Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis-Leistungsverhältnis für eine montagefähige Komplettlösung: sehr gut!, 21. Januar 2012
Von 
tmr73207 (Plochingen, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Elro PET1 Vogelhaus Kamera (Misc.)
Für unseren Nachwuchs habe ich eine Einstiegs-Möglichkeit in die Welt der Vogelaufzucht im Nistkasten gesucht. Die hektische Betriebsamkeit außerhalb des Nistkastens ist ja eine Sache - aber die jungen Vögel aufwachsen zu sehen eine ganz andere. Die vielen Kameras auf dem Markt waren mir entweder zu teuer oder zu groß für unseren Nistkasten. Weiter wollte ich nicht allzuviel Geld (für Funktechnik) ausgeben, aber trotzdem ein geeignetes Produkt. Gesucht habe ich eine einfache Lösung, die problemlos zu montieren ist, funktioniert, preiswert ist und zuverlässig erscheint.

Toll an diesem Produkt finde ich, dass sich hier jemand vom Design her schon einige Gedanken gemacht hat - das erspart einem das ein oder andere schon gelöste Problem. Vom Preis-Leistungsverhältnis ist die Kameralösung daher ein richtiges Schnäppchen - 150 € für ein Vogelhaus mit eingebauter Kamera ist doch deutlich teurer als ein Standard-Vogelhaus (10-20€) und diese Kamera für 50 €.

Was die Fotos auf der Verpackung angeht: wenn Sie diese Bildqualität auf Ihrem Fernseher sehen, haben Sie wohl den falschen Kanal erwischt - der von der Kamera ist es definitiv nicht. Aber: die Bildqualität ist ok für eine Überwachungskamera, die Tonqualität sogar ziemlich gut. Die Bilder zeigen was los ist, die farbliche Ausgestaltung der Bilder ist sehr stark helligkeitsabhängig: tagsüber tauchen dann einige Farbflecken im Bild auf; viel Licht hat es halt nicht im Nistkasten. Die obigen Fotos sind vom Fernseher abfotografiert, daher der Moiré-Effekt. Einen Digitalisierer habe ich mir gekauft, aber noch nicht ausprobiert.

Für den Einbau in einen Nistkasten macht die Kamera einen hinreichend stabilen Eindruck, falls sie außerhalb eines Nistkastens montiert werden sollte, muss sie aber geschützt montiert werden. Nach Anschluss sämtlicher Kabel und des SCART-Adapters am Fernseher hat die Kamera sofort funktioniert. Das Objektiv ist wohl werksseitig auf eine Entfernung von ca. 20 cm fokussiert. Die Tonqualität ist ziemlich gut.

Zur Montage: Zuerst eine Aussparung im Vogelhaus aussägen. Mir fielen dabei folgende Punkte auf: Die Höhe der Aussparung ist mit 50mm viel zu hoch dimensioniert. Messen Sie nochmal nach, welche Höhe wirklich nötig ist. Sonst bekommt das Vogelhaus einen unnötigen Lüftungsschlitz (siehe Fotos). Wenn die obere der drei Befestigungsschrauben zuerst 'reingedreht wird, lässt sich die Kamera dann schön parallel zu den Vogelhaus-Wänden ausrichten. Beim Aussägen der Aussparung auf genügend Abstand zum schrägen Dach des Vogelhauses achten. Sonst passt eventuell die Kamera später nicht 'rein, weil das Dach im Weg ist. Vor dem Aufhängen sollte das Kameraobjektiv noch einmal scharf gestellt werden. Hierzu das Kameragehäuse öffnen (der kleine Stecker für das Mikrofon muss dazu entfernt werden) und das Oberteil mit der Kamera auf die Seitenwand des Vogelhauses legen. Weiter unten auf die Seitenwand "auf Nisthöhe" einen Gegenstand legen. Nun die Schraube am Objektiv der Kamera lösen und so lange am Objektiv drehen, bis der Gegenstand scharf erscheint. Dann die Kamera einbauen. Zuguterletzt noch die Kamera mittels des Kipphebels so einstellen, dass der Boden des Vogelhauses schön mittig im Bild erscheint. Dann den Kipphebel fixieren. Zum Abschluss die Rückseite der Kamera vielleicht noch mit etwas Dachpappe schützen - sicher ist sicher.

Die 5+15m S-Video-(SVHS-)Kabel habe ich komplett in Benutzung. Da das von mir im Garten verlegte Kabel noch eine Stolperfalle darstellt, werde ich eventuell noch etwas Kabel nachbestellen. Bestellen Sie für den Fall der Fälle lieber gleich noch etwas Kabel mit - 5m kosten 3-4 €.

Fazit: Die gelieferte "Lösung" ist nach Einbau ins Vogelhaus sofort funktionsfähig. Ich habe deutlich mehr fürs Geld erhalten als erwartet und habe mit dieser Einsteiger-"Lösung" sicher viel Herumprobieren und Zeit gespart.

Es gibt nur 4 Sterne, weil die eigentlich recht gute Anleitung nicht den Eindruck macht, dass sie von jemandem geschrieben wurde, der die Kamera in ein Vogelhaus eingebaut und justiert hat (es fehlen wesentliche Punkte wie der Mikrofonstecker und die Feststellschraube des Objektivs). Und: dass die Öffnung auf der Rückwand kleiner ausfallen sollte als angegeben, gehört auch in die Anleitung. Gesamtfazit: für Leute mit etwas Experimentier- und Bastelvermögen jederzeit empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Artikel klasse, Verkäufer geht so, 27. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Elro PET1 Vogelhaus Kamera (Misc.)
Die Vogelhaus - Kamera ist klasse. Einziger Nachteil ist das Fehlen einer Möglichkeit die Kamera an einen Rechner an zu schließen. Die Kamera hat einen 6 Poligen SVHS Anschluss, Adapterkabel sind leider nur 4-Polig zu erhalten. Da bin ich auch schon bei der Aussage Verkäufer geht so. Die Lieferung war schnell und OK, meine Nachfragen beim Verkäufer wie Hersteller zu dem Anschlussproblem wurden aber ignoriert bzw. der Verkäufer war der Ansicht das sei sinngemäß mein Problem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen