Kundenrezensionen


113 Rezensionen
5 Sterne:
 (53)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (21)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


79 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene interessant
In den letzten Jahrzehnten sind die germanischen Götter- und Heldensagen immer mehr in den Hintergrund gedrängt worden. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass man sich heute in der griechischen Mythologie besser auskennt als in der germanischen. Der Phaidon-Verlag hat sich dieses Problems angenommen und hat auf fast 800 Seiten drei in sich geschlossene...
Am 9. Januar 2000 veröffentlicht

versus
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Kindle-Version ist furchtbar
Die Kindle-Version dieses Buches ist katastrophal. Die Sätze an manchen Stellen, als hätte man sie durch den Google-Übersetzer gejagt. Unzusammenhängend und grammatikalisch völlig daneben.

Ich habe nach wenigen Seiten aufgehört zu lesen, da ich nicht mehr ertragen konnte.

Wirklich nicht empfehlenswert!
Vor 18 Monaten von Kalinka veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

79 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene interessant, 9. Januar 2000
Von Ein Kunde
In den letzten Jahrzehnten sind die germanischen Götter- und Heldensagen immer mehr in den Hintergrund gedrängt worden. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass man sich heute in der griechischen Mythologie besser auskennt als in der germanischen. Der Phaidon-Verlag hat sich dieses Problems angenommen und hat auf fast 800 Seiten drei in sich geschlossene Werke untergebracht: die Göttersagen, der Altnordische Sagenschatz und die Deutschen Heldensagen. Dazu kommen zahlreiche Illustrationen, die das Lesen nochmals auflockern. Und so erfährt man, wie die Germanen sich die Entstehung der Welt erklärten, über das Riesen-, Zwergen- und Goldalter usw. Das Besondere an dieser Neuausgabe ist, dass hier auch noch ein ausführliches Namensregister aus allen Geschichten zusammengetragen wurde, so dass auch das Nachschlagen wesentlich erleichtert wurde. Alles in Allem ein Buch, das sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene interessant sein dürfte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mythologisches Grundwissen, 4. Juni 2007
Man muss schon lange suchen, bis man ein so gutes Buch über die nordische Mythologie findet. Natürlich geschrieben im Stil des 19.Jahrhunderts mit all seinen romatisierenden Facetten, seiner blumigen Sprache, aber so machen diese Geschichten noch mehr Spass, als in der nüchternen Sprache unserer Zeit. Jeder kennt die Sagen des klassischen Altertums, aber kaum einer die der nordischen Vor- und Frühgeschichte. Hier hat man die beste Gelegenheit diese Lücke zu schliessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu:Germanische Götter-und Heldensagen, 31. Dezember 2007
Von 
Ein gelungenes Werk über das Leben der Götter,ihre Entstehung und den Ablauf der Welt.Diese Buch erzählt dem interessierten Leser in der Art einer Mär,wie die Welt funktionierte als es noch Götter gab(:-))
Die einzelnen Germanischen Götter werden aufgelistet und erklärt und
ihre Bedeutung für die damalige Welt aufgezeigt.
Das Buch erzählt vom Auf-und Untergang des Götterreiches und in den erzählten Fabeln kann man auch noch heute die menschlichen unwägbarkeiten erkennen.
Die Götter sind eitel,zornig,trinker,verliebt,neidisch,rachsüchtig....
Wie schön war doch das Leben der alten Germanen-Es gab für alles eine
Erklärung.
Es hat spaß gemacht,dieses Buch zu lesen.
Es ist eine Empfehlung für jeden der Märchen und Sagen mag und für
jene,die einfach nur etwas mehr über die alten Götter und ihre Welt erfahren möchte.

Hetzerath 31-12-2007

Georg Paul Kröschel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Kindle-Version ist furchtbar, 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walhall. Germanische Götter- und Heldensagen (Kindle Edition)
Die Kindle-Version dieses Buches ist katastrophal. Die Sätze an manchen Stellen, als hätte man sie durch den Google-Übersetzer gejagt. Unzusammenhängend und grammatikalisch völlig daneben.

Ich habe nach wenigen Seiten aufgehört zu lesen, da ich nicht mehr ertragen konnte.

Wirklich nicht empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiger Klassiker mit kleinen Schwächen, 21. April 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walhall. Germanische Götter- und Heldensagen (Kindle Edition)
Ein Muss für jeden, der mehr wissen will über die Götterbilder unserer Vorfahren, über legendäre Schlachten zwischen Himmel und Erde, über tapfere Ritter, wilde Walküren und starke Schmiede.

Dass der Sammler der Sagen dem Geist seiner Zeit entsprechend wohl ein eher antijüdisch geprägtes Weltbild hatte, schlägt bei der Lektüre nicht durch.

Dieser kostenlose Klassiker für die germanischen Götter- und Heldensagen gehört auf jeden E-Book-Reader.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr interessantes Buch, 11. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walhall. Germanische Götter- und Heldensagen (Kindle Edition)
Sorry, ich verstehe hier nicht wirklich, was hier manche Vorredner von sich geben. Da liest man Dinge wie "bedenklich" usw. Man darf nicht vergessen WANN dieses Buch geschrieben wuerde, und die die Welt zu dieser Zeit aussah. Felix Dahn ist 1912 gestorben, also keine Angst, dass dieses Buch nationalsozialistische Ideologieen beinhaltet - das ist nämlich die Angst die hier manche Vorredner haben.

Dieses Buch fasst schlicht und ergreifend das mythologische Thema zusammen, mehr nicht. Abgesehen ist es dieses Buch Jakob Grimm (Ja, einer der Gebrüder Grimm) gewidmet, als Dank für dessen Zusammentragen und Erforschen von alten Volkssagen etc.

Wie gesagt, man sollte sich da nicht abschrecken lassen, nicht vom Thema (hier bekommen ja schon viele kalte Füße...) und auch nicht von den vorrangegangenen Rezensionen - ewig Angst zu haben, sich mit diesem Thema zu befassen, ohne nicht politisch korrekt zu sein, kann nicht die Lösung sein. Nicht vergessen: Die Nazis haben dieses Thema für Ihre Zwecke missbraucht. Dieses Buch mit dem Thema "Antisemitismus" in Verbindung zu bringen ist lächerlich meiner meinung nach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein geniales Werk!, 30. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walhall. Germanische Götter- und Heldensagen (Kindle Edition)
Dass komplett die ganze Bandbreite aufgezeigt, wie die alten Germanen gestrickt waren. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, das Buch ist toll zu lesen und es macht richtig Spass sich da durch zu wühlen!

So erfährt der Leser nach und nach, dass diese Götter auch ziemlich menschlich waren. Denn durch irgendwas/irgendjemand wurden sie mit sämtlichen menschlichen Schwächen und Charaktereigenschaften, die es nur gibt ausgerüstet. Oder sollte man sagen abgestraft?

War schon einige Zeit am Suchen aber die ich fand haben mir nicht zugesagt. Der Schreibstil war einfach zu trocken oder die Heldensagen nur teilweise angeschnitten. War um so erstaunter, dass ich es hier durch Zufall gefunden habe und gleich alles versammelt in einem Werk?

Einfach zu göttlich!

Sehr, sehr lesenswert und lehrreich noch dazu!

Eigentlich eine abgrundtiefe Schande, dass ich nach so etwas suchen musste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die "germanische Bibel", 26. Oktober 2003
Eine wundervolle Zusammenstellung der Mythologie und Sagen zur Entstehung der Welt, den Weisheiten der Götter und den blutigen Schlachten zwischen den konkurierenden Riesen und Göttern.
In recht anspruchsvoller Sprache ist dieses Buch ein schönes und gelungenes Werk.
Kompliment!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solides Einstiegswerk über die germanische Götterwelt, 17. Oktober 2014
Von 
Gromperekaefer "gromperekaefer" (Luxembourg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Insgesamt eine solide Darstellung der germanischen Götterwelt, sowie die Erzählungen der Heldensagen. Eigentlich ist die germanische Götterwelt eher schwierig zu verstehen, da es eine verwirrte Angelegenheit ist. Götter haben verschiedene Namen, zudem bestehen Familienbande, worüber man die Stammbäume betrachten muss, des weiteren ist das Universum in verschiedene Bereiche eingeteilt, wo ausser den Göttern noch Riesen, Zwergen oder Elben leben. Daher gelingt es einigen Autoren nicht unbedingt eine für Laien gute Einführung darzustellen (wie beispielsweise das Werk von Golther, welches sehr umfangreich ist und schwerfällig rüberkommt). Felix Dahn bringt dem Leser so die Götterwelt sowie die diversen Götter nahe, sodass man einen guten Überblick bekommt. Eigentlich ist diese Sagenwelt zum Grossteil von den Naturphänomenen bestimmt. Götter symbolisieren somit die Jahreszeiten, die Wettererscheinungen sowie andere natürliche, biologische Begebenheiten. So wird das Ende des Winters, des Sommers respektiv deren Anfang stets mit dem Sieg des einen Naturgottes über den anderen symbolisiert. Der kalte Winter wird so vom Frühling verdrängt, ebenso muss der Sommer Herbst und Winter weichen.

Die Heldensagen werden von Therese Dahn geschildert, wobei u.a. die Wölsungen, Dietrich von Bern, die Nibelungen, Etzel und andere vorgestellt werden. Stereotypisch sind hier die kriegerischen Auseinandersetzungen des frühen Mittelalters zwischen den germanischen Stämmen, wobei zumeist eine Brautwerbung eines Königs, der Raub dieser oder die Rächung dieser Taten im Vordergrund stehen.

Fazit : guter Einstieg in die germanische Götterwelt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klassische Sekundärliteratur, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Walhall. Germanische Götter- und Heldensagen (Kindle Edition)
für Liebhaber alter Sprache und historisch erfahrene Leser ein quasi Zeitdokument deutschen Verständnisses. Unglaublich detailreich, aber nur spannend für Insider
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen