Kundenrezensionen


8 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Deja Vu der besonderen Art
Annie steht vor dem Aus Ihrer Ehe und trifft sich mit Ihrem Mann zu einem letzten Treffen, wo sie ihm die Trennung vorschlagen will.
Doch auf dem Weg dorthin kommen sie plötzlich in eine Zeitschleife und die Zeit wird 15 Jahre zurück gedreht in das Jahr 1991.
Plötzlich sind beide wieder jung und am Anfang Ihrer Beziehung.
Beide versuchen den...
Veröffentlicht am 24. Juli 2009 von bonomania

versus
2.0 von 5 Sternen Ich hätte mehr erwartet
Der Klappentext hat mich dazu verleitet, dieses Buch zu kaufen. Leider konnte es jedoch meine Erwartungen nicht erfüllen.

Eigentlich fängt das Buch auf den ersten Seiten so spannend an, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht:

Annie und Marc haben einen Unfall und man weiss nicht genau, was mit ihnen passiert ist...
Vor 14 Monaten von Daim veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Deja Vu der besonderen Art, 24. Juli 2009
Von 
bonomania "bonomania" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Annie steht vor dem Aus Ihrer Ehe und trifft sich mit Ihrem Mann zu einem letzten Treffen, wo sie ihm die Trennung vorschlagen will.
Doch auf dem Weg dorthin kommen sie plötzlich in eine Zeitschleife und die Zeit wird 15 Jahre zurück gedreht in das Jahr 1991.
Plötzlich sind beide wieder jung und am Anfang Ihrer Beziehung.
Beide versuchen den Ablauf der Ereignisse zu verändern und nachträglich in Ihr Leben einzugreifen. Natürlich hat Annie jetzt Angst, dass sie dadurch ihren Sohn Charlie nie wieder sehen, und Ihre Zukunft nun ganz anders aussehen wird.

Es ist spannend zu lesen, wie die Beziehung von Annie und Marc eine zweite Chance bekommt. Und es wird den beiden wahrlich nicht leicht gemacht, kommen doch (Tat)Sachen an die Oberfläche, die ihr vorher verwehrt geblieben sind. Vor allem Ihre schottische Freundin Beattie ist nicht die, die sie zu sein scheint Wow

Zeitlichen Sprünge gibt es jede Menge, jedoch haben diese meinen Lesefluss in keinster Weise beeinträchtigt. ich wollte immer Wissen wie es weitergeht und daher die 286 Seiten an einem Tag verschlungen.

Der Roman hat mich nachdenklich zurückgelassen. Was wäre wenn dies wirklich möglich wäre und man könnte die Zeit mal so eben 15 Jahre zurück drehen und dann alles besser machen?

Die Charaktere sind alle durchweg sympatisch und haben alle ihre Ecken und Kanten, keiner ist perfekt und trägt keine einfache Vergangenheit mit sich herum.
Interessant auch zu lesen wie Marc sich als Ausländer in Australien gefühlt hat und wie schwer es Annie mit der französischen Sprache in Paris ergeht.

Wer gerne den Film "Zurück in die Zukunft" gesehen hat, für den ist dieser Roman genau richtig. Und für Fans von Zeitreiseromane sowieso.

Wer gerne Zeitreiseromane liest, wird die etwas mystische Stimmung genießen.

Von diesem Romandebüt bin ich angenehm überrascht, hat das Cover mich doch an einen kitschigen Liebesroman erinnert.

Der Originaltitel heißt Deja Vu, man hätte diesen Titel bei der deutschen VÖ behalten sollen, denn er passt vorzüglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischend anders, 4. April 2010
Ich dachte ja eigenlich, ich lese hier eine typische Liebesgeschichte. Am Anfang vielleicht etwas verwirrend, doch schon nach wenigen Seiten hatte mich die Geschichte um Mark und Annie in ihrem Bann. Wer wünscht sich das nicht manchmal, nochmal zurück zu gehen an den Anfang und so manches anders machen? Ein Buch das mich nachdenklich gestimmt hat, in dem ich herrlich abgetaucht bin und das einfach mal erfrischend anders war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So schön...., 7. September 2010
Das Buch hat mich überrascht.... positiv überrascht !!!

Das Buch habe ich verschlungen!!!
Die Geschichte handelt um eine 2. Chance im Leben. Die 2.Chance die Liebe neu zu leben, oder die Fehler auszubügeln, die man unüberlegt begangen hat. Das skurille ist, dass die Eheleute, die das erleben sich noch an alles aus ihrem vergangenen Leben erinnern.
Für mich (bekennender und leidentschaftlicher Fan von Paris) hat die Kulisse der schönsten Stadt der Welt das Buch noch mehr verschönert.
Genuss pur ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Ich hätte mehr erwartet, 2. Mai 2014
Der Klappentext hat mich dazu verleitet, dieses Buch zu kaufen. Leider konnte es jedoch meine Erwartungen nicht erfüllen.

Eigentlich fängt das Buch auf den ersten Seiten so spannend an, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht:

Annie und Marc haben einen Unfall und man weiss nicht genau, was mit ihnen passiert ist.

Doch anstatt die Geschichte danach flüssig weiter zu erzählen, beginnt die Autorin schon nach den ersten Seiten, immer wieder die eigentliche Geschichte zu unterbrechen und einige Punkte aus dem Leben, welches die Protagonisten schon gelebt haben, zu erzählen. Leider aber auch hier nicht der Reihe nach.

Nach etlichen Erzählungen wird die Hauptgeschichte dann irgendwo nach etwa 20 Seiten wieder aufgenommen. Ich dachte "super, endlich..!", aber auch danach wird sie andauernd wieder unterbrochen mit Sätzen wie "meine Mutter sagte oft..." oder "ich erinnere mich...".

Auf diese Weise fand ich von Anfang an, nicht richtig in die Geschichte. Wenn sich Spannung aufgebaut hatte, wurde sie einfach wieder unterbrochen und ich ärgerte mich darüber. Denn die Erzählungen, welche dem Leser vermutlich ein genaueres Bild der Protagonisten vermitteln sollten, interessierten mich in dem Moment nicht (und ich fand sie meistens auch nicht relevant für die Geschichte). Zudem waren die Zeitsprünge eher verwirrend, als hilfreich.

So zog sich das leider durch das ganze Buch. Aber da ich Bücher grundsätzlich zu Ende lese und ich trotz allem sehr gespannt war, wie diese Geschichte endet, habe ich immer weiter gelesen (mit 288 Seiten ist dieses Buch ja auch schnell mal durch).
Leider hat mich das Ende sehr enttäuscht. Zudem bleiben viele Fragen offen.

Fazit: Alles in allem kann ich sagen, dass ich die Grundidee des Buches toll finde, sie jedoch meiner Meinung nach nicht gut umgesetzt wurde. Deshalb empfehle ich dieses Buch nur bedingt weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt super!, 3. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein tolles Buch - vor allem um über das eigene Leben nachzudenken. Wie behandeln wir unsere Mitmenschen? Ist die Liebe schon etwas eingerostet? Kann man was dagegen machen? All das ist mir beim Lesen so in den Sinn gekommen.
Sehr zum Empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zweite Chance, 22. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Kostbar wie ein Tag mit dir: Roman (Kindle Edition)
Die Idee ist bestechend.
Ein Unfall im Zeitverlauf, das Paar wird aus der Routine geschüttelt und muss sich neu kennenlernen, obwohl es am Ende der Ehe angelangt scheint.
Einiges von dem, was in ihrer Geschichte geschehen wird, können sie auch mit ihrem Wissen darum nicht ändern, doch können sie damit anders umgehen, jetzt, da sie darauf vorbereitet sind? Was wird sich wiederholen, welche Missverständnisse werden ausgeräumt, welche entstehen neu?

Die Umsetzung der Idee ist gelungen, das Buch liest sich gut, lässt Platz für eigene Überlegungen und ist somit gleichzeitig hübsche Liebesgeschichte und ernsthafter Denkanstoß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen flashback, 19. Januar 2012
Am ende ihrer Ehe angekommen, hat Annie die Chance durch einen Flashback 15 Jahre zurück in ihre Vergangenheit einzutauchen.
Dabei durchlebt sie ein weiteres Mal das Kennenlernen mit ihrem französichen Mann, das Leben in Australien und Frankreich und die Geburt ihres Sohnes Charlie.
Dabei erlebt sie auch die Freundschaft zu ihrer vermeintlich besten Freundin Beattie neu und findet erneut Zugang zu ihrem Mann.
Die Handlung wäre auch im wirklichen Leben wünschenswert.
Klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Es geht, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kostbar wie ein Tag mit dir: Roman (Kindle Edition)
Ich lese gerne Bücher, die versetzte Zeitebenen haben und fragen, was wäre wenn. Dieses Buch war mir einfach zu verwirrend. Manchmal wusste ich nicht, in welcher Zeitebene ich mich befinde. Und es war doch etwas eintönig geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kostbar wie ein Tag mit dir: Roman
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen