Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen53
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 12. März 2016
Schon seit Jahren wird AMON AMARTH mangelnde Abwechslung und Innovation vorgeworfen und nachdem die Schweden mit "Twilight of the Thunder God" sogar die Top Ten erreichten, fühlte sich so mancher "Fan" dazu genötigt ihnen just Massenkompatibilität zu unterstellen.
Jepp, ihr habt richtig gelesen, AMON AMARTH waren plötzlich massenkompatibel! Ok, diesen Blödsinn haben wahrscheinlich die meisten Fans des schwedischen Fünfers nicht ernst genommen, dennoch standen diese Vorwürfe im Raum.
Aber ich kann hier jeden beruhigen, der Tribut an den Feuerriesen "Surt" wurde von AMON AMARTH in gewohnter Weise vertont, alles was die Band stark gemacht hat ist auch auf "Surtur Rising" zu hören. Trademarks wie Brutalität, Aggressivität und die sehr einprägenden Melodien gibt es auch auf diesem Album haufenweise zu finden.
Daran lassen AMON AMARTH schon mit dem sehr eingängigen Opener "War of the Gods" keinen Zweifel aufkommen. Ein brutal treibender Rhythmus, eine mitreißende Melodie und ein Ohrwurm-Refrain machen aus dieser Nummer ein erstes Highlight und einen perfekten Einsteiger in dieses Album. Das AMON AMARTH sich musikalisch weiterentwickelt haben, dürfte man vor allem am fast schon epischen "Töck's Taunt" hören. Ein sehr abwechslungsreicher Song der, wie ich finde, vor allem durch sein sehr komplexes Songwriting zu gefallen weiß.
Mit "Destroyer of the Universe" präsentieren die fünf Nordmänner dann eine ihrer typischen Vollgas-Nummern, treibend, mitreißend und ein ganz fieser Refrain - einfach geil!
"Slaves of Fear" kam bei sehr vielen Fans gar nicht gut an, zu tröge und langweilig soll diese Nummer sein - finde ich nicht! Ich finde schon eher das diese Nummer das abwechslungsreiche Songwriting auf "Surtur Rising" unterstreicht, weswegen bei mir auch zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufgekommen ist. Dieser stampfende Rhythmus und die sehr "ruhige", fast schon gefühlvolle Melodie hat mich auf Anhieb gefesselt. Wenn ich mit Begrifflichkeiten wie "ruhig" und "gefühlvoll" um mich werfe, dann muss man das ins Verhältnis setzen, für AMON AMARTH ruhig und gefühlvoll! ;-)
Auch "Live Without Regrets", "The Last Stand of Frej" und "Wrath of the Norsemen gehören zu den schwer stampfenden Songs, ich finde das die Schweden bei diesen Nummern ihr ganzes Potential ausspielen können - passt!
Mit einer rasanten Melodie und einem fast schon hymnenhaften Refrain ausgestattet, ballert sich "For Victory or Death" direkt in die Gehörgänge. Für mich gehört diese Highspeed-Attacke definitiv zu den Highlights dieses Silberlings - ganz starke Nummer! Auch "A Beast am I" kracht richtig wuchtig aus den Boxen, Headbanger aufgepasst, diese Nummer dürfte ganz nach eurem Geschmack sein!
Den Rauswerfer "Doom Over Dead Man" könnte man fast schon als balladesk bezeichnen, wenn da nicht diese düstere und melancholische Atmosphäre wäre die diesen Song auszeichnet. Ab dem Mittelteil nimmt dieser Song dann aber ordentlich Fahrt auf und entwickelt sich zu einem sehr rasanten und melodiösen Kracher. "Doom Over Dead Man" ist wiederum ein sehr schönes Beispiel für das sehr abwechslungsreiche Songwriting der Schweden.

Mein Fazit: AMON AMARTH haben das Rad nicht neue erfunden und präsentieren mit "Surtur Rising" ein grundsolides Album, gespickt mit all den Trademarks die die Band schon seit Jahren auszeichnen. Wer auf Neues oder Innovatives gehofft hatte, der sollte besser die Finger von "Surtur Rising" lassen, wer allerdings altbewährtes Ohrenfutter hören möchte, der ist hier goldrichtig!
Ich konnte hier, wieder einmal, keine Schwächen entdecken, "Surtur Rising" reiht sich nahtlos in die lange Liste von außergewöhnlichen Alben der fünf Nordmänner ein.

Meine Bewertung: 8,5 von 10 Punkten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2011
So nach mehreren Durchläufen, lasse ich mich nun auch zu einer Rezension verleiten. Das Album steigert sich von Durchlauf zu Durchlauf. Innovationen darfen der Hörer hier bei weitem nicht erwarten. Amon Amarth machen da weiter, wo der Vorgänger "Twilight of the Thundergod" aufgehört hat. Es geht weiter Richtung klassischen Heavy Metal. Wem das zu wenig ist, der darf sich auch auf einige schöne Melodien freuen, z.B. "for Victory or Death" entwickelt sich zum richtigen Ohrwurm oder der Opener "War of the Gods". Mit "Destroyer of the Universe" ist auch wieder ein ganz klassischer Amon Amarth Vertreter ganz im Stil der ersten Alben dabei. Und die Geschichte um "LokeŽs Treachery" wird mit "TöcksŽs Taunt" vom 2006er Album "With Oden on our Side" fortgesetzt.
Mit "Doom over Dead Man" findet das Album einen musikalisch und textlich sehr stimmigen Abschluss. Siehe dazu den Wikipedia-Artikel zu "Surtur Rising".

SPOILER!!

Zwischen Track 9 und Track 10 befindet sich ein Hidden Track. Dazu einfach Track 10 abwählen und langsam zurückspulen.

SPOILER ENDE !!

Zur DVD dürfte wurde schon einiges gesagt und will ich da nicht lange aufhalten. Mit ca. 3 Stunden Laufzeit ist die Quantität der DVD einfach Wahnsinn und Rekordverdächtig. Die Qualität ist ebenfalls auf hohem Niveau, sowohl Bild als auch Ton können vollends Überzeugen. Zwischen den Kapiteln gibt es eine kleine Einleitung zu dem jeweiligen Album zu sehen.

Als kleines Extra gibts zu der Amazon-Edition ein A1-Poster einseitig. Der Inhalt kommt in einer aufklappbaren Schallplatten Verpackung daher. Die CD und DVD sind auf der linken Innenseite in einer Schubvorrichtung.

Fazit: Ein weiteres überzeugendes Werk der Schweden, das von Anfang bis Ende einfach sehr krachend, melodiös und epochial ist. Durch die Annäherung an den klassischen Heavy Metal können auch Neulinge mal Probe hören.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2011
"Surtur Rising" ist das achte Studioalbum der schwedischen Metaller Amon Amarth um Sänger Johan Hegg.
Das Album folgt der Linie der Vorgängeralben ohne dabei langweilig oder wie eine Wiederholung zu klingen. Vielmehr ist es als ob man zu etwas vertrautem zurückkehrt. Die Stücke sind durchweg von hohem Tempo mit grossem Wiedererkennungswert.
Die beiliegende DVD ist eine Aufzeichnung der Konzerte "Bloodshed over Bochum", aufgenommen vom 28.12.2008 bis 31.12.2008 in Bochum. Die DVD ist gut gemacht und sollte jeden Fan in Erinnerung an ältere Lieder schwelgen lassen.
Für Fans von Amon Amarth gehört dieses Album meiner Meinung nach auf jeden Fall ins CD-Regal.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2012
Hey Leute,
also ich muss sagen, dass dieses Konzert einfach der Hammer war. Ich höre Amon Amarth noch nicht lange und habe die Jungs noch nie Live auf einer Bühne gesehen. Dieses Konzert in Bochum war erste Klasse. Das macht alles direkt Lust auf mehr :)

Wer wirklich ein Fan von Amon Amarth ist, sollte sich die CD/DVD ruhig zulegen, denn es lohnt sich wirklich. Alleine das Konzert von fast 3 Stunden reisst einen wirklich mit. Stimmung, Band und die Musik war spitze, mehr kann man einfach nicht sagen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Ich bin erst seit 2 Jahren Fan von dieser Truppe und habe mir die CD+DVD heute schenken lassen. Ich bin total begeistert. Die Aufmachung des Covers ist hochwertig. Die Texte aller 10 Songs sind zum Nachlesen enthalten. Ich schaue mir grad die DVD an und kann dabei kaum die Bewertung schreiben, da ich voll abgehe. Die sind einfach Klasse!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2011
Über das Album an sich möchte ich nur soviel sagen, es ist typisch Amon Amarth, also genial. Nach meiner Ansicht, verdient allein das Bonusmaterial fünf Sterne. Gerade in der heutigen Zeit, wo viele Bands die Fans mit halbherzigen Bonus DVDs langweilen, bekommt man hier die ersten vier Alben komplett (!) als Konzertmitschnitt. Allein die DVD hätte also schon eine Veröffentlichung gerechtfertigt.
55 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Für mich eine der besten von Amon Amarth. Auch und insbesondere im Vergleich zum Nachfolger "deceiver of gods". Der Opener "War Of The Gods" geht nicht mehr aus den Gehörgängen, ebenso "Destroyer Of The Universe". Aber auch "langsamere" songs wie "Töck's Taunt" haben durchaus ihren Charme.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Sehr geile heftige Death Metal CD mit äußerst reizvollem Ambiente ( Schweden Wikinger...) Nach mehrmaligem Hören geniale Stimme ( die braucht seine Zeit, ist zunächst erstmal sehr extrem) trifft teilweise extrem ryhtmische dunkle Instrumente. Ähnlich wie Bolt Thrower. Sehr sehr empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2013
Wer ein Album von der Gruppe hat sollte bei der Stange bleiben. Es ist immer der Knaller , langeweile kommt nie auf. Manche schreiben hier Kommentare wie im Klassik - Bereich- aber hallo ? Das ist purer Metal und nix mit schwradonierenden Ausdrücken- einlegen und ab geht die Post. Stay heavy.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2013
Ansonsten kaufe ich ja nur CDs, von denen ich wenigstens das eine oder andere Lied kenne...
Hier hab ich einfach mal blind eine CD von Amon Amarth gekauft und bin ebenso begeistert wie von denen, die ich schon halb kannte, bevor ich sie gekauft habe : )

Weiter so!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,29 €