Kundenrezensionen


228 Rezensionen
5 Sterne:
 (141)
4 Sterne:
 (56)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


116 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast perfekt...
...ist Neil Burgers -Ohne Limit- gelungen. Storybook, Regie, Spannungsbogen, Kameraarbeit, Darsteller...da stimmt einfach alles. Wäre da nicht...aber dazu später mehr.

Der erfolglose Schriftsteller Eddie Morra(Bradley Cooper) scheint am Ende zu sein. Er hat zwar einen Buchvertrag, aber noch kein einziges Wort in die Tastatur gehämmert. Die Frist...
Veröffentlicht am 10. September 2011 von Thomas Knackstedt

versus
3.0 von 5 Sternen Idee gut, Umsetzung übertrieben
Also alles in allem hat mir der Film zwar von der Idee her sehr gut gefallen, auch Bradley Cooper spielt die Hauptrolle super.
Jedoch gleitet mir der Film gegen Ende hin etwas in Richtung Science Fiction ab und übertreibt - Robert de Niro wie immer toll, allerdings hätte man seine Rolle ruhig ausbauen können ...
Vor 21 Monaten von Wolfgang Koitz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

116 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast perfekt..., 10. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit (DVD)
...ist Neil Burgers -Ohne Limit- gelungen. Storybook, Regie, Spannungsbogen, Kameraarbeit, Darsteller...da stimmt einfach alles. Wäre da nicht...aber dazu später mehr.

Der erfolglose Schriftsteller Eddie Morra(Bradley Cooper) scheint am Ende zu sein. Er hat zwar einen Buchvertrag, aber noch kein einziges Wort in die Tastatur gehämmert. Die Frist zur Einreichung des Stoffs läuft ab und Morra versinkt in Depressionen und einer vollgemüllten Wohnung, für die er nicht mal die Miete zahlen kann. Seine Freundin Lindy(Abbie Cornish) lässt ihn sitzen und damit ist Eddie komplett am Ende. Da läuft ihm sein Ex-Schwager Vernon(Johnny Whitworth) über den Weg. Der hört sich Eddies Sorgen an und präsentiert ihm die Lösung: Ein kleine, durchsichtige Pille. Als Eddie die schluckt, erwacht sein Gehirn aus dem Dämmerschlaf. Sämtliche Kapazitäten stehen ihm plötzlich zur Verfügung. Eddie schreibt den Roman im Rausch, er entdeckt jedes, noch so winzige Detail, seiner Umgebung neu. Er braucht weder zu essen, noch zu schlafen, die Welt präsentiert sich ihm in strahlenden Farben und er kann sich an jedes Wort erinnern, das jemals von seinem Gehirn registriert wurde. Aber die Wirkung der Droge verschwindet wieder. Natürlich will Eddie mehr. Als er Vernon aufsucht, will der ihm helfen, aber kurze Zeit später findet Eddie ihn tot in der Wohnung. Natürlich versorgt sich Eddie mit Vernons Pillen und von da an beginnt ein Leben im Rausch. Eddie lernt Sprachen, ist brilliant, clever, gerissen und überaus erfolgreich, und gewinnt sogar Lindy zurück. Dann wird der große Finanzmogul Van Loon(Robert De Niro) auf ihn aufmerksam. Die Eddie-Erfolgstory scheint weiter zu gehen. Aber wie das mit Drogen nun mal so ist: Am Ende kommt es ganz anders...

Neil Burger hat bei -The Illusionist- schon gezeigt, was er drauf hat. -Ohne Limit- glänzt mit atemberaubenden Kamerafahrten, einem unglaublich coolen Look, dem Kniff mit Farben die Stimmungen Eddies anzuzeigen, absolut genialen Schnitten, illusionären Einblendungen und Rückblicken, so wie einem perfekt sitzenden Soundtrack. Dazu stellt Burger uns Eddies Stimme aus dem Erzähler-Off zur Seite, was hochgradig kreativ rüberkommt. Der Spannungsbogen ist geradezu genial gelungen und Bradley Cooper spielt sich die Schauspielseele aus dem Leib. Was könnte es da noch zu meckern geben?

Es ist nur eine Kleinigkeit. Aber, wie ich finde, eine sehr bedeutende. Burger verpasst es mit seinem gewählten Ende der Story eine Botschaft zu geben! Die Geschichte hat einfach alles, was es zur Zeit an Problemen gibt: Der Zwang zum Erfolg, Drogen, Doping, falsche Freundschaften, und...und...und. Mit einem anderen Schluss hätte Burger uns "eine Moral von der Geschichte" verkaufen können. Diese Chance lässt er, warum auch immer, ungenutzt verstreichen. Der Möglichkeiten, den Film anders zu beenden, hätte es viele gegeben.

So bleibt mir persönlich -Ohne Limit- als fast perfekter Film in Erinnerung. Handwerklich grandios gemacht, innovativ und einzigartig gut gestylt, aber leider ohne das Pünktchen auf dem i. Sie können, und dürfen, das natürlich wieder mal völlig anders sehen. Machen sie sich einfach selbst ein Bild. Ihre Zeit verschwenden sie auf gar keinen Fall, denn -Ohne Limit- ist absolut sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Story - Genialer Darsteller - Genialer Thriller, 19. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit [Blu-ray] (Blu-ray)
Hier stimmt einfach alles: Story, Regie, Darsteller, Atmosphäre und Inszenierung!

"Ohne Limit" war für mich einer der Überraschungsfilme 2011.
Die Story um die vermeintliche Wunderdroge "NZT" wurde von Regisseur Neil Burger packend, mit neuen Ideen und ohne jegliche Längen in Szene gesetzt.
Als Zuschauer fiebert man praktisch 105 Minuten mit - ist gespannt auf die nächste Situation / Wendung...

Auch das gesamte Schauspielensemble macht einen überaus guten Job. Allen voran: Bradley Cooper - die bis dato beste Vorstellung des "Hangover"-Stars.
Sein charismatisches, facettenreiches Auftreten und die Intensität, mit welcher er seine Rolle ausfüllt, deuten auf eine noch vielversprechende Karriere hin...

Spannungstechnisch wird stets eine Schippe draufgelegt. Die kreative Kameraführung weiß ebenfalls zu gefallen - "Ohne Limit" ist ein stylischer Ausnahme-Thriller, welchen man gesehen haben muss!

Die Blu-ray von Concorde ist ebenfalls top:

Knackig-scharfes Bild, tolle Farbwiedergabe und dynamischer Sound.
Als Bonus beinhaltet die Disc separat den ca. 30 Sekunden (!!!) längeren "Unrated Extended Cut" (jedoch leider NUR in Englisch mit deutschen Untertiteln) sowie ein alternatives Ende, kurzes Making Of und Trailer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen What a Man: Wie Bradley Cooper einen ganzen Film trägt, 19. Dezember 2011
Von 
D. Model "ILuvNY05" (Berlin, Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
--- Inhalt ---

Was würdest du tun, wenn du uneingeschränkten Nutzen zu deinem Gehirn hättest? LIMITLESS, der in Deutschland unter dem Titel OHNE LIMIT veröffentlicht wurde, geht dieser Frage auf den Grund. Der charismatische Bradley Cooper schlüpft in die Rolle des Autors Eddie Morra, dessen Leben zu Beginn des Thrillers nicht schlechter laufen könnte: Schreibblockade und der Schlussstrich von Seiten seiner Freundin (Abbie Cornish)... bis er seinem Ex-Schwager Vernon (Johnny Whitworth) über dem Weg läuft, der ihm Wunder von der "Intelligenz-Droge" NZT verspricht. Anstatt der gewöhnlichen 20 Prozent hätte man mit diesem Mittel vollkommenen Zugang zum Gehirn, was Denken und Wahrnehmung auf unglaubliche Weise verändert. Eddie macht sich dies zu Nutzen und kommt in kürzester Zeit zu viel Geld und Macht. Allerdings machen sich mit dem Erfolg ebenfalls die Nebenwirkungen bemerkbar, die sich nicht nur auf heftige Migräne beschränken, sondern auch russische Gangster auf den Plan rufen...

--- Kritik ---

LIMITLESS hat Tempo, Action und - allen voran - den perfekten Hauptdarsteller! Dieser wurde mit Bradley Cooper, der wohl die hypnotischsten blauen Augen seit Paul Newman besitzt, vorzüglich besetzt. Ihn bei seiner Transformation vom abgehalfterten Loser mit fettigen Haaren zum stattlichen Mann im Maßanzug zu beobachten, macht totalen Spaß! Mut zur Hässlichkeit hätte man dem "Sexiest Man Alive 2011" gar nicht zugetraut. Dazu kann Cooper mit seiner Darstellung überzeugen. Bislang kannte man ihn ja vor allem aus den beiden derben Klamaukteilen von HANGOVER und seinem Gastspiel in NIP/TUCK als größenwahnsinnigen TV-Doktor. In diesen Werken konnte er vordergründig sein komödiantisches Talent unter Beweis stellen. LIMITLESS verlangte jedoch weitaus mehr von ihm ab, insbesondere charakterliche Tiefe. Dass er an der Seite des berühmten Nebendarstellers Robert De Niro bestehen kann, zeigt er mit Bravour. Im Zusammenhang mit De Niro ist zu sagen, dass sich sein Part als knallharter Geschäftsmann Carl Van Loon leider nur auf ein paar Szenen beschränkt. Das Star-Potential hätte man besser nutzen können. Hätte das vielleicht zu viel vom Protagonisten abgelenkt? Wir werden es nie erfahren.

--- Zur Blu-ray-Ausgabe ---

Meine Rezension bezieht sich auf die Blu-ray aus Großbritannien, die nur die englische Tonspur enthält. Die Erstauflage erschien übrigens mit einem die BD-Hülle ummantelnden 3D-Hologramm-Schuber, der das deutsche Titelbild um Längen schlägt.
Die Disc weiß aber nicht nur verpackungstechnisch zu überzeugen. Das Urteil der Bildqualität fällt zum Einen mehr als zufriedenstellend aus. Um Eddie Morras Entwicklung darzustellen, haben die Filmmacher zu verschiedenen filmischen Mitteln gegriffen. Vor Einnahme der NZT-Pille sieht man die Welt durch einen kalten Grauschleier. Nachdem Eddie die Pille genommen hat, erscheinen die Farben viel bunter und greller. Das Format High Definition stellt diese grafische Umwandlung wunderbar dar. Schwarzwert und Plastizitätspegel bewegen sich auf Referenzniveau. Bei der englischen Tonspur gibt es allerdings kleinere Einschränkungen. Obwohl es in DTS-HD 5.1 abgemischt wurde und auch Effekte auf Surround-Soundanlagen bemerkbar sind (z.B. das Türhämmern zu Beginn des Films), bleiben die hinteren Lautsprecher größtenteils ruhig. Der Ton ist ziemlich frontlastig. Hier hätte man mehr experimentieren können.
Beim Thema Extras wäre definitiv auch mehr möglich gewesen. Man hält sich in den zwei Featurettes und dem alternativen Ende mit insgesamt rund 20 Minuten Spielzeit recht kurz und informativ, einen Vergleich zur Romanvorlage hätte man aber ruhig noch ziehen können. Außerdem wäre ein Interview mit Co-Star Robert De Niro nicht gerade deplatziert gewesen... Alles in allem hat momentum pictures jedoch ordentliche Arbeit beim UK-Release von LIMITLESS / OHNE LIMIT auf Blu-ray geleistet.

--- Einzel- und Gesamtwertung ---

Film: 7.5 von 10
Bild: 10 von 10
Ton: 7 von 10
Extras: 6.5 von 10

Gesamt: 7.75 von 10 Punkten = 4 Sterne

--- Fazit ---

LIMITLESS ist ein packender und rasanter Thriller, dessen Wirkung vor allem Bradley Cooper zu verdanken ist. Durch seine Darstellung des Aufsteigers Eddie Morra schafft er es, den Zuschauer konstant bei der Stange zu halten und mitfiebern zu lassen. Robert De Niro hätte man zwar konsequenter im Filmverlauf einbauen können, aber gut, dafür haben wir einen mehr als überzeugenden Protagonisten. Den kurzen Haarschnitt von Bradley Cooper in der letzten Szene hätte man sich aber schenken können - Yikes! Wie auch immer, die Blu-ray zeigt ihre Stärken in der Bildqualität, auch wenn Ton und Extras alles andere als ohne Limit daherkommen - vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer meiner Lieblingsfilme, 3. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit (DVD)
Ich habe mir den Film mittlerweile bestimmt schon 10 mal angesehen und ich habe mich immer noch nicht satt gesehen.

In dem Film geht es um einen erfolglosen Schriftsteller (Eddie), der in einer Schreibblockade gefangen ist. Zufällig trifft er den Bruder seiner Ex-Frau (Vernon), welcher im eine neue Droge namens NZT schenkt. Durch die Einnahme dieser kann er sich plötzlich an jede noch so Kleinigkeit in seinem Leben erinnern, lernt Klavierspielen und verschiedene Fremdsprachen innerhalb weniger Tage. Kurzum er ist plötzlich ein Genie. Diese Genialität hält jedoch nur solange er diese kleine super Pille zu sich nimmt. Problematisch ist, dass der Entzug von NZT entweder zum Tode führt, oder bleibende Schäden verursacht. Somit beginnt ein rasanter Wettlauf gegen die Zeit, sich die nötigen Pillen zu besorgen, sie von anderen zu verstecken und natürlich die Karriereleiter hochzuklettern ...

Mehr möchte ich eigentlich nicht verraten, den diesen Film muss man einfach gesehen haben. Absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Limit ist ein Geniestreich von Abbie Cornish!, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit (DVD)
Diesen Film habe ich schon 4-6 mal gesehen und ich werde ihn mir wieder ansehen!
Kaum ein Film hat mich so gut unterhalten ist spannend und interessant zugleich.

Top, ein Film mit Hirn und Anspruch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Überraschungshit 2011 und einer meiner Lieblingsfilme der letzten Jahre, 8. Oktober 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kann mich erinnern, dass ich im Kino saß und vor Beginn nicht wusste ob ich mein Kinogeld gut oder schlecht in diesen Film investiert hatte. An Werbung für den viel gab es entweder nichts oder ist an mir vorbeigegangen. Aufmerksam bin ich erst durch eine Berwertung des Sat.1 Frühstücksfilmexperten Pönack geworden, der den Film als sehenswert beworben hat.

So saß ich nun im Kino und meine Freude an dem Film wurde minütlich immer größer. Einerseits fasziniert von den Möglichkeiten, die die Droge NCT dem Protagonisten Bradley Cooper ermöglicht und andererseits gebannt, ob die Sucht nach dem Erfolg und somit die Sucht nach der Droge, den Protagonisten letzendlich umbringt. Jeder der den Film gesehen hat, hat sich bestimmt genauso wie ich gefragt, ob man selber die Pille genommen oder nicht genommen hätte und wenn ja, was man damit wohl angestellt hat. Wenn ein FIlm es schafft, dass ich hinterher noch darüber nachdenke, hat er mich überzeugt.
Die Handlungen, die sich durch die Droge entwickeln sind clever, spannend und immer wieder auch zum schmunzeln lustig, wenn er zum Beispiel seine kurzzeitige Ex-Freundin mit plötzlichem, perfekten Italienisch im Italienischen Restaurant beeindruckt. Wer hätte dasselbe nicht auch gerne so gemacht....

So habe ich auch mich natürlich auch für den Kauf der Blu-Ray entschieden, welche einwandfreies Bild und Tonmaterial bietet.
Da ich 5 Sterne nur bei Legendären Filmen wie z.b Braveheart oder die Verurteilten gebe und dieser Film natürlich nicht ganz diese Stufe erreicht, so sind es dennoch 4 wirklich gute Sterne für einen Film, der sich wirkich lohnt zu schauen und am Ende auch Fragen offen lässt, wie man sich entschieden hätte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rausch der Farben, 27. August 2011
Von 
Dude - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit (DVD)
Das Ganze beginnt mit einer furiosen Kamerafahrt. Großstadt. Lichtermeer.
Im Fokus: Eddie Morra, gespielt von Bradley Cooper (A-Team, Hangover).

Eddie Morra hat keine gute Phase: Soeben wird er von seiner attraktiven Freundin verlassen, mit der Schriftstellerei geht es nicht voran.
Eines Tages begegnet er seinem Ex-Schwager, dieser versorgt ihn mit einer neuen Droge. Eddie probiert sie - und er und die Welt beginnen sich zu verändern...

Unter der Regie von Neil Burger (The Illusionist) ist hier ein spannender Thriller entstanden, der besonders durch seine visuelle Umsetzung punktet:
Tolle Bilder und grandiose Farben machen diesen Film für das Heimkino insbesondere auf Blu-Ray ideal.

Zwar ist die Idee nicht ganz neu, so ist es ja noch nicht allzu lange her, dass Gaspar Noé mit "Enter The Void" ein ähnliches Szenario malte, dennoch ist die vorliegende Thematik noch längst nicht so ausgelutscht wie manch andere.

Auch wird man wohl davon ausgehen müssen, dass Bradley Cooper hier seine bisher beste schauspielerische Leistung zeigt.

Für mich eine der positivsten Filmüberraschungen dieses Jahr, sehr sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Story, tolle Bilder, tolle Besetzung!, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein hochkaräter mit einer interessanten Geschichte.
Es handelt sich zweifellos um eine Verherrlichung von Drogen.
Es vermittelt aber auch die Moral, dass es möglich ist, ganz unten zu sein und sich wieder hochzukämpfen, wenn Du bereit bist, den Verstand einzusetzen und etwas aus Deinem Leben zu machen.
Erstklassig besetzt und glaubhaft erzählt wenngleich einige Fragen offen bleiben, was aber bewusst geschieht.
Weckt leider den Wunsch nach einer Droge oder wenigstens einem Medikament, was ähnlich erfolgversprechende Wirkungen hat (Nebenwirkungen ausgeklammert), aber hey: benutzen wir unseren Verstand und wir kommen schon ein ganzes Stück weiter...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Limit, 30. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit [Blu-ray] (Blu-ray)
Dieser Film hat mich wahnsinnig fasziniert! Ich bin ein großer Fan solcher Filme, durch ein Handikap habe ich nicht die Möglichkeit ins Kino zu gehen, deswegen bin ich sehr dankbar dass solche Filme zu kaufen sind! Eine kalte Cola und eine Tüte Chips, dann dieser Film, einen guten Abend steht nichts entgegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berauschend!, 23. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ohne Limit (DVD)
Schnell, intensiv, schreit nach einer Fortsetzung! Erinnert an "Crank" und ist denkbar als inspirativer Vorläufer zum aktuellen Kinofilm " Lucy".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ohne Limit
Ohne Limit von Neil Burger (DVD - 2011)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen