Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Einfach Top
Schöne Musik mit sinnreichen Texten und grandios produziert. Für alle die spaß an der Musik haben wollen ist diese CD zu empfehlen. Natürlich muss man Rap mögen...!
Vor 14 Monaten von derMeise veröffentlicht

versus
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein sieht anders aus.
Auch wenn Lil' Wayne schon immer die Hip-Hop-Szene spaltete, so schrieb der Vorgänger zu diesem Album "Tha Carter III" mit Platin gleich in der ersten Woche Rap-Geschichte. Nach drei mehr oder weniger halbgaren Alben ("Rebirth", "We Are Young Money" & "I Am Not A Human Being"), kommt also endlich das Album, an dem Mr. Carter bereits seit 3 Jahren sitzt und dass die...
Veröffentlicht am 8. September 2011 von Zingel, Roman


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hip Hop ist Tod, 10. Dezember 2011
Hip Hop ist Tod seit meheren Jahren schon. Traurig ist aber so. Rapper wie Lil Wayne haben einen großen Teil dazu beigetragen sie bringen einfach nicht mehr die Message rüber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als "Tha Carter 3 ", 1. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Zu aller erst muss erwähnt werden, dass ich ein Weezy-Fan bin. Jeder der mit seiner Stimme nichts anfangen kann sollte lieber die Finger davon lassen oder sich im Voraus Hörbeispiele anhören, da seine Stimme nicht jedermanns Sache ist. Ich selbst bin von dem Album total begeistert und finde es sein bisher bestes Werk (habe "Tha Carter 1+2" nicht gehört)und möchte in dieser Rezension auf die einzelnen Songs eingehen.

1.Intro (4/5): Raptechnisch zeigt sich Weezy von seiner besten Seite. Der Beat ist zwar nichts besonderes aber trotzdem nett anzuhören und sehr gelungen.
2.Blunt Blowin (4,5/5): Guter Beat, guter Rap und gelungener Hook von Weezy selbst ---> ein sehr solider Track, der durch das gewisse etwas ein Banger geworden wäre.
3.MegaMan (5/5): Banger! Auf einen krassen Beat rapt Weezy was das Zeug hält. Lyrics sind ebenfalls Hammer.
4.6 Foot 7 Foot feat. Cory Gunz (5/5): Die 1. Singleauskloppung. Hammer Beat von "Mr. Bangledesh"(auch für "A Milli" zuständig), Lil Wayne in top Form und Cory Gunz macht seinen Job gut und ergänzt sich super zu Weezys Rap. Bloß nach einiger Zeit geht der Beat ein wenig auf die Nerven.
5.Nightmares of the Bottom (4/5): Der Song wurde schon beim MTV Unplugged vorgetragen. Sehr ruhiger Song mit fantastischer Lyrics.
6.She Will feat. Drake (5/5): Wurde auch schon als Single veröffentlicht. Perfekter Beat mit einem perfekt rapenden Wayne und perfekten Hook von Drake ---> Perfect Song.
7.How to Hate feat. T-Pain (4/5): Den Großteil übernimmt T-Pain, der seine Sache gut macht (vorausgesetzt man hat nichts gegen seinen AutoTune-Gesang), doch Weezy enttäuscht mit seinen Parts ein wenig, dennoch ein gelungener Track.
8.Interlude feat. Tech N9ne (4/5): Der gleiche Beat wie im Intro/Outro, Tech N9ne weiß mit seinen schnellen Rap zu überzeugen, Weezy ist gar nicht zu hören.
9.John feat. Rick Ross (4.5/5): Die 2.Singleauskloppung. Rick Ross und Lil Wayne ergänzen sich auf dem Beat klasse und geben beide alles.
10. Abortion (5/5): Geiler Beat, der perfekt zu Lil Wayne passt. Ein persönlicher Favorit von mir.
11.So Special feat. John Legend (5/5): Ein eher ruhiger Track, bei dem John Legend im Refrain toll eingesetzt wird und Lil Wayne lyrisch sowie raptechnisch überzeugen kann.
12.How to Love (5/5): Ebenfalls als Single veröffentlicht und Platz 1 der amerikanischen Charts. Muss man nicht viel sagen, Lil Wayne hat meiner Meinung nach gesanglich auch Talent, wobei dieser Song Geschmackssache ist, da er mehr auf den Mainstream ausgelegt ist.
13.President Carter (5/5): Ein Favorit meinerseits. Super Klavierspiel, Lyrics sind super und Weezy klingt super.
14.It's Good feat. Jadakiss, Drake (4/5): Einzig Jadakiss gefällt mir auf dem Track nicht so, den Rest find ich gut. Drake beweist wieder sein Talent, indem er auch einen Part beisteuert.
15.Outro feat. Bun B, Nas, Shyne, Busta Rhymes (4/5): Gleicher Beat wie im Intro/Interlude, alle 4 rappen Hammer und besonders Busta Rhymes am Schluss ist Wahnsinn. Weezy ist wieder nicht auf dem Track.

Bonus Tracks:
16.I Like the View (3.5/5): Der Beat geht so, Weezys Rap auch doch der Hook von Weezy ist schlecht.
17.Mirror feat. Bruno Mars (5/5): Super Beat, Bruno Mars im Refrain super, Weezys Parts sind super ---> deeper Track, der mit Sicherheit noch ein Hit wird.
18.Two Shots (3.5/5): Hebt sich von den anderen Songs ab, durch den komischen Beat und Weezys Parts. Ist eher Geschmackssache.

Fazit:
Lil Wayne überzeugt mich auf ganzer Länge. Mit "Tha Carter IV" hat er ein sehr abwechslungsreiches Album geschaffen, das von ruhigen Tracks bis hin zu richtig harten Tracks reicht. Die Features wurden gut eingesetzt. Die Beats sind ebenfalls gelungen. Das Cover ist meiner Meinung nach sehr schön, was ich schade finde ist, dass keine Songtexte enthalten sind.
Ich finde, dass es sein bisher bestes Werk ist und dass es sogar "Tha Carter 3" (das ebenfalls nicht schlecht war) übertrifft. Ein Wayne-Fan sollte es sich nicht entgehen lassen, für alle anderen auch empfehlenswert ---> Klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Worst rapper alive", 9. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Leider kann man keine 0 Sterne geben aber die wären hier aufjedenfall angebracht. Ich bin jemand der wirklich Ahnung von richtigem Hip-Hop hat und das hier hat 0 damit zutun. Das is dass schlechteste was ich jemals gehöt habe. Beats die sich einfach wiederlich anhören und nichts mit dem Genre Hip-Hop zutun haben, Texte die keinerlei Sinn ergeben, eine ekelhafte nervige Stimme die durch Autotune noch nerviger wird, kein Flow, keine Skills einfach der letzte Kommerz/Mainstream Dreck. Nas hatte wohl recht als er sagte: "Hip-Hop is dead". Wer Hip-Hop hören will ist hier völlig fehl am Platze. Sucht ihr jedoch Pop Musik die sich jedes Schaaf im Moment anhört weil es grade im Trend ist seid ihr hier vollkommen richtig, aber bezeichnet so einen Müll bitte nicht als Hip-Hop. Hit-Pop würde am besten zu treffen denn es ist Pop Musik eines geldgierigen "Künstlers" (Künstler extra in " gesetzt da dass mit der Kunst des Hip-Hop's nichts zutun hat) der keinen Wert auf die Qualität seiner Musik legt sondern nur versucht einen Hit zu landen um noch mehr Geld zu machen. Von wegen "Best Rapper Alive" dass ist einfach lächerlich Lil Wayne ist das schlechteste dass Hip-Hop jemals passier ist, er hat den richtigen Hip-Hop mit seinem Kommerz/Mainstream Dreck zerstört darum küre ich ihn hiermit zum "Worst Rapper Alive" !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super, 5. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Die Lieferzeit war ok, der Preis war gut und die Ware war auch wie beschrieben!
Würde jederzeit wieder bestellen! Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen deep und großartig, 1. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
ich bin ein großer wayne fan,doch das soll nicht heißen dass ich es nur deswegen mit 5 sternen bewertet habe. Es ist einfach großartig,ich würde gar nicht dran denken einen track zu skippen denn alle sind auf ihre art interessant und sehr schön anzuhören. Eine tolle mischung zwischen proleten rapp und ziemlich deepen tracks,flow und lyrics sind besser denn je bevor bei weezy was es also auch für "nicht-wayne fans" zur kaufempfehlung macht.

Young money!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk wie eigentlich jedes Album aus der Carter Reihe, 30. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Carter IV von Lil Wayne ist ein perfektes HipHop Album mit gut gewählten Genreswechseln, aber zu erst mal etwas über die Geschichte von C4... Ursprünglich sollte die CD schon lange vor seinem Gefängnisaufenthalt erscheinen, jedoch wurde nie ein Releasedate angegeben. Dann wurde mal kurz ein Rockalbum veröffentlicht und es wurde angegeben, dass Tha Carter IV am Tag der Entlassung von Lil Wayne rausgebracht wird, da es genug Songs gab, die Weezy vorm Knast aufgenommen hat, aber kurz danach wurde auch schon verkündet, dass er neue Songs aufnehmen wird die 2011 erscheinen werden.
Der erste offiziele Tag war der 16. Mai, dann war es der 21. Juni und dann die große Enttäuschung die 2 Monate Verschiebung auf den 29.8.

Trotz allen Verschiebungen haben wir es jetzt, Tha Carter 4, der Nachfolger von dem 2008 erschienenden Album Tha Carter 3.
Wie schon bei Tha Carter und Tha Carter 2 gibt es 3 Songs mit einem gleichen Beat, dieses Mal ein sehr schöner Oldschoolbeat von Willy Will. Der erste Song mit einem eigenen Beat ist Blunt Blowin, der es gewaltig in sich hat. Man bekommt einen dunklen Beat by Develop zu hören und geniale Zeilen wie "I'm a bad motherfucker, cuz the good die young" oder "I do it for the money I'm such as a hooker". Weiter geht es mit MegaMan. Der Beat gefiel mir am Anfang nciht so sehr, aber der Flow ist einfach grandios und auch der Beat tut mir jetzt gefallen.
6 Foot 7 Foot ist die 1. Single des Album, die im Dezember veröffentlicht wurde und deshalb für mich nicht wirklich zum Album gehört. Trotzdem machen Tunechi und Cory eine sehr gute Figur. Nightmares Of The Bottom hatte Lil Wayne schon einmal Unplugged performt und deswegen war auch schon der Song bekannt, aber es gibt eine neue Strophe und auch so ist der Song ein Highlight mit dem chilligen Beat und dem klasse Text. Mit She Will Feat. Drake kommt die aktuellste Single. Lil Wayne zeigt seinen unverwechselbaren Flow auf einem unwiderstehlichen Beat von T-Minus, wieder mal eine fantastische lyric und auch die Hook von Drake geht sofort ins Ohr.
How To Hate mit T-Pain ist nicht gerade der Knaller(auch mitverantwortlich ist der schreckliche Auto-Tune Gesang von Pain), aber Weezy bringt ein paar gechillte Zeilen gut rüber. Destotrotz der schlechteste Song des Albums.
Auf John beweist Rick Ross, dass auch er gut rappen kann und nicht nur das Stöhnen beherscht. Der Refrain und die 2. Strophe von Lil Wayne sind richtige Ohrwürmer. Bisher ist dieses Album ein echter Burner, aber was wäre ein Carter Album ohne einen eher rockigen Song??? Diese Frage bekommt man mit Abortion beantwortet. Einer der besten Beats auf der Platte bringt die sehr gut geflowten Zeilen des Tracks noch besser rüber und die Hook gefällt mir pers. auch sehr gut!!!
So Special ist eine Rapbalade, wo Wayne hauptsächlich über Sex und Liebe rappt. John Legend liefert auch klasse ab.
Der nächste Song How To Love ist sehr Mainstream und schaffte es in den USA sogar bis auf Platz 5 in den Charts. Hier beweist Weezy F Baby, dass er auch ein guter Singer ist. Ein Lob für den Mut ein richtiges gesungendes Pop Lied zu machen!
Der Geheimtipp der CD kommt, aber meiner Meinung nach mit President Carter. Ein fantastischer KlavierBeat und eine grandiose Story machen den Song zu einem der besten seiner langen Karriere. Lil Wayne erzählt in dem Song was für ein gnadenloser, brutaler President er ist. Z.B. rappt er, dass er Appetit auf ein Disaster hat und dass er die Sterne von der Us Flagge in Kreuze für Tote änderte. Auch die letzte Zeile des Songs ist einfach genial: "and they think drugs killed the youth".
Weiter geht es mit dem nächsten Banger It's Good, der Jadakiss und wieder Drake featured. Besonders der Verse von Drake gefällt mir da er über den Gefängnisaufenthalt von Weezy rappt und weil man richtig merkt wie es ihn ärgert ,dass er kanppe 8 Monaten nicht ein freier Mann sein durfte. Bei Weezy merkt man wie er sich die Schmerz vond er Seele rappt und Jadakiss' Stimme passt perfekt zum Beat.
Die 5 Bonus Tracks I Like The View, Mirror Feat. Bruno Mars(wird wohl auch in den Charts gut ankommen), Two Shots, Navacane Feat. Kevin Rudolf und I Got Some Money On Me Feat. Birdman sind natürlich auch gut bis sehr gut geworden!

Emphelung für jeden HipHop/Lil Wayne/Tha Carter Reihe Fan :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Album des Jahres, 29. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Bin jetzt schon seit langem Weezy fan. War aber trötzdem skäptisch mit dem Album. Als es dann am Samstag per Post kam und es hörte. Dachte ich nur Wow er ist genial. Kann nur sagen beste Cd des jahres
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Carter 4, 31. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Sorry aber Weezy hat mit C4 einen neuen Tiefstand erreicht. Die Features sind total fehl am Platz. Schlecht produziert. Ja sogar das Cover ist beschissen. Es scheint als ob Carter 4 bunt zusammengewürfelt wäre aus alten Leftovers die es nicht aufs Album geschafft haben. Das einzig positive das ich diesem Album abgewinnen kann ist das grandiose "She Will" feat. Drake. Ich empfehle Carter 2 das ist um Meilen besser oder holt euch gleich Watch the Throne von Kanye und Jay!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW, 31. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Zu diesem Album fällt mir nur wie oben im Titel genannt ein hammer hartes WOW ein ! Lil Wayne hat damit seinen Platz in der Geschichte des HIP HOP bestätigt und gefestigt ! Er gehört definitiv mit zur oberen Elite ! Auf dem Album ist einfach so gut wie für jeden ein Song dabei der ihn berührt oder zum Beat oder Rap mit fliegen lässt !

LIL WAYNE is back in town !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Album bisher von Lil Wayne, 31. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Tha Carter IV (Deluxe Edition) (Audio CD)
Weezy macht mit diesem ALbum dem Ruf als bestem Rapper alle Ehre. Dieses Album ist eins seiner abwechslunsreichsten und meiner Meinung nach auch definitiv das Beste das er je rausgebracht hat. Als ich das Mixtape 'Sorry 4 The Wait' gehört hab, hab ich schon richtig Lust bekommen auf ein neues Album vom Best Rapper Alive. Kauft euch auf jeden Fall das Album (in der Deluxe Version), ich verspreche euch ihr werdet nicht enttäuscht. Die besten Tracks sind auf jeden Fall: Blunt Blowin, She Will, John und Mirror. # Tunechi's back
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen