 2, 14. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Wer sich erfolgreich mit Demon's Souls auseinandergesetzt hat,
findet in Dark Souls einen würdigen Nachfolger. Das Gameplay ist im Kern identisch geblieben und der Demon's Souls Veteran kann durch das Tutorial hindurchsprinten, ohne sich weiter mit der Steuerung abgeben zu müssen.
Anstelle einer Hubwelt, von der man in die einzelnen Levels teleportiert wird, kommt Dark Souls mit einer
komplett zusammenhängenden Spielwelt daher. Der wohl wichtigste Unterschied sind die Leuchtfeuer.
Nach dem ableben - und das passiert in Dark Souls genau so häufig wie im Vorgänger - erscheint man nicht am Levelbeginn (den gibt es ja nicht mehr) sondern am Leuchtfeuer seiner letzten Rast. Somit sind die Strecken zwischen Spawnpunkt und
Boss meist nicht so lang, was gerade bei den kniffligeren Bossbegegnungen sehr angenehm ist.

Der Schwierigkeitsgrad ist knackig, aber für den ambitionierten Casualgamer machbar.
Die Steuerung ist präzise, und hat man mal gelernt, mit einem lästigen Gegner fertigzuwerden, dann
schafft man das auch immer wieder - das gleiche gilt für die Bosse.
Man sollte sich darauf einstellen, dass man immer wieder im Internet unterwegs ist, denn viele der
Geheimnisse, die Dark Souls für den Spieler bereithält offenbaren sich erst nach einem Besuch auf der eigens dafür eingerichteten Wikiseite.

Wie auch bei Demon's Souls hat die Wahl der Startklasse keinen grossen Einfluss auf den Charakter, alle Wege stehen stets offen - auch ein Axtschwingender Barbar kann Wille leveln und die Heilzauber des Klerikers lernen.

Dass das PVP gelegentlich mit fiesen Lags aufwartet kann ich bestätigen, allerdings ist meine Internetverbindung auch nicht die beste.

Fazit:
Ein Spiel, was über hundert Stunden an den Bildschirm fesselt ist sein Geld allemal wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Typisch Demon's Souls und doch wieder nicht..., 25. April 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Zum Spiel selbst wurde ja schon genug geschrieben, das spare ich mir.
Ich möchte kurz das Wichtigste zusammenfassen.
Als Quasi-Nachfolger von Demon's Souls war jedem klar, was auf ihn zukommt:
Ein knallhartes,aber hammergeiles Gameplay, der Tod als ständiger Begleiter und eine unbeschreibliche Atmosphäre.
Es gibt jedoch auch einen großen Unterschied von Da.S. zu De.S.: Bei Dark Souls ist die Welt offener, ein großes, zusammenhängendes Gebiet. Bei Demon's Souls hingegen sind es 5 verschiedene Areale, die man dafür jedoch frei ansteuern kann. Komischerweise ist die "Story" (es gibt ja eigentlich nicht wirklich eine, das ist für mich der einzige kleine Kritikpunkt, s.u.) bei Dark Souls linearer, obwohl die Welt offen ist, denn die Gehwege sind durch die Schwierigkeiten der Gegner und durch Schlüssel mehr oder weniger vorgegeben. Bei Demon's Souls hat man da etwas mehr Freiheiten, kann öfter mal die Areale wechseln. Ist Geschmackssache.
Beide Spiele sind vom Gameplay her Referenzklasse (hier und da stört es etwas, dass der Held, der die größten Monster killt, nicht einmal eine kleine Stufe hinaufsteigen kann, aber das ist absolut vernachlässigbar).
Nun soll ja eine Kritik aber auch Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen. Die sehe ich vor allem bei der zwar sehr atmosphärischen, aber doch dünnen Story, ein paar Zwischensequenzen mehr mit Gesprächen oder Handlung würden schon reichen. Als Beispiel fällt mir die Glocke ein, da könnte mehr passieren als dass es "bimmelt" und ein Tor aufgeht... oder die Endgegner könnten vor dem Kampf noch ein paar Gemeinheiten loslassen, usw...
Wäre die Story noch auf dem Niveau wie der Rest des Spiels, hätte man wohl das perfekte Spiel gefunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geilstes Spiel..., 23. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
...noch nie hat ein Spiel mich so gefesselt ab der ersten Sekunde. Und noch nie hat ein Spiel so schnell Frust in mir aufsteigen lassen.
Die Grafik ist düster, passt aber super zur Story. Die Areas sind super gemacht und sorgen für ein gutes Kampffeeling.
Spielerischer Inhalt von vorn bis hinten gut durchdacht. Das Levelsystem ist genial gemacht und macht jedes Level zu richtiger Arbeit. Die Waffen und deren Umgang sind überzeugend umgesetzt.
Der Schwierigkeitsgrad ist aber das wahre Augenmerk, denn es lohnt sich endlich mal sich ranzusetzen, da jeder Meter hart erkämpft werden muss, sofern man nicht zu den Progamern gehört.
Aber man stirbt auf jeden Fall häufiger und da mache ich niemanden was vor, es wird euch frusten und man möchte ins Gamepad beißen ^^
Trotzdem Hammergame was fünf Sterne allemal verdient hat!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen liebe das game, 3. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Mit das beste Game für Sie playsi 3 freu mich schon mega auf den 2 Teil. Suchtgefahr Top Titel :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Dark Souls / Demon Souls, 24. Juni 2015
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
Einfach nur krass!
Ich finde die Aufmachung realistisch.
Hier steckt eine gute Story drin. Ebenso eine gute Grafik.
Allerdings gibt es wenig Speicherpunkte und das Spiel ist - meiner Meinung nach -
eine wirkliche Herausforderung. Dennoch sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Extrem schwer. Aber sehr motivierend., 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls (Videospiel)
dieses Spiel erfüllt meine Erwartungen zu hundert Prozent. Super Game mit Biss macht Laune.
Freue mich auf den zweiten Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dark Souls
Dark Souls von Bandai Namco Entertainment Germany GmbH (PlayStation 3)
EUR 59,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen