Kundenrezensionen


207 Rezensionen
5 Sterne:
 (119)
4 Sterne:
 (50)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


125 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Uneingeschränkt brauchbar!
Wir haben das Gerät zwar nicht hier gekauft, aber nur weil wir es mit Rabat woanders etwas billiger bekommen haben. Wir haben das Gerät sofort ausprobiert, und zwar am Parket, Fliesen, Bad und Fenster, etc. Das Ergebnis hat uns den Kauf nicht bereuen lassen. Die Reinigung geht nun wirklich locker vonstatten, das hätte ich nicht gedacht. Durch das Prinzip,...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2011 von InfoJunk

versus
252 von 265 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Putzleistung prima, Handhabung mäßig
Ich habe das Gerät gestern erhalten und konnte es inzwischen intensiv testen. Genutzt habe ich es zum Abdampfen von Küchen- und Wohnzimmerschränken inkl. Vitrinen, Laminatboden, Boden- und Wandfliesen im Bad sowie PVC und einer Rauchglastür. Bis auf ganz wenige sehr harte Verkrustungen, denen ich ein bisschen kräftiger zu Leibe rücken musste,...
Veröffentlicht am 16. August 2011 von Lady Stardust


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

252 von 265 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Putzleistung prima, Handhabung mäßig, 16. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Ich habe das Gerät gestern erhalten und konnte es inzwischen intensiv testen. Genutzt habe ich es zum Abdampfen von Küchen- und Wohnzimmerschränken inkl. Vitrinen, Laminatboden, Boden- und Wandfliesen im Bad sowie PVC und einer Rauchglastür. Bis auf ganz wenige sehr harte Verkrustungen, denen ich ein bisschen kräftiger zu Leibe rücken musste, hat der Kärcher alles hervorragend saubergemacht. V.a. die oberflächlichen Fettschlieren auf den Küchenschränken sind mitsamt dem Dreck, der daran festgebacken ist, mit ein paar wenigen Dampfstößen aus der Handdüse weg. Auch die Böden glänzen in Nullkommanix hervorragend. Ganz ohne Chemie geht es bei mir zwar nicht - ich benetze das Putztuch, das um die jeweilige Düse gewickelt wird, immer mit ein klein wenig passendem Reinigungsmittel (Laminatbodenpflege, Kunststoffreiniger, Spüli o.ä.) -, aber das kannte ich schon von meinem früheren Dampfreiniger. Der war von einem anderen Hersteller, war um einiges teurer, hat aber leider nicht lange gehalten.

Besser hat mir bei meinem alten Gerät allerdings die Handhabung gefallen. Bei diesem Kärcher hat man nämlich keine Möglichkeit, das Stromkabel irgendwo aufzurollen, sodass es im Betrieb immer irgendwo rumliegt. Die Länge des Kabels ist zwar spitze - man muss während der Arbeit nicht oft die Steckdose wechseln -, aber leider liegt einem dieses lange Kabel dann auch immer zwischen den Füßen rum. Außerdem kann die Bodendüse hier nicht - wie bei anderen Kärcher-Dampfis - in die Parkposition versetzt werden. Das alles nimmt dem Gerät viel Komfort, würde Kärcher in der Produktion meines Erachtens nach, aber auch nicht viel mehr kosten. Mir scheint, hiermit will der Hersteller einen Anreiz erzwingen, sich für ein weitaus teureres Modell zu entscheiden, dass man aber eigentlich gar nicht braucht. Weitaus ärgerlicher finde ich allerdings, dass sowohl der Dampfschlauch und v.a. auch der Handgriff des Geräts im Betrieb extrem heiß werden, sodass man manchmal sogar Angst hat, sich zu verbrennen, wenn man nicht aufpasst. Kleine Kinder müssen daher definitiv von dem Gerät ferngehalten werden! Ich werde es daher keinesfalls nutzen, solange meine kleine Tochter zuhause rumläuft. Das war bei meinem alten Gerät besser; das wurde zwar durchaus auch warm, aber annäherend nicht so heiß, wie der Kärcher - am Handgriff schon mal gar nicht. Das zeigt, dass die Hitzeentwicklung mit dem entsprechenden Material im wahrsten Sinne des Wortes in den Griff zu bekommen wäre, und Kärcher hier meiner Meinung nach am falschen Ende gespart hat.

Ich werde noch einmal ein, zwei Tage in mich gehen und überlegen, ob ich das Gerät behalte oder mich doch lieber bei einem anderen Hersteller umsehe.

Hier noch einmal zusammenfassend, was mir an dem Gerät gefällt und was nicht:

+ Putzleistung entspricht meinen Erwartungen
+ klein und handlich
+ im Betrieb nachfüllbar
+ leise
+ langes Stromkabel
+ günstig

- Griff und Dampfschlauch werden äußerst heiß
- nach kurzer Arbeitspause tropft vor dem ersten Dampfstoß sehr viel Wasser aus der Düse
- Stromkabel ohne Aufroll- oder Aufwickelmechanismus und nur schwer im Gerät zu verstauen
- Reinigungsbürstchen auf der Düse lösen sich beim Scheuern leicht ab
- keine Parkposition für Bodendüse

Wovon ich aus Erfahrung mit meinem alten Dampfreiniger übrigens immer abraten würde, ist die Kombi Dampfreiniger-Bügeleisen. Es gibt weitaus bessere Dampfbügeleisen am Markt als die, die aktuell mit den Dampfreinigern verkauft werden (das gilt für alle Hersteller, die ich kenne).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


125 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Uneingeschränkt brauchbar!, 30. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Wir haben das Gerät zwar nicht hier gekauft, aber nur weil wir es mit Rabat woanders etwas billiger bekommen haben. Wir haben das Gerät sofort ausprobiert, und zwar am Parket, Fliesen, Bad und Fenster, etc. Das Ergebnis hat uns den Kauf nicht bereuen lassen. Die Reinigung geht nun wirklich locker vonstatten, das hätte ich nicht gedacht. Durch das Prinzip, dass heisser Wasserdampf benutzt wird, braucht man keine Reinigungsmittel mehr. Man muss auch nicht angestrengt schrubben weil der heisse Wasserdampf jeden Schmutz wegputzt.

Ich persönlich hätte vorher nicht gedacht, dass das Putzen so leicht mit dem Gerät geht. Ich habe sofort die Fensterfront von draussen und drinnen geputzt und brauche nur noch die Hälfte der Zeit wie vorher.

Der Schlauch wird zwar heiss und man muss vorsichtig sein, wenn man mit dem Griff hantiert und die Rohre oder den Griff wechselt, weil ja mit heissem Wasserdampf gereinigt wird, aber das ist bei weiten nicht so kritisch wie ein Nutzer hier beschrieben hat. Denn wenn man mit sehr heissem Wasser z.B. den Boden feudelt, dann kann man sich schliesslich auch verbrennen. Mit diesem Gerät sollte man einfach die Vorsichtsregeln einhalten, die man auch beim Umgang mit heissem oder kochenden Wasser berücksichtigt.

Im Gegensatz zum billigerem Gerät von Kärcher, würde ich unbedingt dieses Gerät mit dem abnehmbarem Wasserbehälter empfehlen. Obwohl man sehr weit mit der angegebenen Wassermenge kommt, ist es doch angenehmer wenn man einfach den Behälter zum Nachfüllen abnehmen kann.

Positiv sehe ich:

+ Gerät ist handlich
+ Leicht zu bedienen
+ praktisch
+ Zeit sparend
+ Leicht (Gewicht)

Uneingeschränkt begeistert (bin ich sonst selten) und 5 Sterne (weil ich nur noch die Hälfte der Zeit brauche und nicht mehr mit diesem ekeligem Feudel hantieren muss!)

-------------------------------
Update 26.1.2014

Ok, wir haben den Dampfreiniger nun seit über 2 Jahren (wie die Zeit vergeht...) und ich mache hier mal ein Update weil, nach der ersten Begeisterung, sich oft erst im Alltag und im weiteren Zusammenleben herausstellt, ob eine Beziehung gut ist, oder nicht. Wie auch immer, nach über zwei Jahren kann ich berichten, dass sich meine Beziehung zu diesem Gerät nicht grundlegend geändert hat. Ok, die eine oder andere Schwäche erkennt man erst mit der Zeit, es gibt sie auch, die Frage ist aber doch, ob diese Fehler dann so schwerwiegend sind, dass dann die ganze Beziehung in Frage gestellt werden müsste. Also, der Dampfreiniger versieht seinen Dienst noch immer zu unserer vollen Zufriedenheit, es hat sich so herauskristallisiert, dass wir uns die Arbeit hauptsächlich so aufteilen, dass ich dann auch oft für den Boden zuständig bin. Und der Dampfreiniger reinigt immer noch sehr zuverlässig, auch nach 2 Jahren kann ich keine Abnutzungserscheinungen oder gravierende Schwächen feststellen. (Insofern handelt es sich bei meinem Bericht wohl um einen Langzeittest).

Das einzige Manko ist, wurde auch schon hier von einigen angemerkt, dass die Kabel und die Leitung, beim Verstauen des Gerätes nach getaner Arbeit, irgendwie motivationslos in der Gegend rumhängen, mangels vorhandener Aufhängung. Man hat ja den Schlauch und das Kabel und dafür gibt es keinen Platz, an dem man das verstauen kann. Ich finde diesen kleinen Fehler jedoch nicht so gravierend, dass ich dafür einen Stern abziehen würde, denn der Dampfreiniger ist so leicht, dass er ziemlich handlich ist und ich die Kabel dann immer um die Rohre, für die es im Gerät Halterungen gibt und in die man die Rohre reinstecken kann, umwickle. Das sieht zwar nicht allzu toll aus, aber man muss bedenken, was wäre die Alternative, wenn man dafür ein Fach oder noch eine Aufhängung hinzu konstruieren würde: das Gerät würde nicht mehr leicht und handlich, sondern kompliziert, klobiger und wahrscheinlich auch schwerer werden.

Insofern halte ich diese Lösung eigentlich für den besseren Kompromiss, einfach aber funktionierend. (Wir haben einen Staubsauger von Miele (aber die Marke ist eigentlich egal, der Staubsauger ist aber auch schon über 10 Jahre alt) und da funktioniert die Spirale für den Einzug des Kabels nicht mehr richtig, so dass das Kabel oft draussen bleibt und auch herumhängt).

Insofern halte ich die Konstruktion des Kärcher Dampfreinigers, auch ohne vorhandene Kabelaufhängungen, immer noch für den besten Kompromiss, das Gerät funktioniert also auch noch nach über 2 Jahren tadellos, wir sind also immer noch zufrieden, die 5 Sterne von vor 2 Jahren finde ich noch immer angebracht.

----------------------------
Update 7.6.2014

(hmm, wird jetzt wohl tatsächlich zu einem "Langzeittest")

Folgendes passiert mir in letzter Zeit: die Bodendüse löst sich manchmal vom Rohr, so dass man sie bei etwas heftigeren Aufdrücken manchmal verliert und sie dann wieder aufsetzen muss (ich weiss nicht, wie einige andere mit ihrem Gerät umgehen, aber ich habe mich noch nie an irgendetwas Heissem verbrannt, alle Teile sind ausreichend isoliert, egal wie ich mit ihnen hantiere). Ich weiss nun nicht, ob das daran liegt, dass ich mich da etwas ungeschickt anstelle oder ob da an der Bürste oder an den Nuten irgendetwas verschlissen ist. Ich habe gesehen, dass man die Einzelteile auch nachkaufen kann. Aber, nachdem ich dann die Bodendüse fester auf das Rohr gesetzt habe, scheint das Ganze für den Reinigungsvorgang danach stabil zu sein. Ich werde das mal weiter beobachten, das Ganze ist etwas nervig, weil man, meiner Meinung nach, diese Verbindung doch etwas fester hätte konstruieren können, aber ich sehe das noch nicht als grundsätzlichen Mangel, den ich mit einem Sternabzug honorieren sollte. Für mich überwiegen immer noch die praktischen Aspekte, deswegen immer noch 5 Sterne. (Ich wollte das aber mal angesprochen haben).

Mit freundlichen Grüßen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


92 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 17. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Ein tolles Gerät! Mein Mann hat an dem Tag, an dem wir den Dampfreiniger geliefert bekamen, das Putzen übernommen. Seit Jahren putzen wir mit den Lappen einer Firma mit 4 Buchstaben und die Fugen wurden im Laufe der Jahre immer dunkler. Jedes Jahr war das Reinigen mit scharfen Grundreiniger vonnöten, um auch nur annähernd die Grundfarbe (beige) wieder hervorzubringen. Ich hatte ja von einer Arbeitskollegin schon einiges gehört, was das Reinigen mit dem Kärcher angeht, aber das Ergebnis, das mein Mann mit diesem Dampfreiniger hervorbrachte, übertraf alle meine Erwartungen. Die Fugen sahen aus, wie frisch verfugt!! Die Originalfarbe trat wieder zutage. Nie wieder Grundreiniger!
Auch das Nachfüllen des Wassertanks ist kein Problem dank des Nachfülltanks. Es kann ohne Wartezeit weitergearbeitet werden.

Einziges Manko: Für Personen meiner Größe (186 cm) und größer ist das Rohr etwas zu kurz. Wir arbeiten immer gebückt, was nach einiger Zeit dazu führt, dass man Rückenschmerzen bekommt (deshalb auch nur 4 Sterne). Wir werden uns wohl noch ein Zwischenrohr zulegen müssen - hoffe, dass das funktioniert, ohne dass die Stabilität des Rohres beeinträchtigt wird.

Fenster habe ich noch nicht damit geputzt aber die Fliesen und die Waschbecken. Tadellos - vor allem in den Fugen um die Abflüsse herum und im Überlauf der Waschbecken, wo ich bisher immer mit einer alten Zahnbürste und Domestos oder Klorix im Gange war, kam ich diesmal nur mit Wasserdampf hin (die Keramik wird aber weiterhin mit einem Haushaltsreiniger geputzt).
Auch das Reinigen meines Kühlschranks war schneller erledigt als sonst. Phantastisch!

Der Griff und Schlauch werden nicht so heiß, dass man sich verbrennen könnte. Jedenfalls konnten wir das nicht feststellen.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist auch o.k.

Wir sind mit dem Dampfreiniger insgesamt sehr zufrieden und können ihn wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Helfer im Haushalt, 13. Juli 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Ich hatte vorher den SC 1020 und war auch mit diesem sehr zufrieden. Nachdem dieser seinen Geist aufgegeben hat, habe ich mir gleich einen neuen Kärcher Dampfreiniger bestellt und mich nun für den SC 2500 C entschieden. Dieser ist noch leichter zum handhaben als der Vorgänger. Sehr gut finde ich, dass der Wassertank aussen ist und somit das Wassernachfüllen noch leichter ist. Auch finde ich gut, dass das Kabel in einem extra Fach verstaut werden kann. Hoffe, dass das Gerät lange hält. Würde micht jedoch immer wieder für einen Dampfreiniger entscheiden. Wenn man das sauber machen mit so einem Gerät gewöhnt ist und so wie ich sich durch eine Muskelerkrankung mit normalem Eimer und Putzlappen schwer tut, gibt es nichts besseres. Außerdem schont es die Umwelt, da man keine Putzmittel braucht. Gerade für meine Lamitnatböden genieal, da diese ja nur Nebelfeucht gewischt werden dürfen. Bad und Küche werden super sauber. Abflüsse in den Waschbecken verstopfen nicht mehr durch den Dampfstoß. Einfach genial und alles bestens. Kann ich nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut investiertes Geld, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Nach langem Überlegen und Kosten-Nutzen-rechnung habe ich mich zum Kauf diese Gerätes entschlossen und habe es nicht eine Minute lang bereut.
Warum habe ich es nur nicht schon viel früher getan.
wie immer superschnelle Lieferung, alles komplett u vollständig und dann ging es auch gleich los.
50qm Wohnzimmer mit Strukturfliesen einer absoluten Grundreinigung unterzogen: Ergebnis perfekt, WZ sieht aus wie neu, nachdem der Schmierfilm der vorher benutzten Reinigungsmittel aus den Fugen entfernt wurde. Diese Produkte sind bei mir jetzt komplett verbannt.
Nächster Tag: Bad 1 komplett und leichtes Schämen, was man noch so alles von den Fliesen und aus den Fugen holt
Tag 3: Bad 2+3, Ergebnis siehe oben
Tag 4: alle Türen und Rahmen (12 Stück) gemacht
Tag 5: Fensterputzer abbestellt und losgelegt, ca 150m2 Fensterfläche klargemacht incl. Rahmen
Tag 6: ich kann mich nicht mehr rühren, die Küchenschränke müssen warten, bis der Muskelkater weg ist
Tag 7: heute noch nicht, laufe aber mit breitem Grinsen durch's Haus, wie blitzeblank alles ist
Tag 8: nun noch die Küche erledigt, GöGa hat Angst, das ich nun auch noch die Garage kärchern will ;-)
Fazit: das normale Putzen ist ein pures Dreck verteilen, oberflächlich betrachtet sieht es zwar auber aus, aber mit einem Dampfreiniger ist es echt etwas total anderes. Nie mehr ohne!!!
Nachdem nun wirklich richtig Grund in der Hütte ist, ist der normale laufende Unterhalt eine Lachnummer.
Einmal durchfegen, DR an und ruckzuck klarschiff.
Auch die Bäder werden so wöchentlich ein Witz, man holt doch jede Menge Seifenreste von der Wand ohne die geringste Anstrengung.
Nur die erste Runde war schon richtig audwändig, was körperlichen Einsatz und Zeit anbelangt, aber es hat sich gelohnt
SO machen 200m2 Haushalt richtig Spaß.
Anstelle der doch sehr teuren Zubehörtücher nutze ich feine Microfasertücher von verschiedenen anbietern, aber ein vor kurzen im Angebot befindliches 10er Pack hat sich als hervorragend herauskristallisiert. Chemische Putzmittel gehören für mich der Vergangenheit an. Damit sind auch die Kosten für den Strom wieder drin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein unterdurchschnittliches Gerät mit vielen Auslegungs- und Konstruktionsfehlern - enttäuschend!, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Dieses Gerät hat mich echt enttäuscht, behalten habe ich es trotzdem. Hab nicht das günstigste Produkt gewählt, weil ich beim Arbeiten Wasser nachtanken wollte, und das geht nur mit dem extra-Behälter.

Ich hatte mit dem Dampfreiniger genau 2 Sachen vor: 1 - Boden reinigen ohne ständig ein nasses Bodentuch in (schmutziges) Wasser tunken und auswringen zu müssen; 2 - Fugen an den Mosaikfliesen unserer Dusche von Seifen- und Kalkresten zu befreien. Für beide Sachen funktioniert es, deswegen habe ich das Gerät nicht zurückgeschickt. Leider habe ich bis heute keine weitere Anwendung gefunden, bei der es mehr Sinn macht den Dampfreiniger zu verwenden, als die bisherige Methode einzusetzen - SCHADE.

Zunächst zum Putzergebnis. 1 - Boden putzen funktioniert recht gut, der trocknet schnell. Allerdings muss man schnell (nach ~ 10-15 m²) das benutzte Tuch entweder umdrehen oder wechseln, weil ansonsten Schlieren auftreten. Der Schmutz bleibt ja am Tuch hängen, nicht so wie bei der klassischen Methode wo das Tuch im Wassereimer gereinigt wird. Wenn das Gerät zu lange steht, ohne dass damit gearbeitet wird, dann kann es beim ersten Dampfgeben zu einem kleinen Wasserauslauf kommen. Finde ich jetzt nicht so störend, weil man es anschließend doch noch wegdampfen kann. 2 - Fliesenfugen reinigen. Das lästige Wegbürsten der Seifen- und Kalkresten ist schon besser mit dem Dampf, allerdings muss weiterhin geschrubbt werden. Ergebnis passt, aber mehr auch nicht.

Zu den weiteren möglichen Anwendungen. Probiert habe ich Armaturen zu putzen. Funktioniert nicht gut (Kalkflecken bleiben, man muss schrubben und der Schmutz wird samt Wasser weggeschleudert, was man auch irgendwie wieder auffangen muss - das braucht insgesamt eine halbe Ewigkeit). Glas-Duschkabinen putzen. Funktioniert nicht. Kalk-Flecken gehen halt damit nicht weg, ohne zu schrubben. Fenster putzen und weitere Sachen habe ich noch nicht probiert, hab aber auch gar keine Lust drauf. Das Gerät nervt mich, ehrlich, nur wenn ich es in die Hand nehme..

Was nervt mich an dem Gerät? Ziemlich alles bis auf den Dampf der rauskommt.. Die Ingenieure bei Kärcher haben hier eine sehr schlechte Leistung erbracht. Zum einen wurde an dem Gerät gespart was geht, das ist vielleicht OK bei einem Einsteigerprodukt aber in dieser Preisklasse erwarte ich etwas anderes. Zum anderen funktionieren die ganz toll angedachten Features nicht richtig...
- Keine Möglichkeit, das Stromkabel wie bei einem Staubsauger einzurollen, da liegen die paar Meter Kabel beim Reinigen einfach immer nur auf dem Boden rum. Was soll denn das? An einem Staubsauger heutzutage nicht wegzudenken, hier geht das nicht! Wenn die Arbeit fertig ist, dann rollt man das Kabel um die Lanzen die auf das Gerät gesteckt werden, das ist sehr bescheiden aus.
- Das Wasserbehälter hat keinen Deckel (dachte zunächst, dass es an diesem einen Gerät fehlte, nach der Suche im Karton - vergeblich- habe ich in den Abbildungen gesehen, dass tatsächlich keiner dabei ist..!). Bei den gewählten Kabel- und Dampfschlauchlängen ist es mir unmöglich, die gesamte Treppe über eine Etage zu reinigen, ohne das Gerät unterwegs auf einer Stufe abzustellen (ach ja, das ist recht instabil, weil der Radabstand etwas breiter ist als eine Stufe - wieder ein Auslegungsfehler..), und so ist mir das Gerät bereits mehrere Male in den Treppen runtergefallen und viel Wasser ausgelaufen.
- Keine Möglichkeit, einen Gurt an dem Gerät zu hängen, es muss also immer auf dem Boden stehen und hinter einem gezogen werden.
- Die Lanze kann im Winkel nicht verstellt werden, beim Bodenputzen muss ich mich immer nach vorne ducken (meine Körpergröße 1,68 m ist möchte ich behaupten im normalen Bereich). Wenn man z.B. unter dem Klo putzen möchte dann muss man die Lanze so von der Seite halten und quer hin und her die Bodendüse über dem Boden gleiten, das ist lästig.
- Die max.-Markierung auf dem Wasserbehälter ist schlecht lesbar, das hätte man problemlos größer gestalten oder schwarz bedrucken können (das Firmenlogo direkt darunter ist auch schwarz bedruckt, das hätte also nichts mehr gekostet...).
- Die Handdüse ist verdammt laut, wenn man ohne Überzug arbeitet. Das ist eine Bürste damit möchte ich vielleicht auch etwas schrubben können, also ohne Überzug arbeiten, warum muss ich dann zu Ohrenstöpseln greifen?? Unvorstellbar, dass Kärcher damit eine Zulassung bekommen hat, ich werde mich mal bei denen beschweren, schauen wir mal, was dabei rauskommt...
- Die Schnappverbinder sind nicht eindeutig, man bekommt keine hörbare Rückmeldung, dass eingerastet wurde. Wenn sie nicht richtig eingesteckt sind, dann wird der Schlauch sehr heiß, man kann sich daran verbrennen! Mir passiert auch regelmäßig, dass ich versehentlich beim Stecken des Rohrs den Dampfhebel betätige, da kommt ungewollt Dampf raus, man kann sich dabei die Finger verbrennen!
- die Bodendüse hält das Tuch zwar recht gut, man kann aber die 2 Befestigungen nur um wenige Millimeter anheben und muss so immer Angst um seine Finger haben, wenn man das Tuch drunter steckt.
- die Überzüge sind für die Qualität unverschämt teuer, ich habe mir für 2 Euro ganz normale Bodentücher vom Drogerie-Markt gekauft und zugeschnitten, das geht.

Ich frage mich nun auch, warum habe ich das Gerät behalten. Vielleicht habe ich es mir am Anfang nicht so genau angeschaut, auf die Kärcher-Qualität getraut und dann war es für mein Gefühl etwas zu spät und einige Gebrauchsspuren da, um das Gerät einfach so zurückzugeben.

Also überlegt Euch den Kauf sehr gut - es gibt andere Firmen, das muss nicht deutsch sein, wie wäre es mit einem Polti?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen positiv, 19. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
gibt es einen idealen dampfreiniger? nein! ob die teureren geräte besser sind?
dieses gerät entspricht fast meinen vorstellungen.zuerst dachte ich die bodenfliesen werden total schmierig, allerdings musste ich erstmal die schicht vom alten reiniger entfernen. wiederholt gedampft, nun glänzsen sie wieder. badfliesen werden auch sauber, man muss sie allerdings gleich trocken sonst gibt es wieder flecken, vielleicht mache ich auch was falsch. ältere kalkverkustungen müssen vorher mit essig o.ä. eingeweicht werden.dann dampfen.
das gerät macht einen soliden eindruck, relativ schnelles aufheizen. starker dampf (einstellbar). leicht und wendig. das kabel läßt sich in einem offenen fach verstauen, die anderen utensilien werden einfach oben in das gerät gesteckt. ich habe das bodentuch und das wandtuch aus mikrofaser dazu bestellt. sind zwar teuer, lohnt sich aber.
preis-leistung stimmt.
weitere erfahrungen folgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Wahl, 18. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Grosser Vorteil ist, dass im laufenden Betrieb Wasser nachgefüllt werden kann.
Was bei grösseren Reinugungseinsätzen die Wartezeiten eliminiert.
Die Reinigung von Badezimmerfugen zusammen mit der optionalen Turbobürste hat überzeugt.
Alles wurde Rückstandslos entfernt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach Nachbesserung gut., 24. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Ich habe mir schon seit längerer Zeit einen Dampfreiniger gewünscht, und dann endlich war es soweit: Bei Amazon bestellt und prompt geliefert bekommen.

Schon beim Auspacken allerdings der erste Dämpfer: Aus der im Karton enthaltenen Plastikverpackung des Geräts schlug mir ein sehr starker chemischer Geruch entgegen, ich hatte erst die Tüte selbst im Verdacht, allerdings zeigte sich wenig später, dass der Dampfreiniger selbst des Übels Wurzel war. Dazu gleich mehr.

Das Reinigungsergebnis an sich kann sich sehen lassen, es macht Spaß mit diesem Gerät sauber zu machen. Fugen, Fliesen oder auch Fenster sind im Nu blitzeblank und wirklich irre sauber.

ABER:
Mein neuer Dampfreiniger verströmte beim Betrieb einen derart unangenehmen Geruch, dass einem die Freude am Saubermachen (falls vorhanden) gründlich vergangen ist. Man könnte den Geruch am ehesten mit "sehr intensivem Plastikgeruch" beschreiben. Das Schlimmste: Der Gestank hielt sich ewig. Egal ob in der Küche, dem Bad oder im Treppenhaus, der Geruch war tagelang warnehmbar, selbst nach intensivem Lüften.
Auch mehrwöchiges Verwenden (jetzt nur noch im Treppenhaus, da ich um die Gesundheit meines kleinen Kinds fürchtete) brachte keine Besserung. Es war also nichts, was "nur mal ausdünsten, oder richtig auf Temperatur kommen müsste" oder ähnliches.

Die Rücksendefrist bei Amazon war mittlerweile überschritten -> Also bei einem Kärcher Center in der Nähe nach Rat gefragt: Kann man nichts machen, das Problem ist uns nicht bekannt, das Gerät muss auf jeden Fall eingeschickt werden.

So wollte ich den Reiniger auf keinen Fall behalten. Also Mail an den Kärcher Kundendienst geschickt und das Problem geschildert. Antwort: Es kann keine Ferndiagnose gestellt werden: Der Dampfreiniger muss eingeschickt werden.
Gesagt getan, und nach ca. 2 Wochen war das gleiche Gerät wieder da. Ohne Kommentar, ohne Anschreiben ob und was repariert wurde, etc. Aber mit neuen Düsen. Hmmm, mal sehen. Also direkt ausprobiert und siehe da:

Der unangenehme Geruch ist weg. Der Dampfreiniger macht jetzt was er soll, und das wirklich gut.

Ob das allerdings bei dem doch relativ hohen Preis und dem Anspruch der Marke Kärcher mit dem anfänglichen Qualitätsmangel zu vereinbaren ist steht auf einem anderen Blatt.

Mein Fazit:
Ein guter Reiniger, der meiner Vermutung nach mit etwas zu billig produzierten Komponenten ausgeliefert wurde. Schade dass die Firma Kärcher sich nicht dazu geäußert hat, aber immerhin wurde mein Problem gelöst.
Falls die Reiniger immernoch mit diesen Komponenten ausgeliefert werden sollten: Nicht lange zögern, es wird nicht besser werden. Gleich durch den Kärcher Kundendienst austauschen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "sauber", 7. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0 (Werkzeug)
Wir kauften den Dampfreiniger da wir in ein älteres Haus zogen. Die Vormieter waren leider nicht so reinlich wie wir es gewohnt sind und dementsprechend sahen auch die Fugen im Bad aus... Der Einsatz glich einer Werbesendung sodass wir nur noch staunen konnten. Mit einen Schrubber und Putzmittel wären wir wahrscheinlich heute noch nicht mit den Fugen zugange :o)
Das hier keine scharfen Putzmittel zum Einsatz kommen und die Umwelt dadurch geschont wird war nur einer der tollen Nebeneffekte die dieses Gerät uns bot.

Nun überlegen wir noch das passende Bügeleisen zu kaufen.

Für den Dampfreiniger selbst eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0
EUR 181,11
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen