Kundenrezensionen


421 Rezensionen
5 Sterne:
 (207)
4 Sterne:
 (63)
3 Sterne:
 (58)
2 Sterne:
 (39)
1 Sterne:
 (54)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


421 von 498 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 4 Sterne als durchschnittliche Kundenbewertung sind das Ergebnis, wenn....
...ein grandioser Film, massenwirksam im mainstream vermarktet wird. Da prallen naturgemäß Welten aufeinander. Die einen erwarten einen Ballett-Film und sind enttäuscht weil das Ballett-Milieu bloß die Kulisse für eine tiefgreifende Handlung ist. Die Saw-Generation erwartete einen Psycho-Thriller und langweilte sich schon nach 10 Minuten. Der...
Veröffentlicht am 3. März 2011 von James Joyce

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nicht so schön wie die allgemeine Kritik
Trotz guter Kritiken im Allgemeinen hat der Film mir nicht gefallen. Auch die Darsteller nicht. Es ist auch zu verstehen, warum die gewollte Schauspielerin Meryl Streep für die Rolle der Mutter von Nina nicht zur Verfügung stand. Es geht eigentlich nur um Nina Sayers (Natalie Portman), die zum Schwarzen Schwan wird. Dann sind noch die Rolle des Tanzdirektor...
Vor 7 Monaten von Oliver Reis veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Film, bei dem die Geschmäcker auseinander gehen., 15. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
Ich fand den Film absolut faszinierend und fantastisch.

Es ist offensichtlich, dass dieser Film nicht das ,,wahre Leben'' der meisten Tänzerinnen darstellt. Jedoch habe ich selber schon die Erfahrung im Freundeskreis gemacht, dass der Druck in der Branche tatsächlich derart ausarten kann.
Es gibt daher von mir für den Wahrheitsgehalt 4/5 Sterne.

Die Geschichte ansich ist von Brutalität, Sex und Ekstase geprägt. Wer hier einen Tanzfilm erwartet ist FALSCH!! Originalität und künstlerische Veranlagung werden offensichtlich. Mit einem - wie hier erwähnt - softporno kann ich das ganz und gar nicht vergleichen. Es geht nunmal um die völlig kaputte Gefühlswelt einer zwischen Ambitionen und Ängsten hin und hergerissenen Frau, die zwischen dem Image einer Frau und eines Mädchens festzustecken scheint.
Das Thema des Films ist für die heutige Gesellschaft, die von Leistungsdruck und Konkurrenzkampf geprägt ist, finde ich, unheimlich wichtig. 5/5 Sterne

Die Filmmusik ist natürlich wunderbar! 5/5 Sterne

Auch die schauspielerische Leistung finde ich einfach top! Mila Kunis und Natalie Portman geben ein tolles Team ab. Und selbst wenn Natalie Portman nicht alles selbstgetanzt hat: ES GEHT HIER NICHT UM DAS TANZEN! ich kann es nur immer wieder betonen, dass das hier kein Tanzfilm ist! 5/5 Sterne

Alles in allem finde ich den Film absolut faszinierend und defintiv sehenswert. Das hier ist allerdings weder ein Grusel-film, noch ein Tanz-Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film, brilliante Natalie Portman, 30. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den Film vorab als Leih-DVD geschaut und fand ihn total gut.
Er ist kein klassischer Ballettfilm sondern entwickelt sich langsam
zum absolut spannenden Thriller wo sich die Realität mit der Schizophrenie
der Hauptdarstellerin vermischt und der Zuschauer dennoch meist in der nächsten
Szene aufgeklärt wird. Gerade das finde ich als Zuschauerin unglaublich spannend,
bekommt man doch relativ deutlich mit, wie sich die Hauptfigur langsam aber sicher
in regelrechte Wahnvorstellungen verbeißt.
Für mich ganz klar ein verdienter Oscar für Natalie Portman als Hauptdarstellerin,
die den Film hauptsächlich ausmacht und nahezu in jeder einzelnen Szene des Films
präsent ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein lieber Schwan!, 30. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
In Aronofsky's neuem Film "Black Swan", welcher im Januar 2011 in die deutschen Kinos gekommen ist, geht es um eine Ballettänzerin Nina (Natalie Portman), die die Rolle ihres Lebens bekommt: die Schwanenkönigin in der neuen "Schwanensee"-Produktion.

Nina soll sowohl den unschuldigen weißen als auch den dämonischen schwarzen Schwan verkörpern.
Sie steigert sich aber so sehr in ihre Rolle hinein, dass sie paranoid wird.
Sie bekommt Verfolgungswahn und glaubt, dass die neue Ballerina Lilly (Mia Kunis) ihre Rolle streitig machen will.
Auch ihre Mutter, die selbst gerne eine solche Karriere wie ihre Tochter gehabt hätte, diese aber wegen der Schwangerschaft abbrechen musste, macht Nina verrückt. Sie kontrolliert ihre Tochter und lässt sie nicht erwachsen werden.

"Black Swan" ist kein Tanzfilm, sondern ein rasanter und spektakulärer Psychothriller. Der Film zeigt die Entwicklung der besessenen, perfektionistischen und verspannten Ballerina, welcher vorgeworfen wird, sie sei zu steif und hätte keinen Sexappeal.
Nina steigert sich so sehr in ihre Traumrolle hinein, dass sie selbst vom weißen zum schwarzen, bösen Schwan wird.

Eindrucksvolle, starke und intensive Bilder lassen den Zuschauer im Kinosessel zusammenzucken und sich in ihre Schmerzen beim Training einfühlen.

Natalie Portman hat ihre Rolle sehr ernst genommen und über ein Jahr lang intensiven Ballettunterricht genommen. Ihre harte Arbeit zahlt sich aus. Ihre schauspielerische Hochleistung ist hervorragend und beeindruckend.
Meiner Meinung nach hat sie sich den Oscar mit dieser Rolle verdient.

Mein lieber Schwan, was für ein Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seelentauchgang in den Schwanensee, 13. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
"Black Swan" spielt auf mehreren Ebenen gleichzeitig. Als Grundlage dient das Ballett "Schwanensee", in dem die wunderschöne Prinzessin Odette vom bösen Zauberer Rotbart in einen Schwan verwandelt wurde. Nur derjenige, der ihr wahre Liebe schwört und gibt, kann Odette zurückverwandeln. Um das zu verhindern, bringt der Zauberer ein ebenso schönes Abbild der Schwanenprinzessin ins Spiel, nur dass diese Odile dunkel und verführerisch auftritt. Die Auseinandersetzung weißer Schwan gegen schwarzen Schwan nimmt ihren Lauf.

Regisseur Darren Aronofsky adaptierte dieses Tanzmärchen für das New York der Jetztzeit. Als weißen Schwan hat er Natalie Portman gewählt, die die junge, talentierte Balletttänzerin Nina spielt. Ninas großes Problem: Sie ist zu beherrscht und unterdrückt die Leidenschaft. In ihrer Tanzkollegin Lily (Mila Kunis) entdeckt sie den Gegenpol: zügel- und skrupellos.

Aus der Interaktion von Nina und Lily entwickelt sich ein Vexierspiel zwischen Halluzination und Realität. Will Lily Nina den großen Auftritt in "Schwanensee" streitig machen? Intrigiert und manipuliert sie? Oder kann Nina dem Druck und Ehrgeiz nicht mehr standhalten und driftet in Wahnvorstellungen ab? Liegt die Wahrheit am Ende dazwischen?

Aronofsky überlässt die Realitätsdeutung dem Publikum, wobei die Ebenen von Märchen, Halluzination und Wirklichkeit ineinander verschwimmen. Natalie Portmans Metamorphose vom weißen Küken zum dunklen Schwan ist großartig. Das Finale hat es in sich!

In Nebenrollen haben Winona Ryder als seelisch zerstörte Ballerina, Barbara Hershey als vom Ehrgeiz zerfressene Mutter bzw. Vincent Cassel als Ballett-Maestro ihre Momente.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die dunkle Seite der Macht, 28. Dezember 2011
Von 
Nicht-die-Mama (Detroit Rock City) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
Ich habe den Film zu Weihnachten geschenkt bekommen und seitdem geht mir der Film, seine Bilder, die Schauspielerin Natalie Portman und die Geschichte nicht mehr aus dem Kopf.
Als meine Frau und ich vor vielen Jahren "Leon der Profi" mit Natalie Portman als Teen sahen, waren wir überzeugt, dass sie einst etwas Großes schaffen würde. Und das hat sie.
Natalie Portman spielt im Film eine ehrgeizige Ballettänzerin, die von ihrer Mutter gefördert und behütet wird.
Auch ihre Mutter wollte es im Ballett zu etwas bringen, ist aber gescheitert.
Das will Natalie Portman nicht passieren.
Doch durch Training allein schafft sie es nicht, obwohl sie sich die Zehen blutig trainiert.
Nein, sie muß und will bestimmte Grenzen der Seele durchbrechen um zum Erfolg zu gelangen.
Sie muß zum Black Swan werden.
Um Erfolg zu haben opfert sie sich und ihre Gesundheit.
Erschütternd und erschreckend, einmalige Bilder, wunderschöne Menschen und Musik, die aus den Himmel zu scheinen kommt.
Ein Film, auf den man sich einlassen und nicht einfach nur ansehen muß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Film super, DVD-Quali naja, 12. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
Black Swan ist sicherlich nichts für hohe Erwartungen. Ich kann verstehen, dass man enttäuscht wird, wenn man einen Tanzfilm oder Horrorfilm erwartet und mit dieser Haltung an den Film rangeht. Denn schließlich finde ich, er ist keines von beiden. Black Swan zeigt die verstörende Ballettkarriere von Nina, die durch ihres Wahns "perfekt zu sein" nicht mehr zwischen Realität und Illusion unterscheiden kann.

Ich konnte mich jedoch in Nina von Anfang an hineinversetzen. Portmans Leistung ist beeindruckend, sicher für jeden anderen Otto-Normalverbraucher auch.

Punkt Abzug gibt es für die DVD-Qualität, die wirklich in Bild und Ton hätte besser sein können.

Fazit: Wer sich ohne Erwartungen den Film ansieht und Filme mag, die ein offenes Ende haben und wo nicht klar ist, was nun Realität und was Einbildung war, wird den Film eindeutig mögen. Zumindest für mich ist er deswegen sofort in die persönliche Top 10 gerutscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial und sehr empfehlenswert., 4. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
Ich finde den Film super. Der Film ist ein Psychodrama, das geschickt mit Metaphern spielt und die Ängste und Paranoia von Nina in den Vordergrund stellt, um dem Zuschauer lange im Unklaren zu lassen, was sich wirklich abspielt und was in ihrem Kopf geschieht.
Das was man in diesem Film sieht ist echt Meisterklasse aus allem was so im reellen Leben passieren kann. Wer solche Art von filmen mag, egal ob es um Ballett - die Geschichte oder die Schauspielerin geht, solle sich diesen Film zulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen Film mit einer schlechten BD-Qualität!, 21. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Black Swan [Blu-ray] (Blu-ray)
Absolut genialer Psychotrip mit einer hervorragenden Natalie Portman, die auf der ganzen Linie zu begeistern weiss. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Minute.
Einfach Perfekt!

Vom Bild her war ich allerdings sehr enttäuscht, denn es ist für mich störend körnig und lässt auf Grund fehlender Schärfe und Tiefenwirkung so gut wie nie HD-Feeling aufkommen. Da sehen manche DVD's wesentlich besser aus!
Nur, die beiliegende DVD ist vom Bild her noch wesentlich schlechter.

Der Ton befindet sich dagegen wieder auf einem sehr guten Niveau. Gut abgemischt weiss er die nötigen Passagen zu betonen.

Trotzdem gebe ich hier wegen der vielen 1 Sterne Bewertungen nur auf Grund des Bildes noch volle 5 Sterne. Ansonsten wären es nur 3 Sterne gewesen!

Fazit: Ein sehr lohnenswerter Film, vom Bild her muss man aber Abstriche machen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen <<< Beeindruckend berührend gradios>>>, 20. August 2011
Von 
Happy (Havelland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
Es gibt schon 196 weitere Rezensionen und ich kann mir kaum vorstellen, dass diese hier noch jemand liest, aber da ich selber gerne mal in Rezensionen stöbere und mich die Sternchen interessieren, die ein "Produkt" bekommen hat, will ich auch für diesen beeindruckenden Film meine vier Sternchen vergeben.

Zuerst: Keine andere hätte 2011 den Oscar bekommen dürfen! Natalie Portman spielt gradios! Alleine wegen dieser schauspielerischen Höchstleistung kann man sich diesen Film getrost ansehen - egal ob man Ballett mag oder nicht.

Während ich zu Beginn noch etwas gleichgültig der Handlung folgte, war ich am Ende vollkommen gefangen und hatte das Gefühl, regelrecht in den Film abgetaucht zu sein. Es ist 4D-Kino. Die Machart des Filmes hat Emotionen auf mich projeziert, dass ich noch nach dem Ende wie betäubt dasaß und erst mal zu mir kommen musste. Wirklich grandios. Ich kann mir allerdings auch gut vorstellen, dass dieser Film nicht auf jeden so wirkt. Von mir allerdings gibts vier Sterne! ****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen erschütternd und schockierend gut, 23. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
Ein Psycho-Drama, welches aufzeigt, in welcher Verbindung Erfolgsdruck und Psychosen stehen. Da mich das Ballett-Thema im Grunde nicht so sehr reizte, wagte ich mich erst recht spät an diesen Film und muß sagen, dass ich ihn klar unterschätzte.

Das Ballett-Thema spielt auch nur als Rahmenhandlung eine Rolle - es ist zum Glück kein Tanzfilm, sondern ein sehr ergreifender Psycho-Thriller bzw. ein Psycho-Drama. Der Hauptdarstellerin Natalie Portman gelingt es, den Zuschauer völlig in ihren Bann zu ziehen und an ihren Psychosen teilnehmen zu lassen. Was sie wie erlebt, ist es tatsächlich so passiert oder bildete sie sich gewisse Geschehnisse nur ein - wir als Zuschauer wissen nicht mehr als die Tänzerin selbst, wir erleben diese Psychose genauso mit! Und das ist das Faszinierende an diesem Film. Ihre Wandlung vom "weissen Schwan" bis hin zum "schwarzen Schwan" erleben wir in sehr dramatischer Form. Teilweise ist die Wirkung, die von diesem Film ausgeht vielleicht sogar ein klein wenig zu hart bzw. zu schockierend. Vor allem die Szenen im letzten Drittel des Filmes und das Ende.

Ein Film, der ganz auf Natalie Portman zugeschnitten ist und wo sie ihr schauspielerisches Talent auch wirklich ausspielen und ausleben kann. Und auch die Nebenrollen sind perfekt besetzt, sei es die "Tanzrivalin" oder der "Tanzlehrer".

Auf jeden Fall hat mich dieser Film noch Tagelang beschäftigt. Er ist nichts für schwache Gemüter, mir war er stellenweise etwas zu hart was die psychische Komponente anbetrifft. Man bleibt etwas verstört und betroffen zurück.

8/10 Punkte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Black Swan [Blu-ray]
Black Swan [Blu-ray] von Darren Aronofsky (Blu-ray - 2011)
EUR 8,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen