Kundenrezensionen


191 Rezensionen
5 Sterne:
 (98)
4 Sterne:
 (53)
3 Sterne:
 (20)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich der beste Film des Jahres 2011!
Dieser Film hat mich auf ganzer Linie überzeugt.
Man hätte den Film kaum besser besetzen können. Liam Neeson glänzt in seiner Rolle und auch Diana Kruger verblasst nicht an seiner Seite.
Der Film fasziniert durch seine völlig unerwartete Wendung. Als Zuschauer fiebert man mit und wenn man denkt, man hat den Film verstanden, entwickelt er...
Veröffentlicht am 18. Januar 2012 von Alexia

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gefühlskaltes Berlin
Ankunft eines amerikanischen Ehepaares in Berlin. Fahrt zum Hotel Adlon, bei Ankunft dort fehlt ein wichtiger Koffer. Rückfahrt zum Flughafen, es schneit, es regnet, die Strassen sind glatt, alle fahren wie Sau und der Hauptdarsteller nebst Taxifahrerin mit Wagen landen nach einem riskanten Fahrmanöver in der Spree. Knapp gerettet wacht der Hauptdarsteller nach...
Vor 8 Monaten von MovieKing veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAMMERMÄßIG!, 19. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Dieser Film ist wirklich der absolute Oberhammer!
Wer 96 Hours (auch mit Liam Neeson) gesehen hat und gut fand, wird Unknown Identity auch toll finden!
Der Film geht von der Unkenntnis Dr. Martin Harris' (Liam Neeson) zu Anfang des Films in eine Hetzjagd um seine Identität über, wobei das Ende wirklich überraschend kommt und man nie weiß, wer wohin gehört ;)
Wirklich ein super Film!
Liam Neeson!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss, 14. Oktober 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Von anfang an behält der Zuschauer die Neugier warum dem Mann der nach den Unfall Gedächtnislücken und ein anderer scheinbar seine Identität angenommen hat, wie die Geschichte ausgeht. Die auflösung und die Kehrwende der Hauptfigur war so nicht vorhersehbar, dafür ein dickes Lob. Viel Realistischer als die Bourne Identität. Allein schon weil die Fugur von einem gestandenen Mann Liam Neeson gespielt wird und nicht wie bei Bourne von einem Milchbubi. 2 Stunden spannendes Kino mit dem Schauplatz Berlin. Mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man tappt bis zum Schluss im Dunklen als Zuschauer, 27. April 2012
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity (DVD)
Mit die besten Thriller sind nach wie vor die, die einen Zuschauer ebenso im Dunklen tappen lassen, wie die Hauptfigur der Story. Unknown Identity" gehört in eben diese Kategorie.
Wenn Liam Neeson als Dr. John Harris nach Berlin kommt, in einen Unfall verwickelt wird und nach vier Tagen Koma feststellen muss, dass ihn keiner mehr kennt, fragt man sich warum. Gewichtigstes Argument dabei ist, dass noch nicht mal die eigene Ehefrau Harris noch kennt.
Im Bezug auf den Film tauchen immer wieder Vergleiche zur Bourne"-Trilogie auf. Wie man im Verlauf des Films sehen wird, nicht zu unrecht, aber trotzdem wäre es unfair auch nur ansatzweise zu verraten wie.
Die Wahrscheinlichkeit dürfte bei einigen groß sein, dass sie sich an den Kopf greifen bei der Lösung. Doch obwohl ich die Bourne"-Trilogie mit zu den besten Thrillern der letzten Jahre rechne, wie viele andere auch, ist Unknown Identity" ein exzellenter Thriller, wenn man ihn einfach für sich selbst sieht. Dem direkten Vergleich mit Bourne hält der Film allein schon deshalb nicht statt, weil er bei weitem nicht die Rasanz und in der Schnitttechnik und der Story hat. Aber für sich unbefangen gesehen, wie gesagt ein toller Film.
Die Besetzung ist einfach gut mit Liam Neeson (96 Hours"), January Jones (X-Men-First Class"), Diane Krüger (Das Vermächtnis der Tempelritter"), Bruno Ganz (Der Untergang") und Frank Langella (Die Piratenbraut").
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Unterhaltungsfilm, 26. Oktober 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity (DVD)
Im Gegensatz zu einigen peniblen Kritikern sehe ich in diesem Film vordergründig
den Unterhaltungswert.
Es gibt Menschen die jeden Film peinlichst genau nach Fehlern absuchen. Wozu ?
Dass die Oberbaumbrücke nicht auf dem Weg vom Adlon zum Flughafen liegt wissen wir Berliner und vielleicht noch ein paar Leutchen mehr.
Den Machern des Films ging es doch dabei um eine tolle Hintergrundkulisse. Die Aufnahme mit dem Taxi sah ja auch gelungen aus.
Die Amerikaner praktizieren so etwas schon sehr lange. Wenn zum Beispiel ein Western in Texas spielte, wurde trotzdem das Monument-Valley eingeblendet obwohl es sich dort nun mal nicht befindet.
Ein weiterer Grund warum die Filmstudios Traumfabriken genannt werden.
Aber zurück zum Film.
Zeitweise hatte ich sogar den Eindruck Altmeister Hitchcock hat hier Pate gestanden. Einige Abläufe erinnerten unverkennbar an ihn.
Nur tricktechnisch sind die Filme heute wesendlich besser.
Auch fand ich es gut, dass zum Schluß die Bombe nicht wie üblich 3 Sekunden vor dem Knall entschärft wurde. Nein hier kam der Knall !
Alles in Allem war der Film sehr unterhaltsam und spannend zugleich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packender und sehr spannder Action-Thriller, 18. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Worum gehts? Dr. Martin Harris reist mit seiner Frau zu einer Wissenschaftskonferenz, auf der er einen Vortrag hält. Als er wegen eines vergessenen Koffers zurück zum Flughafen fährt, baut sein Taxi einen Unfall und stürzt in den Fluss. Als er nach 4 Tagen aus dem Koma erwacht, hat er keinerlei Ausweise bei sich. Er kehrt in sein Hotel zurück, doch seine Frau scheint ihn nicht mehr zu kennen und ein anderer Mann gibt sich als Martin Harris aus, inklusive Personalausweis. Es beginnt eine spannende Jagd nach seiner Identität.

Der Film wurde komplett in Berlin gedreht, ist eine Deutsch-Amerikanische Produktion. So sind neben Liam Neeson, der seine Rolle wieder einmal hervorragend spielt, auch deutsche Schauspieler zu sehen. Im Laufe des Filmes gibt es viele unerwartete Wendungen, es bleibt stets höchst spannend. Aber auch einige Actionszenen haben den Weg in Unknown Idenity gefunden.

Fazit: Unknown Idenity ist ein hervorragender, höchst spannender Action-Thriller, der eine tolle Handlung und viele unerwartete Wendungen bietet. Man möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Wertung: 89 %
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Action Thriller á la Bourne Triologie, 10. Oktober 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Aus meiner Sicht handelt es sich bei dem Film um einen super Thriller, der hoch spannend ist und bei nicht so akribischer Vorbereitung auch nicht unbedingt vorhersehbar ist. Da kann ich anderen Kritiken nicht folgen. Die Story an sich ist originell und so noch nicht verfilmt worden. In der Tat sind Anleihen bei der Bourne Reihe (inkl. des Drehortes Berlin) nicht von der Hand zu weisen. Aber die verschiedenen Handlungsstränge sind sehr schön verwegen und an der ein oder anderen Stelle werden richtige Nebelkerzen gezündet und man ist gedanklich wieder ganz anders orientiert.

Die beiden Hauptdarsteller Liam Neeson und Diane Krueger sind absolut glaubwürdig und spielen ein starkes Team. Der alternde Stasiagent, der brilliant durch Bruno Ganz dargestellt wird, ist das i-Tüpfelchen bei der sehr guten Besetzung des Films. Der Winter im verschneiten Berlin bildet die ideale Kulisse für den Film. Da fällt es gar nicht so auf, dass Explosionen nur sehr dezent aber gekonnt eingesetzt werden.

Meiner Freundin und mir war in den fast 2 Stunden überhaupt nicht langweilig und wir wurden sehr gut unterhalten. Hochspannung ist garantiert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besonders in der englischen Fassung ein tolles Erlebnis., 14. September 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Gleich vorab:
Dieser Film lebt von der Originalsprache. Da er in Deutschland spielt, werden viele Szenen auch in Deutsch gesprochen. So fragt der Arzt im Krankenhaus in der Original-Fassung: "Können Sie mich verstehen?". Der Protagonist antwortet daraufhin auf englisch: "I am American." - man kann sich denken, dass es schwierig ist diese Szene in eine rein deutsche Synchronisation zu übertragen.
Man fühlt so deutlicher, wie verloren er sich in einer Welt fühlen muss, deren Sprache er nicht mächtig ist. Das hat mir sehr gut gefallen. Sogar so gut, dass ich dem Film deshalb den 5. Stern gebe. Die deutsche Fassung verliert hier definitiv an Charakter.

Ansonsten mal grob im Überblick:

Handlung:
Der Film startet in einer angenehmen Atmosphäre, kommt aber sehr schnell zum Thema. Von da an geht es dann von einer verwirrenden Situation in die nächste. Kein Charakter ist in diesem Film klar zu durchschauen; man weiß nie, wer nun "böse" ist, wer etwas im Schilde führt und warum überhaupt alles so ist, wie es ist. Bis kurz vor Schluss ist man also genauso "schlau", wie der Protagonist. Das Ende schließt alles dann aber schlüssig ab, so dass man die Handlung als sehr gelungen bezeichnen kann. Mich hat der Film durchwegs gut unterhalten.

Bild & Ton:
Absolut zeitgemäß umgesetzt. Kritisieren kann ich da nichts.

Extras:
Hier gibt's mal wieder den klassischen Durchschnitt. Das ist wohl der einzige "Schwachpunkt" dieses hervorragenden Films. Trotzdem ist zumindest das Nötigste dabei, so dass es Insgesamt nicht mehr wirklich in's Gewicht fällt.

Fazit:
Ein Top-Film mit talentierten Schauspielern, die mal eine schöne Alternative zu Brad Pitt, Angelina Jolie, Johnny Depp & Co. darstellen. Überhaupt wirkt der Film nicht so Hollywood-typisch. Er ist durchwegs spannend und es gibt immer wieder Überraschungen.
Ein klarer Geheimtipp, der sich deshalb auch 5 Sterne verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gefühlskaltes Berlin, 14. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity [Blu-ray] (Blu-ray)
Ankunft eines amerikanischen Ehepaares in Berlin. Fahrt zum Hotel Adlon, bei Ankunft dort fehlt ein wichtiger Koffer. Rückfahrt zum Flughafen, es schneit, es regnet, die Strassen sind glatt, alle fahren wie Sau und der Hauptdarsteller nebst Taxifahrerin mit Wagen landen nach einem riskanten Fahrmanöver in der Spree. Knapp gerettet wacht der Hauptdarsteller nach 4 Tagen im Krankenhaus wieder auf und will umgehend zu seiner Frau. Wieder im Adlon angekommen, erkennt ihn seine Frau nicht wieder. Stattdessen hat sie bereits einen anderen Mann seines Namens an ihrer Seite. Ohne Papiere und Brieftasche bleibt unser Held zunächst ohne beweisbare Identität zumal das Konsulat wegen eines Feiertagswochenendes geschlossen ist. Nachdem sein Leben bedroht wurde, sucht unser Mann Hilfe bei der illegalen Taxifahrerin Gina und einem Ex-Stasi-Offizier. Die Bedrohung rückt näher.

Soviel zum Beginn des Films dem nach den anfänglichen Actionszenen ein etwas zäher Mittelteil folgt, bevor es am Ende wieder Action satt gibt. Wie der deutsche Titel schon andeutet, behandelt UNKNOWN IDENTITY (Originaltitel nur UNKNOWN) die unbekannte Identität des Hauptdarstellers, der sich selbst allerdings an das meiste erinnern kann. Nur in seinem Umkreis glaubt ihm niemand. Da ist der Zuschauer den handelnden Personen voraus. Von dieser Ausgangssituation heraus, hat UNKNOWN IDENTITY gewisse Parallelen zu FRANTIC und FLIGHTPLAN, in denen es auch um die zweifelhafte Glaubwürdigkeit der Hauptperson geht. Genauso wie FRANTIC sollte auch dieses Opus in Paris spielen, aber Filmfördergelder über rund 15 o/o des Budgets lockten das Produktionsteam schließlich nach Berlin, dass sich leider - anders als Venedig in THE TOURIST - im Film nicht von seiner besten Seite zeigen darf.

Viel Kälte, Dunkelheit und schlechtes Wetter, die handelnden Personen überwiegend unglaubwürdig und unsympathisch, die Farben des Films bevorzugt in grün und blau, bleibt am Ende nach der Auflösung der Geschichte nicht einmal der Hauptdarsteller Liam Neeson als Sympathieträger des Films in Erinnerung. Da konnten Harrison Ford in FRANTIC und Jodie Foster in FLIGHTPLAN beim Publikum aber ganz anders punkten. Ansonsten ist die Story von UNKNOWN IDENTITY ziemlich verwirrend und besonders wenn es um das Gedächtnis von Neeson geht nicht immer logisch. Aber sogenannte ‘Logikkröten’ muss man selbst bei manchen Werken des Altmeisters Hitchcock schlucken, um den Film letztendlich doch geniessen zu können.

Den umtriebigen Manager Joel Silver (TALES FROM THE CRYPT, HOUSE ON HAUNTED HILL, THIRTEEN GHOSTS, GHOST SHIP, HOUSE OF WAX, GOTHIKA, PASSWORD SWORDFISH usw.) wird es immerhin gefreut haben, dass die Produktionskosten von USD 40 Mio. trotz gemischter Kritiken mehrfach an der Kinokasse wieder eingespielt worden sind.

Fazit : gute Kampf- und Actionszenen, die Story ein bischen wackelig, Berlin ziemlich gefühlskalt, die Hauptdarsteller (Neeson, Kruger, Langella, Jones) nur mittelprächtig, die Nebendarsteller (Quinn, Ganz, Koch, Löbau) schon etwas besser. Der Film hat durchaus seinen Unterhaltungswert und auch die Actionfans kommen auf ihre Kosten, aber warm geworden bin ich mit diesem Streifen nicht.

Bild und Ton der BD halten sich für meinen Geschmack nur im durchschnittlichen Bereich. Wendecover und diverse Featurettes mit Pressekonferenz auf der Berlinale 2011 gibt’s als Boni.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hol dir dein Leben zurück, 24. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity (DVD)
Handlung im Groben
Dr. Martin Harris landet mit seiner Frau Liz in Berlin, um am Biotechnologiekongress teilzunehmen und dort den Nobelpreisträger Professor Bressler zu treffen.
Als die beiden am Hotel Adlon ankommen, merkt Martin den Verlust eines Koffers und nimmt das nächste Taxi um wieder zum Flughafen zu fahren und diesen abzuholen, auf dem Weg dorthin gibt es einen Unfall und das Taxi gerät in die Spree. Die Taxifahrerin kann ihn retten und er wird ins Krankenhaus gebraucht, wo er einige Tage im Koma liegt und anschließend sein Gedächtnis teilweise verloren hat.
Durch einen TV-Spot erinnert er sich wieder an den Kongress und das er zum Adlon muss, um seine Frau zu treffen. Dort angekommen muss er allerdings feststellen, das sie ihn nicht erkennt und ein fremder Mann an ihrer Seite behauptet Dr. Martin Harris zu sein...
Mehr zu schreiben würde zuviel verraten, also höre ich an der Stelle auf.

Technisches
Das Bild ist für DVD-Qualität gut und es gibt keine Störungen, als BluRay wäre es evtl schärfer. Der Ton ist gut, die Dialoge passen zu den Situationen und wirken nicht deplatziert.
Die Schauspieler überzeugen meiner Meinung nach und passen sich ihren Rollen an.

Sonstiges
Als Thriller funktioniert der Film gut, Action ist vorhanden, dennoch artet es nicht in ein Feuerwerk dergleichen aus, sondern sind in den jeweiligen Situationen passend umgesetzt.
Ich habe in manchen Bewertungen gelesen, die den Film mit der Bourne-Trilogie vergleichen, das tue ich selbst nicht, ich sehe es als unterschiedliche Filme an, die nichts miteinander zu tun haben, sonst könnte ich auch Äpfel mit Birnen vergleichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hitchcock würde sich freuen, 6. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Unknown Identity (DVD)
Mit "Unknown Identity" ist hier ein Film gelungen, der dem ewigen Altmeister wohl äußerst gut gefallen hätte.
Viele, viele seiner Ansätze, seiner zu den Spielregeln des Genres gehörenden Charakteristika sind hier genial, flott, und von der ersten bis zur letzten Minute spannend und atemberaubend umgesetzt.
Mögen natürlich die Schnitte, die Effekte, die Schnelligkeit eine andere modernere Form haben , so atmet der Film doch die Luft von Thrillern wie "Der unsichtbare Dritte", oder Gregory Pecks "Die 13. Etage", "Arabeske".
Lehnen Sie sich zurück lieber Interessent und geniessen Sie eine klassische und aufregende Suspense-Achterbahnfahrt, mit vielen Wendungen, Überraschungen und der Funktion einer Wundertüte.
Die Geschichte ist natürlich so alt wie das Kino selbst, aber immer wieder haarsträubend,faszinierend und schweißtreibend zumal wenn sie so gut und dicht inszeniert ist wie hier.
Wir haben einen unbedarften, hochrangigen Arzt (Liam Neeson), der mit seiner Frau in Berlin anreist, um einen wichtigen Kongress zum Thema Biotechnik zu besuchen.
Bereits auf dem Flughafen kommt es zu einer verhängnisvollen Kofferverwechselung.
Erst zu spät beim Einchecken ins Hotel bemerkt er dies,setzt sich in ein Taxi zurück zum Flughafen und verunglückt in einem tragischen Autounfall.
Erst vier Tage später wacht er aus dem Koma auf, Pässe, sonstige Erkennungsmerkmale hat er verloren, sein Gedächtnis nur noch bruchstückhaft.
Voller Panik sucht er nach seiner Frau, sie wird ihn natürlich wieder erkennen und seine Identität beweisen.
Doch, und das ist bei solchen Filmen ja immer wieder aufregend verstörend sie erkennt ihn nicht wieder, gibt einen anderen Herrn als ihren Ehemann an und fühlt sich von dem angeblichen Fremden belästigt.
"Es ist zum Wahnsinnig werden" schreit Liam Neeson und so vollkommen auf sich gestellt, seiner Identität, seines bisherigen Lebens beraubt irrt er durch die dunklen, neonbeleuchteten zunehmend feindlich wirkenden Straßen Berlins.
Ist er verrückt geworden, was ist Schein , was Wahrheit?
Als sich jedoch in den dunklen Unterführungen ein namenloser Killer an seine Fersen heftet, und sein Leben in tödlicher Gefahr plötzlich ist, erkennt er; hier geht es um viel mehr.
Ein bösartige Intrige, ein bis in hohe Politkreise reichendes Komplott, eine dunkle Geheimorganisation, die ein Attentat plant werden ihn ab jetzt nicht mehr zur Ruhe kommen lassen.
Bald sind die ersten Leichen zu beklagen. Verzweifelt sucht er in dunklen Nachtclubs und Nebenstrassen nach der Taxifahrerin, die ihn logierte.
Sie könnte noch der letzte Mensch sein, der weiter hilft.
Ein seltsames Buch mit kryptischen Zahlencodes, genial spannende Flucht und Verfolgungszenen in Kunstgalerien, Krankenhäusern, auf Autobahnen, doppelte Identitäten und bis zum Schuß vertrackte Wendungen, und ein bombastisches Finale.
Das macht grosse Freude.
Dazu grossartige deutsche Nebendarsteller wie Bruno Ganz als zwielichtiger, ehemaliger Stasispitzel, Sebastian Koch, als dubioser Wissenschaftler und für Menschen die Berlin, näher kennen der Genuß ganze Straßenzüge, nebst dem Hotel Adlon präsentiert zu bekommen. Als größten Pluspunkt hat der Film natürlich den fast zwei Meter Hünen Liam Neeson in der Hauptrolle, der in der letzten Zeit mit wunderbaren Filmen brillieren kann (96 Hours, Taken, The Grey) und in der Rolle des unfreiwilligen Einzelgängers in gefährlichen Situationen seine Paraderolle gefunden hat.
Mit seinen manchmal etwas kindlichen Gesichtszügen und seiner lakonischen Spielart ist man immer sofort auf seiner Seite und fiebert, bangt mit ihm mit.
Als er vor 15 Jahren in der neuen Star- Wars Trilogie mehr oder weniger in einem Effektbombast verheizt wurde, war er damals von der Filmindustrie so enttäuscht, daß er sich eigentlich vollkommen aus dem Business zurückziehen wollte.
Gott sei Dank hat er es nicht getan.
Fazit: Tolles elegantes, atemstockendes Filmvergnügen, mit genau der richtig plazierten Action und hinterhältigen Wendungen.
Eine gelungene Hommage an klassische Vorbilder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9c866b10)

Dieses Produkt

Unknown Identity
Unknown Identity von Jaume Collet-Serra (DVD - 2011)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen