holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. April 2012
Inhalt
..........

Scout glaubt an Regeln, Logik und ihre Jugendliebe Charlie Hagan. Alex Cole glaubt an Scout, Magie und Bestimmung. Als die beiden aufeinandertreffen, gerät Scouts leben ins Wanken. Sie erfährt, dass die Menschen in ihrer Umgebung nicht das sind, das sie zu sein scheinen und Mythen vielleicht doch nicht nur Mythen sind. Zwischen den Fronten muss sie eine Entscheidung treffen...

Mein Eindruck
...................

Selten musste ich bei einem Buch soviel schmunzeln und ab und an auch laut herauslachen, Scout als Heldin ist einach liebenswürdig, witzig und wunderbar sarkastisch. Der Schreibstil hat mich von Beginn an gefesselt und mich über einige altbekannte Elemente hinwegsehen lassen.

Altbekannt:

1. Werwölfe
Keine Überraschung, das legt einem schon der Titel der Reihe nahe. Die Wölfe bringen hier auch nichts grundsätzlich neues, wenn man schon das ein oder andere Werwolfbuch gelesen hat. Rudel, Rangordnungen, verstärkte Sinne etc.

2. Love-Triangle
Da hätte ich den Klapptext wohl genauer lesen sollen, grundsätzlich schrecken mich solche Konstruktionen ab. Ich fand es aber in diesem Buch nicht wirklich schlimm, denn es ist immerhin nachvollziehbar. Scout ist auch nicht 90% des Buches hin und hergerissen sondern kann schon einigermaßen sagen, was sie will und setzt sich auch dafür ein.

3. Böser Cliffhanger am Ende
Aber die Fortsetzung ist bereits am 31. Dezember erschienen und ist wieder genauso günstig.

Erfreulich:

1. Steers
Eine Mischung aus Bekanntem, habe ich aber in Kombination mit Wölfen noch nicht erlebt.

2. Scout
Mich hat sie oft zum Lachen gebracht, ich wünschte es würde mehr Scouts in der Jugendbuchwelt geben.

3. Preis
Das Preisleistungsverhältnis ist einfach unschlagbar. Ich habe schon unsäglich viele Bücher für um die 16€ gelesen, die wesentlich schlechter sind. Für gerade mal 0,89€ kann ich mich sicherlich nicht beschweren.

4. Romantik
Meistens lässt mich Kitsch erschaudern, in diesem Fall aber konnte ich mir häufiges Lächeln und Seufzen über die nachvollziehbare Annäherung zwischen Alex und Scout nicht verkneifen. Mir hat der Romantikanteil gut gefallen.

Fazit
........

"Destiny Binds" hat mir trotz seiner bekannten Elemente erstaunlich gut gefallen. Mit Sicherheit hat die Portion Humor von Scout dazu beigetragen und die Tatsache, dass sich das Buch locker weglesen lässt. Klar hat es seine Ecken und Kanten, für dieses Preisleistungsverhältnis aber hat es mich wunderbar unterhalten. Die Fortsetzung ist direkt gekauft und ich werde sie mir demnächst zu Gemüte führen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2013
Erster Band einer Trilogie um die Probleme der amerikanischen High School-Jugend. Dort, wo es dann richtig spannend wird, wir werden in die Shifter-Welt eingeführt, hört das Buch auf, so dass ich sofort das nächste kaufen werde.

Die 17-jährige Scout Donovan lebt wohlbehütet in einer gutbürgerlichen Patchwork-Familie in einer einsamen Gegend in Kentucky. Das Verhältnis zum gleichaltrigen Stiefbruder Jase ist sehr eng, ebenso zu seinem Cousin Charles. Strapaziert wird das gemeinsame Leben, als sich der Neue an der Schule, Alex, auffällig für Scout zu interessieren beginnt.

Die Geschichte wird langsam aber stetig aufgebaut- bis zum dramatischen Höhepunkt- und erzeugt so eine zunehmende Spannung. Die Charaktere sind gut beschrieben und nachvollziehbar- ausser natürlich die Wandlungen. Der Schreibstil ist witzig und frech, man fühlt sich in diese Schul- und Blödelwelt versetzt. Und möchte mehr davon. Empfehlenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2012
Destiny Binds ist der erste Band einer Trilogie. Und ich muss vorweg schicken, dass ich wirklich positiv überrascht bin, nachdem ich ja eigentlich keine so billigen e-books mehr kaufen wollte, weil ich hinter billig auch schlechte Qualität vermutete...
Das ist hier keineswegs der Fall. Destiny Binds ist ein solide und spannend geschriebenes Erstlingswerk.
Scout lebt mit ihrem Adoptivbruder Jase und ihrer kleinen Schwester Angel in einem Kaff in Kentucky. Sie fängt das letzte Jahr der Highschool an und fühlt sich mit ihrer blassen Haut, den hellblauen Augen und den weißblonden Haaren als Freak.
Als ein neuer Junge an die Schule kommt - Alex, der mit seinem großen Bruder lebt - kann sie gar nicht glauben, dass er sich für sie interessiert. Noch weniger will sie glauben, dass ihr Bruder Jase und sein Cousin Charlie, den sie schon ewig toll findet, ihr den Kontakt zu Alex rundweg verbieten ohne einen Grund dafür zu nennen.
Trotzdem - wie sollte es anders sein - lernen sich beide besser kennen und verlieben sich.
Scout findet im Laufe des Schuljahres heraus, dass Alex mehr als ein Mensch, nämlich ein Werwolf ist und dass auch ihr Bruder und sein Cousin zu einem Shifterpack gehören. Auch Scouts beste Freundin Talley hat Fähigkeiten, die übernatürlich sind.
Alex verrät Scout, dass er sie für sein Schicksal hält und als er bemerkt, dass zwischen ihr und Charlie auch etwas ist, bittet er sie um eine Entscheidung.
Am Ende des Buches gibt es einen dramatischen Showdown, der ein Leben kostet und die Leben der anderen Hauptcharaktere extrem verändert...
Die vier Punkte in der Bewertung rühren daher, dass ich die Geschichte in einem Rutsch gelesen habe und einfach schön und gut erzählt fand. man muss aber dazu sagen, dass es schon einige Ungereimtheiten gibt. So ist es zum Beispiel nicht wirklich überzeugend, dass Scout nichts von den neu entwickelten Fähigkeiten ihrer besten Freundin Talley mitbekommt. Auch ist die Motivation der Charaktere bei dem dramatischen Showdown auch nie ganz klar. Aber wie gesagt, insgesamt ist es ein wirklich gut zu lesendes Buch nicht nur für Teens geeignet, sondern auch für Erwachsene.
Der zweite Band ist ebenso günstig schon erhältlich und der dritte Band kommt diesen Herbst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2012
diese Serie ist fast magisch geschrieben, die Charaktere und die Erzaehlperspektive sind sehr glaubwuerdig und es ist eine dieser Serien in die man hineingezogen wird, mitlebt und sich fast schmerzlich davon wieder trennt wenn das Buch ended- bitte bald mehr
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden