Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Symphonic-Metal Highlight 2011
Auf Imperia wurde ich 2007 eher zufällig beim durchstöbern der CD-Abteilung bei MM aufmerksam. Das damalige "Queen of Light" Album hat mir schon sehr gut gefallen und dementsprechend gespannt war ich, als ich gehört habe das Imperia nach 4 Jahren endlich ein neues Album rausbringen.
Ich habe es mir natürlich direkt bei VÖ gekauft und seitdem...
Veröffentlicht am 16. Juni 2011 von Cyber Unicorn

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bestenfalls Durchschnitt, wenn überhaupt...
Vorab, ich war recht gespannt auf "Secret Passion", bin aber eher enttäuscht über diese Durchschnittsplatte.
Der Reihe nach. IMPERIA wurden 2004 gegründet und spielen einen Symphonic/Gothic-Metal bei dem der Schwerpunkt bei der "Symphonic-Komponente", liegt.
Die aktuelle Besetzung besteht aus:
Helena Iren Michaelsen/Vocals
Jan...
Veröffentlicht am 24. April 2011 von Tempora_mutantur


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Symphonic-Metal Highlight 2011, 16. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Secret Passion (Ltd Digi Edition) (Audio CD)
Auf Imperia wurde ich 2007 eher zufällig beim durchstöbern der CD-Abteilung bei MM aufmerksam. Das damalige "Queen of Light" Album hat mir schon sehr gut gefallen und dementsprechend gespannt war ich, als ich gehört habe das Imperia nach 4 Jahren endlich ein neues Album rausbringen.
Ich habe es mir natürlich direkt bei VÖ gekauft und seitdem habe ich es nun etliche Male durchgehört. Es gibt keinen einzigen Titel auf dem Album, den man als Totalausfall oder Lückenfüller bezeichnen könnte. Eher im Gegenteil. Imperia bieten einem hier ein abwechslungsreiches und vielschichtiges Werk, dass durch tolle Melodien, Kompositionen und natürlich der hammer Stimme von Frontfrau Helena Iren Michaelsen zu überzeugen weiß. Auch der Bonus Track "Mistress", der soundtechnisch total Imperia untypisch komplett elektronisch/industrial daherkommt gefällt mir und zeigt eine andere interessante Facette. Hinzu kommt noch das schöne Cover Artwork, dass als Digipack Version noch schöner rüberkommt.

Meiner Meinung nach haben Imperia mit diesem Album alles richtig gemacht und eins der Genre-Highlight 2011 abgeliefert, dass sich hinter keiner VÖ der Szenegrößen verstecken muss. Schade, dass die Band trotz der bisherigen 3 tollen Alben bis jetzt doch noch recht unbekannt ist. Hoffentlich ändert sich das bald mal...zu wünschen wäre es ihnen zumindest!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bestenfalls Durchschnitt, wenn überhaupt..., 24. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Secret Passion (Audio CD)
Vorab, ich war recht gespannt auf "Secret Passion", bin aber eher enttäuscht über diese Durchschnittsplatte.
Der Reihe nach. IMPERIA wurden 2004 gegründet und spielen einen Symphonic/Gothic-Metal bei dem der Schwerpunkt bei der "Symphonic-Komponente", liegt.
Die aktuelle Besetzung besteht aus:
Helena Iren Michaelsen/Vocals
Jan Yrlund/Guitars
John Stam/Guitars
Gerry Verstreken/E-Bass
Stefan "Steve" Wolz/Drums
Audun Grönestad/Instrumentation

Ihr Debütalbum von 2004 "The Ancient Dance Of Qetesh", ist eine klare 5 Sterne-Platte und teilweise sogar wegweisend für das große Symphonic-Metal-Genre gewesen. Der Nachfolger von 2007 "Queen Of Light", zeigt einige Schwächen, sowohl in den Songstrukturen, als auch in der teilweisen Eintönigkeit der Songs an sich.
Nun, dass neue Output "Secret Passion".
Dachte ich damals noch, das "Queen Of Light", nur ein Ausrutscher war, so bin ich umso mehr enttäuscht, dass "Secret Passion" dort weitermacht, wo "Queen Of Light" aufhört.
Die 12 Stücke auf "Secret Passion" bestehen aus sehr vielen Ähnlichkeiten untereinander und auch den nötigen Drive, der beim Debüt-Album reichlich vorhanden war, vermisse ich.
Einige Stücke kann man sich auch durch mehrmaliges hören nicht schönreden, sie bleiben einfach langweilig und seltsam Strukturlos, wie z.B. "Out Of Sight", "Let Down" und "Hold On".
"Fragile", ist ein völlig deplaziertes Stück, dass überhaupt nicht "passt" und eher experimentel ist. Ein homogener "roter Faden" ist ebenso nicht vorhanden, wie Stücke mit Wiedererkennungspotential. Die gesamte Silberscheibe fließt an mir vorbei, ohne das auch nur ein einziges Stück hängenbleibt. Nach einem sehr guten Debüt-Album, einem Durchschnittlichem Nachfolger, ist "Secret Passion" für mich ein Ausfall. Zwar kein totaler, da mir "Touch Of Your Hand", "Violence" und "Suicide" recht gut gefallen und auch das Artwork ist recht gut gelungen, aber mehr als knappe 3 Sterne sind beim besten Willen einfach nicht drin.
Auf der 4. Veröffentlichung werde ich nun nicht mehr gespannt sein, weil sie mich einfach nicht mehr interessiert. Schade, hätte IMPERIA, den Stil des Debüt-Albums beibehalten, hätte von ihnen eine große Band im Symphonic-Metal-Genre werden können...Tja, "hätte....!!"
Mit Augenzudrücken, 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der bisherige Höhepunkt des Jahres, 28. März 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Secret Passion (Ltd Digi Edition) (Audio CD)
Da wurde ich am Freitag pünktlich von Amazon mit IMPERIA und dem neuen Album von Within Temptation beliefert. Das Neue von WT ist trotz des merkwürdigen Sounds ganz gut, aber Secret Passion von Imperia läuft seit Freitag bei mir auf Rotation. Ganz klarer Sieger also Imperia. Gegenüber dem letzten Werk" Queen Of Light" gab es noch einmal eine klare Steigerung. Außer den Songs "Fragile" und dem Bonussong "Mistress" besticht das Album durch unglaublich gute Songs. Die Sängerin zeigt in jedem Song ein anderes Gesicht, mal sehr einfühlsam, mal rockig, mal opernhaft.
Was für eine gänsehauterzeugende Stimme. Kommt bei mir gleich nach Tarja Turunen.
Ein großes Lob muß man dem Herrn am Mischpult machen. Ich habe lange keine so gut produzierte Platte gehört. Kein Vergleich zum Plastiksound der oben erwähnten Within Temptation.
Sehr druckvolles Schlagzeugspiel, geniale Gitarrenparts, tolle Ideen mit Cello, Dudelsack, Chören etc. Bei den Balladen kann man einfach nur Träumen. Absoluter Höhepunkt sind die Songs "Greed" und "Missing It All". Den Titelsong könnte ich mir auch als Single vorstellen.
Alle die bei Nightwish eine Gänsehaut bekommen, müssen unbedingt mal hier reinhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das bisher beste Werk von IMPERIA!, 27. März 2011
Von 
Der Wolf "Weltenbrand" (HB) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Secret Passion (Ltd Digi Edition) (Audio CD)
Nach dem 2007ner Werk "Queen Of Light", welches mir auch schon recht gut gefiel, haben IMPERIA mit "Secret Passion" eine ganz tollen Nachfolger veröffentlicht. Mit fast identischer Besetzung hat Sopranistin Helena Iren Michaelsen und ihre Mannen dieses Album eingespielt. Lediglich bei den Keys & Orchestra gab es einen Wechsel.

Die Musik des neuen Albums lässt sich nach wie vor in den Bereich des "Symphonic Metal" mit "Gothic-Einflüssen" beschreiben. Auffallend ist, dass neben einigen großartigen Halbballaden wie "Hold On" auch ganz leicht orientalische Einflüsse auszumachen sind ("Secret Passion"). Alle Stücke dieser Scheibe bewegen sich auf einem recht hohen, melodischen Level und es fällt sehr schwer, ein einzelnes Highlight herauszustellen. Einzig den Bonustrack "Mistress" hätte man sich meiner Ansicht nach sparen können (Dancefloor-Like). Wenn ich dieses Album dem neusten Werk von WITHIN TEMPTATION "The Unforgiving" gegenüberstelle, sehe hier einen kleinen Vorteil für IMPERIA, die nicht so sehr auf kompatible und eingängige Melodien setzen, sondern durchaus noch Ecken und Kanten aufweisen. Daumen hoch für dieses Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Like it, 29. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Secret Passion (Audio CD)
One big mistake on CD is that the metadata are wrong.All song descriptions are wrong they are from previus album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Helena und Co. stehlen Allen die Show!, 1. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Secret Passion (Ltd Digi Edition) (Audio CD)
Welche bekannte Metal (denkt Euch die Anführungsstriche) Band hat am selben Tag wie Imperia ihr neues Album veröffentlicht? Without Imotion? Oder so? Keine Ahnung!

Wer braucht die schon? Schließlich liegt hier das Gothic-Symphonic-Metal-Album des Jahres vor.

WOW! Welch eine Steigerung zum ohnehin schon guten Queen of Light! Helena und ihre Mannen sprühen hier nur so von Ideen und Einfällen die sie allesamt genial umgesetzt haben. Chöre, Bombast, Cello, Violine, Dudelsack, Pop-Gesang, Sopran, tiefer Gesang... Ein paar Elektroparts und jede Menge purer Metal.

Es wird zeit, dass Imperia endlich ordentlich auf Tour gehen!!!

Meine absoluten Tipps wären Touch of your Hand, Suicide und Creed. Genial!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Secret Passion
Secret Passion von Imperia
MP3-Album kaufenEUR 8,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen