Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel mit Schönheitsmängeln
Ich spiele seit SBK 07 jeden Teil und weiß somit um die Vor- und Nachteile.

Seit SBK 09 hat die Serie einen gewaltigen Sprung gemacht.

Wer SBK X hat, braucht diesen Teil eigentlich nicht. Denn SBK X war ja schon top, wie ich finde.

Nun aber zuerst zu den negativen Dingen:
Seit SBK 09 hab ich das Problem, dass ich in der Karriere...
Veröffentlicht am 26. Juni 2011 von James Dean

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen verspricht mehr als es hält ...
als eingefleischter biker und verwöhnter gamer war die vorfreude denke etwas größer und somit die ernüchterung kam schnell.
grafisch kan ich es leider nicht wirklich beurteilen da ich es noch auf einem nicht HD gerät getestet habe, kann aber deutliche mängel zur sbk 09 version feststellen.
- kein flüssiger bildlauf, was sehr...
Veröffentlicht am 14. Oktober 2011 von Joschy


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel mit Schönheitsmängeln, 26. Juni 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
Ich spiele seit SBK 07 jeden Teil und weiß somit um die Vor- und Nachteile.

Seit SBK 09 hat die Serie einen gewaltigen Sprung gemacht.

Wer SBK X hat, braucht diesen Teil eigentlich nicht. Denn SBK X war ja schon top, wie ich finde.

Nun aber zuerst zu den negativen Dingen:
Seit SBK 09 hab ich das Problem, dass ich in der Karriere bzw. Meisterschaft auf der Stufe leicht in der Qualifikation ca. 7 - 10 Sekunden schneller bin. Im Rennen starte ich ja dann von der Pole und gewinne das Rennen ohne Probleme (auch wenn ich stürze, hole ich wieder alle ein). Das ist jedesmal langweilig.
Wenn ich dann eine Stufe schwerer einstelle, bin ich in der Qualifikation immer auf dem letzten Platz und fahr im Rennen hinterher. Ich hab keine Chance. Keine Ahnung, wer dann die schwereren Stufen überhaupt spielt.
Wenn man dann allerdings den Ingenieur zur Hilfe nimmt, stellt der die Maschine so ein, dass ich nun bei den Besten mitfahren kann. Trotdem finde ich die Zeitunterschiede bei den verschiedenen Schwierigkeitsstufen zu hart. Hier liegen zwischen der 1. und der 2. Stufe ca. 10 Sekunden, das ist zu viel. Wenn ich dann noch höher gehe, habe ich absolut Null Chance. Hier hätte etwas Feingefühl nicht geschadet.

Was mich sonst noch neben dem Zeitenproblem ein wenig stört, ist die Grafik.
Die ist eigentlich viel zu schlecht. Alles total leblos. Sehr starkes Kantenflimmern (genauso wie bei MotoGP 10/11).
Aber es hält sich noch im Rahmen. Die Motorräder sehen spitze aus, wie ich finde. Auch in den Menüs sieht es gut aus.
Und wieso muss ich bei jedem Rennen (wirklich bei jedem) die Fahreransicht wieder neu einstellen. Das hat mich schon bei SBK 09 und X tierisch genervt. Das hab ich noch bei keinem anderen Spiel gesehen. Die Ansicht, die man einmal wählt, wird einfach nicht gespeichert. Glücklicherweise muss man diesmal nur einmal die Ansichtentaste drücken, bis man die richtige hat.
Außerdem empfinde ich es als Rückschritt, dass man jedes Jahr noch weniger Fahrhilfen einschalten kann. Bei 08 hat mach alles noch in mehreren Stufen einstellen können.
Dieses Mal (wie auch schon bei X) kann man zwischen drei Stufen wählen, wobei die erste unbrauchbar ist, da hier ein Brems- und Lenkassistent am Werk ist. Innerhalb der Stufen lässt sich leider absolut gar nichts verstellen.

Wieso gibt es diese 3 blöden Unterteilungen? Weshalb kann nicht jeder in mehreren Stufen die verschiedensten Fahrhilfen einschalten. So wär doch jedem entgegengekommen. Dem Anfänger der zum ersten Mal spielt, sowie dem Profi, der ganz ohne fährt. Ich möchte ja nicht sämtliche Fahrhilfen einschalten, denn dafür ist das Spiel nicht gemacht. Aber ich würde z.B. das Driften gerne ein bischen eindämmen, da es schon sehr stark ausgeprägt ist. Das hat man eben bei SBK 08 noch können. Aber hier kann man absolut gar nichts einstellen, schade.
Aber auch dieses Problem ist zu vernachlässigen, es wäre nur so einfach zu lösen?!?!

Ansonsten ist bei diesem Spiel fast alles sehr gut gemacht.
Die Fahrweise bzw. Steuerung, das Menü, das Drumherum, die Motorensounds usw. ist/sind absolut gelungen, das macht riesen Spaß.
Da kann die MotoGP Reihe wie jedes Jahr einpacken. Aber das ist ja auch auf Arcade ausgerichtet.

Was mich dann noch stört, ist die schlechte Hinterradbremse, die (fast) gar nicht funktioniert. Ich dachte am Anfang, die geht gar nicht. Auch wennn ich bei den Bikeeinstellungen die Bremswirkung auf stark stelle, ist sie fast nicht zu spüren. Das war bei den vorangegangenen Teilen besser gelöst. Und ein Sprecher (evtl. auch abschaltbar für die, die es nervt) wäre endlich mal an der Zeit. Hier mal ein Kommentar usw. würde dem Spiel etwas mehr Tiefe verleihen. Das würde sich z.B. wunderbar im Karrieremodus eignen. Hier muss man wie immer die ganzen Vorschläge des Ingeneuers usw. vom Bildschirm ablesen.

Aber auch das kann das Spiel nicht vom Tron stoßen, da alles andere eigentlich mehr oder weniger richtig gemacht wurde.
Das Fahrgefühl ist echt super, sowie oben beschrieben der Sound. Hört euch zum Vergleich mal die Rasenmäher bei Moto GP 10/11 an.

Update 24.7.11
Nun habe ich eine Saison im Karrieremodus durchgespielt und bin auf dem 2. Platz gelandet. Ich habe absolut null Motivation, nochmal eine Saison zu fahren.
Denn im Nachhinein muss ich sagen, das ganze drumrum ist viel zu wenig, da kommt einfach keine Stimmung auf. Die KI ist etwas zu sterilisiert, d.h. sie fährt zu sauber (auch wenn hier und da mal ein Unfall passiert). Und mich stört immer mehr, dass da kein Sprecher ist.
Auf Dauer fühl ich mich da zu allein gelassen.
Trotzdem finde ich es nach wie vor gut bis sehr gut und warte weiterhin auf einen motovierenderen Teil.
Ganz toll wäre mal ein Spiel, in dem man nicht nur auf den bekannten Rennstrecken, sondern auf Stadtstrecken, fiktiven (evtl. Streckeneditor)usw. fahren könnte. Als Beispiel voran natürlich Tourist Trophy, aber das ist 'ne andere Baustelle, ich weiß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Absolut der HAMMER im vergleich zu MotoGP10/11, 2. Juli 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
...hab eigendlich nur zwei Sachen leicht zu bemängeln (deshalb ein Stern weniger):
persönlich fand ich die Grafik und den Motoren-Sound bei SBK09 besser ansonsten absolut TOP!!!!!

Was das MotoGP10/11 angeht:
zwei Tage besessen und sofort wieder Verkauft, absolut schlecht! Bitte CAPCOM macht doch mal ein Spiel nur im
Ansatz wie SBK09...das wäre echt genial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cool aber etwas zu kurz, 7. Dezember 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
Cooles Game besser als die Konkurrenzliga was das gameplay angeht. Leider etwas kurz wenn man sich reinfrisst ist man in 2 Tagen komplett durch mit allem was es gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sbk2011, 8. Oktober 2012
Von 
jalokin21 (Altenberg, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
Eines der besten Motorradgames/Simulationen die ich kenne!! Wenn man alles auf Realistisch stellt kommt es sehr nahe an die realität heran vorallem die verzögerung der bremsen auch der abrieb der gummis wie im echten leben auf der rennstrecke!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Motorrad Feeling, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
Also mit dem Controller muss man schon etwas üben, aber das ist doch bei jedem Spiel so. Geräusche sind gut. Also lautet das Motto: Übung macht den Meister.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen eins a klasse spiel, 12. März 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
klasse spiel, macht richtig spaß zu spielen und das schwierigkeitsgrad super, es keinen langweillig werden, wie man weiter kommt wird es level um level immer schwieriger und das gefällt mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es wurde ja schon so gut wie alles gesagt!, 11. September 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
Zu dem Spiel als solches ist nicht mehr viel zu sagen. Es ist ein sehr gut abgestimmtes Simulationsrennspiel, welches aber durch Reduzierung der Einstellungen auch im Arcade Modus gespielt werden kann und daher auch ein Spiel für Menschen ist die nur mal ein paar schnelle Runden fahren möchten. Ein wenig Zeit zum Einspielen ist aber immer von Nöten ausser man hat schon andere Motorradrennspiele gespielt.

Einen Vergleich mit dem Aktuellen MotoGP11 kann ich hier nicht ziehen da ich mir wegen der anderen Rezessionen lieber gleich SBK11 gekauft habe und damit auch voll zufrieden bin. Davor hatte ich MotoGP08 welches noch ein Simulationsspiel und kein Spagat zwischen beiden ist.

Über SBK11 kann ich eigentlich nicht viel schlechtes sagen, da es im ganzen viele Möglichkeiten bietet wie den Kariere Modus oder auch die SBK Tour. Aber zwei Punkte hätte ich schon zu bemängeln und zwar zum einen gibt es nur einen reinen Online Multiplayer daher kann man nicht mit anderen Spielern zu Hause spielen was normalerweise fester Bestandteil eines Rennspiels ist, zum anderen ein nicht so ausschlaggebender Punkt wären die Hinweise im Kariere Modus welche öfters nicht ganz zu der Situation passen bzw. zum gesamten Session verlauf was aber vermutlich auch schwierig von der Programmierung ist.

Alles in allem kann ich jedem der Motorradrennen mag und Rennspiele den kauf von SBK11 nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super..., 8. September 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
Das Super Bike 2011 begeistert durch den Spielspass.
Die Spielsteuerung finde ich besser als vergleichsweise das MotoGP 10 / 11 ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen verspricht mehr als es hält ..., 14. Oktober 2011
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
als eingefleischter biker und verwöhnter gamer war die vorfreude denke etwas größer und somit die ernüchterung kam schnell.
grafisch kan ich es leider nicht wirklich beurteilen da ich es noch auf einem nicht HD gerät getestet habe, kann aber deutliche mängel zur sbk 09 version feststellen.
- kein flüssiger bildlauf, was sehr störend ist - gerade bei der umgebungsgrafik
- handling is mit der sbk 09 version nicht annähernd vergleichbar
-> soll bedeuten: das der realismusgrad sich anscheinend nur von schwach alle helferlein aus) bis ganz schwach alles an einstellen lässt
also so richtiges realismussfealing kommt leider nicht wirklich auf, es fühlt sich zu stark nach arkade racer an.
da liegen dann auch wieder die stärken des games und lassen sich voll ausreizen.
wers also echt mag, für den ist es definitiv nix ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Superbiken mit Macken!, 18. August 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: SBK 2011 - FIM Superbike World Championship (Videospiel)
Nachdem ich SBK 2011 nun ca. 15 Stunden gespielt, den gesamten SBK Tour-Modus und eine Saison im Karrieremodus hinter mich gebracht habe, folgt nun eine Rezension.

SBK 2011 bietet für Motorradrennsport interessierte Menschen durchaus den erwarteten Spielspaß. Fahrverhalten, Optik und Klang der Motoren sind annehmbar. Die Spielmodi SBK Tour und die Karriere bieten einen durchaus umfangreichen Spielspaß. Der wird allerdings durch folgendes arg getrübt:

Es scheint, als ob die Entwickler recht grobe Naturen waren. So kann man leider die Fahrhilfen nicht detailliert einstellen, sondern nur in drei Stufen. Dann das nervigste: die KI ist EGAL in welcher Schwierigkeitseinstellung auf JEDER Strecke im Trockenen MINDESTENS 2,5 Sekunden schneller als ich. Seltsam daran ist, dass ich auf 70 % der gefahrenen Strecken im ersten freien Training schon den bestehenden Streckenrekord breche. Im Rennen sind die Gegner dann nicht mehr überlegen, fahren ca. 2 Sekunden langsamer als ich und somit die nahezu realistischen Rundenzeiten. Dieser enorme Zeitunterschied führt dann bei der extrem sauber fahrenden KI immerwieder zu größeren Reiberreien, die in einem Sturz enden. Hinzu kommt, dass man so den Schwierigkeitsgrad auf die im Rennen gezeigte Performance der KI auslegen muss. Zudem ist somit auch klar, dass man JEDES Rennen von der letzten Startposition beginnt. Problem hierbei ist auch noch, dass der eigene Fahrer scheinbar nicht starten kann. Er benutzt die Kupplung, wie den Wandler eines Automatikgetriebes! Er kuppelt ein, lässt die Drehzahl viel zu weit abfallen, hält sie dann bei ca. 11500 U/min und dreht dann anschließend den ersten Gang aus (bis zur Leistungsdrehzahl). Selber kuppeln ist leider nicht möglich. Und damit zum nächsten Negativpunkt: im Falle eines Sturzes kann man nicht, wie es mittlerweile üblich ist bzw. sein sollte, eine Rückblende verwenden, sondern muss das Rennen von Anfang neu beginnen. Das führt zu extremen Frustmomenten. Wer einigermaßen informiert ist über den gesamten Superbike WM Zirkus und die aktuellen Leistungsdaten der Serienmaschinen, wird außerdem feststellen, dass auch hier einige Unklarheiten bzw. Versäumnisse zu vermelden sind! Am deutlichsten wird dies bei den Seriennahen Stock Bikes. Die Honda CBR 1000 RR hat in der Serie 172 PS. Durch die erlaubten Modifikationen sollten es im Stocktrimm um die 175 bis 180 PS sein. Beim fahren gegen die KI fällt aber auf, dass auf den Geraden Leistung fehlt. Und das nicht zu wenig, selbst gegen Markenkollegen. Nun bietet SBK 2011 die Möglichkeit, Einblick in die Telemetrie zu erhalten. Wenn man das macht, erkennt man, dass auf den geraden bei Vollgas nur höchstens 169 PS abgegeben werden. Es ist dabei völlig egal, ob der Motor dabei die Leistungsdrehzahl hat, darunter oder darüber liegt! Es ist einfach nicht genug Leistung da. Um diesen Fehler zu korrigieren, könnte man nun die Übersetzung verkürzen. Dieses Feature ist leider auch völlig Funktionslos. Es ist absolut egal, welche Einstellung man am Getriebe des Bikes vornimmt, an den Durchzugswerten und der Topspeed ändert sich GAR nichts! Somit hat man nicht nur zu wenig Leistung, sondern auch noch die (in 85 % der Fälle) viel zu lange Endübersetzung. Selber Schalten bringt hierbei auch keine Änderung. Aber so lässt sich zumindest ein etwas besseres Beschleunigungsverhalten des Bikes erreichen. Zudem entfällt unnötiges umherschalten der automatisch betätigten Schaltung, die teilweise beim Beschleunigen nicht nachvollziehbare Gangwechsel tätigt. Ich kann also die manuelle Schaltung nur empfehlen!
Diese ganzen Fehler zeugen von einer unzureichenden Auseinandersetzung mit dem entwickeltem Spiel und sind somit absolut inakzeptabel! Leider versauen sie auch den Spielspaß der Spieler, die ein möglichst reales Spielerlebnis mögen und mit dem Motorradfahren sowie der Superbike-Szene vertraut sind.

Trotzdem kann ich SBK 2011 einiges abgewinnen. Allein weil es sich mit den (meiner Meinung nach) einzig richtigen Motorradrennsport auseinandersetzt. Seriennahe Bikes werden miteinander auf der Rennstrecke verglichen. Keine Prototypen mit horrenden Entwicklungskosten, von deren technischen Neuerungen der Endkunde nur tröpfchenweise etwas mitbekommt. Zudem macht das Spielen einer Motorradsimulation einfach richtig Spaß.
Wenn Milestone und BlackBean im nächsten Jahr (oder besser dem Jahr danach) die oben genannten Fehler beseitigt haben, erhält man ein echt unterhaltsames, packendes Game. Davon ist im Moment leider noch nicht die Rede.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

SBK 2011 - FIM Superbike World Championship
SBK 2011 - FIM Superbike World Championship von F+F Distribution GmbH (PlayStation 3)
EUR 37,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen