Kundenrezensionen


134 Rezensionen
5 Sterne:
 (98)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


93 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Experience - results
Die Kollegen der Beratungsfirma, die mit diesem Spruch mal geworben haben, werden mir verzeihen, aber besser kann 'Wasting light' nicht zusammengefasst werden. Sehr groß waren die Erwartungen, natürlich auch bewusst angeheizt in den letzten Monaten. Die einzelnen Happen (in der Garage, Butch ist wieder dabei, Krist sowieso, Sound so hart wie lange schon nicht...
Veröffentlicht am 8. April 2011 von ROTT

versus
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle
Wenn man die bisherigen Rezesionen so ließt, gewinnt man das Gefühl es handelt sich beim neuen Album der Foo Fighters um ein Meisterwerk, was einige wenige Leute nur nicht erkennen. Wenn man den medialen Hype und die lange Pause der FF seit 2009 berücksichtigt, lagen die Erwartungen für "Wasting Light" doch sehr hoch. Jedes Album hatte bisher seine...
Veröffentlicht am 13. April 2011 von Andreas Linsinger


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

93 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Experience - results, 8. April 2011
Von 
ROTT - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (Audio CD)
Die Kollegen der Beratungsfirma, die mit diesem Spruch mal geworben haben, werden mir verzeihen, aber besser kann 'Wasting light' nicht zusammengefasst werden. Sehr groß waren die Erwartungen, natürlich auch bewusst angeheizt in den letzten Monaten. Die einzelnen Happen (in der Garage, Butch ist wieder dabei, Krist sowieso, Sound so hart wie lange schon nicht mehr) sind jeden, der sich auch nur ein wenig für Alternative Rockmusik interessiert schon längst bekannt, weil sie auf allen Kanälen verbreitet wurden.

Was bleibt unter dem Strich? Das Album ist ein Schritt zurück, ohne auch nur in irgendeiner Form altmodisch zu sein. Dave Grohls Entwicklung war ja stets ein offenes Buch. Sehr früh schwamm er sich frei, "learned to fly", frei von der Vergangenheit, den Erwartungen nach der Post-Nirvana Zeit. Später, in "Times like these" lernte er wieder zu leben und zu lieben. Und seine aktuellste Lektion? "Learning to walk again", wie er es am Ende des aktuellen Albums formuliert. Wieder zu gehen zu lernen, nach den Höhenflügen und Popularitätsschüben in 00ern, dem Stadion Rock, den Grammy Awards, der Trommelei für Paul McCartney und dem kleinen Seitenprojekt mit diesem älteren Herren von Led Zeppelin. Und so werden die Ankündigungen wahr, zumindest teilweise. Die Erwartungen dagegen vollkommen erfüllt. Aber im einzelnen und in Ruhe:

BRIDGE IS BURNING. Der Opener, der genau zu den Vorankündigungen passt und alle Erwartungen in den ersten 60 Sekunden erfüllt. Dröhnende Gitarrenfeedbacks, Drums wie Maschinengewehrsalven, der Schrei von Dave, "these are my famous last words" und der wundervolle Chorus, der wie eine erlösende Eruption wird.

ROPE, die Vorabsingle, wahrscheinlich schon bekannt, klasse Chorus, abgedrehte Queen Harmonien.

DEAR ROSEMARY. Eine der drei sehr eingänglichen Songs, mit grossen Pop Appeal. Also natürlich Pop im alternativen Sinne. Wem der Song zu Beginn zu eingänglich ist - ich war etwas schaurig an die beiden neuen Songs aus dem Best-of erinnert - bitte auf jeden Fall den zweiten Songteil abwarten, wenn die Backings Vocals und Gitarren von Hüsker Dü's Bob Mould immer mehr in den Vordergrund treten.

WHITE LIMO geht in dieselbe Richtung wie BRIDGE IS BURNING, eine weitere Testosteron geladene Riff Bombe und klare Verneigung an die Metal Fraktion unter den Fans. Dave shootet durch den Verzerrer. Wer die Platte im Auto hören will, bitte besser den Tempomat rein oder einfach auf den Standstreifen fahren. Der Song lässt einen leicht zitternd zurück, mit aufgestellten Häärchen auf den Armen.

ARLANDIA. Ähnlich wie BACK AND FORTH mit einem schauerlichen Kettensägenriff (im positiven Sinne :-) und der bewährten leise-laut-leise Dynamik. Grossartiger Refrain.

THESE DAYS ist eine stimmige Powerballade, die Luft zu atmen gibt. Erinnert sehr an das geschätzte 'Everlong'. Klasse Refrain. Ich sehe knutschende Menschen auf Festivals. Allerdings Achtung vor den Lyrics, hier textet kein Teen oder Tween, sondern ein forty plus.

BACK AND FORTH ist fast unglaubliche eingänglich und mit den Wechsel in der Dynamik, zwischen laut und leise, eine klare Referenz an den Nirvana Soundkosmos.

A MATTER OF TIME. Schnell, laut, treibend, Musik zum Autofahren, mit einer Melodie die an 'This is a call' angelehnt ist. Klassischer Foo College Rock.

MISS THE MISERY. Ein trockener, langsamer, metalischer Stampfer, der ins Stadion gehört. Die älteren unter den Foo Fans werden an AC/DC denken (müssen).

I SHOULD HAVE KNOWN ist eine weitere, sehr ruhig beginnende, dann sich hochschraubende Ballade, sehr eindringlich.

WALK ist der klassische Rauswerfer, in keinem anderen Song dieses durchweg guten Albums wirkt Grohl engagierter, über dem typischen Groove aus halb College Rock und halb Heavy Metal, beschreibt er uns neben dem oben erwähnten Zitat auch, was seine Bestimmung ist: "to keep alive one moment in time".

Klingt einfach, und wird mit diesem Album auch gelingen.

Auch wenn sich die Ankündigung des härtesten Album nicht zu 100% wiederfinden lässt (Wer hatte das auch ernsthaft geglaubt? ;-) und klassische Poprock Nummern und Powerballaden enthalten sind, ist ,Wasting Light` ein wahrer Genuss, der sich vor allen durch die klasse Songs auszeichnet und die sehr trockene Produktion. Killer sind viele enthalten, Filler konnte ich zumindest noch nicht entdecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CD des Jahres!, 11. Oktober 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (Audio CD)
Nach den letzten Werken der Foos, die zweifelsohne gut aber nicht bahnbrechend waren, hatte ich die Erwartungen etwas herunter geschraubt und wurde komplett positiv überrascht. Das Ding geht ab, ist farbig, einfalls- und temporeich sowie immer wuchtig - auch an den wenigen langsamen Passagen. Man merkt den Jungs den Spaß an der Sache und die Rückbesinnung auf puren (deshalb aber nicht weniger anspruchsvollen) Rock an. Die CD wurde mit technischen Mitteln erstellt, die man schon ad acta gelegt hatte - z. B. mit analogen Bandmaschinen usw. (kann man sich auf der "Back And Forth" DVD im Detail ansehen). Das hat offenbar auch auf die Art & Weise zu spielen zurückgewirkt - vieles wirkt straight, erdig und mit großem Engagement vorgetragen - wohl auch, weil man nicht so viel digital nachbessern kann.
Im Kern aber macht die Scheibe vor allem eines: Riesenspaß! Und live kommen die Sachen sogar noch besser, wie ich mich im Juni 2011 in der Berliner Wuhheide selbst überzeugen konnte.
Kurz: Für mich die Platte des Jahres und für alle, die Rockmusik mögen, uneingeschränkte Kaufempfehlung - nehmt lieber zwei ... eine zum Verschenken ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Foo Fighters Reloaded, 16. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (Audio CD)
Ich war bisher kein ausgesprochener Foo-Fighters-Fan. Ich mochte von vielen CDs einzelne Lieder, mehr aber auch nicht. Aber das hier ist ein Rock-Hammer! All Killer no Filler! Unheimlich komprimiert hocklassig ist dieses Album. Und dabei facettenreich mit ganz unterschiedlichen Songs wie "Rosemary", "White Limo" oder "Should have known". Und jeder für sich in sehr ausgefeilter Form aufgenommen. Garage in Form von qualitativ minderwertigem Sound? Überhaupt nicht.

Kaum zu glauben: Mit dem 7. Album und lange nach dem Durchbruch und kommerziellem Höhepunkt ist dieses hier das BESTE Album, zumindest nach meinem Geschmack. Ein Riesen-Comeback!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten CDs der letzten Jahre, 14. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (Audio CD)
Zusammen mit dem Debütalbum meine Lieblings-CD der Foo Fighters! Seit Ewigkeiten nicht mehr so ein gutes Album gehört! Pflichtkauf für alle die gute Rockmusik mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kann man haben....!, 28. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (Audio CD)
Kurz und schmerzlos:
Die Foo Fighters überraschen uns hier zwar mit keinen "Übersongs", wie wir sie zum Beispiel auf "The Colour and Shap" auf dem Silbertablett serviert bekommen haben, dafür kann das Niveau aber konstant gehalten werden und bietet bereits mit dem Opener einen Knaller, der richtig gut um die Ecke kommt, und die Platte endet mit dem guten, nicht überragenden "Walk".
Seit dem Vorgänger Album "Echoes, Silence, Patience & Grace" haben sich die Foo Fighters technisch nicht sonderlich verbessert, aber meines Erachtens war das auch gar nicht nötig, da immer noch genügend Arrangement in den Songs steckt.
Die Richtung, in die "Wasting Light" geht, ist auch nicht verkehrt: Rockiger mit Getrommel untermauerter Post Grunge, der geradelinieg nach vorne geht, und sich über die komplette Spielzeit hinweg im Grünen Bereich aufhalten kann.
"Bridge Burning", "White Limo" und "Rope" würde ich als Anspieltipps nennen.
Der letztgenannte Track wurde nebenbei bemerkt auch als Single ausgekoppelt, und natürlich durfte dazu auch ein Musikvideo nicht fehlen.
Was bietet uns also der neueste Output der US-Amerikaner? Er verspricht einige gelungene Lieder, die zwar mit früheren Riesen wie "Monkey Wrench" nicht mithalten können, aber der eine oder andere walzt auch schon mal die Ohren platt.
Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I believe I've waited long enough ..., 20. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (Audio CD)
Ich wollte es mit den Foos nach "Echoes, Silence, Patient and Grace" schon aufgeben, griff immer mal wieder wehmütig zu "One by One" und wünschte mir, irgendjemand würde Dave Grohl kopfüber in eine Tonne mit seinen eigenen Ideen, diesem einmaligen grohltypischen Rockkosmos, stecken, damit was davon hängen bleibt. Wurden meine Gebete etwa erhört?

Erfreulicherweise ja... "Wasting Light" gehört somit zu meinen absoluten Überraschungen des Jahres 2011. Dieses Album klingt mal richtig rockig und knackig. Nichts wurde dieses Mal glattgebügelt und weich gekocht. Den neuen Songs wurde diese langweilige Softigkeit heftig aus den Kleidern geprügelt und geschrien, und das tut beim Zuhören so gut.

Die Platte macht einen riesigen Spaß. Wenn's kracht, dann kracht's richtig ... bei Bridge is Burning, bei Rope, bei White Limo ... Und eine Ballade wie These Days klingt endlich nicht mehr nach langweiligem Softrock, sondern nach einer zum mitsingen und Feuerzeug schwenken einladenden Foo-Hymne. Wie hab ich das vermisst...

Fünf Grammys hin oder her interessiert mich einen Scheibenhonig, mich interessiert einzig ob die Musik bei mir ankommt, mich überzeugt, mitreißt, ob's einfach rockt! Und das tut's endlich wieder, verdammt noch eins! Die Foo Fighters sind wieder das, was sie für mich seit 2003 nicht mehr wirklich waren, nämlich eine waschechte Rockband, nicht mehr, aber Gott sei Dank auch nicht wieder weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaum zu Toppen, 24. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (MP3-Download)
Die Foo Fighters gehören zu den Bands, die ich seit Jahren mit Anerkennung beobachte und höre, auch wenn mich ihre Musik nicht immer überzeugen konnte.
Das ist jetzt vorbei, denn mit dem Album Wasting Lights ist meines Erachtens ein Meisterstück gelungen, und das in mehrerlei Hinsicht. Mir ist selten ein Album untergekommen, was schon beim ersten Hören soviel Appetit auf "Mehr", d.h. nochmaliges und nachmaliges Hören, gemacht hat. Noch seltener waren dabei die Alben, die mit jedem Hören besser wurden und mehr und mehr Spaß verbreiteten. Genau so ein Album ist Wasting Light und hat damit das Zeug zu einem Meilenstein der Rockmusik.
Was mich beeindruckt, ist die enorme Bandbreite des Repertoires und der Qualität der Songs. Dabei meine ich, dass ein guter Song nicht unbedingt ein komplizierter Song sein muss, der dem Hörer Geduld und Sympathie abfordert (wie leider bei so vielen vermeintlich innovativen Bands, die dann doch nur mittelmäßig sind, weil die Songs nach dreimaligem Hören "verbraucht" sind). Ich meine, dass ein guter Song das Zeug haben muss, auch noch nach hundertmaligem Hören oder in dreissig Jahren Gänsehaut beim Hörer zu verursachen. Und solche Songs sind ausschließlich (zumindets meiner bescheidenen Meinung nach) ausschließlich auf dem Album zu finden.
Ganz bestimmt ein Album, das ich auf die einsame Insel mitnehmen würde!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Instant replay..., 14. September 2011
Von 
Dieter Berthold Kottnik (Dortmund, NW Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (Audio CD)
dies ist mein Album 2011. Da müsste noch einiges kommmen um meine Meinung zu ändern. Ich fand die Foos immer ganz gut, pro Platte gab es einige Höhepunkte, aber auch immer Belanglosigkeiten. Ich dachte immer, ein Best of reicht eigentlich. Aber auf diesem Longplayer gibt es nur killer, no filler. Jedes Stück ist so eingängig und druckvoll, dass man es nach dem 2. Mal erkennt und mitsingen kann. Man kann das oberflächlich finden, aber mir ist es völlig Mumpe. Mich packt die Musik einfach und, mag absurd klingen, aber gerade mit amtlichen Kopfhörern kann man noch mehr erleben, wie hier die Schichten übereinander gelegt werden (Rope) oder man vor der Schönheit (one of these days) einfach nur kapitulieren kann. Ich liebe diese Platte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spitzen Album frisch aus Dave's Garage, 21. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light (MP3-Download)
Mit diesem Album haben die Foo Fighters wirklich durch die Bank sehr gute Songs released - deswegen ist es seit einigen Wochen (also seit dem ich es bei Amazon heruntergeladen habe) mein absolutes Lieblingsalbum. Ich habe das Album geschätzte 100 mal durchgehört und bisher kommen mir die songs noch nicht zu den ohren wieder heraus.
Es ist wiedermal eins von diesen gelungenen Alben, bei denen man einfach nicht in die Versuchung kommt zu skippen!

Der Sound ist nebenbei gesagt erstklassig und dem genre perfekt abgepasst: druckvoll aber trotzdem fliegt eine gesunde Portion "Rotz" mit (liegt wahrscheinlich daran, dass Dave Grohl eben nicht nur alte Farbdosen bei sich in der Garage zu stehen hat, mal abgesehen vom anschließenden professionellen Mastern).

Wer die Foo Fighters bisher mochte, wird sie mit diesem Album lieben! Absolute Kaufempfehlung, vor allem über die kinderleichte Downloadfunktion von Amazon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute, teilweise sehr gute Platte, 1. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Wasting Light [Vinyl LP] (Vinyl)
Habe die Platte weder vorher in der Werbung gesehen, noch habe ich den Hype darum mitbekommen. Habe die Platte bei einem Freund gehört und war sofort von Bridge Burning begeistert. Das manche Rezensionen hier mit 2 Sternen ausfallen und die Platte als mittelmäßig eingestuft wird, find ich ok.
Finde es aber auch ok wenn andere 5 Sterne dafür geben. Zu unterschiedlich sind die Geschmäcker :). Ich persönlich finde das Album absolut Hörenswert. Und selbst wenn das ein oder andere Lied etwas weniger aufregend und für manche langweilig ist, ich kann das Album gut und gerne 2-3 komplett durchhören und finde gerade die Titel wie Bridge Burning, Rope, White Limo schon Anreiz genug das Album zu kaufen und sich mal reinzuhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wasting Light
Wasting Light von Foo Fighters
MP3-Album kaufenEUR 8,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen