wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen9
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CDÄndern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Mai 2011
Wie sicherlich bei vielen Mittvierzigern wurde auch mein Erwachsen werden von den eingängigen Melodien von CC begleitet. Ich habe diese Art von Musik immer gemocht, auch wenn manche "Rocker" die schmusigen Melodien und Texte als "Weichei-Musik" bezeichnen mögen. Wer die alten Scheiben geliebt hat wird hier seinen Kauf nicht bereuen. Perfekte Arrangements, schöne Gitarrensoli und ein Drumspiel das sich für meine Ohren wohltuend von den harten und monotonen Rhythmen "moderner" Pop-Bands abhebt. Wer gänzlich neue Musikeindrücke erwartet wird hier natürlich enttäuscht, für mich knüpft CC dort an wo er nach seinem zweiten Album aufgehört hat. Ich bin auch gespannt ob es der ein oder andere Titel vielleicht mal wieder ins Radio schafft. Mich würde das freuen. Also; Kaufempfehlung.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Die Gitarrenklänge sind ein ganz kleines bisschen härter als früher. Aber der unverwechselbare Sound des Christopher Cross aus den 80ern hat mit dieser CD einen so hohen Wiedererkennungswert wie der Stern auf einem Mercedes. Klar, man muss die softe Pop-Rock-Musik mit der weichen Stimme von Christopher Cross mögen. Aber wenigstens dieser Künstler blieb seiner Linie treu - im Gegensatz zu vielen Interpreten und Gruppen, die nur des aktuellen Trends (oder doch nur des Geldes...??) wegen neue Arrangements treffen. Klarer Kauftipp für so eingefleischte Fans von CC wie mich!
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2011
Christopher Cross...ja, lange ist es her... "Ride like the wind" und jetzt nach vielen Jahren und einigen Best-Of-CDs DIESE CD: Seine Stimme immer noch hervorragend und alle Songs tragend, überwiegend ruhigere Songs, einige durchaus mit Ohrwurmcharakter. Eine CD zum Zuhören, Entspannen und die Seele baumeln lassen. Anspieltipps möchte ich keine geben, da JEDER Song für sich hörenswert ist. Hoffentlich kommt Cross mit dieser neuen CD und seinen Hits im Gepäck auf Deutschlandtour. Für alle Cross-Fans ist diese CD ein Muss, für Neulinge unaufgeregter, wunderschöner Popmusik auf jeden Fall ein Versuch Wert.
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2011
Poesie und Popmusik gehen bei Christopher Cross eine ganz besondere, wundervolle Verbindung ein. Dieses Album knüpft damit nahtlos an seinen unverwechselbaren, einzigartigen Stil an:

Zum Mitfühlen, Träumen, Relaxen und dabei ein bisschen Nachdenken.

Ehemalige Fans, und Liebhaber guter Musik, die sich die Mühe machen, ihn kennenzulernen werden ihm dankbar sein, dass er der ist, der er ist, und sich nicht dem heutigen Zwang der Dynamik unterwirft.

Ein Song ist dann richtig gut, wenn er eine Geschichte erzählt und man diese Geschichte auch dann noch spürt . . . mit dem Herzen fühlt . . . wenn man die Sprache ,in der der Song geschrieben ist, nicht spricht.

Genau diese Gabe macht die Musik von Christopher Cross so besonders. Und verhalf im seinerzeit zu vielen Grammys und einem Oscar.

Meine Favoritensongs dieses Albums: November und Dreamers.
Die weiteren Songs sind für Cross Fans ebenso ein muss.

Auch alle anderen Fans dieses Genres sollten einmal achtsam in seine Musik hineinhören.
Es lohnt sich: Schenkt man den Songs ein wenig Achtsamkeit, berühren sie einen auf großartige Weise.
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nachdem sein letztes Studioalbum schon über 10 Jahre! alt ist (ausgenommen sein Christmas Album vom letzten Jahr), war ich schon sehr gespannt auf sein neues Werk, das ja eigentlich schon letztes Jahr veröffentlicht werden sollte und immer wieder verschoben wurde!
Hat sich das Warten gelohnt? Ich würde sagen bedingt! Das neue Album ist bestimmt nicht schlecht, aber es fehlt einfach der richtige "Aha Effekt". Immer hat man den Eindruck jetzt kommt noch etwas besonderes, aber man wartet vergebens. Und so fehlen einfach die richtig eingehenden Melodien die sich im Ohr festsetzen. Wie gesagt es ist nicht schlecht, kommt aber in keiner Weise an seinen Klassiker des Debütalbum heran.
Deshalb könnten gerade Fans dieser Zeit genauso wie ich mit dem neuen Album so ihre Probleme haben. Deshalb die Empfehlung an solche Fans sich das Album vorher anzuhören. Für alle anderen Fans, das heißt für diejenigen die seine Musik allgemein mögen, kann es durchaus interessant sein.
Ich gebe nun noch einen Überblick über die 13 Songs:
Song 1 und zwei rativ flott. Dann kommen drei Balladen hintereinander. Zunächst der Song 3 mit Streichern und schöner Bassbegleitung. Song 4 ruhige Ballade mit Sreichern und toller Leadgitarre und Song 5 Pianoballade mit Streichern. Dann wird es wieder etwas flotter. Song 6 mit Bläsern und Song 7 ist ein Duett mit Michael Mc Donald.
Song 8 ist wieder ruhiger mit Soprano Sax und Streichern. Song 9 etwas flotter mit schöner Melodie im Refrain und schöner Leadgitarre. Song 10 mit Streichern und Gitarre. Song 11 mit ruhigem Beginn und wird dann recht rockig wobei hier eine schöne Leadgitarre abgeht. Song 12 mit Soprano Sax und Streichern nicht zu ruhig und nicht zu flott. Und der letzte Song fast nur mit Gesang und leichter Begleitung auf Akustik Gitarre und Streichern.
Das Album dauert 53 Minuten was bei dreizehn Songs relativ kurz ist. Die Aufnahme ist sehr gut, besonders mit tollem Baß. Ist etwas für gute HiFi Anlagen.
Fazit: Ich habe insgesamt etwas besseres von ihm erwartet, noch dazu nach so einer langen Zeit! Aber Geschmäcker sind halt verschieden, deshalb ist es das beste, wenn man zumindest vorher kurz reinhört.
Für mich deshalb nicht die ganz große Erfüllung zumal er angekündigt hat, das dieses Album wieder mehr Gitarrenbetont ist was ich aber nicht feststellen kann. Seine anderen Alben haben davon wesentlich mehr. Und das hat mir wesentlich besser gefallen. Auffällig sind eher die Streicher die öfters eingesetzt werden.
Deshalb meiner Meinung nach nur eingeschränkt Empfehlenswert!
0Kommentar3 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2011
Christopher Cross hat meinen musikalischen Horziont mitgestaltet - eine ehemalige Grenze, die ich mittlerweile weit überschritten habe. Das ist sicherlich eine Frage des Alters im Zusammenhang mit der hinlänglichen Erfahrung und nicht zuletzt der generellen Veränderung des "Musicbusiness".
DOCTOR FAITH bedeutet für mich eine grundsätzlich tiefenentspannte Besinnung auf das Wesen der uneingeschränkt wundervollen Aspekte der Popmusik - Melodien, die perfekt anmuten und sich häufig direkt ins Ohr schrauben. Auf hohem Level produziert und arrangiert bedeutet dieses Album für mich eine unbedingte Wertstellung im (leider) überschaubaren Kosmos zeitloser, vor allem jedoch positiv-melancholischer Popmusik.
Ein "Altersmeisterwerk" eines begnadeten Singer/Musician/Songwriters, das mich vermutlich (hoffentlich) noch lange, lange Zeit begleiten wird.
DANKESCHÖN
0Kommentar3 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2011
Ich bin Musiker und besitze als Christopher-Cross-Fan sämtliche CDs. Nach Vorstellung des Titels "Leave it to me" bei "Wetten dass..." war ich begeistert (Bläser-Sätze wie bei Chicago) und habe umgehend die CD bestellt. Leider bestechen die Kompositionen - mit Ausnahme besagten Titels - durch langweilige Gleichförmigkeit und musikalische Ideenlosigkeit. Seichte Melodien, einfache Akkordfolgen und altbackene Arrangements, wie man sie schon seit einer Ewigkeit kennt, und die ich nach zwölf Jahren schöpferischer Pause von Herrn Cross nicht erwartet hätte! Ich frage mich, ob er nach den genialen Titeln, die er uns in der Vergangenheit geschenkt hat, denn selbst von seinem Werk überzeugt ist - ich kann's mir eigentlich kaum vorstellen! Der eine Stern ist für "Leave it to me".
33 Kommentare2 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2011
... rundum gelungenes Album ... eben kein allerlei !
Für "fast" jeden Geschmack etwas dabei. CC macht das, was er schon immer macht, kein Schnickschnack ... Musik für alle Stimmungslagen !
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2012
Dieses Album ist eine erlesene Zusammenstellung der - für mein Empfinden - schönsten Balladen dieses Künstlers. Ich bin sehr froh darüber, mich für diese CD entschieden zu haben!
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
8,99 €
7,99 €
9,99 €