Kundenrezensionen


145 Rezensionen
5 Sterne:
 (84)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (26)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Höchster literarischer Genuss
Leo Tolstoi hat mit seinem Werk Krieg und Frieden ein literarisch hervorragendes Werk angelegt, welches durch perfekte Harmonie zwischen der Darstellung des historischen, gesellschaftlich-sozialen und politischen Hintergrund des frühen 19.Jahrhunderts im zaristischen Russland und der Dramatik einzelner Schicksale gefällt. Besonders hervorzuheben ist die...
Am 15. Februar 2001 veröffentlicht

versus
95 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kriege und Frieden - Kindle-Edition
Ich habe mir für den neu erworbenen Kindle "Krieg und Frieden" heruntergeladen. Es handelt sich um eine offensichtlich stark gekürzte Fassung und eine teilweise grauenhafte Übersetzung. Die "Weltliteratur" ist bei dieser Version bestenfalls anhand des Themas zu erkennen. Wer dieses Buch lesen möchte, sollte auf keinen Fall die Kindle-Version...
Veröffentlicht am 6. Februar 2012 von Micoud


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tolstois Krieg und Frieden?, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden (Kindle Edition)
Dies ist nicht die ungekürzte Ausgabe von "Krieg und Frieden", sondern leider eine gekürzte, die noch dazu schlecht bearbeitet wurde, also vor Fehlern strotzt. Die Beschreibung ist irreführend, um nicht zu sagen: schlichtweg falsch. Schade um die Zeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Krieg und Frieden, 8. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden (Kindle Edition)
Krieg und Frieden, ein Meisterwerk. Aber was hier von Kindle zur Verfügung gestellt wird, ist eine Unverschämtheit. Saumäßige Übersetzung, gekürzte Ausgabe. Einfach unglaublich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker, 5. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden (Gebundene Ausgabe)
"Krieg und Frieden" ist zweifelslos das "Hauptwerk" des rusischen Autors Leo Tolstoi. Es ist eine Geschichte über Liebe, den Krieg und über Figuren, die wie wirkliche Menschen handeln, fühlen und denken.
Tolstois Werk ist nicht umsonst ein Meisterwerk der Literatur geworden. Obwohl der Roman mehr als 1500 Seiten umfasst und fast ausschließlich die Rolle der Adligen widerspiegelt, so kommt dennoch nie (!) Langeweile auf.
Der Grund liegt sowohl an die gut lesbar geschriebene Sprache des Meisters, als auch an die Menschenkentnisse die er besaß. Denn dadurch das Tolstoi viel über Stärken und Schwäche der Menschen wusste, konnte er wirklich echte Charaktere erschaffen und nicht bloß blasse Marionetten, die sich in der Handlung einfügen.

Ich habe dieses Buch gelesen und mehr als bloße Unterhaltung erlebt, es ist eine Lehrstunde, wie Literatur sein sollte. Es ist schade das im 21. Jahrhundert es keinerlei Geschichten, als auch Autoren mehr gibt, die über so ein Talent verfügen.

Von daher kann ich dieses Buch nur empfehlen und zwar weil die Geschichte rund um Schicksale der Menschen in Zeiten des Krieges und des Friedens immer aktuell sein werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwere Klassik?, 23. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden: Roman (Taschenbuch)
Da nimmt man den großen Klassiker von Tolstoi doch allen Ernstes mit an den Strand, sonnt sich in den ungläubigen bis neidvollen Blicken der Umliegenden, die einen für den heroischen Mut bewundern, sich im Urlaub 1600 Seiten "Krieg und Frieden" im russischen Zarenreich anzutun und beginnt zu lesen. Man erwartet einen furchtbaren, anstrengenden, historischen Roman, voller geschichtlicher Fakten und furchtbar schwer zu lesen, mit dem man eigentlich nur im Deutschunterricht angeben will.
Zunächst erschlagenen einen auch die vielen ungewohnt auszusprechenden und zu denkenden namen, die einem in geballter Menge in einem russischen Teesalon begegnen. Die meisten von ihen darf man aber getrost wieder vergessen, denn nach und nach kristallsieren sich die Hauptakteure heraus, die man immer mehr zu schätzen lernt.
Die geschichtsträchtigen Schlachtszenen um Napoleon und die diversen tapferen russischen Burschen im Krieg geraten zuweilen etwas arg langatmig, vor allem, wenn die Russen langwierig an ihren Strategien tüfteln, wofür man aber in den gesellschaftlich geprägten Teilen mit herrlicht leichten Klatsch und Tratsch belohnt wird. Eine verworrene Ehe, eine verarmte Adelsfamilie, annulierte Verlobungen, die neue Frisur der Gräfin XY, Flucht vor dem Krieg, Wahnsinn und große Gefühle.
Da sitzt man nun da im Strand mit seiner großen Literatur und schüttelt ungläubig lächelnd den Kopf über das auf und ab der moskauer "High Society" und schwupp, sind die 1600 Seiten auch schon um und man möchte eigentlich weiterlesen, sich weiter von dieser speziellen Stimmung, der herrlichen Wortwahl, den gewitzten Dialogen und den zarten Gefühlen wegtragen lassen.
Ein Wort noch zu den Characteren, sie sind angenehm wenig in einem "Gut und Böse"-Schema angeordnet. Der Hauptdarsteller ist zuweilen ein ziemlicher Trottel, das hübsche junge Fräulein wandelt sich zur intriganten Liebhaberin, der Graf, der für den einen ein helfendern Fraund ist, verteidigt auf der anderen Seite rücksichtslos seine Interessen und das unschuldige kleien Mädchen wird zur resoluten Ehefrau und Mutter, deren Mann gewaltig unter dem Pantoffel steht. Tolstio kennt keine perfekten Personen, sondern nur solche, die ihre Stärken und Schwächen und ihre ganz persönlichen kleinen Macken haben.

PS: Es empfiehlt sich vielleicht für die Militär-und Kleidungsbegriffe ein Framdwortlexikon in erreichbarer Nähe zu haben, es sei denn man kennt sich sehr gut im zaristischen Russland aus...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein dickes Buch, zugegeben; nur Mut!, 6. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden, 4 Bde. (Broschiert)
Was mich bei der Stange gehalten hat in Tolstoi's "Krieg und Frieden" waren die Liebesgeschichten. Solange noch Frauenfiguren am Leben sind, geht die Story weiter. Vielleicht hat Toltoi selbst die Notwendigkeit erkannt, seine Geschichtsphilosphie in lebendige Geschichte zu verpacken. Natürlich ist aber auch der Russlandfeldzug Napoleons ein herausragendes Kapitel der Geschichte Rußlands und eine besondere Herausforderung für jeden, der wie Tolstoi zeigen will, daß nicht Menschen Geschichte machen, sonder die Geschichte sich ihre Dartsteller wählt. Das gelingt ihm, weil er den ganzen Kosmos der Stimmungen in Rußland zu dieser Zeit vor dem Auge des Lesers auferstehen läßt, und wie Dostoiewski die Notwendigkeit der Entwicklungen, den inneren Zwang erkennbar werden läßt, den für ihn die Geschichte darstellt. Und wie bei Dostoiewski, wird auch bei ihm immer wieder die Frage erötert, was Rußland und das Russentum in der Welt bedeuten. Hier betreibt er Aufarbeitung der Geschichte im großen Stil. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut angelegtes Geld, 21. April 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden (Kindle Edition)
Zu Krieg und Frieden selbst muss man nicht mehr viel sagen, außer dass ich mich gefragt habe, warum ich dieses Buch nicht schon früher gelesen habe. Die zwei dicken Bände im Bücherregal hatten aber auch etwas Einschüchterndes. Auf dem Kindle habe ich einfach angefangen zu lesen - wenn auch mit der gemeinfreien Ausgabe, die ich nicht empfehlen kann, da sie extrem gekürzt ist. Als ich das gemerkt hatte, habe ich zu dieser Ausgabe gegriffen und es nicht bereut.
Zuhause habe ich dann doch zur gedruckten Version gegriffen, da dort die französischen Textpassagen im Original wiedergegeben sind. Auch das Begleitheftchen mit den Personen, sortiert nach Familien war ein Vorteil der gedruckten Ausgabe - die ist nur in Zug oder Flugzeug etwas unhandlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltliteratur, 24. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden (Gebundene Ausgabe)
Leo N. Tolstois Meisterwerk, ist für mich der historische Roman schlechthin. Alles Menschliche kommt darin vor: Liebe, Hass, Verzweiflung, Triumpf, Leidenschaft, edler Pathos,...

Das zaristische Russland wankt unter den Schlägen, die Napoleons unbesiegbare große Armee im versetzt. Die Protagonisten müssen in dieser schweren Zeit ihren Weg und ihren Platz in der Geschichte finden.

Das Buch muss man gelesen haben und in der hier vorliegenden gebundenen Ausgabe, hat man eine sehr schöne Umsetzung zu einem fairen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frechheit, 6. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden (Kindle Edition)
Ich wollte mir endlich mal wieder einen echten Klassiker zu Gemüte führen und...

...habe mich nach der ersten Sunde nur noch geärgert. Diese Version eines großartigen Buches (hab es mittlerweile als Printversion gelesen) ist eine absolute Frechheit. Der Text ist dermaßen zusammengekürzt, dass nicht nur die Sprache ihren Reiz verliert, sondern die Handlung auch ihren Sinn.

Fazit:
Finger weg!!!! Diese Version ist eine Schande und selbst kostenlos noch zu teuer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr lesenswerst, 10. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden (Gebundene Ausgabe)
Anfangs hatte ich fast etwas "Angst" dieses Buch zu lesen. Doch es war weniger schwierig als gedacht. Man braucht zwar mal so die ersten 100 Steitn, doch dann ist man an die vielen Personen und Namen gewohnt und es fällt auch nicht wirklich schwer, sich die wichtigen Charatkere zu merken. Es findet immer wieder der Wechsel zwischen Schilderung des Krieges und der Schlachten und zwischen den Geschichten der russischen Gesellschaft statt. Für mich war das sehr angenehm, spannend und mitreißend geschrieben. Im letzten Viertel des Buches zog sich für mich allerdings der Teil der Schlachten und Kriegsschazüge etwas zu lange. Da hat es Tolstoi für meine Geschmack etwas übertrieben. Würde ja gerne 4,5 Sterne vergeben - leider geht das nicht. Nach diesem Buch bekam ich irgnedwie auch Lust nach Moskau zu reisen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolstois Mammutwerk..., 9. März 2008
...ist sicherlich ein großes, bedeutendes und umfangreiches Werk. Ein großes Werk der Weltliteratur und das nicht nur aufgrund seiner über 2000 Seiten. Ein Buch voller Klugheit, Wahrheit und Philosophie, ein historischer und gesellschaftlicher Spiegel der Zeit der napoleonischen Kriege und die Geschichte dreier adliger Familien in Russland in den Kriegswirren zur Zeit Alexander I.

Das Buch lebt - wie alle Bücher Tolstois - von seiner schönen Sprache und einer bewegten Geschichte, auf die ich hier nicht näher eingehen möchte, als dass sie von den großen Themen Liebe, Leidenschaft und Tod handelt.

"Krieg und Frieden" ist ein Buch, dass einem viel gibt, dem Leser aber auch viel abverlangt. Es liefert einen detaillierten historischen Einblick der Zeit, stellt aber zugleich größere Anforderungen an die Geduld des Lesers, der sich vielfach durch ganze Kapitel theoretischer Abhandlungen und Deutungen kämpfen muss. Insbesondere das letzte Drittel des Buches gleicht einer Anhäufung historisch-philosophischer Betrachtungen, die Tolstoi ein drittes und viertes Mal, oftmals mit den gleichen Worten, gebetsmühlenartig wiederholt. Zum Ende des Buches hin ist man froh über jedes Kapitel, in dem Tolstoi zur Geschichte der handelnden, liebenden und leidenden Hauptfiguren des Romans zurückkehrt. Ein wahrhaft großes Werk Tolstois, für mich aber nicht sein größtes. Sein bedeutendstes und reifstes Werk ist und bleibt für mich "Anna Karenina", ein gleichfalls umfangreicher Roman, aber von noch größerer emotionaler Spannkraft, zeitloserer Thematik, einer reichen, schönen Sprache und einer Fülle von wunderbaren poetischen Bildern. Der Epilog in "Krieg und Frieden" mit seinen Schlussblick auf Familie und Ehen der verbliebenen und sich zusammen gefundenen Protagonisten bereitet schon das spätere Thema "Anna Kareninas" vor und weist auf die Vollendung Tolstois Meisterschaft....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Krieg und Frieden
Krieg und Frieden von Lew Tolstoi
EUR 0,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen