Kundenrezensionen


125 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (32)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shoot'Em Up and Up and Up.......Up
Hallo allerseits,

vorab: Ich habe weder Teil 1 noch Teil 2 der Serie gespielt. Ich gehe also vollkommen unvoreingenommen an die Spielbewertung heran. Wer mehr über das Spiel als Teil der Serie erfahren möchte, sollte besser eine andere Rezension lesen. Meine Bewertung richtet sich also eher an all jene, die die Spielserie nicht kennen.

Noch...
Vor 23 Monaten von Essbee veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen payne 3
tja, leider war das spiel nicht mein fall, teil 1 war einfach der oberhammer! gezockt bis zur vergasung. hab mich sehr auf teil 3 gefreut, leider ist alles nur noch irgendwie, man läuft, es kommt ne stage, sucht sich deckung, ballert und fertig und das geht non stop so. da können die realistischen flugbahnen der kugeln und einschläge das game leider auch...
Vor 4 Monaten von Ragnarök veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shoot'Em Up and Up and Up.......Up, 23. Mai 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Hallo allerseits,

vorab: Ich habe weder Teil 1 noch Teil 2 der Serie gespielt. Ich gehe also vollkommen unvoreingenommen an die Spielbewertung heran. Wer mehr über das Spiel als Teil der Serie erfahren möchte, sollte besser eine andere Rezension lesen. Meine Bewertung richtet sich also eher an all jene, die die Spielserie nicht kennen.

Noch eine kurze Info:

Bei der Version hier handelt es sich um die PEGI Version. Sollte ich diese der USK vorziehen? Vom Preis derzeit (Stand 23-05-2012) JA. Der Preis ist aber dynamisch und in Zukunft wäre es wirklich egal, ob sie sich für die PIGI oder USK Version entscheiden. Der einzige Unterscheid besteht darin, dass ihr in der PEGI Version auch unbeteiligte Passanten (Discobesucher, Leute in Bars, Büroangestellte, Menschen in den Favelas um gleichzeitig schon mal die wichtigsten locations des Spiels zu nennen) abknallen könnt. Das ist der EINZIGE Unterschied und auch ein ziemlich geschmackloser, wenn man es deswegen tut.

Nun kommt das Max Payne 3 (MP3) aus dem Hause Rockstar, welche natürlich auch durch die Entwicklung der GTA Serie, Red Dead Redemption (RDR) oder L.A. Noire berühmt wurden. Ich werde daher auch ab und an ein Vergleich zu den genannten Titel ziehen, auch wenn MP3 kein (!) Open-World Spiel ist. So lassen sich Story, Aufmachung, Musik und Grafik dennoch ganz gut vergleichen, weil sie halt aus dem selben Laden kommen.

Die Story und deren Präsentation: 10/10
Ein alkoholabhängiger, lebensmüder Ex-Cop ist neuerdings als Bodyguard im brasilianischen Sao Paolo engagiert. Zu Beginn werden Verwandte seines Auftraggebers entführt und eure Aufgabe ist es natürlich die Geiseln zu befreien und das Geheimnis um die Entführung aufzuklären. Natürlich wird per Flashbacks auch erzählt wie Max Payne in seine jetzige Situation geraten ist. Im Monolog erzählt er euch auch viel über sein Leben. Ich vermute man erfährt auf diese Weise mehr über Teil 1 und Teil 2 der Serie. Ganz sicher bin ich mir aber nicht, da ich wie gesagt nur Teil 3 kenne. Das ganze ist PERFEKT präsentiert. Wie ein guter Hollywood-Action Kracher mit Bruce Willis oder Sly Stallone. In mehreren Szenen sieht man wie etwas passiert, das Bild teilt sich und man sieht Max' Reaktion kurz in der anderen Hälfte. Die Musik hätte man ebenfalls nicht besser wählen können. Die Elektro und Rockmusik während der Feuergefechte treibt mein Adrenalin noch ein bischen höher als es sowieso schon ist. Auch hier würde ich sagen, dass Leute, die GTA oder RDR gespielt haben, storymäßig genau das hohe Niveau geboten bekommen, was sie kennen.

Die Grafik: 9/10
Ist absolut solide und auf einem konstant hohen Niveau. Wer mit der Grafik in Red Dead Redemption oder GTA zufrieden war, wird es auch hier sein.

Die Steuerung: 10/10
Die Bedienungsanleitung braucht man im Prinzip nicht. Am Anfang wird die Story so erzählt, dass ihr nach und nach die einzelnen Bewegungen erlernt. Genau wie in anderen Spielen von Rockstar. Ich würde die Steuerung als intuitiv bezeichnen. Wer dennoch nicht mit klarkommt, kann jede Taste neu be- oder umlegen.

Gameplay: 8/10
Ballern, shooten, Hechtsprung, rennen, wieder schießen. Kurz; ACTION! Und das vom feinsten. Natürlich ist das nicht abwechslungsreich, aber es handelt sich hier wie gesagt nicht um einen Open-World Game, in dem ihr machen könnt was ihr wollt. Der Laufweg ist im Prinzip auch vollkommen vorgeben (Schlauchlevel). Selten habt ihr die Wahl für welche Richtung ihr euch entscheidet. Ich denke an der Stelle hat Rockstar Potential verschenkt. Gerade in den Faveles wäre es interessant und fesselnd gewesen, wenn man mehrere Richtungsmöglichkeiten gehabt hätte.

Nun ist das Schießen, Ballern etc. aber nicht nur einfach so "dahingeschmiert" worden. Einige von Euch kennen eventuell die Dead Eye Funktion aus RDR. Gibt es hier inform von so genannter "Bullet-time" auch. Für die, die es nicht kennen: Ihr drückt während eines Feuergefechts die R3 Tase und das Spiel läuft bis zum Wiederdrücken der Taste (ihr habt nicht unendlich Zeit und müsst die Bullet-time erst wieder aufladen) in Zeitlupe ab. Das vereinfacht natürlich das Zielen und gepflegte Niederstrecken der Gegner. Dieses Feature ist aber auch wirklich notwendig, da Ihr die Massen von Gegnern sonst kaum kontrollieren könnt. Die Bullet-time ist also als ein spieltaktisches Feature zu verstehen. Im Gegensatz dazu steht, dass sich das Bild beim letzten Gegner im Raum verlangsamt und ihr auf diese Weise die Kugel beobachtet könnt, die tödlich im Feind landet und ihm den Rest gibt. Ist ziemlich brutal und blutig, bringt spieltechnisch auch keine Vor- oder Nachteile, sieht aber dafür sehr cool aus.
In manchen Szenen wird die Bullet-time auch automatisch aktiviert z.B. Wenn ihr durch ein Fenster springt, um Euch herum die Glassplitter fliegen und ihr den Feind unter Beschuss nehmt. Oder beispielsweise, wenn Max am Anfang ein Dach herunter rutscht, in Bullet-time den Feind erledigt und dann lässig im Pool landet. Solche Szenen machen das Spiel wirklich spaßig und lassen alles sehr lässig wirken.

Für den Storymodus braucht man je nach Schwierigkeitsgrad (selbst leicht ist relativ anspruchsvoll), Zielhilfen und natürlich Können des Spielers zwischen 11-14 Stunden.

Den Multiplayer Modus habe ich noch nicht getestet. Aber solang ein Spiel solche eine bombastische Singleplayerstory bietet, kann man das auch wirklich hinten anstellen.

Fazit

+ gute Grafik
+ klasse Soundtrack
+ phantstische Story mit kinoreifer Aufmachung
+ Action wird verdammt gut in Szene gesetzt
+ Bullet-time

o bietet nicht sehr viele Freiheiten (Laufwege)

- Die Untertitel sind wirklich etwas klein geraten und ich finde man muss sie lesen. Ich als Englischstudent kann die Charaktäre zwar größtenteils verstehen, hatte bei einigen Passagen in denen die Personen nuscheln oder Slang sprechen, aber meine Probleme. Eine deutsche Synchro liefert Rockstar wie gewohnt nicht.

Alles in allem möchte ich vor allem für die Leute, die die Serie "Max payne" nicht kennen und unvoreingenommen Bock auf richtig satte Action in kinoreifer Präsentation haben, eine klare Kaumempfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen No Payne, no Fun, 18. Mai 2012
Von 
Anninger Martin U. Michaela "ma020170" (Krieglach, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Ich habe das Spiel bereits seit 15.05. und habe ca. 3/4 des Spiels durch.
Deshalb ist eine Rezension zum jetzigen Zeitpunkt schon möglich.

8 Jahre nach Teil 2 ist nun die langersehnte Fortsetzung Max Payne 3 erschienen.
Max ist ein gebrochener Ex-Cop, der sich hauptsächlich von Alkohol und Tabletten ernährt.
Seine Frau und sein Kind sind tot. Sein Geld verdient er sich als Bodyguard für die Frau eines Immobilienmoguls in Sao Paulo.
Es scheint ein ruhiger Job zu sein, aber Überraschung, wo Max ist, ist auch die Action nicht weit.
Die Ehefrau wird entführt und Max hat nur ein Ziel: Sie lebend zurück zu holen.
Und so kämpft und schießt sich der Spieler durch eine, ca. 10 - 13 Stunden dauernde, Solokampagne die einem kaum Luft zum Atmen läßt.
Die Schauplätze sind abwechslungsreich. So kämpft man sich zuerst durch Sao Paulo, um dann in New York und Panama zu landen.

Max Payne 3 ist Action pur. Das heißt keine Rätsel oder Kletteraufgaben. Wenn man einen Raum "gesäubert" hat, kommt man zur nächsten Location und die Action beginnt von Neuem.
Das Herzstück des Spiels ist die, auch bereits in den Vorgängern verwendete, sogenannte "Bullet-Time". Wenn man Gangster erledigt, füllt sich eine Anzeige im rechten unteren Bereich des Bildschirms. Sobald diese, zumindest teilweise, aufgefüllt ist, kann man das Spielgeschehen verlangsamen und die Bösewichter besonders stylish erledigen.
Das macht das Spiel noch cooler.
Das Spiel geht nahtlos von Spiel- in Zwischensequenzen über, die die, recht komplexe Handlung, vorantreiben. Die Zwischensequenzen sind teilweise recht lang und haben ihren speziellen, ganz eigenen Look.
Grafik und Sound sind im oberen Bereich einzuordnen.
Was mir besonders gefällt ist, daß man die Umgebung teilweise zerstören kann. Das schraubt die ohnehin schon sehr dichte Atmosphäre nochmal nach oben.
Die Steuerung ist recht komplex. Trotzdem hat man sie bald verinnerlicht.
Der Schwierigkeitsgrad ist nicht ohne. Ich denke ich kann mich als Durchschnittspieler bezeichnen.
Aber auf normal und mit leichter Zielhilfe bin ich schon sehr oft gestorben, was kein Nachteil ist, denn so ist das Spiel eine schöne Herausforderung.
Man kann die Zielhilfe ganz ausschalten und auf schwer oder Hardcore spielen, dann ist das Spiel sicher auch für die Profis eine harte Nuß.

Das Spiel hat auch einen sehr umfangreichen Multiplayer. Und obwohl das Spiel erst heute in Europa offiziell erscheint, war in den vergangenen Tagen auf den Servern schon einiges los.
Neben normalen Deathmatch und Team-Deathmatch-Varianten gibt es auch speziellere Modi wie Gang Wars und Payne Killer.
Der Mulitplayer hat mich in puncto Umfang und Modi bis jetzt positiv überrascht.
Wenn man den Singleplayer durchhat, kann man auch Solo noch andere Modi wie Score-Attack und New York Minute aktivieren. So wird Max Payne 3 ein richtig schönes, rundes Actionpaket.

Aber natürlich hat auch das Spiel seine negativen Seiten.
Die Steuerung fühlt sich teilweise etwas hakelig an und es gibt eben nur Action, Action, Action durch Schlauchlevels.
Selber erkunden kann man kaum etwas. Dem einen gefällt sowas, dem anderen nicht. Ein bißchen mehr Abwechslung wäre aber schön gewesen.

Fazit:
Max Payne 3 hält was es verspricht und ist ein würdiger Nachfolger. Was anderes hätte ich von der Hitschmiede Rockstar auch nicht erwartet.
Grafik und Sound sind sehr gut und die Atmosphäre ist, vor allem dank des charismatischen Hauptdarstellers, sehr dicht.
Actionherz was willst du mehr.
Wenn es ginge, würde ich 4 1/2 Sterne geben. Aber ich bin heute gut drauf, daher gibts die volle Sterneanzahl. ;-)
Noch was: Das Spiel ist extrem brutal und nichts für Kinder. Die "Bullet-Cam" zeigt schonungslos wo man die Gegner getroffen hat. Das ist teilweise nichts für schwache Gemüter.
Auch die Zwischensequenzen sind schonungslos ins Szene gesetzt.

Grafik: 8.5 von 10
Sound: 8.5 von 10
Spielspaß: 8.5 von 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cooles Game, aber kein Max Payne mehr, 30. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Ich habe die vorherigen Max Payne teile alle sehr gern und intensiv gespielt. Deswegen habe ich mich auch sehr auf den neuen Max Payne gefreut. Das Spiel und Gameplay ist an und für sich top. Leider ist das Spiel kein richtiger Max Payne mehr, wie es sicher viele hier schon bemängeln. Dem sollte man sich vor dem Kauf klar sein, um nicht zu entäuscht zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein echter Kracher; Jedoch fehlt es an dem Flair des zweiten Teil., 1. August 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Max Payne 3 ist ein reinrassiger Shooter und macht wirklich richtig Spaß.
Es ist aber auch eine kleine Enttäuschung, dass nicht die Atmossphäre der Vorgänger eingefangen werden konnte.
Technisch ist das Spiel [wen wundert's] einwandfrei. Eine tolle Grafik, die mit viel Liebe zum Detail überzeugt, krachender Sound und filmreife Dialoge bieten wenig Raum um rumzumosern.
Die Sprachausgabe ist allerdings englisch.

Das eigentliche Gameplay des Spiels ist schnell erklärt: Ballern bis der Arzt kommt. Schießen, Ducken, Shootdogging, Bullet Time, Schießen, Durcken; Tot.
Alles wie gehabt.
Jedoch hat die Intensität zugenommen. Alle Schusswechsel fühlen sich äußerst intensiv an und außerdem trägt auch ein neues Feature seinen Teil bei.
Besagtes sieht so aus: Wenn man beim vermeintlichen Exitus noch ein Schmerzmittel bei sich trägt, kann man sich noch retten, wenn man in einem kleinen Zeitfenster seinen Todesschützen erledigt.
Dennoch ist Max Payne 3 alles andere als ein einfaches Spiel. Man ist schon nach wenigen Treffern mausetot und auch die Rücksetzpunkte sind nicht immer fair und sorgen deshalb für einigen Frust.

Die große Schwachstelle ist jedoch, dass trotz penetrantester Versuche die Stimmung des zweiten Teil nicht aufkommen will.
Max wurde heruntergekommen und schmierig gemacht; Dazu ist jede Zwischensequenz völlig überladen mit Slidescreens, Ablendungen, Splitscreens, Screens-in-Screens etc.
All das wirkt äußerst gezwungen und steht, in Zusammenhang mit der melancholischen Musik in völligem Gegensatz zum sonnigen Sao Paolo, dem Schauplatz.
Auch Max Payne's Motive, die Sache ganz durchzuziehen, sind, vor allem bis zur Mitte, kaum nachzuvollziehen.
Ich will hier nichts spoilern, aber ich hab mich mehrmals gefragt, warum er für diese Leute jetzt genau seinen Arsch riskiert.
Die Story ist insgesamt nicht der Brüller. Man killt sich durch Scharen von Typen und bekommt in ganz kleinen Häppchen dann Infos serviert.

Fazit: Max Payne 3 ist solide Shoot em up Kost mit einer tollen Technik, filmreifen Dialogen und klasse Action, leidet jedoch unter einer schwachen Story und mangelnder Atmossphäre.
Wer dies verzeihen kann [wie ich] wird aber jede Menge Spaß haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MAAAAXXXX is BACK, 18. Juni 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Ich habe die ersten beiden Teile nicht gespielt und muss sagen, ja es fehlen ein paar hintergrund Infos und einige Insiderwitze versteht man nicht, ABER das Game kann in allen Sachen überzeugen. Es ist ein echtes muss wenn man auf gute Action steht und sich gerne im Kugelhagel wiederfindet.
1 stern abzug weil ich bei mir 3-4 gravierende spielfehler hatte und die ps3 neustarten musste
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Shooter, aber kein Max Payne mehr, 5. Juni 2012
Von 
Florian Brendel (Regensburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Der Rezension vorweg:
Ich habe bereits MP 1 und 2 (damals noch am PC) gespielt und kenne daher die Story und den Charakter Max Payne noch recht gut.

Zum Spiel an sich:
Das Spiel ist wie im Titel schon beschrieben ein solider Shooter mit (meistens) guter Steuerung (bis auf wenige Bugs, z.B. wenn man in Deckung geht, auf den Gegner dann zielt und Max aber nur an die Decke ballert) und viel Action. Die Story ist ok, wird aber grafisch gut durch Cutscenes und Max's Monolog untermalt. Die Cutscenes sind Geschmackssache, ich finde sie allerdings gut, da sie nahtlos ins Spiel übergehen und die Story lebendiger machen. Allerdings muss man sich darauf einstellen, dass viel Spielzeit allein von den Cutscenes eingenommen wird. Wie gesagt, muss man mögen.
Action gibt es viel, nur hier komme ich zum ersten Kritikpunkt:
Es wird nach einer Weile monoton. Es bleibt im Endeffekt immer beim Alten: Laufen, Deckung, schießen, Slowmo-Schießen, Deckung. Und manchmal sterben. Bewegungsfreiheit gibt es dabei leider keine und das ist leider das Negative daran. Ich kann zum Beispiel nach einer Cutscene nicht mehr in den Raum zurück, aus dem ich gekommen bin; wer vorher also vergessen hat Munition einzusammeln oder nach Golden Gun Parts zu suchen hat Pech gehabt.
Der Schwierigkeitsgrad ist ok, wobei es manchmal durchaus Stellen gibt, die einen zum Verzweifeln bringen. Zum Beispiel in Panama. Nicht weil es zu viele Gegner sind, oder man die Gegner schwer trifft, sondern weil es da nur eine Deckungsmöglichkeit gibt, bei der die Gegner es allerdings trotzdem immer wieder schaffen dich zu treffen, ohne dass man die Deckung aufgegeben hat. Herausforderungen habe ich gerne, aber so was sorgt nur für Frust. Ich spiele es übrigens auf Medium mit Zielhilfe "Soft".

Der Hauptkritikpunkt liegt allerdings an der Atmosphäre im Spiel.
Wie gesagt ich habe bereits MP1 und 2 gespielt und genau diese Atmosphäre habe ich bei MP3 erwartet. Als ich gelesen habe, dass das Spiel in Brasilien spielt hatte ich schon meine Zweifel. Da aber viele andere Spieler geschrieben haben, dass trotzdem eine düstere "Film-Noir" Atmosphäre aufkommt habe ich mir das Spiel gekauft. Und wurde in diesem Punkt leider enttäuscht. Zu offensichtlich versuchen die Entwickler dem Spieler aufzudrücken wie miserabel es Max geht, dass er Alkoholiker ist und depressiv indem sie ihn immer wieder beim Trinken zeigen und das ganze mit "verschobenen Bildern" versuchen grafisch zu untermalen. Das hat mich enttäuscht, MP1 und 2 haben das besser gelöst zum Beispiel durch die zahlreichen Alpträume (zum Beispiel wo Max durch einen fast vollkommen dunklen Raum, der blutgetränkt war steuern musste. Die Kinder-/Babyschreie haben einem wirklich das Blut in den Adern gefrieren lassen).
Es werden zwar ein paar Rückblicke gezeigt, bei denen Max wieder im düsteren, verschneiten New York ist, allerdings sind die relativ kurz und helfen leider nicht, das Urlaubsfeeling im sonnigen Brasilien zu vergessen (Nein, dass es in den Favelias spielt hilft da leider auch nicht).
Dieser Hauptkritikpunkt bringt das Spiel für mich leider zwar auf einen durchaus solider Shooter mit viel Action und coolen Bullettime Szenen, die fehlende düstere Atmosphäre und die Alptraumszenen wie im ersten und zweiten Teil lassen das Spiel aber an einem würdigen Max Payne Nachfolger scheitern.

P.S.: Ein witziges Feature (typisch Rockstar) ist die TV-Serie "The adventures of baseball bat boy" mit Bicycle Helmet Girl, die für den Part in Brasilien sogar auf portugisisch übersetzt wurde. Lohnt sich auf jeden Fall, schaltet den TV an, wann immer ihr einen seht. ;)
Diese kleine Detailverliebtheit bringt mich dazu das Spiel insgesamt auf 4 Sterne zu bringen, denn es ist ja nicht schlecht, nur eben kein Max Payne mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Kino!, 19. Mai 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Max payne 1&2 auf Pc waren damals einzigartig. Ein schweres erbe, das rockstar hier angetreten hat. Jetzt geht es raus aus NY nach südamerika mit dem alten, nahezu unverändertem gameplay, nämlich sehr linear, viel geballer und bullet time - ist das noch zeitgemäß und ist das max payne? Oja, das ist es! Die inszenierung ist großartig und trotz laufenden geballers ist MP3 alles andere als eintönig. Obwohl es inzwischen schon einige jahre her ist, als ich das letzte mal ein spiel der reihe gespielt habe, kamen erinnerungen hoch und das alte MP gefühl stellte sich wieder ein. Und obwohl ich zunächst skeptisch war, muss ich sagen, das rockstar hier einmal mehr alles richtig gemacht und ein äußerst immersives und spannendes Spiel erschaffen hat - auch ohne open world und mit einem etwas old schooligen ansatz. Ich finde es persönlich sehr mutig und wegweisend von rockstar, Max als einen alternden, tabletensüchtigen alkoholiker darzustellen, weg von spieletypischen s/w klischees, hin zu erwachsenen charakteren. thumbs up!
Optisch ist das spiel erwartungsgemäß auch weit vorne, kommt aber nicht ganz an ein uncharted 3 ran. Die synchro ist rockstar typisch sehr gut und stimmungsvoll, die deutschen untertitel werden aber leider etwas zu klein eingeblendet. Die musik ist klasse und jederzeit passend. Insgesamt ein großartiges cineastisches Spielerlebnis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gut gut, 20. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
so maxpayn 3 ist richtig geil finde es super kann nicht genug grigen macht spass single oder multiplayer beides richtig gut grafik ist auch richtig gut kann ich nur sagen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gutes game für die 3, 19. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Alles Top klappt geht und war schnell da...

kann ich nur weiter empfehlen

Top Gut was soll man noch sagen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen IRRE!!!, 14. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Der Hammer!!! Meiner Meinung der beste Max Payne aller Zeiten!!! Weiterempfehlung pur!!! KAUFEN & ZOCKEN bis zum UMFALLEN!!! Die besten Effekte aller Games!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa1612a74)

Dieses Produkt

Max Payne 3 (uncut) [PEGI]
Max Payne 3 (uncut) [PEGI] von Rockstar Games (PlayStation 3)
EUR 13,37
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen