newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2011
Das Samsung RF510 S08DE ist ein Notebook mit viel Power zum fairen Preis. Nach gut einer Woche muss ich sagen, dass ich den Kauf nicht bereut habe. 6GB Hauptspeicher, der Intel i7 720QM und die 1GB NVIDIA GT330M bieten genug Power, um Anwendungen im Multimediabereich performant laufen zu lassen. Spieletauglichkeit wurde von Sohnemann überprüft und als gut befunden.

Natürlich ist ein 15" Display nur ein Kompromiss, aber für die gedachte Anwendung (Zeitvertreib auf Reisen, im Hotel, am Flughafen) ausreichend. Vom matten Display hätte ich mir allerdings bei ungünstigen Lichtverhältnissen noch etwas mehr erwartet. Die RF510 Reihe wird ja gerade wegen dem Display hoch gelobt (war bei mir auch einer der Haupt-Kaufgründe). Display ist gut -keine Frage-, aber soooo überragend auch wieder nicht.

Die Akkulaufzeit ist nicht gerade optimal und schränkt die Mobilität doch ein. Das Laufwerk liest problemlos aktuelle DVD und BluRay Titel aus (liegt wohl aber maßgeblich an der recht guten mitgelieferten Cyberlink-Software; aktuell machte nur Avatar auf BluRay Probleme). Aufgrund der Auflösung von 1366x768 macht BluRay natürlich nicht wirklich Sinn, aber man kann seine BluRay Titel eben auch mobil auf den Bildschirm bringen. Ca. 90min bis 120min reichen mobil bei Moviebetrieb knapp für einen Film.

Integriertes WLAN und Bluetooth arbeiten einwandfrei.

Fazit: Ein schickes Notebook, welches ca 2h mobil seinen Dienst erbringt, aber dann im Hotel (am Netz) schöne multimediale Unterhaltung liefert.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2011
Habe lange überlegt für welchen laptop ich mich entscheide, schwankte zwischen diesem hier einem acer spire und dem samsung hava, habe mich dan letzlich für diesen entschieden. Mehr leistung als die anderen beiden für weniger geld. Benutze ihn jetzt seit gut einer woche und bin vollkommen zufrieden. Sehr schnelle rechenleistung, große datenmengen verschieben dank zwei usb.3.0 steckplätzen genau so kein problem wie aufwenige spiele spielen dank des rießigen ram und guter grafikkarte. 640 gb festplatte sind auch ausreichend finde ich.
das display isch gut, nur bei starker sonneeinstrahlung fällt es ein bisschen ab, aber diese problem habe glaube ich alle laptops und ist für mich kein problem.
vom akku bin ich ein wenig enttäuscht, hält bei voller helligkeit nur etwa zwei stunden, aber mann kann sich ja bessere günstig noch bei bedarf dazu kaufen.
das blu ray laufwerk erkennt alle formate die ich bis jetzt hatte und arbeitet auch relativ leise, so wie im übrigen der ganze laptop, slebts bei aufwenigen anwenungen sind die betriebsgeräusche sehr leise.
die tasten sind auch super zum schreiben, jede ist einzeln eingelassen was natürlich richtig super ist, auch das touchpad fühlt sich gut an und mann kan super damit arbeiten.
mit dem hmdi anschluss kann man den laptop super als bluray/dvd player nutzen. mit dem fast start ist er nach wenigen sekunden einsatzbereit, echt super diese funktion!!!!
Rundum ein super preis leistungs verhältniss.
würde diese laptop sofort noch einmal kaufen!!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juni 2011
...

Das Gerät an sich ist in dem Preissegment wohl kaum zu schlagen. Ich bin vollends zufrieden mit der Arbeitsleistung, der Akkulaufzeit und auch so kleinigkeiten wie zum Beispiel die Tastatur.

Zur Arbeitsleistung: bisher keine größeren Tests gemacht aber das Videorendern von einer Avi in eine DivX oder ähnliches ging relativ zügig

Grafikleistung: Ich spiele "relativ" aktuelle Spiele auf dem Rechner und es läuft super gut.
Beispiel: The Witcher 2 (vom spiel automatisch auf mittel eingestellt) ich habe noch ein paar details mehr angeschalten und es läuft ruckelfrei
WoW: alles hoch höchste Auflösung passt
Starcraft 2: ebenso alles auf hoch allerdings nicht höchste Auflösung

kommen wir zum ABER:

stromanschluss bzw. Stromkabel ist grauselig. Das Kabel ist meiner Meinung nach einiges zu kurz und die Steckverbindung ist auch schlecht gelößt. ein abknickendes kabel wäre bei der Länge (kürze) des Kabels sicher um einiges besser gewesen.

naja alles zusammen gesehen würde ich das Gerät jeder Zeit wieder kaufen
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. September 2011
Lange habe ich mich mit der Auswahl eines neuen Notebooks beschäftigt.
Gut, die Nachteile des Samsungs habe ich gelesen, zugunsten eines matten Bildschirm aber in Kauf genommen.
Aber: Einige Sachen nerven...

Nach einigen Monaten Nutzung hier mein Fazit:

+ Tastatur kann was! Sehr schick und super Gefühl! Verbesserungsvorschlag: Beleuchtung!
+ sieht auf den ersten Blick recht edel aus
+ entspiegeltes Display
+ gute Geschwindigkeit

- die Beschichtung des Deckels (hochglanz schwarz) ist wirklich eine Katastrophe: Nach kürzester Zeit übersäht mit Fingerabdrücken, super kratzerempfindlich und trotz sehr sorgfältigen Umgangs (ausschließlich im Homeoffice) nach 1 Monat kleine abgeplatzte Stellen :-(
- zeitweilige BLACKOUTS - verbunden mit der Nachricht "Anzeigentreiber abgestürzt". Telefonhotline konnte auch nicht helfen und hat nur wenig hilfreiche Tipps (reset, alternativ einsenden) gegeben. Aber ich brauche meinen Lappi täglich!!!

***

Update (s. auch Kommentar): Nach Installation eines neuen Grafikkartentreibers (und voheriger Löschung des alten) läuft alles wie geschmiert!!!

***

- Akkulaufzeit kommt bei mir nie und nimmer auf zwei Stunden! Insbesondere nicht, wenn ich im Akkuschonmodus arbeite, in dem er nicht zu 100% geladen wird. So reduziert sich die Laufzeit schnell mal auf 1 Stunde und das ist definitiv zu wenig!
- Display ist nicht so hell wie in der Werbung versprochen. Bei Sonneneinstrahlung ist das Display kaum lesbar. Da hält mein alter Sony Vaio in der Sonne trotz Spiegelungen mit. Sehr schade, denn gerade vom Display hatte ich mir eigentlich viel versprochen...

Es gibt also noch Luft nach oben für Verbesserungen.

PS: Hab mir gerade nach den guten Tests ein Samsung Galaxy S2 gekauft und siehe da, Samsung kann es eigentlich deutlich besser...
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juli 2011
Zunächst fällt die etwas sparsame Verpackung auf. Es ist keine Notebook - Tasche enthalten, diese muss man sich ggf. zusätzlich kaufen.
Da ich einen spezielen NB - Rucksack besitze, ist dies jedoch kein Problem.

Das Gerät macht einen sehr soliden Eindruck. Sowohl Lüftergeräusche als auch Wärmeentwicklung sind kaum spürbar.
Die angepriesenen Funktionen FastStart sowie Chargeble USB Port haben bei mit zunächst nicht funktioniert. Diese mussten erst mal aktiviert bzw. eingeschaltet werden. Dies war zunächst nicht ersichtlich, die auf dem System installierte Online Hilfe schwieg sich dazu ebenfalls aus.

Nachdem diese Funktionen nun aktiv sind, tun sie das, was sie sollen.
FastStart bringt den Rechner innerhalb von max. 3 Sekunden online.

Auffällig war ebenfalls, dass das aktuelle Servicepack 1 von Windows 7 nicht vorinstalliert war. Dieses ist seit ca. 8 Monaten verfügbar. Dadurch mussten diverse Update Zyklen durchlaufen werden, was aben nicht an dem Gerät sondern an der Windows - Version liegt.

Ich benutze das Gerät hauptsächlich für Bildverarbeitung (Photoshop), hierzu ist die Grafikleistung völlig ausreichend.

Über den Akku wurde schon hinreichend diskutiert. Hier ist nichts hinzuzufügen. Nach ca. 2 Stunden ist eben Ende.

Fazit: Das Gerät ist sein Geld wert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juni 2012
Da die ganzen Vorzüge des Laptops schon erwähnt sein werden (von denen ich eh nur merke, dass er schnell, leise und gut ist) erwähne ich nur in der Kürze einen Makel.
Ich besitze den Laptop seid ca. 3/4 Jahr und bemerke, dass er bei der Auswahl des Energieplans "Höchstleistung" bei Spielen wie Skyrim, Oblivion etc. dazu tendiert, heiß zu werden.
Nicht dieses heiß, dass man mit der Hand drauf fasst und sagt "oh- ja er ist warm" sondern wirklich heiß.
Ich weiß nicht, ob es an verstopften Lüftungen liegen kann, werde mir jetzt aber demnächst einen Laptop Kühler o.A. besorgen.

Ansonsten ein wirklich toller Laptop, der Skyrim auf Mittel, wenn nicht sogar höher spielen kann. Ich persönlich benutze den Laptop viel für das Studium aber eben auch für Spiele wie Sims, Skyrim oder Battelfield 2. Das macht er alles problemlos mit '

ich würde ihn mir nochmal kaufen !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2011
Hallo,

ich habe das Gerät seit zwei Tagen in Betrieb und werde erstmal eine Kurzrezension verfassen. Umgestiegen bin ich von einem fünfeinhalb Jahre alten Sony Vaio VGN FS415S auf dieses tolle Gerät. Das Notebook hat eine schöne Optik, welche von allen bisherigen Betrachtern als "super" bezeichnet wurde. Das Notebook fühlt sich auch dementsprechen gut an und hinterlässt auf der Vorderseite, dort wo die Handballen gelegt werden, keine bis kaum Fingerabdrücke. Die Tastatur ist ganz gut, die Knöpfe fühlen sich im Gegensatz zum Vaio aber etwas schwergängiger an. Ist wohl aber auch von Geschmack zu Geschmack verschieden. Die Geschwindikeit ist gefühlt sehr gut. Installationen (auch mehrere parallel) werden sehr schnell durchgeführt. Programmaufrufe ebenso. Spiele habe ich noch nicht getestet. Der Akku hält bei Wlan, volle Bildschirmhelligkeit und ausgeschaltetem Bluetooth im Moment ca. 2,5 Stunden. Ich habe es allerdings erst zweimal vollständig aufgeladen und entladen. Mal schauen wie es sich entwickelt. Ich machs kurz, es ist ein schönes und schnelles Arbeitsgerät, dass kaum warm wird.

Kommen wir mal zu den Negativen punkten:

- Das Display ist ziemlich Blickwinkelabhängig und das stört mich ein wenig.

- Piepen bzw. Piepsen bzw. Summen bzw. weiß ich nicht was. Es gibt viele Bezeichnungen für dieses permanente, hochfrequente Geräusch, das wohl bei vielen Herstellern auftritt, und zwar bei Intel i5 und i7 Prozessoren. In meinem Fall war es leise, aber hörbar und mit der Zeit nervend. Ich war anfangs enttäuscht, bis ich per Zufall gemerkt habe, dass es an der Logitech M305 Schnurlosmaus liegt. Sobald der Empfänger in der USB Buchse steckt, kommt ein fieses fiepsen aus dem Gehäuse. Bei meinem DLOCK USB Stick und einer alten Logitech Schnurmaus ist dies nicht der Fall.

- Samsung Fast Start... Einerseits eine tolle Sache. Das Notebook ist innerhalb zwei bis drei Sekunden einsatzbereit. Jetzt kommt das aber. Ich habe heute Morgen das Notebook zugeklappt und es ist in den Ruhemodus gefahren. Abends nach der Arbeit war das Gerät jedoch vollständig aus. Nach dem Hochfahren kam eine Meldung, das Windows unerwartet heruntergefahren wurde. Hätte man etwas unabgespeichert vergessen, wäre es weg. Nicht gerade vertrauenserweckend. Ich werde das mal beobachten.

Und noch was kleines zum Schluß: Das Netzteilkabel schaut gerade raus. Das vom Vaio hatte einen 90 Grad Knick. Das Kabel vom Samsung dagegen wir unweigerlich geknickt, da meine Steckdosenleiste auf der rechten Seite ist und der Stecker in die linke Seite gesteckt wird. Hätte Samsung besser lösen können.

Aber alles in allem ein ordentliches, gutes bis sehr gutes Gerät. Ich bin, seitdem das fiepsen weg ist, sehr zufrieden. Insgesamt gibt es einen Stern Abzug wegen den Fehlern und wegen dem Display.

Danke für's Lesen.

***Kleines Update***

Ich habe mittlerweile die Schnurlosmaus wieder dran. Jedoch an dem blauen USB-Anschluss aud der rechten Seite. Dort fiepst es zwar auch, aber so gut wie nicht hörbar. Dazu muss man das Ohr schon ca. einen cm an das Gerät halten.

Silent Mode: Schaltet man das Notebook von normal auf silent mode um, wird es sehr leise. Der CPU-Kühler schaltet sich wohl ab oder dreht nur noch minimal?! Ich benutze es nicht, weil mich das Kühlergeräusch nicht stört. Für eine Besprechung ist es aber eine feine Sache.

Noch ne kleine Anmerkung: Ich habe geschrieben, dass es kaum warm wird. Ich muss dazu sagen, dass ich keine leistungsintensive Programme ausgeführt habe. Bei Word, Excel, Outlook und Firefox habe ich aber nach einem ganzen Tag Benutzung keine nennenswerte Hitze feststellen können.

***Letztes Update***

Ich habe das Gerät zurückgesendet. Nach einem Vergleich mit einem anderen aktuellen Notebook hat mich das Display des Samsung nicht nur gestört, nein ich war regelrecht erschrocken wie besch***en es ist. Sitz man am Tisch und schaut sich etwas an, kann jemand der hintendran steht nichts mehr erkennen. Das Display ist ein absolutes "No Go". Außerdem hat das Gehäuse, an der Stelle an dem man seinen rechten Handballen legt, angefangen zu klappern. Das hat mich in ruhiger umgebung genervt. Allein schon wegen dem Display gehe ich mittlerweile mit nüchterner Betrachtung auf zwei Sterne runter.

Tipp: Für das gleiche Geld gibt's bei Dell einen XPS15 mit neuster(!) i7 Technologie. Der XPS15 ist meiner Meinung nach wesentlich besser in so gut wie allen Belangen als das Samsung Gerät. Und Dell Gutscheine gibt's auch wie Sand am Meer im Internet. Meinen Dell gebe ich jedenfalls nicht mehr her.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2011
Habe das Samsung Notebook RF510 Ende Juni gekauft und bin sehr zufrieden. Bislang gibt es keine nenneswerten Mängel. Display könnte etwas größer sein, aber letztlich habe mich für diese Größe entschieden, da es so handlicher zum Mitnehmen ist. Der Außendeckel sieht nicht wie auf den Abbildungen aus, welche mich zunächst abgeschreckt hatten. Aber es sind wie hier schon in den Rezensionen beschrieben nur Lichtspiegelungen. Insgesamt bin ich mit dem Preis-,Leistungsverhältnis sehr zufrieden und würde das Notebook weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2011
Hab vor 4 Tagen das Teil bekommen und bin wirklich begeistert. Der Laptop sieht wirklich edel aus, ist superschnell und lässt fast keine Wünsche für durschnittliche Nutzer offen.
Nur mit WIndows 7 brauche ich jetzt ein Paar Tage um mich daran zu gewöhnen, da ich immer XP hatte, was meiner Meinung nach auch kein richtiges Problem ist sondern mehr die persönlichen Bedürfnisse und Gewohnheiten.

Auf jeden Fall kann ich das Gerät nach 4 Tage Nutzung für dieses Preis-/Leistungsverhältnis nur empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 30. Juli 2011
Ich habe einen Ersatz für meinen HP Pavillon 9xxxx gesucht. Das Gerät sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

1.) Für den mobilen Einsatz geeignet (im Gegensatz zum HP, der dafür einfach zu groß ist).
Der Laptop sollte also möglichst leicht sein, und sowohl im Zug als auch im Flugzeug bequem einsetzbar sein. Dabei aber immer noch die Möglichkeit bieten Fotos und Filme zu bearbeiten und zu betrachten.

2.) Den aktuellen Stand der Technik möglichst abbilden.
In meiner Definition also den Intel Core i7, wenigstens 4 GB RAM, mindestens 500 GB Festplatte und Windows 7. Außerdem sollte er noch eine Fire-Wire-Schnittstelle bieten. Als DVD-Laufwerk musste es Blue-Ray sein (wenigstens als Laufwerk möglichst auch als Brenner)

3.) Eine Tastatur mit angenehmen Anschlag und seperaten Nummernblock

Relativ kurz entschlossen habe ich mich dann für den Samsung RF510 entschieden. Hier nun also meine Bewertung bezogen auf die oben definierten Kriterien

1.) mobile Einsatzfähigkeiten:
Hier bekommt das Gerät von mir alle 5 Sterne! Er erfüllt meine Erwartungen hier nahezu perfekt. Das Notebook ist zwar kein echtes Leichtgewicht, aber auch nicht unangenehm schwer. Die Größe ist in meinen Augen ebenfalls ideal für den mobilen Einsatz geeignet. Egal ob in S-Bahn, Zug oder Flugzeug. Das Teil kann wunderbar eingesetzt werden, ohne die Nachbarn damit zu belästigen.

Der Akku bietet Strom für ca. 3-4 Stunden Einsatz. Allerdings muss dafür die Leistung entsprechend reduziert werden. Im Normalbetrieb reduziert sich die mögliche Einsatzzeit um ungefähr eine Stunde. Im Volllastbetrieb benötigt er noch etwas schneller eine Steckdose, oder einen Ersatzakku. Für meine Anforderungen ist dies jedoch genug, da ich in der Regel innerhalb dieser Zeit irgendwo Strom herbekomme.

Das beiliegende Netkabel ist für den Einsatz im Hotel etwas zu kurz geraten. Die kürze des Kabels entpuppt sich jedoch z. B. im Zug wieder als Vorteil, weil keine Mitreisenden gefährdet werden müssen. Insofern wurde hier also ein Kompromiss eingegangen, mit dem ich ebenfalls leben kann.

2.) Stand der Technik
Bis auf den Fire-Wire Anschluss bietet das Gerät die volle Pallette der gewünschten Anforderungen. In einigen Bereichen (Arbeitsspeicher, Festplatte) übertrifft er das sogar. Das Teil ist ausserdem ausgesprochen leise und - wie ich finde - recht schnell.

Ich bearbeite Fotos mit CS 4 und Filme mit Magix Video Deluxe. Mit beidem kann er problemlos umgehen, ohne durch lange Rechenzeiten, oder im Fall des Filmschinttes ruckelndes Abspielen zu nerven. Der Monitor ist ebenfalls groß genug um beide Aufgaben erfüllen zu können. Allerdings blendet er ziemlich bei Sonnenlicht. Für den Einsatz am Strand, oder im Biergarten sollte also ein schattiger Platz gesucht werden.

Das eingebaute DVD-Laufwerk ist Blue-Ray-Fähig. Die Auflösung des Monitors (maximal 1386 x 768) ist für Blue-Ray eigentlich zu niedrig. Aufgrund der relativ geringen Größe ist das aber kein großes Problem.

3) Die Tastatur mit dem seperaten Nummernblock hat er. Der Anschlag der Tastatur ist relativ angenehm. Es lässt sich damit also gut schreiben und arbeiten. Somit ist auch der professionelle Büroeinsatz sehr gut möglich!

Gesamteindruck:
Mein Eindruck von dem Teil ist insgesamt recht positiv. Allerdings gibt es auch Punkte die mich an dem Teil nerven.

- Samsung scheint nicht damit zu rechnen, dass unterschiedliche Nutzerkonten (Admin, eingeschränkter Nutzer) eingerichtet werden. Da dies eine Windows-Standard-Funktion ist, ist dies technisch zwar problemlos möglich, jedoch lassen sich die Samsung-Standard-Funktionen (Battery-Safer usw.) nicht mehr durchrouten. Der eingeschränkte User (für Einsatz im Netzbetrieb zu empfehlen) wird nach dem Hochfahren dementsprechend 3 - 4 mal nach dem Admin-Passwort gefragt. Dieses Verhalten ist auch der Grund für den Abzug des 5. Sterns, da manch einer dadurch wohl verleitet wird die Sicherheit seines Systems zu gefährden und als Admin ins Netz zu gehen. An diesem Punkt muss Samsung meiner Meinung nach unbedingt nachbessern!

- Der Stromanschluss ist (für mich) auf der falschen Seite (links) und es wurde ein gerader Stecker verbaut. Ein 90-Grad-Stecker wäre deutlich günstiger, Platzsparender und wohl auch langlebiger gewesen. Ein Stromanschluss an der Rückseite des Laptops wäre meiner Meinung nach - gerade im Hinblick auf das recht kurze Kabel - günstiger gewesen.

- Der Monitor blendet bei direktem Sonnenlicht ziemlich stark.

Abgesehen von diesen Punkten ist der Laptop aber ausgesprochen gut und kann absolut empfohlen werden. Falls Samsung es durch ein SW-Update schafft seine eigenen Programme für mehrere Nutzer zum Standard zu machen - wären die 5 Sterne sicher gewesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen