Kundenrezensionen


51 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Durchbruch der Schallmauer
hat dieser Film wohl geschafft. Hinter dem unhandlichen Titel verbirgt sich eine Reise zu den Anfängen des Überschallfluges und der Raumfahrt. Der Kampf der beiden Supermächte um die Vorherrschaft im Raumfahrtsektor ist dabei sehr spannend, actionreich und auch teilweise sehr komisch (Zitat: "Nein, wir haben die besseren Deutschen als die Russen"...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2001 von Schenkel, Bernd

versus
7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz interessant, aber mehr auch nicht
Die 4 Oscars haben mich neugierig gemacht. Ok, wie ich später recherchierte, waren es Oscars für Musik, Schnitt, Ton und Toneffektschnitt. Die Nominierung als "Bester Film" wird wohl eher mit dem für die USA bedeutsamen Thema zusammenhängen als mit der wahren Qualität als Film.
Dass dieser Film kein Kassenschlager wurde, überrascht mich...
Veröffentlicht am 12. November 2009 von Laura


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Durchbruch der Schallmauer, 16. Dezember 2001
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Stoff, aus dem die Helden sind (DVD)
hat dieser Film wohl geschafft. Hinter dem unhandlichen Titel verbirgt sich eine Reise zu den Anfängen des Überschallfluges und der Raumfahrt. Der Kampf der beiden Supermächte um die Vorherrschaft im Raumfahrtsektor ist dabei sehr spannend, actionreich und auch teilweise sehr komisch (Zitat: "Nein, wir haben die besseren Deutschen als die Russen" *gg*). Jeder, der sich für Raumfahrt interessiert, bekommt hier einen kleinen Einblick in die Anfänge dieser. Zu sehen sind auch einige Missglücke von Raketenstarts und das Marthyrium der ersten Astronauten, die einige Tests über sich ergehen lassen müssen.
Mitverantwortlich für diesen guten Streifen (wurde mit vier Oscars ausgezeichnet) ist die Starbesetzung, Ed Harris, Dennis Quaid, Scott Glenn und viele andere liefern sich auch schauspielerisch eine glaubwürdige Schlacht. Schnitt, Kamera und Regie sind ebenfalls sehr gut- vielleicht kommt die gute Regie daher, dass Philip Kaufmann auch das Drehbuch schrieb und offensichtlich eine klare Vorstellung hatte, was und wie er was darstellen wollte.
Zur DVD: Der Film wurde im 16:9- Format auf die Scheibe gepresst, das Bild und die Vertonung in DD5.1 sind dabei gut gelungen. Neben der deutschen gibt es auch eine englische und französische Tonspur, unzählige Untertitel, Extra- Features sucht man jedoch vergebens, angesichts des guten Filmes kann man dies aber verschmerzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Our Germans are better than their Germans...", 5. Oktober 2003
Von 
robotgeorgie "robotgeorgie" (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
"Der Stoff aus dem die Helden sind" mag hierzulande vielleicht nicht so bekannt sein, und auch international wurde dieser Film leider tief unter seinem Wert geschlagen. Wahrscheinlich war er einfach zu unkonventionell, zu unpatriotisch, zu humorvoll, um als massenkompatibler Film eines Popcoprnkino-gewöhnten Publikums punkten zu können.
Phillip Kaufman schuf einen ebenso authentischen wie intelligenten, abendfüllenden Spielfilm über die Geschichte der amerikanischen Raumfahrt. Vom Durchbrechen der Schallmauer bis zum ersten Mann im All war es ein steiniger Weg, dazu der ewige Wettlauf mit den Russen um die technologische Vorherrschaft. Geschickt wechselt der Film zwischen verschiedenen Ebenen, zitiert Original-Filmmaterial der damaligen Zeit und läßt in keiner seiner 180 Minuten Laufzeit eine Spur von Langeweile aufkommen.
Ganz im Gegensatz zu dem zwar technisch perfekten, inhaltlich jedoch über Strecken zu pathetischem und patriotischem "Apollo 13" von Ron Howard ist "Der Stoff aus dem die Helden sind" ein fein gewobenes Stück Film, das voll Selbsironie und Wortwitz steckt. Die atemberaubenden Flugsequenzen wirken selbst 20 Jahre nach Entstehung des Films noch frisch.
Bill Conti steuerte einen der schönsten Scores der Filmgeschichte bei, einer von vier Oscars den dieser Film für sich beanspruchen konnte ging verdienterweise an den Komponisten.
An der technischen Umsetzung der DVD gibt es nichts auszusetzen: Erstklassiges Bild, umwerfende Tonkulisse, sowie eine informative Bonus DVD mit zahlreichen Extras.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die deutsche Bluray..., 18. November 2013
Von 
Der Riese (Strausberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Stoff aus dem die Helden sind [Blu-ray] (Blu-ray)
...ist leider eine recht "billige" Veröffentlichung. Einfach nur der Film in einem blauen HD-KeepCase ohne Wendecover und ohne Extras.

"Der Stoff aus dem die Helden sind" ist wie auch "Apollo 13" einer von den Filmen, welche bei mir ca. alle 5 Jahre mal im Player landen...einfach weil sie interessant, spannend und gut inszeniert sind. Natürlich sollte man auch ein kleiner Fan solcher Raumfahrtabenteuer sein. In "The Right Stuff", so der Originaltitel, wird sehr detaliert und ausführlich die Geschichte der amerikanischen Raumfahrt (vor allem die Frühphase) beschrieben. Mit einem Wahnsinns-Staraufgebot (Ed Harris, Dennis Quaid, Fred Ward, Sam Shepard, Scott Glenn, Jeff Goldblum, Lance Henriksen), einer guten Dosis Humor und jeder Menge Flugaction wird man hier über 3 Stunden top unterhalten.

Die Bluray bietet den Film (anders als uns das Backcover mit 130 min sagen will) in der ungeschnittenen Kinoversion mit einer Lauflänge von ca. 193 Minuten. Das Bildformat ist 16:9/1,85:1 (1080p). Mit heutigen Hochglanzproduktionen kann sich das Bild von der Quali her auf keinen Fall messen. Trotzdem bin ich sehr zufrieden: schöne warme Farbgebung, alles klar und detailreich (Weiterentwicklung zur DVD klar ersichtlich), sehr guter Schwarzwert, immer wieder auftretendes leichtes Filmkorn (stört mich persönlich nicht) und einige Szenen sind mit Absicht auf alt getrimmt und in schwarz/weiß um als Nachrichtensendung besser durchzugehen...also nicht erschrecken. Allein die Szenen, welche am Tag oder draußen spielen sind wunderbar geworden und das Umrüsten von DVD auf Bluray wert.

Der deutsche Ton liegt in DD 5.1 vor und hat sich bis auf ein wenig mehr Bass kaum verändert zur DVD. Gute Räumlichkeit, die Dialoge sind immer verständlich und die Musik ist nicht zu laut. Es fehlt allerdings irgendwie das Feeling im Vergleich mit der Originaltonspur in Englisch True HD 5.1. Dort ist alles nochmal eine Spur besser...vor allem die Umgebungsgeräusche und auch der Bass zündet noch eine Spur besser. Deutsche Untertitel (und auch englische) sind vorhanden....allerdings für Hörgeschädigte, d.h. es werden auch Geräusche ect. beschrieben.

Wie gesagt gibt es leider keinerlei Extras. In den USA gibts es ein Media-DigiBook mit der Bluray (identisch mit der deutschen Bluray) und einer Bonus-DVD mit den Specials der 2003er DVD-Veröffentlichung. Allerdings ist diese Bonus-DVD wohl nur mit RegionFree Playern abspielbar (die Bluray ist RegionFree). Also habe ich mir (besaß bisher nur eine Einzel-DVD mit dem Film) die deutsche DVD-Special Edition für nicht mal 5 Euro besorgt. Diese hat ein recht schön gestaltetes DigiPack im Schuber ohne nerviges FSK-Logo. Habe dann einfach die DVD dieser Special Edition weiterverschenkt und gegen die Bluray ausgetauscht. Somit habe ich insgesamt nicht mal 15 Euro für meine "Bluray Special Edition" bezahlt ;-) nur so als Tipp...wem die Bluray in der Billig-Verpackung nicht reicht.

Als Bonus sind auf der DVD enthalten:
- John Glenn - American Hero (ca. 87 min)
- Umsetzung von "Der Stoff aus dem die Helden sind" (ca. 21 min)
- T-20 Jahre und der Countdown läuft weiter (ca. 12 min)
- Die wahren Helden (ca. 16 min)
- ausgewählte Szenen mit 2 Kommentarspuren (ca. 25 min)
- Deleted Scenes
- Kinotrailer
- Interaktiver Zeitplan ins Weltall
...da ich gerne Extras schaue, hat sich der geringe Mehraufwand nur für die Specials-DVD für mich persönlich gelohnt.

Die 5 Sterne gibts hier nur für den Film an sich. Die deutsche Bluray-Veröffentlichung wird dem Gesamtkunstwerk (immerhin 4 Oscars) nicht gerecht. Schade, aber wie gesagt gibts ja Möglichkeiten für Sammler seine eigene "Edition" zu erstellen oder eben zur US-Version zu greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3 Stunden beste Unterhaltung, 15. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Stoff, aus dem die Helden sind (DVD)
Ein Film über den Beginn der amerikanischen Raumfahrt, wie man ihn schöner nicht hätte machen können. Er ist sehr nah an den realen Ereignissen gehalten, einige Details sind zwar nicht ganz so passiert, manches wurde auch unter den Tisch fallen gelassen, aber insgesamt eine sehr schöne und unterhaltsame Zusammenfassung der Ereignisse.
Ich glaub, wenn ich die Zeit hätte, würde ich den Film jeden Tag in den Player werfen, auch wenn ich ihn inzwischen wahrscheinlich 20-30 Mal gesehen hab, könnt ich ihn immer wieder sehen, die Faszination dieser ersten Schritte in den Weltraum, verknüpft mit einigem humoristischen Einlagen. Ein Muß für jeden Technik- und Weltraumbegeisterten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 3. Januar 2006
Von 
C. Schildberg "christian" (Recklinghausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Da ich vorher von diesem Film nichts gehört hatte und ich ihn mir nur aufgrund der durchweg positiven Bewertungen und Rezensionen bestellt habe, wusste ich nicht was mich bei diesem Film erwartet!
Nun habe ich den Film gesehen und ich bin schlichtweg begeistert! Ich kann meinen Vorrednern in allen Punkten zustimmen. Dieser Film ist unglaublich spannend, packend, dramatisch und an vielen Stellen auch immer für einen Lacher gut! Die Charaktere faszinieren und die Darsteller spielen ihre Rollen einfach grandios.
Der Film ist sogar fesselnder als der grandiose Apollo 13!
Ich möchte diese DVD einfach jedem ans Herz legen. Auf jeden Fall bestellen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk, 24. April 2002
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Stoff, aus dem die Helden sind (DVD)
Exzellente Schauspieler, sehr gutes Drehbuch, Ausstattung und Kamerafuehrung mit viel Liebe zum Detail. Ich mag diesen Film.
Der Film stellt die Anfangszeit der (bemannten) Raumfahrt aus Sicht der US-Amerikaner dar und gehoert zu den besten (halb)dokumentarischen Spielfilmen, die ich kenne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Wer ist der beste Pilot, den Du je gesehen hast ...?", 18. April 2005
Von 
Eine verrückte Zeit: McCarthy'ism in den USA, Verfolgungswahn, Angst vor den Sowjets, nationales Pathos, Minderwertigkeitskomplexe, Blockkonfrontation, Kennedy ... "We chose to go to the moon. We chose to go to the moon and do the other things, not because they are easy, but because they are hard ..."
"Der Stoff, aus dem die Helden sind" (engl. orig. "The Right Stuff") beschreibt die Geschichte der amerikanischen Luft- und Raumfahrt vom erstmaligen Durchbrechen der Schallmauer durch Chuck Yaeger bis zum Auslaufen des "Mercury"-Programms, der ersten bemannten amerikanischen Raumkapsel, dem Stepping-Stone Amerikas auf dem Weg zum Mond.
Der Film schildert und vergegenwärtigt in beeindruckender Weise, in welch zerbrechlichen Vehikeln diese wahrhaftigen Pioniere der Luft- und Raumfahrt mitunter ihre Meilensteine der Weltgeschichte unternahmen. Dies geschieht zudem erfreulicherweise OHNE das heutigentags allgegenwärtige allzu dick aufgetragene Hollywood-Pathos von "Die Welt ist schön, der Mensch ist gut, er sei edel, hilfreich und Amerikaner ...". Vielmehr werden Selbstzweifel der Hauptakteure, Fehleinschätzungen auf allen Seiten, die Angst vor dem nächsten Schritt und die Naivität im Zeitgeist der späten 50er und frühen 60er Jahre wunderschön porträtiert.
Völlig unverständlicherweise ist dieser hochklassige 3-Stunden-Streifen an den Kinokassen damals deutlich unter Wert geschlagen worden und auch der allgemeine Bekanntheitsgrad heutigentags ist nicht gerade überragend. Schade eigentlich, umso mehr als der Film eine erstklassige Besetzung aufweisen kann, zumal retrospektiv betrachtet. Man wird einige Gesichter in diesem Film finden, die teilweise erst deutlich später ihren heutigen Ruhm begründeten.
In jedem Fall handelt es sich bei "Der Stoff, aus dem die Helden sind" um ein sauber in Szene gesetztes, unterhaltsames und bedeutendes Stück allgemeiner Zeitgeschichte, das sich mit einem vergleichsweise wenig bekannten Teil der Luft- und Raumfahrt liebevoll auseinandersetzt. Hochwertig !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Blu-ray hat eine top Bild- und Tonqualität, 22. Januar 2014
Von 
StefanB - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Stoff aus dem die Helden sind [Blu-ray] (Blu-ray)
DER STOFF AUS DEM DIE HELDEN SIND erzählt einen Teil der Geschichte der amerikanischen Raumfahrt. Er beginnt in 1947 mit dem erstmaligen Durchbruch der Schallmauer bis hin zur längsten Erdumkreisung in 1963. Er zeigt nicht nur die Erfolge, sondern auch die Misserfolge auf dem Weg der USA in den Weltraum. Das zumeist auf eine humorvolle Art, so dass der dreistündige Film recht kurzweilig ist. Nicht umsonst ist er ein Klassiker.

DER STOFF AUS DEM DIE HELDEN SIND ist jetzt auf Blu-ray mit einer tadellosen Bild- und Tonqualität erschienen. Lediglich die gezeigten Rückblenden haben ein Rauschen, was verständlich ist, da es sich um Originalaufnahmen aus jener Zeit handelt.

Wer Fan solcher Geschichten ist und kein Problem hat, wenn sich Amerika in einem Film selbst feiert, dem empfehle ich nicht nur diesen Film, sondern vor allem die Blu-ray.

Einziger Wehrmutstropfen, es gibt kein Wendecover und keine Extras.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Äußerst positive Überraschung!, 11. April 2005
Jaja, ich und meine Vorurteile... Bestimmt so eine typisch amerikanische Heldenverehrung voller Pathos und absolut unerträglich. Aber Asche über mein Haupt, mit dieser Einschätzung lag ich vollkommen daneben. Recht umfassende, ehrliche, witzige, teils ironische Darstellung der Anfänge der bemannten Raumfahrt. So soll es sein! Schade, daß gerade solche Filme im Vergleich kommerziell eher weniger erfolgreich sind (oder liegt es etwa gerade daran?)
Einziges kleines Manko (wobei das natürlich Geschmackssache ist): Das Bemühen um eine möglichst realitätsnahe Darstellung führt zeitweise zu einem recht dokumentarischen Stil.
DVD-Extras: Hervorragend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach unbeschreiblich!, 26. August 2005
Wenn ich könnte, würde ich 10 Sterne geben. "Der Stoff, aus dem die Helden sind" ist wahrscheinlich der beste Film, den ich je gesehen habe.
Die Story ist prima, und die Charaktere einfach phantastisch gespielt! Beispielsweise der nicht gerade bescheidene Gordo Cooper (Dennis Quaid), der sich für den besten Piloten der Welt hielt - und es am Ende tatsächlich war, wenn auch nur für kurze Zeit.
Beeindruckt hat mich auch die Rolle des Chuck Yaeger, der als erster Mensch die Schallmauer durchbrochen hatte und der ewige Rekordhalter bleiben wollte, am Ende aber an seine Grenzen gestoßen ist und mit den Astronauten und den "Kapseln im Weltraum" nicht mehr mithalten konnte.
Auch die (unfreiwillige) Komik kam nicht zu kurz:
"Der erste Amerikaner im Weltraum ist garantiert kein Affe!"..., "Unsere Deutschen sind besser als deren Deutsche!"..., usw.
Ehrlich, ein hervorragender Film. Obwohl er sehr lange dauert (über drei Stunden), bleibt er vom Anfang bis zum Ende spannend. Ich habe ihn mir nun schon mehrmals angesehen, und es war garantiert nicht das letzte Mal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Stoff aus dem die Helden sind [Blu-ray]
Der Stoff aus dem die Helden sind [Blu-ray] von Philip Kaufman (Blu-ray - 2013)
EUR 8,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen