wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen261
4,2 von 5 Sternen
Format: DVDÄndern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2011
Die Presse war sich (im Gegensatz zur amerikanischen) einig. Leider leider kam der Streifen bei mir überhaupt nicht an. Klischeebehaftete Dialoge, kaum Anzeichen von der versprochenen Spannung und nur wenige wirklich gelungene Actionszenen, die 96 HOURS trotz mauer Handlung doch wesentlich besser präsentiert hat.
Sympathie kam erstaunlich wenig auf, und was am Ende bleibt ist die Tatsache, dass man Liam Neesons Leinwandpräsenz einfach nicht ignorieren kann.
"Unknown Identity" hat zwar den intelligenteren Plot, Berlin und Sebastian Koch - doch "96 Hours" weiß Liam Neesons Actiontalent einfach besser zu verpacken. Wirklich sehr schade.
0Kommentar6 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2012
Nichtsahnend reist Dr. Martin Harris (Liam Neeson) nach Berlin um dort einen Vortrag zu halten und erwacht nach einem Autounfall im Krankenhaus. Was ihm bleibt ist seine Erinnerung an den Job, die Frau und seinen Namen, jegliche Dokumente die dies bestätigen sind abhanden gekommen. Nur blöd, dass seine Frau (January Jones) ihn überhaupt nicht kennt und ihm, um das Chaos zu verschärfen den eigentlichen Dr. Martin Harris vorstellt. Die Hetzjagd beginnt: Er auf der Suche nach seiner Identität und gleichzeitig auf der Flucht vor einem Killer.

Ein wirklich spannender Film, nur schade, dass das Chaos mit der Zeit Überhand ergreift und man sich nach einer Weile nur noch fragt wer jetzt eigentlich wen jagt, sucht, kennt und umbringen möchte. Auf jeden Fall ist es aber bemerkenswert, dass der Film in Berlin mitspielt und außerdem Bruno Gans mitwirkt. Einfach nicht so große Erwartungen an den Film stellen, dann kann man auch nicht wirklich enttäuscht werden.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2011
Eigentlich hab ich gedacht, dass das hier ein actiongeladener Thriller der Superlative ist. Mit dem Thriller Part hatte ich recht, aber die Action kommt etwas knapp. Zu lange hält man sich mit der Identitätsfindung auf (ja ich weiß der heiß Unknown Identity) und die Action kommt gerade weil Dr. Harris glaubt er ist Dr. Harris etwas unglaubwürdig. So kann er, als er merkt das es etwas Trouble gibt, auf einmal aus dem Fenster klettern,sich an einer Regenrinne Hängen, eine Wohnung stürmen und den bösen Buben quer durch die nächste Wand (sehr, sehr dünn) hauen. Dennoch ein sehr gelungener Film der gerade durch sein spielen in Berlin (gleich um die Ecke yeah) glänzt.

Fazit: Wer Liam Neeson Filme mag (und da gibts ja mehr als einen guten) kommt hier voll auf seine Kosten. Thriller und Conspiracy Fans werden auch gut bedient. Für alle anderen sag ich mal VIDEOTHEK!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Kurze Filmbeschreibung:
Ein Auftragskiller (Liam Neeson) soll mit seiner Frau [ebenfalls Killerin] einen hochrangigen Professor umbringen. Er gerät jedoch in einen Verkehrsunfall und verliert sein Gedächtnis. Auf der Suche nach seiner wahren Identität, gerät Er jedoch ins Visier seiner Kollegen.

Bewertung:
Man kann der Handlung folgen, ohne Angst auf Langeweile haben zu müssen. Es gibt zwar ruhige Szenen aber auch Action, die nicht wirklich übertieben ist. Mit Liam Neeson und Diane Kruger ist er nicht nur international besetzt, sondern spielt auch als amerik. Film in Berlin (+ eine kurze Szene auf dem Flughafen Leipzig)..
22 Kommentare0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Es fängt bereits bei der Anfangssequenz an, wo das Taxi recht seltsame Wege fährt (im Grund erst im Kreis und dann von der falschen Seite des Brandenburger Tors her), um dann doch plötzlich vor dem Hotel Adlon zu stehen. So etwas werden nur Berliner bemerken, aber als solcher stört es mich halt, hätte man auch wahrheitsgetreuer machen können.

Es sind auch später die winterlichen Bilder aus Berlin, die mich am Ende am meisten interessiert haben, die Story ist einfach zu irre und abenteuerlich, und trägt in ihrer Unglaublichkeit doch etwas arg dick auf. Manchmal wäre weniger eben einfach mehr. Mehr Psychologische Tiefe, weniger abstruse Action.

Auch ist zu viel Bekanntes drin (riecht schon stark nach Bourne Identity), und mit gefühlt 20 ähnlich gelagerten Thrillern im Gedächtnis meint man nach einer Weile alles irgendwie schon mal gesehen zu haben. Die Typen, ihre Maschen und Sprüche.

Beileibe kein schlechter Film, auch recht aufwändig produziert (der Unfall am Anfang, so große Action hat man in Berlin in den letzten 20-30 Jahren wohl nicht mehr gemacht), aber irgendwie kein Abräumer, zu wenig Emotion, nichts zündet so richtig.

Würde ich nicht in Berlin wohnen, hätte ich den Film längst vergessen. Solides Unterhaltungskino (das heutzutage natürlich auf hohem Niveau spielt). Aber nichts wirklich Begeisterndes.
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2011
Nach Liam Neesons Film "96 Hours", der sicherlich einer der besten Kinofilme der letzten zehn Jahre ist, bin ich mit Vorfreude in seinen neuen Film "Unknown Identity" gegangen. Zwar kommt dieser nicht ganz an "96 Hours" heran, aber ist sicherlich ein Topfilm. Wenn man sich anschaut, was teilweise für ein Mist in den letzten Jahren in den Kinos gezeigt wird, ist dieser Film mal wieder eine Wohltat. Zwar finden sich einige geklaute Elemente von "Bourne Identität"...aber da wollen wir mal gnädig hinwegsehen.

Der Film besticht durch Spannung und überraschende Wendungen in der Handlung und lässt nie Langeweile aufkommen.
Also klare Kaufempfehlung!

Wer jedoch Neesons Film "96 Hours" noch nicht kennt, sollte sich diesen mal ansehen. Ein wahrer Blockbuster!
0Kommentar5 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Inszenierung ist schnörkellos,flott und routiniert.Die Verfolgungsjagd(den) ist geschickt montiert, damit sie größer aussieht, als sie in Wirklichkeit war, und auch alle Darsteller machen ihre Arbeit durchweg gut.Sehen lassen können sich auch die Spezialeffekte.So ist Unknown Identity ein sehr solide unterhaltender Thriller.Wem das reicht, kann sich sehr gut amüsieren mit einem kurzweiligen und spannenden Thriller, der nicht zur Spitze des Genres gehört, den Zuschauer aber zwei Stunden zu unterhalten weiß. Vor allem all jene, die auch mal die eigene Hauptstadt im Mittelpunkt des Geschehens wissen wollen sind hier gut aufgehoben.Die wohl größte Attraktion des Films ist freilich der wunderbare Bruno Ganz als ehemaliger Stasi-Offizier und dessen stiller Showdown mit seinem US-Gegner. Als Helferin des Helden findet sich Diane Krüger, die als gestresst-abgebrühte Taxifahrerin überzeugender ist denn als Schöne vom Dienst.In der Kombination ergibt das sehr solides Entertainment und deshalb auch 4 gute Punkte.
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2011
Alberto Ciria hat recht.
Seine Rezension sagt alles über diesen Film was es zu sagen gibt!

Keine Übertrieben Explosionen und der gleichen....
Keine Material Arts kämpfe bei denen Bruce Lee wie Opa Willi nur zuschauen könnte...
Schweiß, Müdigkeit, Ratlosigkeit.
Einwenig wie ein Mensch eben ist...
0Kommentar4 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2011
Ich habe mir ehrlich gesagt nicht viel erhofft von diesem Film als ich ins Kino ging, zumal er bei uns in einem der kleinsten Säle lief, was in der Regel nicht FÜR den Film spricht. Trotzdem war ich neugierig auf Liam Neesons neuesten Film.... uns siehe da ich wurde nicht enttäuscht.
Auf die Story brauche ich ja nicht näher einzugehen und ich möchte hier auch nicht das Ende verraten, nur soviel: Ihr werdet überrascht sein, womit ich schon genau bei den größten Stärken des Films bin. Unknown Identity ist genau das Gegenteil aller anderen Filme in diesem Gene, er ist nämlich absolut unvorhersehbar. Endlich mal wieder ein Film, in dem man nicht nach den ersten 20 Minuten sagen kann wie die restlichen 80 Minuten verlaufen werden. Dazu ist er fast durchgehend spannend und fesseld den Zuschauer zunehmend.
Liam Neeson spielt dieses Mal zwar nicht den knallharten Typen aus 96 Stunden, dennoch spielt er seine Rolle überzeugend gut.
Es gibt leichte Logik-Lücken die man aber im Laufe des Films verkraften kann.

Top Film und absolute Kaufempfehlung !!
0Kommentar6 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2011
Finde ich ja mal megageil, dass er in Deutschland gedreht worden ist. Zur Abwechslung mal keine Highways aus Amerika, sondern deutsche Großstadtszenen. Daumen hoch! Der Film an sich lebt absolut von der Spannung! Sehr gelungene Actionszenen sind ebenfalls vorhanden. Zum Ende hin zieht er sich leider ein bischen hin, das ist aber der einzige Kritikpunkt!

Liam Neeson mal wieder in der Hauptrolle gnadenlos gut!!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €