Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Oktober 2014
Ich habe es zuletzt geschafft, mein Handy ins Meer mitzunehmen und es danach auch noch an und auszuschalten..im Nachhinein natürlich das dümmste was man tun kann.
Dann hab ich mein Handy eingeschickt und war sogar schon nach einer Woche wieder da.
Handy funktionierte wieder, ich war überglücklich ^^
Nur leider lässt sich der Bildschirm nicht mehr drehen und das LED Licht geht auch nicht mehr. Hätte man präziser auf etwaige Fehler untersuchen sollen, wurde aber nicht. Werde es demnächst wieder mal einsenden.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Ich rege mich sehr auf - vor 2 Tagen habe ich einen Schadenfall gemeldet und es hieß, dass ich in 12 Stunden weiß, wie, wo und wann ich mein Handy einschicken kann oder es abgeholt wird. Jedoch hat sich nach 12 Stunden keiner gemeldet. Nach vielen Telefonaten immer noch nicht. Jeder Mitarbeiter sagte es wäre in Bearbeitung. Dann sagte mir eine Dame, dass sie es sofort weitergibt und innerhalb von 30 Minuten alles da ist. Jedoch nach 1,5 Stunden immer noch nichts. Dann wieder eine Dame, die sagte, dass es noch dauern kann. Jetzt warte ich seit Tagen - bin auf mein Handy angewiesen und es passiert rein gar nichts. Ich würde mir nie mein Handy hier versichern. Vor allem wirbt Ergo mit Unkompliziertheit und Schnelligkeit. Jedoch ist es sehr langsam und nervig.
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2015
Nachdem ich 1 LG G2 durch Displayschaden "verlor", entschied ich mich bei Nr. 2 für eine Geräteversicherung.

Nr. 2 fiel in Gummihülle auf Boden (Seite): kompletter Displaybruch,- wurde gut geregelt über den Reparaturservice RTS
-kontaktformular ausgefüllt, von Ergo Versandetikett zugemailt, verschickt über UPS, Gerät repariert (Dauer 12 Tage) ,, Gerät erhalten.

Nr.3 fiel in PolsterLedertasche auf Boden (mit der Rückseite) - erlitt nur einen Displayriss

Nachricht von Ergo: Diesmal stellt der schaden einen wirtschaftlichen Totalschaden dar, wir werden das Gerät entsorgen und ihnen den Zeitwert auszahlen...
ich wolte aber mein gerät zurück, da es noch daten/bilder enthielt, die ich, da ich auf geschäftsreise war, noch nicht sichern konnte...
ausserdem ist das gerät ja mein eigentum, ich selbst entscheide, was damit passiert.
anruf bei ergo, um mitzuteilen, dass ich keine auszahlung wünsche, sondern mein gerät wiederhaben möchte.
antwort: ihr gerät wurde schon der verwertung zugeführt (man höre und staune- vor 2 minuten erhielt ich erst die mail mit dem "totalschaden")
ich lies aber nicht locker, rief den rts service an, welche mir sagten, mein handy "lebe noch" ich müsste es der ergo klar machen, dass ich es wieder haben möchte- hatte ich ja schon..
wieder ergo angerufen, dass ich darauf bestehe, mein gerät zu erhalten, wenn es angeblich nicht reparabel ist...
rumgedruckse am telefon, dann sagte sie trotzig:..."ja dann schicken wir es ihnen eben zu, gleichzeitig ist dann aber der vertrag der versicherung erloschen und wir ziehen ihnen eine strafgebühr ab....."
gerät kam nach einer woche endlich zurück zu mir..

echt dubios, wer hier sein hirn einschaltet, weiss, was mit den eingezogenen handys passiert... sie werden nach datenlöschung wieder generalüberholt und dann auf einem anderen markt weiterverkauft, von wegen es kommt unter die presse
es ist schon eine dreistigkeit, wie hier mit dem eigentümer von gerätschaften umgegangen wird. Spurt man nicht, erlischt einfach mal der vertrag.
mir ist schon klar, dass es im vertrag steht, dass das handy der datensicheren vernichtung zugeführt wird, aber es steht nicht dabei, dass ich automatisch damit einverstanden bin, bzw möchte ich das noch selbst entscheiden, was mit meinem eigentum passiert.
Ausserdem hatte ich im Begleitschreiben extra darauf hingewiesen, dass im Falle einer Nichtreparatur keine Restwertzahlung stattfinden soll, sondern dass das Gerät zurückgeschickt werden sollte.
Eine so trotzige Antwort vom Kundenservice lässt das Unternehmen unseriös erscheinen, und hier wohl auch zu Recht!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
Ich weiss noch nicht genau, ob es an der Versicherung selber liegt oder beim Reparaturdienstleister.
Auf jeden Fall warte ich nun seit 4 Tagen, dass der Reparaturfall bearbeitet wird.
Versprochen wurde, dass spätestens nach 12 Stunden eine E-Mail mit der weiteren Vorgehensweise versendet wird.
Diese E-mail kam nie.
Auch eine Nachfrage via Mail wurde nicht beantwortet.
Nach einem Anruf am 4.Tag wurde versprochen, dass sofort die Bearbeitung durchgeführt wird.
Allerdings warte ich jetzt schon wieder einige Stunden, und nichts passiert.
Dabei bin ich erst bei der Schadensmeldung gewesen, das Gerät wurde noch nicht versendet, klar - ich weiss ja auch nicht wohin und wie.

Aber wenn das dann auch solange dauert, dann gute Nacht
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
Die Mitarbeiter von Ergo Direkt sind hilfsbereit. Der Reparaturdienstleister zu langsam! Ich warte seit 2 Wochen auf die Reparatur des Touchscreens für mein HTC One! Andere Dienstleister schaffen das in 8 Stunden! ......und das Ergebnis habe ich noch gar nicht gesehen.....
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2015
*Update eine Woche später:*
von einem auf vier Sterne.

Offensichtlich liest man die Rezensionen im Hause Ergo.

Ich erhielt eine Mail und der Sachverhalt wurde nochmals geprüft. Für das "missverständliche" Auftreten hat sich der Versicherer entschuldigt und der Schaden wurde ordnungsgemäß und zu meiner Zufriedenheit geregelt. Ein Punkt Abzug für den erheblichen Aufwand in Sachen Mails, Telefonwarteschleifen, Mails, Telefonwarteschleifen usw. Dennoch ein Kompliment an das Unternehmen: Sie nehmen fundierte Kritik ernst und handeln entsprechend.

Die Geschichte:
Die Schadensmeldung erfolgte einfach, auch der Versand war einfach (Handy kaputt).

Dann dauerte es Wochen, immer wieder neue Mails, dass Ersatzteile nicht vorhanden seien. Das kann passieren. Konnte mir anderweitig ein Handy leihen.

Schließlich nahte meine Urlaubszeit, die ich schriftlich ankündigte, mit der Bitte, in dieser Zeit das Paket nicht zuzustellen, auch wenn die Reparatur fertig wäre. Da ich keine - verlangte - Bestätigung erhielt, rief ich bei dem zuständigen Ergo-Dienstleister RTS an und mir wurde bestätigt, dass die Sperrfrist eingetragen sei.

Dann ein Mail im Urlaub: die Reparatur dauert länger, wenn ich möchte, könnte ich anrufen und die Restwerterstattung klären. Am selben Morgen rief ich aus dem Urlaub an und die Erstattung ("etwa 80%, das teilen wir Ihnen schriftlich mit") wurde abgeklärt.

Ich kaufte mir ein neues Handy.

Überraschung: 4 Tage später wurde mir angekündigt, dass das reparierte Handy auf dem Weg zu mir nach Hause sei (wohlgemerkt: nach dem Gespräch über die Restwerterstattung und während der Versand-Sperrfrist).

Heute, aus dem Urlaub zurückgekehrt und nach einigen Runden in den Warteschleifen der Firmen ERGO und RTS: Ich bestehe auf die angebotene Restwerterstattung. Schließlich habe ich zwar zwei Ohren, benötige aber dafür keine zwei Mobiltelefone. Ich habe mich auf das Angebot zur Restwerterstattung verlassen. ABER: Eine Restwerterstattung sei ausgeschlossen, erklärt mir der nette Herr B. von der Ergo-Hotline.

FAZIT: Unzureichende interne Abläufe werden auf dem Rücken des Kunden ausgekaspert.

MEIN RAT: Wenn schon eine Ergo-Versicherung, dann im Schadensfall alles schriftlich. Weigern Sie sich, telefonisch zu kommunizieren, das gesprochene Wort können Sie nicht beweisen. Für den Versicherer kritische Sachverhalte werden nach meiner Erfahrung gern mündlich thematisiert. Fassen Sie unvermeidbare Telefongespräche zusammen und senden Sie diese per Fax oder Email zu Dokumentationszwecken an die Ergo. Oder sparen Sie sich die Mühe und schließen eine solche Versicherung nicht ab bzw. begnügen sie sich mit dem, was die Ergo am Ende entscheidet. Schade, denn grundsätzich hätte das alles prima klappen können.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Ich habe die Versicherung mit meinem Handy gekauft und dachte es wäre eine gute Investition. Allerdings habe ich die Versicherung OHNE Diebstahlschutz gekauft. Ihr ahnt es: mein Handy wurde geklaut.

Da die Versicherung nicht greift und das Handy weg ist, brauchte ich sie nun auch nicht mehr. Der sehr freundliche Mitarbeiter der Hotline hat dies an seine Kollegen weitergegeben.
Einen Tag später kam dann die Bestätigung von Amazon, dass ich eine Gutschrift über 31€ erhalten habe, da ich die Versicherung gekündigt habe.
Das hat mich dann doch sehr positiv überrascht, deswegen 4 Sterne.

Fazit: nächstes Mal mit Diebstahlschutz
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Vorab: Ich habe die Versicherung bereits bei einem älteren Handy gekauft und genutzt. Damals war der Schaden irreparabel (Wasserschaden) und ich habe das Geld unkompliziert überwiesen bekommen.

Nun ist mein Handy auf den Boden gefallen und der Bildschirm ist gebrochen. Die Reperatur zieht sich mittlerweile 7 Wochen. Das Handy wurde zum zweiten mal an eine falsche Adresse geschickt was zusätzliche Wartezeiten in der jewieligen Poststation verursacht. Ein Ende ist nicht absehbar. Ich habe mittlerweile mit verschiedensten "Teamleitern" gesprochen die mir allesamt Besserung versprochen haben - das Ergebnis bleibt jedoch das Gleiche.

Ich bin stinksauer und werde von nun an nur noch Versicherungen abschließen wenn ich....

1. Ein Ersatzhandy kriege
2. Einen festen Ansprechpartner habe.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Ich habe im Januar 2014 das Samsung Galaxy S4 bei Amazon neu gekauft und gleichzeitig die 2 Jahre Geräte Schutz Versicherung der ERGO Direkt mit erworben. Das Smartphone hat mich damals rd. 450,- € gekostet und die Versicherung rd. 50,- €. Ich wollte mit der Versicherung insbesondere die Zerstörung des S4 durch eigene Dummheit (z.B. Sturz auf den Boden) absichern. Anfang Oktober ist es dann passiert. Ich bücke mich nach meiner Hündin um diese anzuleinen und das S4 fällt aus meiner Hemdtasche auf den Asphalt. Dabei entstanden mehrere Risse im Glasdisplay. Das S4 selbst funktionierte noch. Ich habe am gleichen Tag die Schadenshotline der ERGO Direkt angerufen und den Fall geschildert. Der (sehr nette) Mitarbeiter hat mir binnen einer Minute per Mail eine Schadensmeldung zugeschickt, die ich sofort ausgefüllt und zusammen mit einer Kopie des Kaufbeleges (per PDF-Datei) an ihn zurück gemailt habe. Es dauerte auch jetzt keine 10 Minuten und ich hatte per Mail das Versandlabel und das Begleitschreiben für die Reparaturwerkstatt. Ich habe das Smartphone noch am gleichen Tag gut verpackt und das Begleitschreiben sowie eine Kopie des Kaufbeleges im Karton beigelegt und diesen in einer UPS Annahmestelle abgegeben. Zwei Tage später wurde mir der Eingang des S4 bestätigt und genau eine Woche nach Versand erhielt ich meine Smartphone mit neuem Display zurück. Ich bin mit der Schadensabwicklung zu 100% zufrieden, daher volle 5 Sterne und meine Weiterempfehlung.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2013
Ich schließe diese Versicherung schon zum 2 Mal ab und kann sie nur weiterempfehlen!

Beim ersten Mal habe ich das Sony Ericsson Vivaz für 160Euro gekauft(Versicherung: 20 Euro). Das Gerät ging nach einem Jahr kaputt (Wasserschaden). Es wurde innerhalb von 2 Wochen repariert und war wie neu. 6 Monate später war mein Handy wieder kaputt (ich lies es zu oft fallen). Die Ergo meinte, dass die Reparatur sich kommerziell nicht lohnt und mir wurden 148,90Euro überwiesen, ohne dass ich das Gerät einschicken musste.

Nun habe ich mir das Samsung Galaxy Note 2 zugelegt 489Euro (Versicherung: 60Euro mit Diebstahlschutz)
Nach 3 Monaten lies ich es fallen und das Display hatte einen Querriss. Angerufen, abgeschickt und nach 1,5 Wochen hatte ich mein Handy wieder.
Alle Sturzschäden wurden beseitigt.

Die Mitarbeiter waren auch immer sehr nett und hilfsbereit.

Fazit:
Für rund 50Euro erhält man ein super Schutz für sein Handy und kann es ohne Sorgen runter fallen lassen.
Ps. Für Apple Nutzer ein Muss :)
33 Kommentare|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 39 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)