earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

19
4,5 von 5 Sternen
Monster Busters (Spezial-Edition) [Special Edition]
Format: DVDÄndern
Preis:9,94 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. April 2011
Ein völlig verkanntes, kleines Juwel!
Wir erinnern uns(zumindest die etwas ältere Generation) gerne an die Filme unserer Jugend zurück, wie z.B. Die Goonies, Zurück in die Zukunft, oder Gremlins. Aber kaum einer hat je etwas von Monster Busters (oder auch Monster Squad genannt) gehört. Dabei hat dieser Film alles, was, meiner Meinung nach, ein guter Unterhaltungsfilm braucht! Er bietet rasante Action, Komik, Thrill und den unverwechselbaren Charme der 80' s!! Wer also, so wie ich, auf beste Unterhaltung aus einer Zeit steht, als gute und lustige Filme noch gut gemacht waren, dann ist er auch hier bestens aufgehoben. Wer jetzt aber denkt, dass dieser Film wahrscheinlich mit Recht keinen Weltweiten Erfolg hatte, der sollte sich klar machen, dass einige der besten Filme dieses Schicksal mit ihm teilen! Natürlich hat jeder einen anderen Geschmack was Filme angeht, aber ich liebe diesen Film! Er kommt für mich gleich nach Goonies! Wer aber perfekte CGI Efekte einem Guten Handwerksfilm mit perfektem Timing und Gags am laufenden Band vorzieht, sollte lieber die Finger davon lassen. Schließlich stammt er aus einer Zeit, in der der Amiga, den C64 ablöste!
Fazit: wer Goonies, Gremlins, Teen Wolf, oder gar den ersten Critters mochte, wird den Film sicherlich mögen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. August 2013
Eine Gruppe von Jungs, die sich die "Monster Squad" nennt, bekommt es mit leibhaftigen Monstern zu tun, und zwar mit Dracula, Frankensteins Monster, einer Mumie, einem Werwolf und dem Schrecken vom Amazonas. Mal ängstlich, mal tapfer, treten sie den Kampf an, denn es geht immerhin ums Ende der Welt..
Die Werbung machte damals keinen Hehl daraus, dass der Film ein wenig in Anlehnung an den Mega-Hit "Ghostbusters" entstand. Auch stand offenbar der Film "Die Goonies" Pate. Was "Monster Busters" von beiden Filmen deutlich unterscheidet, ist natürlich das Budget. "Monster Busters" ist - ganz klar - ein B-Film. Das soll nicht abwertend klingen, denn gute B-Filme gibt es immerhin nicht wenige. Und auch gilt ja Nachahmung als höchste Form der Verehrung. Was dieser Film macht, ist also vollständig legitim, und das geringe Budget wird immerhin auch gut eingesetzt. Die Tricks und Monster sind von Richard Edlund und Stan Winston und sind dementsprechend anständig. Man sollte nur keinen Meilenstein erwarten. Dass die Fledermaus so unecht wirkt, ist meiner Meinung nach durchaus Absicht, denn schließlich ist "Monster Busters" auch eine Hommage an Universals Horror- und Science-Fiction-Filme der 30er bis 50er. Und die Fledermäuse dort sahen immer so aus, wie sie auch hier aussehen. Zur Entstehungszeit dieses Films (1987) war es durchaus tricktechnisch schon besser machbar, eine Fledermaus zu realisieren. Das Rüschenhemd und das übertriebene, theaterhafte Make-up von Duncan Regehr, der hier den Dracula spielt, zeigen zusätzlich, dass sich der Film selbst nicht zu ernst nimmt und daher auch besser funktioniert, als wenn man hier versucht hätte, uns einen ernsten Film zu präsentieren. Einem Werwolf zwischen die Beine zu treten oder im Werkunterricht mal eben Silberkugeln zu machen, tun ein Übriges, um den Schmunzelfaktor zu verstärken.
Dass ich der DVD nur drei Sterne gebe (im Gegensatz zu den anderen Rezensenten, die vier oder fünf vergeben haben), soll nicht negativ wirken. Letztendlich sind drei Sterne immer noch eine gute Bewertung. Vielleicht stehe ich dem Film etwas distanzierter gegenüber als die Leute, die den Film schon früher gesehen haben. Dennoch halte ich den "Monster Busters" für solide Unterhaltung, die lustig und bisweilen auch spannend umgesetzt ist. Der Showdown ist insbesondere rasant.
Von den Jungdarstellern des Films ist für mich die fünfjährige Schwester eines der Jungs das Highlight. Von ihr stammt auch das Zitat, dass ich hier als Titel verwendet habe. Eine drollige Szene, wenn Frankensteins Monster ein Foto weit nach oben reckt und die Jungs der Monster Squad mit ausgestreckten Händen um das Monster herumspringen, weil sie alle an das Foto wollen. Das kleine Mädchen springt mit, aber irgendwie scheint es weniger an dem Foto interessiert zu sein. Es wirkt mehr, als mache es eine Art Tanz (inklusive Pirouetten) und hat sichtlich Spaß an dem Gehopse. Goldig!
Abschließend wage ich nochmal eine Vermutung, weshalb dieser Film trotz seines unbestreitbaren Unterhaltungswertes keine größere Bekanntheit erlangt hat. Da wäre zum einen das geringe Budget, was natürlich auch einen geringeren Werberummel als bei den oben genannten Filmvorbildern bedeutet. Zum anderen glaube ich, dass man hier die Zielgruppe etwas verfehlt hat. Die Hauptdarsteller des Film sind durchgehend sehr jung. Dennoch nimmt der Film Bezug auf auch damals schon recht alte Monsterfilme, was eher etwas für Erwachsene gewesen wäre. Auf ein junges Publikum bezogen, gehen meines Erachtens viele Anspielungen verloren, wie beispielsweise die drei Bräute des Dracula, die Anfreundung des kleinen Mädchens mit Frankensteins Monster, wieso die Kiste mit dem Frankenstein-Monster aus Bayern kommt, wieso die Jungfrau ihren Text in deutscher Sprache aufsagen muss oder weshalb der alte Mann, vor dem die Kinder zunächst Angst haben, eine Nummer auf dem Unterarm eintätowiert hat. Diese Punkte werden nicht erklärt und gehen somit ins Leere oder werden nicht verstanden, wenn man nicht ein gewisses Alter und entsprechendes Vorwissen hat. Es gibt eine Faustregel. Danach sprechen Filme mit jungen Darstellern fast ausschließlich Leute an, die im ähnlichen Alter oder jünger sind, aber nur in geringem Maße Leute, die deutlich älter sind als die handlungstragenden Personen. Nun gibt es davon natürlich (wie bei jeder Regel) Ausnahmen, wie beispielsweise "Die Goonies", die aber durchaus viel durch starken Medienrummel wettmachen konnten. Grundsätzlich greift diese Regel aber. Daher denke ich, dass die Zielgruppe etwas verfehlt wurde. Das gilt heute noch mehr als damals. Die Leute, die sich diesen Film zulegen, sind in der Regel Personen, die den Film damals schon mochten und damals altersmäßig nicht zu weit von den Hauptdarstellern entfernt waren.
Noch ein Wort zur Bildqualität: durchgehend sehr anständig. Auffällig ist noch, dass das auf dem Cover erwähnte Making-of fehlt. Schade. Insgesamt aber eine lohnenswerte DVD, wenn man nicht grade eine Offenbarung erwartet. Ein anständiger, kurzweiliger Film ist dies allemal.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Mai 2011
"The Monster Squad" ist eine absolute Spaßgranate, wenn man ein Faible für den Stoff der 80iger Jahre übrig hat.
Da ich selbst mit dieser Zeitepoche "groß" geworden bin, so kann ich mich an das damalige VHS Tape von VPS Video noch gut erinnern.
Klasse Film mit toller, markanter 80iger Jahre Atmosphäre. Absolut sympathische Charaktere und klasse "Monstern", die aus der "Klassiker"-Epoche stammen.
Dracula, Frankensteins Monster, Wolfman, Mummy und das Monster vom Amazonas (Jack Arnold Film)

Qualitativ ist das Ganze nun wirklich deutlich besser auf der jetzt vorliegenden DVD. Bild überzeugt. Schade, aber einen 5.1 Ton findet man nicht. Dennoch, der 2.1 Ton ist zumindest klar verständlich und kein Vergleich zum damaligen Tape. Leider findet sich entgegen der Coverangabe, kein Making-of auf der Scheibe. Schade, das wäre zumindest mal interessant gewesen. Trailer, TV Spots und ein paar Outtakes (eher uninteressant) haben es auf die Disc geschafft.
Da die eigentliche Disc von X-rated released wurde und VZ-Handel wohl den Vertrieb jetzt hierzulande macht, entschloss man sich wohl zu einer Art "abgespeckten" Variante, die einfach nur im Amaray mit verminderten Extras an den Start geht (warum auch immer).
Schmälern tut es den positiven Gesamteindruck natürlich nicht, der Film ist absoluter Kult und funktioniert auch heute noch wunderbar.
Duncan Regehr als eher arrogante Version des Dracula hat schon was für sich, auch der Rest der Truppe überzeugt durchgehend.
Also, wer an den fehlenden Extras nichts zu bemängeln hat und den Film in guter Quali besitzen möchte, der kann bedenkenlos zuschlagen.
Klasse Sache.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2011
Als ich gesehen habe das dieser Film auf DVD erscheinen wird musste ich zugreifen.

Auch wenn der deutsche Titel "Monster Busters" für den deutschen Markt genommen wurde, wobei der Orginaltitel "Monster Squad" hieß (wobei ich denke das "Busters" wegen des gut laufenden "Ghostbusters" Films genommen wurde um Leute ins Kino zu locken!) ist dies einfach ein KULTFILM aus den 80igern.

Hier trifft man die "guten alten Monster" wie "Dracula", "Frankenstein" und den "Werwolf" wieder und sieht wie eine Gruppe Kinder es mit diesen Monstern auf sich nimmt.

Es ist ein gelunger Film aus den 80igern der sowohl groß und klein (wobei die Eltern den Film evtl. vorab gesehen haben sollten da einige Szenen schon gruselig sind für kleinere Kinder) ist.

Besonders die Szene mit den zwei Jungs und dem Werwolf im Haus ist eine meine Lieblingsszenen. Ich kann mir den Film immer wieder angucken und bin froh das es diesen ENDLICH auf DVD geben wird.

Da noch nicht soviel über die Extras bekannt gebene wurde vergebe ich 4 Sterne. Ich hoffe mal das es einige Sachen auf die DVD geschafft haben da die US Version etliche Extras bieten soll!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Februar 2010
Ich kannte den Film noch aus meinen Kindertagen.
Nun sah ich ihn hier,kaufte ihn und wurde nicht enttäuscht.
Er war wirklich noch so gut,lustig und spannend wie früher.
Klar einige Sachen würde man heute Kinder vorenthalten.
FSK ist 16 aber FSK 12 passt da in den Zeiten
von Harry Potter & Co. schon eher.
Sehr Empfehlenswert.
Einfach ansehen und selbst beurteilen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2012
Wie lange habe ich darauf gewartet:

MONSTER BUSTERS (OT: Monster Squad) auf DVD.

Der Film ist ja eh super, aber dass das DVD-Bild so gut ist, dass es fast Blu-Ray-Qualität hat, hat selbst meine kühnsten Träume überflügelt.

Also: Ruhig zugreifen

Der Film ist ab 16 und komplett uncut

Es handelt sich hierbei um eine Hommage an die alten Horrorfilme der 50er und 60er Jahre, genauso sehen die Kreaturen auch aus. Es gibt den Wolfsmensch, das Ungeheuer aus der Lagune, Dracula und eine 100 000 Jahre alte Mumie. Der Film ist sehr lustig gemacht und mit tollen Spezialeffekten aufgepeppt. Er ist für Leute geeignet, die Gremlins total gut finden oder Die Goonies oder Critters 1 + 2.

Es handelt sich hierbei nicht um einen Horrorfilm, sondern eher um einen Teenie-Film, der mit Horrorelementen vermischt wurde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2012
Fred Dekkers „The Monster Squad” wirkt auf den ersten Blick wie eine kinderfreundliche Version von „Night of the Creeps” – und tatsächlich haben beide Filme so einiges gemeinsam. Am offensichtlichsten ist, dass beide für Freunde des Genres produziert wurden und während sich „Night of the Creeps“ auf Horrorfilme spezialisiert, nimmt sich „The Monster Squad“ in erster Linie den klassischen Gruselfilmen an. Beide Filme enthalten eine Menge Referenzen und Bezüge zu anderen Filmen, sind gelegentlich als Parodie oder Satire zu sehen, führen allerdings ihre eigene Story fort.

Die Geschichte von „The Monster Squad“ ist durchaus innovativ und wurde hier witzig umgesetzt. Die Schauspieler leisten allesamt ganze Arbeit und verpassen ihren Figuren ausreichend Persönlichkeit, um die Geschichte interessant werden zu lassen. Der Film ist mit zahlreichen Gags ausgestattet worden, von denen die meisten sehr gut funktionieren. Die „monster in the closet“ Szene dürfte wohl eines der Highlights des Films sein. Die Momente, in denen Monster in das Portal gezogen werden, das aussieht wie ein intergalaktisches Rektum, wirken zwar etwas seltsam, nehmen der dynamisch und unterhaltsam inszenierten Geschichte trotzdem nur wenig von ihren Schauwerten.

Leichtfüßig und dynamisch inszenierter Film für Liebhaber von Gruselfilmen, der mit ausreichend Anspielungen an das Genre durchweg unterhalten wird.

7/10 Punkte
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. August 2013
Monster Busters wird als Kultfilm der 80er angepriesen und wird hier als Spezialversion mit Extras und Booklet verkauft.

Das Booklet ist ein einzelnes dünnes Papier, das in der Mitte einmal gefalzt ist und in der Innenansicht zehn unscharfe belanglose kleine Bildchen zeigt. Auf der Vorderseite und Rückseite posieren die Kinderhelden.
Als Extras gibt es ein Wendecover, das gut aussieht, einen Trailer, kleinen Teaser und TV-Spot, sowie ein paar geschnittene bzw. ausgelassene Szenen. Ein Making Of oder weitere Features gibt es nicht. Soweit aus meiner Sicht eine Mogelpackung.

Das Bild mag zwar Remastered sein, ist aber trotzdem unscharf und teilweise verschwommen (man beachte etwa die Texte im Vorspann oder generell scharfkantige Texturen).

Monster Squad ist ein trashiger und lustiger Teenie Gruselfilm, der die klassischen Monsterfilme Frankenstein und Co auf die Schaufel nimmt. Wer auf die 80ziger Jahre steht und sinnfreie Hollywood Busters aus dieser Zeit mag, bitte sehr, der ist hier genau richtig.

Überrascht und angesprochen haben mich dann doch die vielen sehr gelungenen Anspielungen auf die guten alten Horror Klassiker. Da hat man sich sichtlich einige Mühe gegeben. Experten in Sachen Frankenstein, Dracula und Werwölfen, werden sicher einigen Spaß am Film haben. Dafür auch drei Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Januar 2008
Hi,
ich habe den Film zum ersten mal gesehen als ich gerade mal 13 war... Er ist wirklich nicht zum gruseln, sondern eher zum lachen...
Ich fand es urkomisch, als die Mumie durch die Straßen hampelte oder wie lustig die Filmemacher mit den Klischee der "Monsterbekämpfung" umgehen...
Wer mal eine Komödie mit düsteren Hintergrund will sollte sich den Film unbedingt mal ansehen...
(Film aller "Geschichten aus der Gruft")
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juni 2011
Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Selbst nach all den Jahren ist der Film immer noch toll (auch wenn ein wenig kurz).
Bild und Tonqualität der DvD sind auf hervorragendem Stand auch wenn leider kein Untertitel vorhanden. Die Extras fallen auch ein wenig Mau aus, auch wenn der Film auf Englisch und Deutsch vorhanden ist. Natürlich können die Effekte nicht mit dem heutigen Stand mithalten, und durch die hohe Bildqualität sieht man z.b. das die Fledermäuse an Fäden hängen, aber mal ehrlich? Niemand stört sowas, einfach ein toller Film wenn auch nicht umbedingt was für Kinder. Dieser ist ungeschnitten vorhanden, allso umbedingt zugreifen als Fan.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Gate
The Gate von Stephen Dorff (DVD - 2005)


Die Nacht der Abenteuer
Die Nacht der Abenteuer von Elisabeth Shue (DVD - 2013)
EUR 7,97