Kundenrezensionen


260 Rezensionen
5 Sterne:
 (202)
4 Sterne:
 (42)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!
Wie viele Filme mit folgender Ausgangslage gibt es? Eine Gruppe Collegekids fährt ins Niemandsland und möchte dort ein Bier- und Drogenreiches Wochenende verbringen, kommen an einer verlotterten Tankstelle vorbei, werden von einem etwas degeneriert aussehenden Tankwart seltsam angeglotzt und wenig später von missbildeten Hinterwäldlern mit Äxten...
Vor 22 Monaten von Benjamin Klein veröffentlicht

versus
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zu wenige Gags, das meiste sieht man schon im Trailer
Wer sich den Film anschauen möchte, sollte vorher auf keinen Fall den Trailer anschauen, weil da schon die meisten Gags drin vorkommen.
Eigentlich ist das schade, da hätte man mehr rausholen können aus der Story.
Eine Kaufempfehlung gibt's von mir nur, wenn man den Trailer vorher nicht angeschaut hat!! Ansonsten gibt's nicht viel zu lachen...
Veröffentlicht am 6. Februar 2012 von Michael Popp


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 12. November 2012
Von 
Benjamin Klein "bvonklein" (Gevelsberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Wie viele Filme mit folgender Ausgangslage gibt es? Eine Gruppe Collegekids fährt ins Niemandsland und möchte dort ein Bier- und Drogenreiches Wochenende verbringen, kommen an einer verlotterten Tankstelle vorbei, werden von einem etwas degeneriert aussehenden Tankwart seltsam angeglotzt und wenig später von missbildeten Hinterwäldlern mit Äxten und Macheten durch den Wald gejagt und bis auf ein bis zwei wehrhafte Personen dezimiert. Davon gibt es glaube ich Hunderte, mal mehr, mal weniger gut.

Tucker & Dale vs Evil geht die gleiche Situation anders herum an: Tucker und Dale sind zwei rustikale Typen vom Land, die ein wenig nach degenerierten Hinterwäldlern aussehen und im Wald ein heruntergekommenes Ferienhaus gekauft haben, dass sie renovieren wollen. An der gruseligen Tankstelle kommt es zum ersten Zusammentreffen mit der etwas paranoiden Collegebande, die anscheinend alle Freitag der 13te Filme im Marathon konsumiert hat. Als Tucker und Dale eins der Mädchen vor dem Ertrinken retten und die Kids glauben, sie wollten das Mädchen entführen und verspeisen, nimmt das Missverständnis seinen blutigen Lauf.

Lange nicht mehr so bei einer Horrorkomödie gelacht! Der Film nimmt das Genre so gekonnt und liebevoll auf die Schüppe, das man aus dem Grunzen nicht mehr rauskommt, schwarzer Humor und keine Angst vor spritzendem Blut mal vorausgesetzt. Die Idee eine Situation einfach umzudrehen, ist zwar nicht mehr taufrisch, aber nicht immer gut umgesetzt. Hier funktioniert es ganz grandios, vor allem, weil man sich trotz allem Splatter und den überzogenen Szenen durchaus vorstellen könnte, dass so ein Mißverständnis tatsächlich passieren könnte.

Wer hätte das gedacht, der Film kommt, was gelungene Genreparodien angeht, fast an Shawn of the Dead heran und lässt den ähnlich gelagerten Severance weit hinter sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


99 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "You are half Hillbilly!", 12. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs Evil (DVD)
(Original Kinoversion uncut)

Tucker (Alan Tudyk, "Todeszug nach Yuma") und Dale (Tyler Labine, "Invasion") wollen in ihre frisch erstandene Sommerhütte in West Virginia, um dort ein paar gepflegte Bierchen zu trinken, abzuhängen und angeln zu gehen. Die Beiden sind seit Kindertagen befreundet und verstehen sich nahezu blind. Beide sind nicht die hellsten Kerzen im Leuchter, wobei Tucker nicht ganz so einfältig ist wie der schüchterne Dale. Herzige Kerlchen sind sie aber beide, keine Frage. Zeitgleich mit ihnen fährt auch eine Gruppe junger Leute in den Wald, in dem die Hütte von unseren beiden Knuddelchen steht. Alpha Dog Chad (Jesse Moss, "Final Destination 3") führt die neunköpfige College-Clique aus Blondinen und Hosendenkern an und macht sich, nachdem die Zelte aufgebaut sind, natürlich sofort daran, seiner Gefolgschaft eine zünftige Gruselgeschichte aufzutischen, die sich vor über 20 Jahren in ebendieser Gegend zugetragen hat...bu-hu. Beim nächtlichen Bad im See verletzt sich Final Girl Allison (Katrina Bowden, "30 Rock") und plumpst in den Tümpel. Glücklicherweise sind Tucker und Dale mit ihrem Boot grade in der Nähe (beim gemütlichen Nachtangeln) und retten Allison vor dem Tod durch Ertrinken. Ihre Freunde sehen allerdings nur, wie die Beiden Allison in ihr Boot zerren und We got your friend" brüllen. Und genau dann beginnt eine insgesamt 89minütige Tour de Force aus Missverständnissen, Missgeschicken und leider auch Todesfällen, so dass Tucker & Dale bald knietief im Blut waten, obwohl sie absolut nichts getan haben. Sie werden nun von den College-Kids gejagt, erpresst und verletzt und müssen hilflos mit ansehen, wie die hohle Meute sich fröhlich selbst dezimiert...versehentlich.

"Tucker & Dale vs. Evil" ist Fun-Splatter mit hohem Witzgehalt und Bodycount. Die Idee, den Spieß mal umzudrehen und die, die normalerweise für das Gemetzel verantwortlich sind, zu den zu Unrecht Verdächtigten zu machen, während eine aufgestachelte Twen-Horde versucht, Lynchjustiz zu betreiben, ist famos. Sämtliche Backwood-Slasher-Klischees werden aufs Herrlichste konterkariert und man fiebert ausnahmsweise mal mit den nur vermeintlich tumben Einsiedlern mit.

Eli Craig entfacht ein wahres Blitzgewitter an tödlichen Unfällen, witzigen One-Linern und cleveren Twists und zieht dabei die Daumenschrauben kontinuierlich an. Ein Twen nach dem anderen segnet das Zeitliche und Tucker und Dale kommen mit dem Zählen der Leichen gar nicht so schnell hinterher, wie sie vor Schreck neues Bier kaltstellen können. Die Missverständnisse potenzieren sich zu einer wahren Schlachtplatte, gut gewürzt mit grandioser Mimik und coolen Sprüchen. Nach jedem Versuch, die Situation zu entschärfen oder einfach mal ein klärendes Gespräch zu führen, ist ein neues Opfer zu beklagen, wobei hier so variantenreich wie brüllkomisch gemetzelt wird. Ein herausragender Ast, ein Häcksler oder auch brennbare Flüssigkeiten kommen hier zu ihrem wohlverdienten Einsatz. Gekrönt wird das Ganze mit so grandiosen Sprüchen wie "You are half Hillbilly" und "They must be suicide kids intending to kill themselves right in front of us" und Dales Talent, in besonders kniffligen Situationen mit ungeahntem Fachwissen aufwarten zu können.

Natürlich fehlen auch hier die gängigen Klischees nicht, das fängt bei den stereotypen College-Charakteren an und hört bei dem leicht konstruierten Finale auf. Ausnahmsweise macht das aber mal überhaupt nichts, denn der Film ist so witzig, spannend und kurzweilig, die Unfälle nahezu alle handgemacht und somit fernab von der mittlerweile allgegenwärtigen CGI, dass "Tucker & Dale vs. Evil" einfach nur eins macht: Spaß. Von der muffigen Ferienhütte bis zum idyllischen See strahlen auch die Locations einheitliche Authentizität aus und runden, zusammen mit einem schnittigen Score, dieses blutige Fun-Horrorkabinett wunderbar ab. "Tucker & Dale vs. Evil" ist Spaß-Gore at its best und hat sich seinen Platz als einer der witzigsten und blutigsten Horror-Movies der letzten Jahre redlich verdient. Wer sich diesen wirklich brüllkomischen Erstling entgehen lässt, ist...doof, ehrlich. Volle fünf von fünf bizarren Unfällen, die Tucker und Dale mal wieder ein ungläubiges "Oh" entlocken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schrullig, trashig und einfach gut., 26. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs. Evil [Blu-ray] (Blu-ray)
Meines erachtens ein echter Geheimtipp. Hier wird das Slasher-Genre richtig schön auf die Schippe genommen und es darf gelacht werden. Wenn man Horrorfilme mag glaubt man anfangs, dass man die gebotene Geschichte schon gefühlte eintausendmal gesehen hat. Jugendliche machen Trip in den tiefen Wald und böse Hinterwäldler killen Einen nach dem Anderen. So beginnt die Geschichte zwar, aber dann kommt alles ganz anders. Wann haben Sie zuletzt gelacht, als jemand kopfüber einen Hechtsprung in den Gartenhäcksler machte? Finden Sie es heraus. Tonnen von Filmblut und aberwitzige Situationen. Wer "Braindead" liebte findet hier einen weiteren, makabren und urkomischen Vertreter der Slasher-Comedy (gibt es dieses Genre überhaupt?)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzige Parodie mit einigen Schönheitsfehlern..., 14. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs Evil (DVD)
Das Splattergenre ist schon seit einigen Jahren mehr als ausgelutscht. Das "Torture"- Genre, zum Beispiel die "Saw"- Reihe haben nun das Zepter übernommen, umso erfrischender ist die spaßige Parodie "Tucker And Dale Vs Evil". Klischees werden gnadenlos durch den Kakao gezogen und trotzdem gibt es viel Blut und schwarzen Humor.

Die Story handelt von den beiden harmlosen Einheimischen, Tucker und Dale, die in den kanadischen Wäldern ihr erstes Ferienhaus auf Fordermann bringen wollen. Eine Gruppe College Kids trifft während ihres Campingausfluges auf die beiden und denken, dass beide psychopathische Killer sind, die den jungen Leuten ans Leder wollen, dabei kommen Tucker und sein Kumpel Dale nur etwas schräg rüber...

Durch diese witzige Idee und der völlig überzogenen Darstellung, der dummen Teenager, ist der Film wirklich ein Genuss! Einer nach dem anderen beißt ins Gras, auf die absurdesten Art und Weisen und am Ende sind die Fronten einfach umgedreht und die Kids sind die Psychos, herrlich!
Ebenfalls gelungen ist die Darstellung der beiden Einsiedler, die eigentlich total nett und harmlos sind, aber völlig falsch verstanden werden. Besonders der arme Dale hat ein deutliches Problem damti Frauen anzusprechen und gerät dabei immer wieder in unglaublich, blöde Situationen. Doch die beiden Trottel sind bei allem, was sie tun immer liebenswürdig und am Ende die wahren Helden des Films!

Leider sind einige Witze viel zu offensichtlich und vorhersehbar, außerdem zieht sich die Story am Ende ein wenig, für mich hat die richtige Würze am Ende gefehlt. Man hätte insgesamt noch mehr draus machen können, einige der Jokes sind zu "aufgezwungen" und abgedroschen, als dass man über sie lachen könnte...

Insgesamt ist der Film aber eine erfrischende Parodie, die sich von nervigem Quatsch, wie "Super Hero Movie" oder "Date Movie" deutlich hervorhebt. Kein Meisterwerk, aber für einen lustigen Abend mit Kumpels und ein paar Bier genau das Richtige!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich sehenswert, 12. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs Evil (DVD)
Dieser Film ist es mir wert, auch mal eine Rezension abzugeben.

Ich bin eigentlich kein Freund des Horror-Genres, was auch für die meisten Horror-Kömödien gilt. Doch bei diesem Film wurde ich durch die gute Bewertung und die damit verbundenen Kommentare aufmerksam und dachte hey, versuche es einfach. Und ich muss sagen, die Bewertung hat der Film absolut zu recht erhalten, er ist wirklich sehenswert.

Der Film ist in keiner Szene überzogen, kein Gemetzel, kein Schocker, aber auch keine zu leichte Kost. Und er versucht auch nicht zwanghaft komisch zu sein. Alles ist wohl dosiert, nicht übertrieben, die Charaktere schön gezeichnet, einfach ein perfekter Film!

Fazit: verdient 5 Punkte.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der etwas andere Splatterfilm, 3. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs Evil (DVD)
Ein urkomischer Film aus der Sicht der "Hinterwälder". Zum Schreien komisch ohne platt Witze. Ausgeklügelte Story und tolle Schauspieler, die die Rollen ohne zu überziehen glaubhaft rüber bringen. Für alle die Witz und Horror gerne gepaart sehen: GUCKT ES EUCH UNBEDINGT AN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tucker and Dale VS. Evil (Blu-Ray Amaray), 30. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs. Evil [Blu-ray] (Blu-ray)
In "Tucker and Dale vs. Evil" geht es um die zwei Kumpels namens Tucker und Dale, die ihr Wochenende in einen Wald verbringen wollen um dort ihre Hütte auf vordermann zu bringen, da diese sehr baufällig ist.
Zur selben zeit verbringt auch eine Gruppe junger Stundenten ihr Wochenende zum Camping in diesem Wald.
Da sogar ein kleiner See in der Nähe ist, fahren Tucker and Dale dort am Abend mit ihrem Boot hinaus um ein bisschen zu Angeln. Auch die Studenten halten sich gerade zufällig in diesem See auf.
Als die junge Studentin Allison auf einem Felsvorsprung direkt am Ufer ausrutscht, ins Wasser fällt und zu ertrinken scheint, eilen Tucker und Dale mit ihrem Boot sofort zur Hilfe um sie zu retten.
Die Freunde von Allison, die gerade etwas abseits schwimmen, können nurnoch aus der Ferne erkennen, wie die beiden Fremden gerade ihre bewusstlose Freundin aus dem Wasser ziehen.
Aus ihrer Sicht sieht es also so aus, als wenn die zwei Angler am Boot zwei brutale Entführer sind, die Allison kidnappen wollen. Und weil beide sogar noch einen bedrohlichen Eindruck machen, bekommen die Studenten natürlich auch Angst und hauen schnell ab, bevor sie noch selber zum Opfer werden.
Bevor die Situation also geklärt werden kann, sind Allisons Freunde längst über alle Berge.
Tucker und Dale bringen die bewusstlose Blondine deshalb in ihre Hütte um sie dort zu versorgen.

Es kommt hier also zu einer großen Verwechslung und die Beiden harmlosen Kumpels werden als Entführer dargestellt.
Daher beginnt nun eine Hetzjagt quer durch den Wald. Gleich am nächsten Tag machen sich Tucker and Dale auf die Suche nach den Jugendlichen um sie zu ihrer Freundin zu bringen und die Jugendlichen suchen natürlich Tucker und Dale um sich an ihnen zu rächen und vor allem um ihre Freundin zu befreien.
Im Laufe dieser Jagd entstehen aber immer mehr Missverständnisse zwischen den Studenten und den angeblichen Entführern. Dabei passieren einigige unglückliche Unfälle, in denen die Stunden nach und nach auf mysteriöse Weise ums Leben kommen.
Als wenn da der Devil (also der Teufel) sein eigenes Spielchen treibt

"Tucker and Dale vs. Evil" ist also eine lustige aber auch spannende Horrokomödie, die mit vielen brutalen Gore- und Bluteffekten den Film Perfekt machen.
Die FSK16 Freigabe kann man in dem Fall nachvollziehen, obwohl es aufgrund der Brutaliät auch locker ein FSK18 Siegel hätte gegeben können.

Als Fan dieses Genres kann ich diesem Film jedem weiter epfehlen und gebe gnaz klar 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen geniale Teenie-Splatter-Komödie, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs Evil (DVD)
Dieser Film macht aus einem Teenie-Horrorfilm eine Komödie mit sehr viel schwarzem Humor. Das Genre wird hier lustig auf eine andere Art erzählt. Filmen in denen das College Girl zum Serienkiller ruft "Hallo, ist da wer?" wird endlich mal neu erfunden.
Der Film ist keine Veralberung wie Scary Movie, sondern hat eine eigene Story. Gruselig ist hier nichts, dennoch fließt sehr viel Blut.

Die Story ist was Neues, voll schwarzer Humor, genial zum Totlachen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung für Freunde des eher schwarzen Humors, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs Evil (DVD)
Eine ähnliche Story kennt man aus dem ein oder anderen Horror Streifen der
80er bereits. Gruppe von Jugendlichen trifft beim Ausflug auf das "Böse".
In diesem Fall ist das einzig Böse allerdings die Tollpatschigkeit der Rettungsversuche
die einen Retter nach dem anderen auf skurrile Weise das Leben kostet. Ziemlich
schwarze Komödie mit viel Lachpotential.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Film macht Spaß, 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tucker & Dale vs. Evil [Blu-ray] (Blu-ray)
Dieser Film macht wirklich Spaß. Man kommt aus dem lachen kaum noch heraus.
Und trotzdem fühlt er sich ein wenig wie ein echter Horrorfilm an. Wenn gleich das ende ein wenig offensichtlich ist, so nimmt dieser Film das gesamte Genre perfekt auf den Arm. Es gibt tausende filme die so Anfangen, aber dieser ist einzigartig und sticht wunderbar aus der Menge hervor.
Kann ich nur empfehlen, für alle die Zittern und Lachen zugleich wollen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tucker & Dale vs Evil
Tucker & Dale vs Evil von Tyler Labine (DVD - 2011)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen