Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crossover at its best, 19. November 2011
Von 
Mario Maleitzke "Mario Maleitzke" (Markt Schwaben) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Don't Fear It,Fight It (Audio CD)
Nun bin ich seit einigen Wochen im Besitz dieses Albums, und seit es das erste mal in meinem Player lag, nehme ich mir vor, eine Rezension zu schreiben. Mir war klar, dass es nicht leicht werden würde, die richtigen Worte zu finden, denn dieses Album wirkt - zumindest bei mir - vor allem auf einer ausgesprochen emotionalen Ebene. Nun will ich einen Versuch starten und beginne mal mit den Aspekten auf sachlicher Ebene, die ich noch "gefahrlos" betreten kann.
Entdeckt habe ich Joash auf einem dieser unsäglichen Ibiza-Sampler, die in unüberschaubarer Zahl verfügbar sind. Gelegentlich erwerbe ich, wenngleich in der Regel gespickt mit belanglosen Titeln, einen dieser Sampler, weil man eben doch eine Perle finden kann. So auch in diesem Fall: Anders als auf Future Sound Of Jazz, auf dem "Salome" zu hören ist, befand sich auf meinem Sampler der Titel "The Simple Things", der mich aufhorchen ließ. Kurzerhand habe ich das Album bestellt, und meine sehr hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht: Sehr abwechslungsreich, meistenteils instrumental, gelegentlich mit sehr gefühlvollem Vokalteil ("The Simple Things" und "Climb") oder auch einer Rap-Einlage ("Mission") dominieren neben den üblichen Zutaten eines Electronic-Albums Streicher - namentlich Celli, Violinen und Bässe, die den Grundtenor des gesamten Albums unterstreichen: Warm, weich, emotional, aber nicht ohne Drive. In einigen Titeln (bspw. im Titelsong) ist ein Vergleich mit dem Cinematic Orchestra durchaus naheliegend.
Was zuerst auffällt: Die Produktionsqualität ist auf außerordentlich hohem Niveau, ein Umstand, den man leider nicht so oft vorfindet und mir aber - im Besitz einer sehr guten Anlage - durchaus sehr wichtig ist. Die Aufnahmen sind durchweg ausgewogen im Klang, es klingt im besten Sinne saftig, wohingegen die Drums den Titeln eine gewisse Spritzigkeit verleihen. Und wenn dann Celli, Bass und Bläser wie in "Assassin" in den Keller absteigen, dann legt sich eine satte Bassdecke auf die Ohren - voll und präzis. Neben dem elektronischen Setup spart Joash nicht mit dem Einsatz akustischer Instrumente, und den Tontechnikern ist es gelungen, diese auf einer ausgesprochen breiten und tiefen Bühne aufzustellen.
Nun zum schwierigen, weil emotionalen Teil dieser Rezension: Jeder einzelne Titel geht unter die Haut. Aus teils recht minimalistischen Themen entwickelt jeder Titel zügig aber nicht überhastet eine Atmosphäre, die ich im besten Sinne als analog bezeichnen möchte. Zu keiner Zeit verliert sich die Musik in Belanglosigkeiten, der Hörer bleibt gefesselt und gleitet auf einer Woge eines Musikgenusses, der ihn eintauchen lässt in eine Geschichte, Film, Bilder assoziierend.
Man möchte glauben, dass bei diesem Album die tiefsten Winkel des Künstlerherzens involviert waren. Diese Annahme wird gestützt durch die Tatsache, dass Joash dieses Album seinem Neffen Quinn gewidmet hat, der nicht einmal eineinhalb Jahre alt geworden ist und dessen Portrait mutmaßlich auf dem Cover abgebildet ist.

Derzeit ist dieses Album ganz klar auf Rang 1 meiner recht umfangreichen Sammlung elektronischer Musik, und ich gehe davon aus, dass es dort eine lange Zeit verbleiben wird. Ich gebe hier eine unbedingte Kaufempfehlung all jenen, die sich gerne die Zeit nehmen, Musik nicht nur nebenbei zu hören (was man mit diesem Album auch tun kann) und deren Herz offen ist für eine Emotionalität, wie ich sie im Bereich der Unterhaltungsmusik nur sehr sehr selten angetroffen habe.

Dieses Album ist eine besondere Bereicherung in meinem Leben als Musikhörender, und ich würde mich über Feedback freuen von anderen, die eventuell aufgrund meiner Rezension dieses Album erworben haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa3037618)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen