Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Let's go for a drive on the DRIVING RAIN
Paul's neues Album ist ein Meisterwerk. "Driving Rain" entfaltet sich als äußerst vielschichtig. In Text und Musik zeigt Paul, dass er auch 2001 zu den Besten seiner Branche gehört. Nachdenkliche, fröhliche und gesellschaftskritische Lyrik wird von ausgezeichneten musikalischen Arrangements getragen. Diese perfekte Symbiose lässt das...
Veröffentlicht am 16. November 2001 von Weber, Alexander

versus
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Paul - Du kannst es besser!!!
Sicherlich ist die neue Scheibe von Paul McCartney hörenswert und ragt über vieles Derzeitige hinaus. Jedoch sind meiner Meinung nach Vergleiche mit Platten aus seinen Erfolgsjahren weit übertrieben. Denn was er wirklich drauf hat, beweist er doch immer wieder mit seinen Ausflügen in die ernsten Gefilde. "Standing Stone" - ein Meisterwerk -...
Am 17. November 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Let's go for a drive on the DRIVING RAIN, 16. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Paul's neues Album ist ein Meisterwerk. "Driving Rain" entfaltet sich als äußerst vielschichtig. In Text und Musik zeigt Paul, dass er auch 2001 zu den Besten seiner Branche gehört. Nachdenkliche, fröhliche und gesellschaftskritische Lyrik wird von ausgezeichneten musikalischen Arrangements getragen. Diese perfekte Symbiose lässt das Album schon beim ersten Hören voll durchstarten. Aber "Driving Rain" geht tiefer! Nicht jede kleinste Verzierung wird beim ersten Durchlauf sofort bewusst wahrgenommen. Die Musik auf "Driving Rain" bleibt deshalb auch nach mehrfachem Hören höchst interessant, bewegend und ergreifend! Keine Spur von Langeweile ist auf dem Album zu finden.
Abgesehen von der super tollen Leistung der Band und der kompositorischen Arbeit Paul's müssen seine geradezu perfekten Basslines erwähnt werden. Galt er früher als begnadeter Bassist, unterstreicht Paul mit "Driving Rain" seine Genialität als Bassist 2001. Nicht zu schwer beladen, sondern dezent und teilw. ausgeprägt gesetzte Bass-Arrangements sind reichlich zu finden. "DRIVING RAIN" bedeutet delikater Hörgenuss für eine breite Hörerschicht! Let's go for a drive on the DRIVING RAIN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


68 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Paul McCartney im 21. Jahrhundert, 14. Oktober 2001
Von 
Kai Gerullis (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Eigentlich galt McCartney immer als der "softe" Beatle. Dass er auch ganz anders kann, beweist er auf seinem neuen Album Driving Rain: Mit Gitarrenriffs, die sich schon fast in Richtung Alternative bewegen ("About you", "Spinning on an Axis"), skurilem Sprachgesang ("She's given up talking") oder einem wunderschönen Instrumental ("Heather"): McCartney hat die Experimentierfreude wieder entdeckt. Der Ex-Beatle beweist, dass ihm auch mit fast 60 Jahren nicht die Ideen ausgehen und versucht sich munter in neuen Stilen. Natürlich dürfen aber auch die bekannten Balladen nicht fehlen: Unverwechselbar Paul ist "From a lover to a Friend", "Loving Flame" hätte auch aus vom weißen Album der Beatles stammen können. Dennoch ist Driving Rain kein Beatles- oder gar Wings-mäßiges Album. Driving Rain ist Paul McCartney im 21. Jahrhundert. Und Dank der Hilfe des Produzenten David Kahne und McCartneys Sohn James, der auf zwei Stücken mit in die Saiten greift ("About you", "Back in the Sunshine again"), ist "Macca" mit Driving Rain ohne Frage ein spätes Meisterwerk gelungen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk der Popgerschichte, 13. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Mit dieser CD ist Paul McCartney wieder ein absoluter Geniestreich gelungen. Nicht nur eingängige Melodien, sondern auch emotionsgeladene Texte machen diese CD perfekt. Die Ballade "From a lover to a friend" lässt sich ohne Zweifel anreihen an seine Klassiker wie "Yesterday" und "Let it be". Aber auch rockiges wie "Lonely road", "Driving rain" und "About you" kommen im typischen McCartney-Sound voll rüber. Mit songs wie "She's given up talking", "Tiny bubble" und "Spinning on an axxis" zeigt Macca, wie man zukunftsorientiert seinem Stil treu bleibt. Hervorzuheben sind "I do", eine Traum-Ballade nach McCartney-Art, "Magic", klingt hitverdächtig und "Your way", ein sehr melodischer song. "Heather" ist ein fasst instrumentaler song mit starkem Piano-sound für seine neue Lebensgefährtin. "Back in the sunshine again" hätte auch auf "Flaming pie" enthalten sein können. "Your loving flame" ist wieder eine typische McCartney-Ballade. "Ride into jaipur" erinnert durch das Sitarspiel ein wenig an alte Beatleszeiten, als sie in der Experimentierphase waren. "Rinse the raindrops" ist eine Jam-Session in guter alter Beatles-Manier im Stile von "Carry that weight" vom "Abbey-Road-Album". Mit "Freedom nimmt Paul McCartney am politischen Weltgeschehen teil. Ein song mit toller Melodie, die zum Mitsingen animiert (Eric Clapton spielt Gitarrensolo).
Natürlich wird "Driving rain" wieder gemessen an Zeiten, als Paul McCartney noch ein Beatle war. Man muss das aber so sehen, Paul McCartney ist immer noch ein Beatle, der sich aber weiter entwickelt hat.
"Paul McCartney - Driving rain" - ein muss für jeden Musikliebhaber
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Paul Mc Cartneys Heimkehr, 15. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Wie eine Odysee wirkt im Nachhinein so manche Platte von McCartney, Driving Rain scheint dagegen eine Art Heimkehr.
Das Album wirkt spontan und ehrlich, frisch und wenig verspielt oder oberflächlich, wie so manche frühere überladene, fast peinlich kitschige Soundkulisse.
Driving Rain ist hörenswert, abwechslungsreich und kurzweilig.
Es ist erstaunlich, dass es ihm immer wieder gelingt sich selbst neu zu erfinden und nach so vielen Jahren ein solches Album vorzustellen.
Kurz: mehr als gut !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macca at his best, 11. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Wer eine schwermütige Auseinandersetzung mit dem Tod von Linda McCartney erwartet hatte, wird möglicherweise von 'Driving Rain' enttäuscht. Paul McCartney hat mehr als drei Jahre nach dem Tod seiner Frau neuen Lebensmut gewonnen, sein altgewohnter Optimismus spricht aus dem Album, aber auch seine neugefundene Liebe zu Heather Mills. Erinnerungen an Linda sind allgegenwärtig, aber es sind Erinnerungen an glückliche Zeiten, an das Kennenlernen (Magic) - Schwermut liegt Macca nicht. Als eingefleischtem Macca-Fan fällt es mir schwer, objektiv zu sein, aber ich bin sicher, dass Driving Rain auch Hörer/innen begeistern wird, die mit dem etwas seichteren McCartney - Silly Love Songs oder My Love - nicht viel anfangen können, denn das Album ist ungeheuer vielseitig, frisch und für viele Überraschungen gut. Wer Flaming Pie mochte, wird Driving Rain lieben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen king of pop, 16. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Bereits kurz nach dem Ende der Beatles wurde Paul von John für musikalisch tot erklärt - sehr zu unrecht. Selbst noch im Jahr 2001 beweist McCartney sein untrügliches Gespür für gefühlvolle Melodien, und wieder bereichert er die Welt mit seinen einzigartigen Songs.
Das Album erinnert an "Flaming Pie", und wer dieses Album mochte, sollte unbedingt auch "Driving Rain" kaufen! Michael Jackson mag diese Bezeichnung für sich reserviert haben, aber der wahre "king of pop" ist und bleibt Paul! Großartig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, Bravourös und macht absolut süchtig!!!, 16. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Also ich muss sagen, ich bin kein eingefleischter McCartney-Fan und bis jetzt hat mich auch wenig aus seiner "Post-Beatles Ära" begeistern können. Aber das was er hier vorgelegt hat, ist einfach das Großartigste, was ich in den letzten Monaten gehört hab, das haut mich glatt um. Da können sich die anderen Rock-n-Roll-Opas noch ne Scheibe abschneiden! Die Songs klingen frisch, unverbraucht und einfach authentisch. Die kompositorische Phantasie und der Einfallsreichtum der Songs erinnert an allerbeste Beatles-Zeiten. Prädikat: Grandios, bravourös, mit großem Suchtpotential!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich - das Ausnahmetalent ist wieder da!, 15. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Und er erstaunt uns immer wieder, dieser Paul McCartney! Sein Solo-Karriere ist immer wieder durchsetzt mit künstlerischen Höchstleistungen und auch katastrophal schlechten Platten.
Bei der durchwegs langweiligen Rock 'N Roll-CD "Run Devil Run" schien Paul seinen kompositorischen Qualitäten endgültig verloren zu haben. Selten hatte der Ex-Beatle so wenig musikalische Akzente setzen können wie hier. Auch der Gastauftritt von David Gilmore konnte da nichts mehr retten - die Luft war einfach raus!
Dieses Jahr stimmte die Fans schon wieder besser mit der sehr gelungenen Compilation "Wingspan", die sich hauptsächlich der Wings-Periode annahm.
Nun also "Driving Rain", eine neue Studio-LP deren Veröffentlichung durch den Terror-Akt in New York verzögert wurde. Und was soll ich sagen - ein Meisterwerk!
Durchwegs gut produziert überzeugt das neue Material durch gute Kompositionsarbeit, die Arbeit an der "Wingspan"-Compilation macht sich dabei stark bemerkbar. Aber auch andere Einflüsse werden deutlich, so z.B. bei "She's Given Up ..." - Pink Floyd's "Welcome To The Machine" läßt grüssen.
Die einzelnen Songs sind durchwegs griffig und setzen sich spätestens nach dem zweiten durchhören im Gehörgang fest. Diesmal liegt die Betonung ganz klar auf den Rockwurzeln, aber auch klassische McCartney-Songs wie etwa "From A Lover To A Friend" sind enthalten. Besonders das (Beinahe-)Instrumental "Heather" ist schlichtweg genial und man sehnt sich nach mehr. Generell ist die Platte etwas experimenteller, besonders bei "Spinning On An Axis" oder den Sitar-Klängen auf "Riding Into Jaipur". McCartney versteht es diesmal sehr gut diese einzelnen Stilrichtungen in sein Gesamtkonzept einzubeziehen.
Ja, diesmal kann man sogar von einer Konzept-Platte sprechen - und die ist für mich das Highlight des Jahres!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alte Rezepte locker rübergerettet ins neue Jahrtausend, 2. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Anspieltipps:
- I Do
- She's Given Up Talking
- Heather
- Driving Rain
- Your Loving Flame
- Rinse The Raindrops

Spätestens beim zweiten Hören erweist sich "Driving Rain", das über weite Strecken ganz angenehm in Richtung verschrubelter (gar Prog-)Rocksongs treibt und weniger in Gefilden eingängiger Pop-Ohrwürmer fischt, als Album mit starken Höhepunkten.

Erfreulich im Rückblick, dass mit "Chaos and Creation in the Backyard" und "Memory Almost Full" einige Jahre später das Versprechen gehalten wird, das mit "Driving Rain" gegeben wurde: auch im neuen Jahrtausend bringt Paul McCartney alle paar Jahre ein schönes neues Album in guter Qualität raus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durch eine staubige Wüste zur Sonne., 6. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Driving Rain (Audio CD)
Der Meinung, der Tod seiner Frau Linda sei an Paul Mc Cartneys musikalischem Schaffen weitgehend wirkungslos verübergegangen, kann ich mich nicht anschließen, der ich seit 1973 Paule Fan bin. Der Unterschied zu früher wird ganz besonders dann deutlich, wenn man sich die Videoclips zu "Lonely Road" und "Your Loving Flame" anschaut. Schon LIVE AT THE CAVERN CLUB (1999) ließ erkennen, daß wir es nunmehr mit einem veränderten oder gar geläuterten Paul zu tun haben. In "Lonely Road" begegnen wir einem gleichgültig wirkenden und etwas zornigen Paul, der Schickimicki-Anhalterinnen an der Straße stehenlässt und stattdessen mit seinem Auto auch weiterhin lonely durch die staubige Wüstenlandschaft braust. In "Your Loving Flame" begegnen wir einem transzendentalen Paul, der anfangs durch höhere Gewalten in ein dunkles Reich entführt wird, später Kontrolle über seine Levitation gewinnt und schließlich als erlöste sowohl als auch erlösende Gestalt nach der Sonne greift, damit sie auch ihm zumindest für einen kurzen Augenblick Licht und Wärme spende.
DRIVING RAIN reflektiert die zwangsläufige Fortentwicklung eines Musikers, der trotz märchenhaften Aufstiegs in die allerhöchsten Ruhmeshallen letztendlich auch nur ein Mensch ist und wie wir alle einem ganz eigenen Schicksal verhaftet bleiben muss, eben weil er Mensch ist. Jeder richtige Paul Mc Cartney Fan kommt nicht an DRIVING RAIN vorbei, ohne sich dem berechtigten Vorwurf auszusetzen, nur Allgefälligem gegenüber aufgeschlosseh zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Driving Rain
Driving Rain von Paul McCartney (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen