Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Total unterbewertet!
Ich würde gerne 5 Sterne vergeben, um die Durchschnittsbewertung postitiver werden zu lassen, scheue aber die Kommentare der Miesepeter, á la: "der ist ja ein Mitarbeiter"...
Dieses Spiel hat gute 3 Sterne verdient!
Es ist sein Geld allemal wert und man bekommt dafür viele Stunden Spielspaß.
Verglichen mit "Der Pate" (1&2), "Mafia"...
Veröffentlicht am 24. September 2011 von Le Dompteur

versus
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 30minütige Straf-Simulationen
Ein Kumpel, der zur Polizei wollte, hatte dieses meisterlich misslungene Machwerk zu Ostern geschenkt bekommen. Wir haben es anderthalb Stunden zu zweit gespielt und es war eine wahre Qual in 30min-Häppchen.

Die Grafik ist kein Leckerschmaus, aber das geht schon i.O. Alles andere ist brachial schlecht. Die Polizistin hat keine Handfeuerwaffe (vertägt...
Veröffentlicht am 16. April 2012 von Tobias Wolf


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 30minütige Straf-Simulationen, 16. April 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Ein Kumpel, der zur Polizei wollte, hatte dieses meisterlich misslungene Machwerk zu Ostern geschenkt bekommen. Wir haben es anderthalb Stunden zu zweit gespielt und es war eine wahre Qual in 30min-Häppchen.

Die Grafik ist kein Leckerschmaus, aber das geht schon i.O. Alles andere ist brachial schlecht. Die Polizistin hat keine Handfeuerwaffe (vertägt sich scheinbar laut Entwickler nicht miteinander) und steht auch nur dumm in der Gegend rum, wenn unser Held der Ornung angegriffen wird. Das passiert, wenn wir mit underem PDA auf Leute losgehen und für verdächtig halten. Den Schelm einfach umknüppeln - auch nach zig Schußtreffern kein Problem. Oder der Strolch flieht einfach, dann schmeißen wir ihm die Handschellen ins Kreuz und er bleibt augenblicklich stehen.

Falschparker/ Verkehrsunfall: Wir rufen die gelben Engel, den ABAC. Ein Klick auf das Icon auf unserem Funkdingsbumms, wie der Fachmann sagt und eine Sekunde später fährt uns der Abschleppwagen in die Hacken. Also beseite gegangen, da angelt sich der ABAC (ADAK wäre doch weniger dümmlich gewesen) per Wurfhaken schonmal 20m weit das Auto und befördert das Auto kreisförmig auf die Ladefläche. Was im Weg steht, da geht der Kran und das angehakte Auto einfach durch, auch schonmal durch uns. Kollisionsabfrage kennt man da nicht.

Krankentransporte gestalten sich ähnlich spektakulär. Der bewegungslose dreht sich auf der Stelle um 90°, so dass er plötzlich richtig auf der Barre liegt und ab geht's wieder im X-beinigen Schweinsgalopp, Leute abchecken *gähn*

Die, Missionen kann man es nicht nennen, immer gleichen kleinen Aufgaben sind rasch erfüllt, bzw. auch nicht, wenn es zur Verfolgungsjagd kommt. Alle anderen Autos können auf der Stelle bis zu 180°-Wendungen machen und Slamoms durch die engsten Autogassen fahren, während wir an 5cm Rasenkanten scheitern. Da wollen wir auch gar nicht erst unser Night-Rider-selbstfahrendes Auto per Knöpfchen herbeirufen, der Schuft ist eh schon über alle Berge.

Einfach nur öde einerseits, zum Totlachen andererseits. Definitiv kein Werbespiel für die Entwickler und die Polizei auch nicht. Schnell wieder löschen, bzw. noch besser - gar nicht erst kaufen, außer man möchte sich selbst geiseln.

PS: Wer hier mehr als 3 Pkt vergibt, dem glaub ich kein Wort. Entweder will man nicht zugeben, dass man ein absolut unfertiges Spiel gekauft hat, oder man wurde gekauft. Diese unfreiwillige Lustigkeit und Polzeiverhonepipelung hat mit Realität oder den Vorbildern GTA und Mafia absolut nichts gemeinsam. Spielspaß wie bei einer Stromsperre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Trailer war besser als das Spiel, 17. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Es dauert zulange bis man einen Auftrag erledigt hat. Karte hätte besser dargestellt werden können. Würde es mir nicht nochmal kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Null Sterne sind zehn zuviel, 16. September 2011
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Ich habe nach dem Lesen einiger Tests das Spiel bei einem Freund getestet. Ich hielt es für recht belustigend. Nach den ersten 20 Minuten kann man nur Vermutungen über die Hersteller äußern, die ich mir aufgrund des § 185 StGB spare.

Wie kann man ernsthaft von "gutem Autohandling" reden? Wenn sich Ihre Autos so steuern lassen, sollten Sie es bereits gestern zu einer Fachwerkstatt gefahren haben oder es direkt in die Schrottpresse bringen. Immerhin politisch korrekt: Es gibt je einen männlichen und einen weiblichen Polizisten, die offenbar gehbehindert sind.

Was den Untertitel "Die realistische Simulation des deutschen Polizeialltags" betrifft: Sollte das stimmen, so kann man nur hoffen, dass sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bald intensive Sanktionen für die Bundesrepublik Deutschland überlegt, denn es dürfte mit Grundrechten unvereinbar sein, alles und jeden festzunehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Es ist nur ein Spiel, 5. Januar 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
... und dafür ist es in Ordnung. Man sollte da nicht so voreingenommen Negativ an das Spiel rangehen, das auch etwas Opfer einer gewissen Gruppendynamik geworden ist, obwohl es so schlecht garnicht ist.

Die Akrobatik des Abschleppwagens erheitert auch den nicht nach Perfektion schielenden gelegenheits-Computerspieler in der Tat, ebenso wie der blinde, unberechenbare Aktionismus der Autofahrer, wenn man mit Blaulicht auf eine Kreuzung zusteuert. Die „Auto bei Fuss"-Funktion ist auch (noch) nicht realistisch, aber durchaus hilfreich und nervenschonend, wenn man nach Verfolgungsjagten zu Fuss vergessen hat, wo das Auto steht.
Und die Steuerung will auch erstmal geübt sein, besonders wenn das Polizei-Pärchen rennen soll, da ist Fingerakrobatik gefragt. Ansonsten arbeitet das Spiel dymamisch und ruckelfrei (ich habe noch XP, 3.000 mhz, Geforce GT 630 ).

Man wünscht sich, das Blaulicht nach eigenem Ermessen aus- und einschalten zu können, unabhängig, ob man im Auto sitzt oder aussteigt, und für die Zivilstreife eine Kojak-Leuchte (Kojak war mal ein berühmter TV-Polizist in New York...), und etwas mehr Zeit für die Aufgaben.

Dafür entschädigt die grenzenlose Bewegungsfreiheit durch alle Strassen und Gassen der Stadt (man bedauert, keine Zeit für ausgiebiges Sightseeing zu haben), die doch schon in echte Arbeit ausartenden Verfolgungsjagten (shift + w macht Streifenwagen flotter...), die durchaus ansprechend detailierte Szenerie, und die Aufgaben sind mitnichten immer gleich. Man kann durch die Strassen fahren, mit Blaulicht rumbrettern, aber auch zu Fuss auf Streife gehen.
Um alles zu schaffen, den Einsatzbefehl und die Notrufe, muss man schon orndlich Gummi geben, und mit jedem Level kommt Neues hinzu.

Man kann alle Leute festnehmen die rumlaufen, muss man aber nicht. Man kann, muss aber nicht immer gleich schiessen, Pfefferspray genügt bei rechtzeitigem Einsatz meistens. Man kann folglich weitgehend der Polizistin die Führung überlassen, die man auch zum öffnen von Türen (Gaststättenkontrolle z.B.) braucht.

Wenn man das Spiel etwas gelassener betrachtet und handhabt, sich einigermaßen realistisch im Strassenverkehr verhält und bewegt ist es, finde ich, recht unterhaltsam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Polizei (PC), 11. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Bin absolut enttäuscht von diesem Spiel.
Habe den Spielspass nach ein paar Minuten verloren.
Ist halt eben nur ein deutscher Abklatsch GTA (Gähn!!)
Für den Preis gebe ich wenigstens 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr schlechtes Spiel!, 19. Dezember 2011
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Ich muss schon sehr bitten. Abgesehen davon, dass das Spiel aber sowas von an der Realität vorbei ist, ist es unglaublich schlecht was Spielspaß und Grafik betrifft!

Gleich ob man Krankenwagen, Feuerwehr, Kolegen oder "ABAC" ruft, sie sind innerhalb von 10 Sekunden da, wie im echten Leben eben. Wird ein Auto abgeschleppt, ist es auch völlig wurscht, ob ein anderes Fahrzeug, Haus, Menschen oder Haltestelle im Weg steht, man kann das Auto einfach durch das Hindernis per Kran durch tragen - zur Nor auch locker über 40 Meter. In ca. 25 Sekunden ist eine Unfallstelle nicht nur gesichert, sie wurde bereits geräumt und alle fahren wieder weg.

Festnehmen kann man jeden (da er verdächtig aussieht). Ob Frau mit Kind, Oma, oder einfach jemanden auf der Straße, man kann allen Pfefferspray ins Gesicht sprühen, schießen, ferhauen und festnehen ohne das es für einen selber Konsequenzen hat. Wenn man möchte, kann man in 10 Min. problemlos 20 Bürger festnehmen nur weil sie sich "verdächtig" verhalten, wobei meine Fantasie echt überfordert ist, um etwas verdächtiges was eine Festnahme rechtfertigt zu erkennen. Ob man die Leute zu recht verhaftet hat erfährt man nie.

Man kann auch auf alles und jeden schießen, oh Überraschung, die alte Oma schießt zurück und trifft mich aus 3m 6 mal, ich stehe immer noch und kann sie überwältigen. Nach der Festnahme geht der Dienst weiter als wäre nie etwas gewesen.

Die Frau darf in diesen Spiel übrigens KEINE Pistole haben, wie bei der echten Polizei eben!

Zu den ganzen Grafik-Fehlern möchte ich mich nicht äußern, dass wäre zu viel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade..., 11. Juli 2011
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Ich habe mir diese Spiel wegen der guten Kundenrezensionen bestellt. Außerdem war es von den Machern der Emergencyreihe und die haben mich fast noch nie enttäuscht gehabt(außer Emergency 2012).

Ich habe das Spiel schnell bekommen und direkt installiert. Nach einer kurzen Tutorila gings dann auch richtig los.
Ich habe es nicht lange gespielt (2-3 Stunden), weil es sehr schnell langweilig wurde. Man macht die ganze Zeit eigentlich nix anderes, als Personen/Fahrzeuge zu kontrolieren und die die dann gesucht werden festzunehmen bzw. Abschleppen. Das wird sehr schnell eintönig. Die Notrufe bringen dann auch nix aufregenderes. Entweder Taschendiebstahl, Randalierer, Prügelei oder Verkehrsunfall. In den ersten drei Fällen muss man auch wieder nur die Personen festnehmen und beim Verkehrsunfall die Fahrzeuge abschleppen lassen. Es gibt kein wirkliches Ziel im Spiel und nach den Stunden die ich gepielt habe bin ich auch noch keinen Rang aufgestiegen.
Die Steuerung find ich total umständlich und sehr gewöhnungsbedürftig. Die Grafik haut mich auch nicht wirklich um, ist aber denke ich für so einen Simulator ganz in Ordnung.
Was ich aber sehr schlecht von den Entwicklern finde ist, das sehr viele Töne und Musik einfach von Emergency 4 übernommen wurden. Zum Beispiel ist das Martinshorn das gleiche wie in Emergency. Wenn man eine Straftat endeckt hat gibt es auch einen besonderen Ton, der als Martinshorn der Schiffe bei Emergency gedient hat. Die jenigen die Emergency nicht kennen ist das zwar kein wirklicher Grund, aber mich hats schon ziemlich genervt.

So meine drei Punkte nochmal im Überblick:

- Schlechte und umständliche Steuerung
- Ein sehr eintöniges Spiel ohne wirkliches Ziel und ohne Geschichte
- Übernommene Musik und Töne

Von mir gibts es keine Kaufempfehlung. Nutz das Geld lieber anders.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Polizei Simulation der Emergency Macher, 8. August 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Moin Moin

ich interessiere mich sehr für viele Arten von Spielen. Besonders mag ich Simulationen und Aufbau Strategie Spiele. Da ich die "Emergency" PC Spiele Reihe kenne, hat es mich interessiert, was und wie sie die Simulation zusammengebaut haben. Diese haben bisher "nur" Strategisch resultierende Spieltitel programmiert.

Mir vielen folgende positiven Punkte auf:

+ Frei begehbare und befahrbare Welt
+ Authentisches Polizeiauto als Zivil und Polizeistreife
+ realistische Polizeieinsätze (Taschendiebstahl / Rangelei / Banküberfall / Radarkontrolle / Verkehrsunfall ...)
+ gute Grafik für eine Simulation
+ verschiedene Ausrüstungsgegenstände (Funkgerät, Radarkasten (Frau), Pfefferspray (Frau), Pistole (Mann), Schlagstock (Mann), Handschellen usw.)
+ 2 Verschiedene Charaktere (Name frei wählbar) Mann und Frau die zusammen auf Streife gehen.
+ verschiedene Einsatzgebiete, worauf bei Überschreitung darauf aufmerksam gemacht wird.
+ ausreichende Dienstzeit um alle Aufgaben zu erfüllen.
+ teilweise begehbare öffentliche Einrichtungen (Bank / Disco ...)
+ Zielhilfe bei anklicken im Aufgabenbereich (Kartenbereich oben rechts dann das Gebiet markiert)

Negativ viel mir aber dieses auf:

- keine Schuss sichere Weste anlegbar.
- keine genaue Zielmöglichkeit und Ausschaltung eines Armes des bewaffneten Gegner (man muss diese schon erschießen - bis dieser auf den Boden fällt)
- keine Verstärkung bei bspw. Bankraub zu holen. Mit zwei Streifenpolizisten kann man da in der Regel nicht aufkreuzen.
- keine Einstellungsmöglichkeiten für Tastatur oder Joystick / Lenkrad um genaueres Fahren zu ermöglichen (es wirkt dadurch etwas Arcade mit dem Fahrzeug zu fahren)
- zu schnelles Anrücken des Transporters für die festgenommenen zum abführen / bzw auch des Abschleppdienstes und des Rettungswagens.
- leider keine Personalisierung der Charaktere mit anderen Gesichtszügen und Kleidung bzw. Gegenständen möglich - bspw. auch zwei Männer oder 2 Frauen im Einsatz zu haben.
- bestimmte Aktionen nur mit bestimmten "Geschlecht" möglich. Also keine Ausrüstungsgegenstände aus dem Auto zu nehmen bzw um zu bauen.
- fehlende Straßennamensschilder bzw Straßennamen auf der Karte um bestimmte Orte schneller "ohne Hilfe" zu finden.

Ansich ist die Simulation gut gemacht. Es kommt auf jedenfall das Gefühl eines Streifenpolizisten auf, wie es im Fernsehen bspw. "Im Einsatz" gezeigt wird. Die Häufigkeit ist sicher etwas hoch, der einzelnen Vorfälle, aber sonst würde die Simulation auch langweilig sein. Kaum einer möchte die Phase des Berichtsschreibens im Amtsdeutsch tätigen und Verhöre wegen Taschendiebstahl vornehmen. Dies würde auch sehr schwer zu simulieren sein. Der Dienst auf der Straße wird aber sehr gut nachgebildet. Auch wie schon gesagt die Höhe der erforderlichen Einsätze sicher etwas erhöht ist und Bagatelle wie "Musik zu laut" oder ähnliches leider nicht vorkommt.

Es gibt auf jeden Fall auch noch Nachbesserungsbedarf. Aber für das erste Spiel dieser Art von den Machern von Emergency ist die Simulation wirklich gut geworden. Auch wenn "Simulation" nicht auf den Cover steht, ist hier mehr "Simulation" als woanders.

Mfg
Tilmann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen auf Streife, 28. Juli 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
Wie immer liegt die Wahrheit in der Mitte. Weder die ultimativen 5 Punkte Wertungen, noch die 1 Punkte Erstfrustbewertungen treffen den Punkt. Auch die sogenannten "ist sein Geld nicht wert" Bewertungen empfinde ich als lächerlich (wenn es 10 Euro kosten würde, wäre es plötzlich supergeil *lol*).
Desweiteren habe ich Zitate gelesen wie "lieber GTA IV mit Polizeimod". Ich habe mir mal die sogenannten GTA IV Polizeimods zu Gemüte geführt und das hat für mich nichts mit Simulation zu tun, wildes Umhergejage mit Autos wo dann im chaotischen Schußhagel endet, da bin ich aber hier besser bedient bei diesem Spiel.

Gut gelungen finde ich die Balance zwischen Einsatzbefehlen und Streife fahren. Mit seinem Streifenwagen durch die Stadt patrouillieren und immer die Augen offen halten, es gibt etliche Falschparker, geistig Verwirrte oder Betrunkene, die durch die Stadt torkeln. Dazwischen sind dann immer wieder Notrufe zu bearbeiten, mal mehr, mal weniger aber immer in einem Maße, dass man nicht überfordert ist.

Meiner Meinung nach wurde dieses Gefühl als Streifenpolizist sehr gut umgesetzt und die wechselnden Tag und Nachtintervalle mit unterschiedlichen Wetterszenarien tragen sehr gut zur Atmosphäre bei.

Kritisieren kann man die viel zu schnelle Ankunft der Abschleppwagen bzw. Krankenwagen, es fühlt sich so an, als würde diese um die Ecke parken da sie bereits 2 Sekunden nach dem Anfunken da sind. Ebenso Kritikpunkt in vielen Foren ist die Tatsache, dass das Blaulicht des Polizeiautos nach dem Aussteigen der Beamten ausgeht. Dies hätte man so einstellen müssen, dass man es manuell schalten kann.

Abschließend möchte ich sagen, dass diese Polizeisimulation die bisher beste auf dem Markt ist. Sie ist sicher noch ausbaufähig aber alles in allem habe ich den Kauf absolut nicht bereut. Ich spiele jetzt seit fast einem Monat und es macht immer noch einen heiden Spaß. So ich muß jetzt leider auf Streife gehen, also bis die Tage xD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Polizei-Spiel, 29. April 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polizei - [PC] (Computerspiel)
es ist okay...

macht spaß und netter zeitvertreib. kein dauer spielspaß da man immer das gleiche macht.

rund um: ist ganz nett aber 19.99€ kann man sich sparen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Polizei - [PC]
Polizei - [PC] von rondomedia (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 0,89
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen