earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

39
3,9 von 5 Sternen
Grenzenlos
Format: Audio CDÄndern
Preis:19,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Oktober 2005
Nun habe ich die CD 3 Tage und weiss immer noch nicht ganz, ob ich mich freuen, oder den Kauf bereuen soll.
Gekauft habe ich sie aufgrund des ersten Titels ("Hungriges Herz (originally performed by Mia.") Dieser lief kürzlich in einem Fernsehbericht und da mir das Original gefällt, habe ich auch hier zugegriffen. Was diesen Titel angeht: einfach schön!
Es stimmt, die Mädels/Frauen singen wunderbar und die Interpretation der Titel mit Gesang und Klavier ist oftmals sehr schön. Doch da alle Titel eben in dieser hohen Stimmlage ohne "extreme" Variationen gesungen werden, überlegt man schon nach dem 3. oder 4. Titel, die Scheibe wieder aus dem Player zu werfen.
Ich möchte nichts über die Qualität des Gesanges sagen, den ich als Laie nicht beurteilen kann, der mir aber gefällt. Jedoch stellt sich nach kurzer Zeit eine Monotonie ein und oftmals versteht man den Gesang auch nur dann, wenn man das Original kennt.
Nichts desto trotz: Da mir einige der Originale sehr gut gefallen haben, höre ich bestimmte Lieder der CD sehr gerne und hatte dank 1000 km Autofahrt am Wochenende reichlich Zeit, die CD enige Male zu hören. Aber zwischendurch muss man sich immer mal wieder eine "Auszeit" von der CD gönnen.
Wenn auch Ihr unter den Titeln einige "Lieblinge" habt, werdet Ihr einen Kauf der CD eher nicht bereuen. Solltet Ihr aber gerade auch nur am ersten Titel interessiert sein, tut es durchaus auch die Maxi-CD.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2006
Man muss diesen Chor nicht mögen und sicherlich ist ein reiner Mädchenchor auch vom Klangkörper her beschränkt. Aber Scala hat schon etwas, vor allem LIVE. Positiv an dem Konzept ist, dass die Kolacny Brüder bisher ein gutes Händchen in der Songauswahl hatten und wunderschöne Arrangements gerade aus Independent-Songs heraus arbeiten (Radiohead).

Das alles gilt aber nicht so sehr für "Grenzenlos". Wahrscheinlich sollte der große Erfolg bei Konzerten in Deutschland schnell mit einem deutschsprachigen Album bekräftigt werden. Das gute Händchen fehlt aber hier oft. Entstanden ist auf jeden Fall eine gute CD in solider Scala-Tradition, vielleicht aber doch eher etwas für die Fans. Die Hälfte der Cover sind doch eher unergiebig ( Echt, Sportfreunde Stiller, Kraftwerk, Juli), Rammsteins "Mutter" fällt gegen "Engel" ziemlich ab und "Junimond"... naja, Rio Reiser Cover sind schon echt schwierig. "Hungiges Herz" ist der Song, der schnell gefällt und auch besser ist als das(schreckliche) Original von Mia. Positiv auch: "Denkmal"/Wir sind Helden, "1000 Tränen Tief"/Blumfeld.

Die Mädchen haben manchmal etwas Mühe mit der deutschen Intonation, so dass insgesamt eine CD vorliegt, die den Erwartungen nicht so ganz gerecht wird. "Dream on" und "On the Rocks" bleiben die bessere Wahl. Tip: "Respire", das französische Album, lohnt sich wirklich und ist auch aufregender als "Grenzenlos".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich war auf der Suche nach dem Song,der in der Werbung lief.Ich kannte nur den Titel "Hungriges Herz".Alsich es ergoogelt hatte,war ich überrascht,weil er mir als erstes Mia angeboten hatte.Nach einigem Suchen kam ich auf diese CD und war echt platt.Ein belgisches Duo,was mit einem Kinderchor zusammen deutsche Poplieder nachsingt.Ich finde manche Songs der Kolasny Brothers teilweise besser als das Original,was eigentlich immer sehr selten vorkam.
Ich höre diese CD meist im Auto und sie hilft mir sehr beim Versuch entspannt zu fahren.
Der Mädchenchor hört sich sehr schön an.Es ist ein Genuss....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Oktober 2005
Ein "Einzig"artiges Zusammenspiel...
Die leichten Stimmen der Mädels verschaffen dem doch breiten Spektrum der mehr oder weniger im Original gut klingenden Liedern neue Dimensionen!
Die Besonderheit im rein deutschen Album liegt in dem Akzent der Belgierinnen. Wenn ich auch machnmal das Gefühl hatte, daß sie den Inhalt nicht gelebt sondern nur gesungen haben-sehr schön anzuhören!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Oktober 2005
Ich finde, dass die neue CD ein absoluter Höhepunkt der Scala Karriere ist! Die Auswahl der Songs ist absolut auf deutsche Ohren zugeschnitten und lässt keine Wünsche offen. Ich persönlich bin kein großer Fan der neuen deutschen Welle, sprich: Wir sind Helden, Juli und Mia sind für mich Gründe, das Radio abzuschalten. Als ich vor der Veröffentlichung die Titel las, war ich überhaupt nicht begeistert, war eher enttäuscht, dass die Auswahl nicht besser gelungen ist. ABER: Die Arrangements von Steven Kolacny sind einfach der absolute Hammer! Ich hätte nie geglaubt, dass ich mal tagelang mit nem Ohrwurm von Mia herumlaufen würde!!! Jede bekannte Coverversion ist ein Abklatsch vom Original, ohne jede hörbare Veränderung. Das machen die Scala Mädchen anders. Auch wenn mir von "Junimond" die originale spritzige Version besser gefällt, so kann ich es von keinem anderen Titel auf dieser CD behaupten. "Hier kommt Alex" sollte wohl jedem besser gefallen als das Original.
Mein Fazit: Diese CD lohnt sich auf jeden Fall!!! Wer noch unsicher ist, kann gern Kontakt mit mir aufnehmen.
Und noch eine gute Sache für alle die es noch nie erlebt haben: Besucht so schnell wie möglich mal ein Scala Konzert! Ihr werdet vom Hocker fallen! Ende Dezember gibt es übrigens einige Konzerte in Deutschland.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Mai 2006
Ich habe mir die Scala- CD eigentlich nur gekauft, weil ich neugierig war und wurde nicht enttäuscht. Die (meisten) Lieder sind klasse umgesetzt und schön anzuhören. Was die Emotionen im Gesang angeht, ist "da" nicht viel, aber genug um mich zu begeistern. Die CD hat was fesselndes, das Klavierspiel ist wunderschön und der Gesang ist bezaubernd. Einfach nur zu empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2005
Auffällig, das die CDs von Scala entweder zu Höchstwertungen oder zum Verriss provozieren. Dabei liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen: Scala ist ein charmantes Konzept, das in der Verwirklichung viel von seinem Charme einbüßt.
Bekannte Songs durch einen veränderten Kontext in ein neues Gewand zu hüllen ist eine alte Idee, und eine gute dazu. Was bringen Cover-Versionen, wenn sie dem Original nicht eine neue Facette abgewinnen. Es sind die Songs am stärksten, wo das gelingt.
So entstanden auf den vergangenen Alben ganz und gar atemberaubende Versionen von "Smells like teen spirit" oder von Kylie Minogues "Cant get you out of my head", während andere Songs wie "Under the bridge" einfach nur mißglückt waren.
Auf dem neuen Album ist die Songauswahl ausschließlich deutsch. Das Spektrum reicht von Klassikern wie Rio Reiser bis hin zu ganz neuen Erzeugnissen wie "wir sind Helden" oder "Juli".
Und wieder liegen Licht und Schatten nah beieinander, die Grundprobleme bleiben jedoch gleich.
Auffällig ist, das erneut das Potential eines großen Chores nicht ausgeschöpft wird. Das mag wieder an technischen Schwächen liegen: die Sängerinnen intonieren nicht sehr sauber und zum Teil verluschern die Einsätze, der Stimmumfang ist nicht überragend, und es fehlt an präziser Dynamik.
Aber auch musikalisch hakt es hier. Statt spannende mehrstimmige Gesangssätze zu kreiieren, werden weite Teile der Songs unisono vorgetragen, die Stimmlage bleibt überwiegend gleichförmig, so das keine richtigen Spannungsbögen entstehen. Die Klavierbegleitung neigt wie auf den Vorgängern zur Phantasielosigkeit und scheint kaum mehr als ein Akkordgeber für die richtigen Töne und Einsätze zu sein.
Richtig schwierig werden hier die Songs. Den ungestümen Charme einer Band wie "Wir sind Helden" opfert man hier für eine breite Interpretation ohne Pfiff, ein Song wie "Perfekte Welle" der aus kaum mehr als zwei Akkorden besteht offenbart hier die völlige Abwesenheit einer griffigen Melodie. Und das ist die größte Hürde: viele Songs sind in ihrer Struktur zu schwach, um von einem Chor vorgetragen zu werden, wenn dieser Umstand nicht durch extravagante Gesangssätze ausgeglichen wird.
Der Charme liegt also eher wieder in den abwegigen Songs wie "Hier kommt Alex". Da wirft der Chor ein spannendes neues Licht auf bekannte Klassiker.
In der Gesamtheit bleibt erneut der eindruck eines gewagten Konzepts, das in der Umsetzung ein wenig Scheitert, und ein "besserer Schulchor" mit deutlichen technischen Schwächen, der durch eine Idee extrem gehyped wird.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. November 2009
Durch die Werbung und den Werbefilm der VR-Bank kam ich zu SCALA un dem Lied "Hungriges Herz", was mir am Besten auf der CD gefällt. Das Original von Mia finde ich dagegen grausam.

Die CD bekam ich heute mit meiner Amazon-Bestellung, und hab sie wer weiß wie oft schon gehört, und beiße mich dort echt fest. Man kann dabei nach einem harten Arbeitstag sehr gut entspannen und abschalten.

Die anderen Cover, wie "Mutter" von Rammstein, "Hier kommt Alex" von den Toten Hosen oder "Mensch" von Herbert Grönemeyer übertreffen auch alles und kommen schon sehr nah an das Original heran, auch wenn das der Herren um Till Lindemann härter ist, schon wegen der Stimme.

Eine weitere CD von SCALA und den Kolacny Brothers ist bei Amazon schon in Bestellung. Freue mich dann schon auf "Creep" von Radiohead.

Mein Tipp: Kauft euch die CD. Sie ist es wirklich wert. Die Mädels haben eine fantastische Stimme, und man merkt es auf ihren Songs, sei es bei den Liedern auf deutsch wie auch auf englisch. Es ist definitiv KEIN Fehlkauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Januar 2006
Ich habe das deutsche Album nun schon seit einigen Wochen. Anfangs musste ich mich daran gewöhnen, diese bekannten Lieder auf diese neu Art und Weise der Kolacny Brüder wahrzunehmen. Doch mir gefielen sie eigentlich sofort.
Die Kolacny Brüder haben die Lieder auf ihre Art und Weise gut umgesetzt und die Interpretation meiner Meinung nach noch verstärkt.Die Klavierbegleitung und allem voraus der junge Frauenchor führen den Sinn der Lieder noch ein wenig mehr in die Tiefe.
Was mir nur fehlte, sind diese ganz bestimmten Höhepunkte und Akzente der einzelnen Lieder, die auf den vorigen Alben vorhanden waren. Schade ist auch die mit 12 Songs recht kleine Anzahl der Lieder.
Doch im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf und würde die CD auch nicht mehr hergeben!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2005
Die bisher beste Scala Veröffentlichung der Belgier und eine tolle Idee dazu ein rein deutsche Album aufzunehemen. Ob die Scala Mädchen die Album-Songs selbst ausgewählt haben, wage ich zu bezweifeln. Aber Egal, Songs wie "Mensch", "Mutter" oder "Perfekte Welle" sind einfach musikalisch perfekt umgesetzt und in ihrer auf den Kern reduziert Art einfach nur schön. So einfach kann Musik sein. Die Scalas betreiben keinen großen technischen Aufwand, hier überzeugen einfach nur die Stimmen.
Besonders hervorheben möchte ich noch das tolle Booklet der CD
(mindestens 25 Seiten mit allen Texten und vielen Fotos)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Unendlich
Unendlich von Scala & Kolacny Brothers (Audio CD - 2015)

Circle
Circle von Scala & Kolacny Brothers (Audio CD - 2010)

Dream on
Dream on von Scala & Kolacny Brothers (Audio CD - 2011)