Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Himmel und Erde
Es wäre absolut verfehlt, "Das Marien-Leben" von Rilke als eine religiöse Dichtung, als eine Art Erbauungsliteratur zu sehen. Weder waren die Gedichte vom Dichter so angelegt, noch können sie so gelesen werden. Was allerdings wirklich hinter dieser wunderbaren Dichtung, dieser Biografie in Versen steckt, stellt uns der Literaturwissenschaftler...
Am 28. Mai 2000 veröffentlicht

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen einer dieser Kostenloasen Bücher
Weltkulturerbe hat das nichts mehr zu tun... Ich möchte einfache Bücher und keine aus denen man nichts versteht. Das sind Amazon kostenlose ebooks um den Kindel auszuprobieren und zu testen. Es ermöglicht viele möglichkeiten seinen Speicher zu füllen und zu vernichten. Bitte bei der verwendung aufpassen. Könnte explosiv sein.
Vor 6 Monaten von Ryuzaki veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Himmel und Erde, 28. Mai 2000
Von Ein Kunde
Es wäre absolut verfehlt, "Das Marien-Leben" von Rilke als eine religiöse Dichtung, als eine Art Erbauungsliteratur zu sehen. Weder waren die Gedichte vom Dichter so angelegt, noch können sie so gelesen werden. Was allerdings wirklich hinter dieser wunderbaren Dichtung, dieser Biografie in Versen steckt, stellt uns der Literaturwissenschaftler und Dichter Richard Exner vor. Nach Exner ist "Das Marien-Leben" eine "sehr weltliche und eine sehr metaphysische Dichtung", die uns bei aller Spiritualität und Vergeistigung eine säkularisierte Maria zeigt, "eine Frau des Himmels und der Erden", eine sehr irdische Frau, die Schmerzen und Freuden erlebt und Erfahrungen von Verlust, Leiden und Tod gemacht hat. Rilke, ausgestattet mit einer besonderen Sensibilität allem Weiblichen gegenüber, macht an dem Beispiel Mariens die Grunderfahrungen eines Frauenlebens fest, die Erfahrungen von Liebe und Geburrt und Mutterschaft. Richard Exners Essay zu diesem wunderbaren Gedichtzyklus des engelgleichen Dichters zeigt den schöpferischen Kontext, in dem das kleine Werk 1912, parallel zu den beiden ersten "Duineser Elegien" entstanden ist. Er benennt die Orte, die in Zusammenhang mit den Gedichten stehen und verweist vor allem auf Venedig, in dem wohl "Das Marien-Leben" spielt. Und dies tut Exner mit aller wissenschaftlicher Akribie und umfassender Quellenangabe. Auch belegt Exner nachviollziehbar, dass die beiden Gedichte aus dem Janur 1913 "Himmelfahrt Mariae" zu dem Marien-Zyklus gehören. So liegt dieses kleine Werk erstmals sozusagen "vollständig" vor uns und eröffnet einen ganz neuen Blick und ein ganz neues Verständnis. Richard Exner (Jahrgang 1929) hat sich als Universitätslehrer immer wieder mit Rilke bschäftigt. Auch sein dichterisches Schaffen ist von Rilke nicht unbeeinflusst geblieben ("Ein Sprung im Schweigen", "Die Zunge als Lohn", "Gedichte 1991-1995"). Dies macht seine Arbeit zu einer interessanten und spannenden Auseinandersetzung mit dem "Marien-Leben". Zudem handelt es sich um eine ausgesprochen schöne und bibliophile Ausgabe. Es stellt die Dichte Rilkes, der sehr sdtark von der bildenden Kunst beeinflusst war, zusammen mit berühmten Mariendarstellungen bildender Künstler wie Tizian, El Greco, Tintoretto und anderer vor. Darstellungen, denen Rilke während der Entstehung des Zyklus begegnet sein dürfte. So ist dieses Buch ein kleines Gesamtkunstwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein und sensibel und mit Gespür für den kleinsten Teil jedes Moments, 10. September 2011
Von 
Timo Brandt "Ways are, there you go" (Quickborn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Hier gibt es schon eine Rezension, die nicht nur die Schönheit hervorhebt, sondern das Werk auch in einen wunderbaren Kontext setzt und es als metaphysische und gleichsam weltliche Dichtung erfasst.

Dem füge ich nur noch ein Beispielgedicht hinzu und eine Bekräftigung. Kaum ein Dichter hat wie Rilke, so allumfassend und klar bestimmte Dinge und Zwischentöne, Atmosphären und Stimmungen darstellen können, wie man es auch vor allem in seinen poetischen Hauptwerken (Das Stundenbuch - Das Buch der Bilder - Neue Gedichte) immerfort bewundern kann.

Hier noch eines der besten Gedichte aus dem Marien-Leben.

-Argwohn Josephs-

Und der Engel sprach und gab sich Müh
an dem Mann, der seine Fäuste ballte:
Aber siehst du nicht an jeder Falte,
dass sie kühl ist wie die Gottesfrüh.

Doch der andre sah ihn finster an,
murmelnd nur: Was hat sie so verwandelt?
Doch da schrie der Engel: Zimmermann,
merkst du's noch nicht, dass der Herrgott handelt?

Weil du Bretter machst, in deinem Stolze,
willst du wirklich den zur Rede stelln,
der bescheiden aus dem gleichen Holze
Blätter treiben macht und Knospen schwelln?

Er begriff. Und wie er jetzt die Blicke,
recht erschrocken, zu dem Engel hob,
war der fort. Da schob er seine dicke
Mütze langsam ab. Dann sang er lob.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr weltlich und sehr metaphysisch, 19. Juli 2009
Von 
Günter Nawe "Herodot" (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Diese Besprechung ist vor zehn Jahren schon einmal geschrieben worden - unter dem Namen "§ein Kunde". Der Verfasser war über viele Jahre hinweg ein guter Freund des Dichters und Literaturwissenschaftlers Richard Exner, der leider im letzten Jahr verstorben ist. "Ein Kunde" also outet sich jetzt - auch im Sinne einer dankbaren Erinnerung an den Freund.

Es wäre absolut verfehlt, "Das Marien-Leben" von Rilke als eine religiöse Dichtung, als eine Art Erbauungsliteratur zu sehen. Weder waren die Gedichte vom Dichter so angelegt, noch können sie so gelesen werden. Was allerdings wirklich hinter dieser wunderbaren Dichtung, dieser Biografie in Versen steckt, stellt uns der Literaturwissenschaftler und Dichter Richard Exner vor. Nach Exner ist "Das Marien-Leben" eine "sehr weltliche und eine sehr metaphysische Dichtung", die uns bei aller Spiritualität und Vergeistigung eine säkularisierte Maria zeigt, "eine Frau des Himmels und der Erden", eine sehr irdische Frau, die Schmerzen und Freuden erlebt und Erfahrungen von Verlust, Leiden und Tod gemacht hat. Rilke, ausgestattet mit einer besonderen Sensibilität allem Weiblichen gegenüber, macht an dem Beispiel Mariens die Grunderfahrungen eines Frauenlebens fest, die Erfahrungen von Liebe und Geburrt und Mutterschaft. Richard Exners Essay zu diesem wunderbaren Gedichtzyklus des engelgleichen Dichters zeigt den schöpferischen Kontext, in dem das kleine Werk 1912, parallel zu den beiden ersten "Duineser Elegien" entstanden ist. Er benennt die Orte, die in Zusammenhang mit den Gedichten stehen und verweist vor allem auf Venedig, in dem wohl "Das Marien-Leben" spielt. Und dies tut Exner mit aller wissenschaftlicher Akribie und umfassender Quellenangabe. Auch belegt Exner nachvollziehbar, dass die beiden Gedichte aus dem Januar 1913 "Himmelfahrt Mariae" zu dem Marien-Zyklus gehören. So liegt dieses kleine Werk erstmals sozusagen "vollständig" vor uns und eröffnet einen ganz neuen Blick und ein ganz neues Verständnis. Richard Exner (1929 - 2008) hat sich als Universitätslehrer immer wieder mit Rilke beschäftigt. Auch sein dichterisches Schaffen ist von Rilke nicht unbeeinflusst geblieben ("Ein Sprung im Schweigen", "Die Zunge als Lohn", "Gedichte 1991-1995"). Dies macht seine Arbeit zu einer interessanten und spannenden Auseinandersetzung mit dem "Marien-Leben". Zudem handelt es sich um eine ausgesprochen schöne und bibliophile Ausgabe. Es stellt die Dichte Rilkes, der sehr stark von der bildenden Kunst beeinflusst war, zusammen mit berühmten Mariendarstellungen bildender Künstler wie Tizian, El Greco, Tintoretto und anderer vor. Darstellungen, denen Rilke während der Entstehung des Zyklus begegnet sein dürfte. So ist dieses Buch ein kleines Gesamtkunstwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Was für eine Sprache, welche Dichte, welche Ausdehnung!, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In diesem schmalen Büchlein, von nur 24 Seiten, steckt das Beste,
was die Literatur hervorgebracht hat. Ich staune, dass ein Dichter
vermag, transzendetes Geschehen so in Worte zu bringen. Freilich
diese Fülle, die in jeder Zeile steckt, erliest sich nicht auf einmal.
In einundzwanzig "Gesängen" wird das Leben Mariens in allen
Einzelheiten dargestellt, von ihrer Geburt, bis zu ihrem Tod und
ihrer Himmelfahrt. Was aus der Bibel bekannt ist, ist in diese Texte
hineinverwoben. Rilkes spiritueller Geist dockt an das WORT an und
erhebt es, transzendiert es zur Schöpfung hin.
Das Buch selbst: ich mag das Format, seine Leichtigkeit und das Papier!
Ich habe es gerne in der Hand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen o.B., 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Marien-Leben (Kindle Edition)
amazon ist zuverlässig und korrekt bei Lieferungen zu jeder Zeit , so dass ich noch niemals etwas zu beanstanden hatte !
KH
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Rainer Maria Rilke - Das Marien-Leben, 9. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Marien-Leben (Kindle Edition)
Top - Das habe ich gesucht. Rainer Maria Rilke hat die Geschichte aus der Bibel wunderbar dargestellt und für jeden anschaulich beschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen einer dieser Kostenloasen Bücher, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Marien-Leben (Kindle Edition)
Weltkulturerbe hat das nichts mehr zu tun... Ich möchte einfache Bücher und keine aus denen man nichts versteht. Das sind Amazon kostenlose ebooks um den Kindel auszuprobieren und zu testen. Es ermöglicht viele möglichkeiten seinen Speicher zu füllen und zu vernichten. Bitte bei der verwendung aufpassen. Könnte explosiv sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Marien-Leben
Das Marien-Leben von Rainer Maria Rilke
EUR 0,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen