Kundenrezensionen


290 Rezensionen
5 Sterne:
 (208)
4 Sterne:
 (55)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


385 von 397 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2D sehr gut, aktuell beste 3D-Technik, doch Achtung 3D-Puristen!
Feedback zum LG 47LW4500

EINLEITUNG

Ich bin seit Jahren ein passionierter Heimkino-Liebhaber. Über den ersten Beamer mit maximal VGA-Auflösung, bis zu den ersten Full-HD-Oberklasse-Beamern wie einem professionell kalibrierten Sanyo Z2000 habe ich schon einiges an Bild-Gerätschaften mein eigen nennen dürfen. Vor 3 Jahren habe ich...
Veröffentlicht am 22. November 2011 von Kevin Coppa

versus
93 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hätte ein tolles Gerät sein können
Nach langer Suche nach einem neuen Fernsehgerät fiel meine Wahl auf den LG 47LW4500, da dieser die mir wichtigen Eigenschaften (mattes Display, kein in meinen Augen unnötiger Schnickschnack) mit dem netten Extra der 3D-Funktion auf Basis der Polarisationsfiltertechnik verbindet, und das zu einem vernünftigen Preis. Ich habe ihn bei Amazon bestellt, vier...
Veröffentlicht am 5. September 2011 von Van the Man


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

385 von 397 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2D sehr gut, aktuell beste 3D-Technik, doch Achtung 3D-Puristen!, 22. November 2011
Rezension bezieht sich auf: LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full-HD, 400Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz (Elektronik)
Feedback zum LG 47LW4500

EINLEITUNG

Ich bin seit Jahren ein passionierter Heimkino-Liebhaber. Über den ersten Beamer mit maximal VGA-Auflösung, bis zu den ersten Full-HD-Oberklasse-Beamern wie einem professionell kalibrierten Sanyo Z2000 habe ich schon einiges an Bild-Gerätschaften mein eigen nennen dürfen. Vor 3 Jahren habe ich erst mal downgegradet" auf LCD-TV... Die Vorteile der Alltagstauglichkeit und Wohn-Intergration haben meine alte Beamer-Leidenschaft vorerst auf Eis gelegt, bis ich einen separaten Raum als eigenständiges Heimkino ausstatten kann.
Nun war ich auf der Suche nach einem ordentlichen LCD TV mit 47 Zoll, mein bis dato aktueller 40 Zoll-Samsung hat mir beste Dienste geleistet.

Ich muss dazu sagen, dass ich alle Trends und Innovationen in den Bereichen Audio/Video genau verfolge, und es im Wesentlichen immer nach den gleichen Muster verfährt:
Innovation > Umsetzung > Markteinführung > Überteuerung > Fehlerbehaftugn der 1 .Generation > Ausweitung der Innovation durch schreckliche Marketing-Kampagnen > Nischen-Produkt wird Massen-Produkt > 2. Generation wird besser > Käufer ärgern sich darüber, die 1. Generation gekauft zu haben > einige Hersteller schlagen neue Innovationsrichtungen ein > die Märkte spalten sich > Transparenz geht verloren > der Kunde ärgert sich, dass er die mutmaßlich falsche" Innovation konsumiert > die Hersteller kommen auf die Idee, eine Norm zu schaffen > ab der. 4 Generation hat man stabile, genormte und zugängliche/transpartente Produkte, die leisten, was sie versprechen... usw.

So der so ähnlich ist es meistens, wenn Innovationen entstehen und zum Konsumenten gelangen sollen. Sei es bei Smartphones, Tablet-PCs, HD-DVDs gegen Blu-Rays, Laserdisc gegen DVD, und viele mehr...
Und aktuell, man kann es ahnen, ist es die 3D Technik.

Ich sage es kurz und schmerzlos: 3D wird in meinen Augen leicht überbewertet. Es ist ein Feature, was Spaß macht. Kurzweilig. Ich fürchte sogar, dass selbst die größten 3D-Puristen nicht dauerhaft eine Brille vor der Glotze tragen. 3D befindet sich weiterhin im Anfangsstadium, und schon jetzt schreien die ersten Käufer von aktiven Shutter-Geräten auf, da es einige Hersteller begriffen haben, die passive 3D-Technik umzusetzen. Ich kenne nur ein Argument, dass für die Shutter-Brillen spricht: Das Beibehalten der vollen Auflösung in 3D. Ich habe wirklich viele preiswerte und premium-klassige Shutter-3D-TVs getestet. Mir persönlich gefiel nicht eines der Modelle auf Anhieb. Zu dunkel, zu anstrengend, zu unbequem, zu teuer (Pro Brille jenseits der 50 ) und zu eingeschränkt (möglichst gerade zum TV sitzen, Kopf nicht zur Seite neigen).

Doch dann kam LG um die Ecke... Die Jungs von LG waren die ersten, die auf passive Technik setzten - wie im Kino. Mittlerweile ziehen auch Philipps und Toshiba nach, das soll was heißen! Ich stand also mehr zufällig als gewollt vor einem 3D-TV von LG. Und ich war tatsächlich verblüfft, wie simpel und angenehm 3D für Zuhause sein kann. Passive Technik bietet viele Vorteile: Preiswerte Brillen, Flexible Betrachtung (auch im Liegen), Helligkeitsverlust hält sich in Grenzen, kein Flickering", was anstrengend ist und auf die Augen geht (Kopfschmerz-Gefahr!). Einziger Nachteil: Halbe Auflösung bei 3D, das ist jedoch je nach Sitzabstand und Bild-Material-Qualität vernachlässigbar.

Also, es wurde am Ende der LG 47LW4500. Lest nach, warum...

OPTIK/HAPTIK

Sehr ansprechend, Klavierlack, extrem dünn (2,9 cm), Touch-Bedienfeld auf dem TV, Fernbedienung absolut okay (die ich nicht nutze, aufgrund Universal-Fernbedienung).
Manko: Hersteller-Logo ist, wie bei den fast allenGeräten, aufgedruckt/auflackiert, Schön wäre hier wie bei einigen anderen Geräten ein Leucht-Logo, welches man ausschalten kann

ANSCHLÜSSE/AUFSTELLUNG

Alles wichtige vorhanden. U.a. 2 x HDMI auf Rückseite, 1x HDMI auf Seite (keine Sorge, schließt man hier ein Kabel an, guckt es nicht an der Seite raus). Guter Eindruck. LG hat das Netzkabel (2m) hier im Gerät verbaut und kann daher nicht getauscht werden. Der Fernseher ist für eine besonders flache Installation an der Wand vorbereitet. M6 Schrauben für eine Wandhalterung waren direkt am Gerät angeschraubt, das Netzkabel geht flach nach unten weg, HDMI kann dann über den seitlichen Anschluss verwendet werden.

Doch Vorsicht: Wer mehrere HDMI-Kabel anschließen muss, also keinen A/V-Receiver oder einen HDMI-Umschalter hat, muss demnach die rückwärtigen Anschlüsse nutzen, die eine flache Installation an der Wand nicht mehr möglich machen. Und wer darüber hinaus einen A/V-Receiver etc. hat, der noch nicht den HDMI 1.4-Standard versteht, kriegt zwar Bild, aber im 3D-Modus wird dann alles Schwarz. Wer 3D will, muss also auf die Rahmenbedingungen achten.

Es ist kein WLAN oder LAN verbaut, also gibt es keine Möglichkeit für Streaming, Smart TV, Apps usw. Nutze Apple TV-Box für solche Zwecke und bin somit bereits ausgestattet.
Über USB (seitlicher Anschluss) können aber Medien-Inhalte abgespielt werden. Aufnahme auf externe Festplatten etc. ist nicht möglich. Stört mich ebenfalls nicht.

TON

Werde ich nicht bewerten, da ich alles über ein A/V-System höre. Es geht aber lauter, leiser und es kommt Ton raus ;) Demnach sollte es im "Notfall" absolut zufriedenstellend sein.

BILD

Bildsignal 1080p (auch in 24p): Flüssig, durch verschiedene Bild-Verbesserer (besonders duch TruMotion) entsteht ein subjektiv extrem flüssiges, ruhiges und plastisches Bild, ich bin aber kein großer Freund dieser Verbesserer, da irgendwo ja was hinten runter fällt. Local Dimming" mindert das LED-typische Clouding, lässt es aber nicht gänzlich verschwinden. Das Clouding hält sich insgesamt in Grenzen.
In dieser Preisklasse ist das Bild als sehr gut zu bezeichnen. Farben lassen sich einzeln detailliert justieren, verschiedene Farb-/Bild-Modi ab Werk sind aber bereits Norm-tauglich.

Bild-Einstellungen gehen bei Bedarf extrem tief ins Detail, hier wird jeder - Anfänger oder Experte - befriedigt. Ein Energie-Spar-Modus ist integriert, schnell ein- und abschaltbar und gerade im Dunkeln sehr sinnvoll.

BILD GAMING

Ich bin ein Gelegenheits-Zocker und Gaming-Genießer der PS3. Ich spiele vor allem PES 2012 mit Freunden, Formel 1 2011 und Batman Arkham City. Aber alles in Maßen. Es wird wohl noch 1 Jahr vergehen, bis ich Batman durchhabe und bei Formel 1 Weltmeister werde. Dennoch bin ich ein kritischer Spieler. Und es ist Fakt: Dieser LG hat ein krasses Input-Lag. Das fällt bei PES oder Batman nicht/kaum auf, aber die Formel 1 wird zur Glückssache. Dort ist Präzision und Timing gefragt, was der Input-Lag verbietet...
Also im Internet nachgelesen, und die Signalquelle HDMI 1, 2 oder 3 (je nachdem, wo die PS3 angeschlossen ist) auf Spiele" gestellt... Es hat sich gebessert... Gänzlich verschwindet der Input-Lag, wenn man auf PC" stellt. Also keine Sorge...

BILD 3D

Bestes 3D-Bild, dass ich erleben durfte. Kommt ans Kino ran, bzw. übertrifft es, je nach Bild-Material. Unkompliziert und für lange Filmnächte ausgelegt. 7 Brillen inlusive (2 Schwarze + LG Party-Pack mit 5 bunten Brillen). Ich sitze 2,3 - 3,0 m von TV entfernt (je nach Sitzposotion), näher oder weiter sollte es nicht sein. Ich hatte überlegt 55 Zoll zu nehmen, bin doch dankbar, es nicht getan zu haben (Halbe Auflösung bei passiver 3D-Technik).
Die 2D zu 3D-Konvertierung funktioniert ganz ansehnlich (und besonders bei Videospielen) mit allen Signalquellen und lässt sich in 2 Parametern einstellen: 3D-Effektstärke und Verschiebung von Hintergrund-Bildern. Kann man schwer beschreiben, muss man einfach selber etwas testen. Alle unterhalb einer Auflösung von 720p sieht jedoch in der Konvertierung gerade noch ausreichend aus.

Achtung!!!
3D Puristen müssen folgendes beachten: Wenn der 3D-Modus aktiv ist (egal ob 2D zu 3D oder echtes" 3D), sind nur noch 3 Bild-Modi wählbar: Standard, Kino oder Spiel. Die selbst optimierten Einstellungen, die als Expert1 und Experte2 gespeichert werden, sind dann nicht verfügbar! Springt man zudem zurück von 3D in 2D, bleibt der TV auf dem zuletzt in 3D gewählten Bild-Modus (also Standard, Kino oder Spiel). Demnach muss man sich damit arrangieren, dass man einen dieser 3D-Bild-Modi in 2D einstellt, wobei tiefere Einschnitte wie Kontrast je Farbe nicht mehr möglich sind. Und das geht auch nur in 2D, dann man 3D-Modus die Bild-Modi-Parameter wie Helligkeit etc. NICHT einstellen kann.
Das ist eine Sache, die ich überhaupt nicht seitens LG verstehen kann. Man kann nur hoffen, ein Firmware-Update ändert das in Zukunft! (PS: ich habe ab Werk sogar bereits die aktuellste Firmware .27 drauf gehabt)
Als Hoffnungsschimmer sei gesagt, dass der Modus Kino eine bereits sehr gute Einstellung der Farben und Gammawerte ab Werk mitbringt, schnell noch Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung (gesamt) eingestellt, und los geht's...
Für Spiele ist dieser Modus jedoch nicht zu empfehlen (Bild wird Kino-typisch zu warm" und dunkel), dort greift man eben auf den Modus Spiel zurück (der aber die Farben teilweise echt zerschiesst)

Weiteres siehe EINLEITUNG.

FAZIT

TOP-Gerät für einen TOP-Preis (weil kein Schnick-Schnack dran ist). Obendrein gibt es die aktuell bessere 3D-Technik, die bei nativem 3D-Material wirklich extrem beeindruckend ist. Gamer müssen etwas rumfeilen an den Einstellungen, um letztendlich zufrieden zu sein. Filmfans kommen in den Genuss eines durch und durch sehr gut gezeichneten Bildes. Abstriche gibt es für die nicht nachvollziehbare Bild-Modi-Logik beim schauen in 3D. Wenn man 3D-Pursit ist UND auf Experten-Einstellungen Wert legt, wird einem dieser Umstand eher ins Gewicht fallen, als diejenigen (wie ich), die hauptsächlich 2D schauen und 3D als nette, effektvolle Dreingabe sehen.

PROS
+ Preis
+ Optik/Haptik
+ ruhiges, farbtreues und plastisches Bild
+ kein Internet-Schnick-Schnack (für die, die es anders und besser lösen)
+ passive 3D-Technik

CONS
- Starke Einschränkungen der Bild-Modi bei 3D (siehe Achtung!!!" unter BILD 3D)
- kein Internet-Schnick-Schnack (für die, die es unbedingt über den TV lösen wollen)

In einem WORT:
KAUFEMPFEHLUNG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


187 von 194 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preiswerter Fernseher, mit Cinema 3D und ohne Schnickschnack, 16. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full-HD, 400Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz (Elektronik)
Zunächst eines vorweg.
Die Amazon-Artikelbezeichnung "LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T, DVB-C, CI+, DLNA, Web-TV) schwarz" ist fehlerhaft. Das Gerät verfügt über keinen Netzwerkanschluss und dementsprechend natürlich auch nicht über DLNA und WebTV.

Zum Gerät selbst:
Ausschlaggebend für den Kauf waren mehrere Punkte.
Zum ersten hat das Gerät nur wenig Schnickschnack, was den Preis positiv beeinflusst. Ich habe bereits einen guten Sat-Receiver mit WLAN und Web-Funktionalität und Sound kommt ohnehin über die Musik-Anlage, über die auch alle andern angeschlossenen Geräte laufen. Somit erfüllt der Fernseher bei mir nur die Funktion eines großen Monitors. Daher war es mir wichtig, relativ wenig Ausstattung für einen entsprechend guten Preis zu bekommen.
Zum zweiten hat mich das Bild überzeugt. Klar und gestochen scharf bis in die hinterste Ecke, Flüssige Bewegungen auch bei schnellen Bildern und Laufschrift ohne Ruckler, Artefakte oder dergleichen. Eine gleichmäßige Ausleuchtung, die bei LED-Backlight-Geräten nicht immer gegeben ist, bietet das Gerät ebenfalls.
Zum dritten ist da Cinema3D zu nennen. Endlich mal flimmerfreie Stereoskopie-Wiedergabe für zuhause. Keine teuren und in der täglichen Handhabung nervigen Shutter-Brillen, sondern passive und preiswerte Polarisationsbrillen, wie man sie auch vom Kino kennt. Positiv dabei, 2 meiner 3 Brillen die ich von diversen Kinobesuchen noch rumliegen hatte, funktionieren mit dem Fernseher ohne Probleme. 2 Brillen liegen dem Gerät bereits bei, weitere Brillen gibt es preiswert zu kaufen. Bspw. hier: LG 3D Party Pack mit 5 Cinema 3D Brillen für LG 3D-Cinema TV

Auspacken und aufbauen ist kinderleicht. Allerdings empfielt es sich bei der Größe des Gerätes eine zweite Person helfen zu lassen.
Der Fuß ist mit 8 kleinen Schrauben schnell am Gerät befestigt. Der dazu nötige Kreuzschlitz-Schraubendreher ist nicht im Lieferumfang enthalten und sollte daher vorher bereitliegen.
Das Netzkabel ist fest mit dem Gerät verbunden, kann also nicht getauscht werden. In meinem Fall war es allerdings lang genug (ca. 2m).

Der Anschluss aller Geräte ist problemlos. Sämtliche Anschlüsse sind gut erreichbar und ausreichend beschriftet. Sollte der Anschluss eines USB-Sticks oder einer Festplatte geplant sein, ist darauf zu achten, dass die Stecker der Geräte nicht übermäßig dick sind. Der Anschluss erfolgt nämlich an der Geräteseite, die nicht übermäßig viel Platz bietet. Bei sehr dicken Sticks hilft es daher, ein USB-Verlängerungskabel anzuschließen.
Mit 3 HDMI-Anschlüssen ist der Fernseher nicht gerade übermäßig bestückt. Mit Sat-Receiver, Bluray-Player und Spielekonsole sind entsprechend alle Plätze belegt. Wer, wie ich, jedoch alles über seine Musik-Anlage laufen lässt, hat damit keine Sorgen.

Den internen Receiver habe ich nicht getestet, bezüglich der Sendersortierung erwarte ich aber die übliche koreanische Bedienerunfreundlichkeit, die nicht selten mit dem mitteleuropäischen Bedürfnis, seine Sender zu sortieren, kollidiert.
Das Gerät verfügt zwar über einen CI+ tauglichen CI-Slot, was in Anbetracht des fehlenden Sat-Receivers allerdings nicht mehr als nur Marketing sein kann.

Der Sound des Gerätes ist, trotz sehr flacher Bauweise, erstaunlich wohnzimmertauglich. Zumindest was das normale TV-Programm angeht, können sich die internen Lautsprecher durchaus hören lassen. Kino-Genuss mag darüber freilich nicht aufkommen.

Das Bild ist, wie oben bereits beschrieben, tadellos. Scharf, kontrastreich, natürliche Farben und auch in hellen Umgebungen sehr gut zu erkennen.
Cinema3D vermag es, auch ein normales Bild stereoskopisch umzurechnen. Das Ergebnis ist überraschend gut. Nicht auf dem Niveau eines Bildes von einer echten "3D"-Quelle, aber dennoch durchaus sehenswert und tatsächlich mehr als nur ein Party-Gag.

Im "3D"-Modus (getestet mit dem Film Resident Evil - Afterlife, auf dem Player LG BDS590) macht der Fernseher eine gute Figur. Wie die Werbung verspricht, ist das Bild gestochen scharf, weitgehend blickwinkelunabhängig und tatsächlich absolut flimmerfrei. Je nach Sichtabstand zum Fernseher muss man manuell etwas nachregeln, um Doppelbilder zu elimieren, aber das war es dann auch schon.

Ein Manko hab ich dann aber doch noch gefunden.

Der Fernseher ist für ein wirkliches "3D"-Erlebnis immer noch zu klein.
Da es die 47" schlicht nicht vermögen, das gesamte Blickfeld auszufüllen, ist der Effekt einfach nicht ganz so intensiv wie im Kino. LG empfielt daher nicht ganz grundlos, einen Sichtabstand zum Fernseher von etwa 2 Metern einzunehmen. Das ist ungewohnt nah, funktioniert dann aber deutlich besser.
Wer also den Platz im Wohnzimmer hat, sollte sich eher die 55"-Version des Gerätes anschauen, oder in der Riege der 60"-70" Fernseher stöbern.
Eine große Kinoleinwand ist nun mal durch nichts zu ersetzen.

Fazit:
Gutes Gerät, guter Preis, keine wirklichen Schwächen.
Kaufinteressenten sollten mit Blick auf die "3D"-Wiedergabe, darauf achten, eine möglichst große Bilddiagonale zu wählen. Hier ist jedes Zoll ein wirklicher Gewinn. Ein Tip der übrigens für alle "3D"-Fernseher gilt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes P/L Verhältnis, 2. September 2011
Vorweg erstmal, ich habe die 55" Variante des LW4500 bei einem Internethändler für 1050€ inkl. Versand erstanden. Montag morgen bestellt, Mittwoch per Spedition geliefert - so muss das sein!
Die Verpackungskartonage alleine war schon sehr beeindruckend, da sie knapp 2m in der Länge misst. Diese alleine zu tragen ist imho nicht ohne weiteres möglich, daher sollte man sich auf jeden Fall Hilfe beschaffen oder die Spediteure bitte einem zu helfen.
Der Aufbau selbst war trotz der miserablen Aufbauanleitung relativ einfach, aber auch hier sollte man besser zu 2. sein. Als ich dann alles angeschlossen hatte ging es an die Erstkonfiguration. Diese gestaltete sich sehr einfach, man muss sich nur Schritt für Schritt durch den Einrichtungsassistenten bewegen. Anbei war übrigens noch eine 10MP Digitalkamera mit 3D Funktion, die im Internet ab 200€ gehandelt wird...ich habe wirklich nicht schlecht gestaunt, da davon nichts im Onlineshop stand! Desweiteren befanden sich 7 3D-Brillen mit im Lieferumfang.

Hier habe ich mal eine Pro/Contra Liste erstellt, die meinen Erfahrungen nach 2 Tagen extensiver Nutzung zu Grunde liegt:
(Ich beziehe mich natürlich nur auf den Fernseher selbst und nicht auf das, was er nicht kann, so wie es einige hier skurilerweise machen)

+ Der integrierte DVB-C Tuner mit HDTV-Unterstützung macht nun meinen Humax HD Digitalreceiver obsolete - das Bild ist gut und empfangen kann ich alle Kanäle (auch HD) meines Anbieters
+ Schneller Kanalwechsel
+ Das Das Bild ist gestochen scharf, schön hell und mit natürlicher Farbentreue
+ Das UI ist schön und praktisch aufgebaut
+ Die Fernbedienung ist hochwertig, logisch aufgebaut und bietet (endlich!) eine Beleuchtung der Knöpfe auf Wusch
+ Der Mediaplayer liest sämtliche Videoformate die ich ausprobiert habe
+ Die integrierten Lautsprecher sind erstaunlich gut
+ Bei "geeigneten Quellen" ist der 3D Effekt schon beeindruckend
+ Die Brillen sind leicht und komfortabel

- leichter Inputlag spürbar, trotz Firmware Update und den im Internet vorgeschlagenen Einstellungen - für mich als Gelegenheitszocker aber halb so wild
- Die 2D->3D Aufbereitung ist zwar ein nettes Feature, aber für SD Quellen quasi nicht zu gebrauchen
- Firmwareupdates müssen manuell oder vom Techniker durchgeführt werden. Neue Firmwareversionen gibt LG leider nicht zum Download frei, man muss erst kompliziert das WWW durchsuchen

Wie man sieht überwiegen für mich die Vorteile deutlich die Nachteile. Und für das Geld ist der Fernseher definitiv nicht zu schlagen, vor allem nicht mit den beeindruckenden 55".
Von mir eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse 3D TV für schmales Geld, 5. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Obwohl es bereits viele gute Rezensionen zum LW4500 gibt, muss ich angesichts der Qualität dieses TV auch meinen Senf dazu geben.

Nachdem ich eigentlich das Thema 3D TV angesichts der Probleme der Shutter Technologie (Flimmern, Doppelbilder, extrem teure Brillen) Anfang des Jahres auf die lange Bank geschobene hatte, fiel mir vor einigen Monaten LG mit der Polfilter Technik auf. Die Aussicht, 3D sozusagen out-of-the-box zu bekommen, ohne erst nochmal 100-200 EUR in Brillen zu investieren, klang sehr verlockend. Nachdem ich dann auch viele gute Tests gelesen hatte, musste der LW4500 her... und ich bin 100% zufrieden mit dem Kauf.

Der TV liefert in allen Belangen, die mir wichtig sind, sehr gute Leistungen:

Das 2D Bild von meinen DVD-Zuspieler (HDMI) sowie von BluRay (PS3) ist - meines Erachtens - über jeden Zweifel erhaben. Ich kann keine Artifakte, kein Nachziehen, kein Ruckeln feststellen. Das Bild gefällt mir sehr gut.

3D über den LG ist erste Sahne. Ich habe bislang eine IMAX Doku (Grand Canyon) gesehen sowie Resident Evil Afterlife. Gerade letzteres ist der absolute Hammer - sehr schöner 3D Effekt, keinerlei Doppelbilder und (natürlich) Flimmert mit der Polfilter Technik auch nix. Auch fällt - zumindest bei unserem Sitzabstand von knapp 3m - der vertikale Auflösungsnachteil der Polfilter Technik überhaupt nicht auf.
Im Vergleich der beiden 3D Produktionen fällt aber auch auf, dass des bei 3D definitiv auf die Qualität das Materials ankommt. Die IMAX Doku ist gut, aber Resident Evil ist 3D Technisch nochmal eine ganze Stufe besser.

Die Konvertierungsfunktion 2D zu 3D ist m.E. nicht so der Hammer, aber letztlich darf man natürlich nicht erwarten, dass so eine Funktion mit nativem 3D Material mithalten kann.

Der eingebaute DVB-C Receiver funktioniert sehr gut. Das HD Bild von ARD und ZDF ist sehr klar und scharf. Da steigt die Vorfreude auf die EM gleich nochmal :-)

Vom "klassischen" Edge LED Problem Clouding konnte ich nichts sehen, aber vielleicht bin ich da auch nicht so empfindlich.

Der Schwarzwert ist wahrscheinlich die einzige Schwäche des LW4500. Das Schwarz ist eher ein sehr dunkles Grau, ABER das Niveau ist definitiv auf einem guten Level und wenn man nicht extra darauf achtet, fällt es gar nicht auf.

In diesem Zusammenhang noch ein Wort zu zwei Optionen, die das Bild sehr stark beeinflussen:
- die eine ist "Local Dimming", welches den Schwarzwert Eindruck tatsächlich verbessert, wenn man es aktiviert. Der Begriff ist von LG wohl nicht ideal gewählt, denn wirkliches Local Dimming geht bei einem Edge LED ja nicht, aber was immer der TV da macht, es verbessert das Bild.
- die andere Option ist "True Motion", welche aus meiner Sicht das Bild eher zerstört! Die Option ist standardmäßig auf LOW und als wir nach Aufbau des TV die erste DVD eingelegt hatten, hatte der Film den gefürchteten Video bzw. Soap Look. Nach einigem Probieren, stellte sich True Motion als der Übertäter heraus. Nachdem die Option auf OFF gestellt war, sah der Film fantastisch aus mit gutem (normalen) Filmlook. True Motion bleibt bei uns seitdem immer aus.

Auch Gaming mit der PS3 funktioniert einwandfrei. Dabei habe ich den HDMI Eingang für die PS3 als GAME benannt; mit dieser Einstellung kann ich keinen Lag feststellen (aber das mag auch an meiner mangelhaften Reaktionszeit liegen :-)

Zum Sound kann ich nicht viel sagen, da DVD etc über eine 5.1 Anlage läuft. Beim normalen Fernsehschauen ist der Sound durchaus OK.

Internet SchnickSchnack hat der LW4500 nicht, brauche ich aber auch nicht.

Fazit:
Wer einen sehr guten 3D Fernseher sucht, den er sich leisten kann, und bei dem dann nicht nochmal EUR 200 extra dazu kommen, bevor man wirklich 3D sehen kann, muss eigentlich zuschlagen.
Das Fantastische dabei ist, das man meines Erachtens auf keinen Fall nur ein "Einstiegsgerät" bekommt, sondern wirklich einen Super Fernseher, der weitaus besser ist als sein niedriger Preis vermuten lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich der Preis-/ Leistungssieger, 20. Oktober 2011
Von 
A. Koch (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Erst mal zu mir:
32 Jahre, weiblich, mittleres technisches Verständnis!

Ich habe mir den LG 42LW4500 vor einer Woche gekauft und vor 5 Tagen bekommen und ich bin absolut begeistert!!

Am Anfang hatte ich bedenken mir einen so großen Fernseher zu kaufen, da ich ihn ja alleine aufbauen und anschließen muss. Meine Bedenken waren völlig unnötig!!! Es war überhaupt gar kein Problem und hat ca. 25 Minuten gedauert. Ich kann also einen Aufbau für Singles und Frauen (die nicht unbedingt technisch avisiert sind) durchaus empfehlen.

Die Einrichtung des TV war super einfach und das Menü ist sehr verständlich aufgebaut. Es sind 3 HDMI 1.4-Anschlüsse, USB 2.0-Anschluss sowie CI+ Modulslot vorhanden. Kleiner Tipp: Bitte am Anfang nicht soviel Zeit mit den Bildeinstellungen vergeuden. Das sollte man mit der Zeit machen.

Zum integrierten DVB-T/-C kann ich leider nichts sagen, da ich Internetfernsehen nutze. Ich schaue also über einen HDMI Anschluss TV. Das Bild ist gestochen scharf und der Ton ist, für mich, mehr als in Ordnung und sehr klar. Habe da schon andere LCD TV Geräte gesehen und gehört, die unter aller Sau waren. Man muss sich den Ton allerdings nicht vorstellen wie im Kino, aber das sollte auch jedem klar sein, dass man dafür eine externe Anlage benötigt. Was für mich absolut beeindruckend ist, ist die 2D->3D Technologie!!! Es funktioniert in den meisten Fällen hervorragend. Es entsteht eine Tiefe, dass man denkt, dass man z.B. in einer Serie oder in einem Film versinkt. Es kommt allerdings nicht an das "Real 3-D" ran. Das ist aber logisch.

Ich habe mich für diesen Fernseher entschieden, weil ich 3D in bester Qualität sehen möchte. Das ist mit diesem Gerät möglich! Da ich von Shutterbrillen Kopfschmerzen bekomme, kam ein solcher Fernseher nicht für mich in Frage. Mit der neuen Cinema 3D Technologie (Polarisation) und den dazu gehörigen Polarisationsbrillen (bei mir waren 7 Stück dabei; kosten für diese Brillen liegt um die 10 Euro (Shutterbrillen ab 40 Euro aufwärts kann ich nun das 3 D Kino Erlebnis mit in mein Wohnzimmer nehmen! Achtung: Hierfür wird ein 3D- fähiger BluRay Player benötigt!

Ich kann jedem diesen Fernseher empfehlen! Das Gerät bekommt von mir die 5 Sterne, da ich keine Mängel feststellen konnte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!!!, 19. Oktober 2011
Top! Klare Kaufempfehlung. Das wichtigste für mich ist das Bild. Und das ist wirklich grandios. Die anderen angeblichen Mängel lt. anderen Rezensionen sind in meinen Augen Banalitäten. Also unwichtige Dinge für den normalen Gebrauch. 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


93 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hätte ein tolles Gerät sein können, 5. September 2011
Rezension bezieht sich auf: LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full-HD, 400Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz (Elektronik)
Nach langer Suche nach einem neuen Fernsehgerät fiel meine Wahl auf den LG 47LW4500, da dieser die mir wichtigen Eigenschaften (mattes Display, kein in meinen Augen unnötiger Schnickschnack) mit dem netten Extra der 3D-Funktion auf Basis der Polarisationsfiltertechnik verbindet, und das zu einem vernünftigen Preis. Ich habe ihn bei Amazon bestellt, vier Tage später wurde er reibungslos vom Hermes Einrichtungsservice geliefert. Der Aufbau erfolgte problemlos und bestand im Wesentlichen aus dem Festziehen von acht Schrauben. Aufgrund der schieren Größe des Geräts ist es empfehlenswert, den Aufbau zu zweit durchzuführen, allein ginge es notfalls aber wohl auch.

Nach dem ersten Einschalten war ich zunächst hochgradig begeistert von dem Bild, das der Fernseher bietet. Über die PS3 zugespielte Inhalte (Spiele, Blu-ray-Filme) werden gestochen scharf wiedergegeben und auch die Farben wirken mit den richtigen Einstellungen sehr realistisch. Der Input-Lag beim Spielen ist übrigens vernachlässigbar klein, sofern man die bereits andernorts erwähnten Vorkehrungen trifft (HDMI-Eingang auf "Spiel" umbenennen und auch als Bildmodus "Spiel" wählen). Zumindest ich als Gelegenheitsspieler habe keine Einschränkungen empfunden. Die 3D-Funktion habe ich mit "The Green Hornet" ausprobiert; sie ist wirklich ein gelungenes Extra, an das man sich sehr schnell gewöhnen kann. Negative Auswirkungen wie tränende Augen oder Kopfschmerzen, wie sie teils bei der Shutterbrillentechnik berichtet werden, konnte ich nicht feststellen.

Den Fernsehempfang habe ich mit beiden eingebauten Tunern getestet (DVB-T und DVB-C). Über DVB-T war das Bild eher durchschnittlich (mangelnde Schärfe, teils "pixelig"), was aber vermutlich nicht am Gerät liegt, sondern am niedrigaufgelösten Signal. Als Referenz habe ich leider nur einen 55cm-Röhrenfernseher, deshalb kann ich nicht beurteilen, ob andere ähnlich große Fernseher ein besseres Bild bei gleichem Eingangssignal bieten. Das SD-Bild über DVB-C ist eine Nuance besser, die HD-Sender der öffentlich-rechtlichen Sender sind hingegen eine echte Bereicherung. Fußballgucken macht auf diesen Sendern richtig Spaß!

Apropos Fußballgucken: Dabei ist mir erstmals der Fehler aufgefallen, der letztlich zur Rückgabe des Geräts führte: Banding. In meinem Fall waren darunter vertikale Streifen leicht veränderter Helligkeit zu verstehen, die man vor allem bei horizontalen Kameraschwenks über relativ gleichmäßig gefärbte Flächen sehen konnte, wie z.B. die Rasenfläche eines Fußballfeldes oder ein blauer Himmel im Hintergrund. Dieser Effekt, der an mehreren Stellen des Displays zu finden war, sah aus wie ein Schleier, hinter dem sich das eigentliche Geschehen abspielte. Bis zu einem gewissen Maße hätte ich das ja noch tolerieren können, aber leider befand sich ca. 30 cm vom rechten Bildschirmrand ein 5 cm breiter, über die gesamte Bildschirmhöhe sichtbarer, heller Streifen. Diesen hat man zwar auch nur bei bewegten Bildern gesehen, dafür war er dann aber immer ziemlich auffällig und hat mich dementsprechend stark gestört. Ich dachte zunächst an einen Defekt, der es irgendwie durch die Qualitätskontrolle geschafft hat, und habe das Gerät bei Amazon umgetauscht. Schnell machte sich jedoch Ernüchterung breit, als auch das Ersatzgerät denselben Fehler aufwies. Sogar der auffällige helle Streifen war an exakt der gleichen Stelle zu finden. Daraufhin habe ich mich an den LG-Support gewandt, der mir zwei Techniker vorbeischickte, die das Problem zwar so einigermaßen erkannt haben, mir aber mitteilten, dass sie nichts für mich tun könnten. Da ich einen solchen Fehler bei einem Gerät jenseits der 800 Euro nicht akzeptieren kann, ging dann auch dieser Fernseher wieder zurück und ich befinde mich nun wiederum auf der Suche nach einem neuen. Übrigens war ich neulich im örtlichen Saturn, wo ein ausgestellter 47LW650S auch genau das oben beschriebene Problem aufwies, die ebenfalls ausgestellten 42LW4500 und 55LW570S allerdings nicht. Man könnte nun schlussfolgern, dass der beschriebene Fehler vielleicht ein Problem der 47-Zoll-Geräte der LW-Baureihe ist, aber für eine belastbare Aussage ist der Stichprobenumfang einfach zu gering. Vielleicht hatte ich einfach nur ziemliches "Pech", denn andere Leute scheinen diesen Fehler ja nicht zu haben (oder bemerken ihn nicht).

Abgesehen vom Banding sind mir noch ein paar kleine negative Punkte aufgefallen, die jedoch niemals zur Rückgabe des Geräts geführt hätten:
- die meisten Anschlüsse auf der Rückseite des Geräts zeigen zur Wand hin, was eine Wandmontage durchaus erschweren könnte
- bei eingeschaltetem TruMotion wird bei schnellen Szenen manchmal das Bild leicht "zerhackt", z.B. wenn sich Objekte vor einem Gitter bewegen
- der Fernseher reagiert zum Teil recht träge auf die Befehle der an sich gut gestalteten Fernbedienung
- das zweite Gerät hatte leichtes Clouding, aber damit muss man bei Edge-LED-Fernsehern wohl rechnen
- Firmware-Updates gibt es nicht zum freien Download, in meinem Fall hat nur konsequentes E-Mail-Schreiben an den LG-Support dazu geführt, dass ich nach mehrmaliger Bitte einen USB-Stick mit dem Update zugesandt bekam. Eine E-Mail mit der Datei hätte es meiner Meinung nach auch getan, aber die ganze Prozedur kann man sich ersparen, wenn man zum LW5500 (oder höher) greift, der sich die Updates selbst übers Internet herunterlädt

Fazit: Trotz einiger kleiner Schwächen hätte der 47LW4500 ein tolles Gerät zu einem tollen Preis sein können. Der helle Streifen, der anscheinend kein Einzelfall ist, war für mich allerdings das K.O.-Kriterium. Da mich nach wie vor die Cinema-3D-Technik reizt, werde ich mein Glück vielleicht nochmal mit einer anderen Bildschirmgröße versuchen, oder eventuell doch einen Plasma-TV wählen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


92 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top TV aber nicht perfekt, 12. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full-HD, 400Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz (Elektronik)
Habe den TV Leider erst mit 2 Wochen verspätung bekommen!
Als er endlich da war, die vorfreude natürlich riesig, wurde er natürlich sofort ausgepackt und angeschlossen!
Erster eindruck: WOW

Dann die ernüchterung: PS3 spielen? Unmöglich! Spielmodus eingestellt -> unmöglich cod black ops online zu spielen.......

Nächster Gedanke Firmware update.......könnte vielleicht den Input Lag verbessern!
Lg support angeschrieben, antwort: wenden sie sich an den nächsten servicepartner in ihrer nähe.....aha ok verstehe zwar nicht warum aber nja......
Lg hotline angerufen: wieder das gleiche -_-
Ich meine gehts noch? Um 1000€ einen tv kaufen und für ein firmware update den tv 50km herumkutschieren?
Nicht euer ernst oder??

Mit ein bisschen internetrecherche wurde ich in einem türkischen forum fündig!
4.10.13 downgeloadet, auf den usb stick kopiert und in den tv -> update klappt super!

Input Lag verbesserung? No way -_-

Zu diesem zeitpunkt war ich soweit das ich den tv zurückschicken wollte......

Ich suchte nochmal im internet nach dem problem! Im englischen AVForums wurde ich dann fündig und ein Eintrag veränderte alles:
Man muss die HDMI eingangsbezeichnung abändern auf PC!
Cod Black Ops angezockt, funktioniert wunderbar, input lag auf das geringste minimiert!
Wieso man das so kompliziert macht verstehe ich nicht!

3D getestet: Kann ich nur empfehlen! Sowohl 3D filme als auch 3D spiele sehen wunderbar aus!

Fazit: wenn nicht alles so kompliziert und versteckt wäre hätte ich 5 sterne vergeben!
Gottseidank "darf" ich den tv behalten, hätte ihn ungern zurückgeschickt aber mit dem input lag wäre er unbrauchbar für mich!
Der media player spielt noch immer kein dts ab, auch durchschleifen zum optischen ausgang funktioniert nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Fernseher, TOP 3D Funktion, leider leichtes Clouding, 20. August 2011
Ich kann diesen Fernseher nur empfehlen. Da er momentan sehr günstig zu haben ist und alle wichtigen Funktionen mitbringt. Ich habe ihn im MediaMarkt gekauft.

Das Bild mit dem integrierten Tuner ist mittelmäßig (DVB-T), nichts besonderes. Wenn man einen HDMI Sat Receiver hat, wird es interessanter. Hier besticht der Fernseher mit hoher Detailschärfe. Lediglich das geringe Input-Lag stört evtl. einen ''Gamer''. Da ich den PC nur mit dem Fernseher verbinde um Filme zu schauen, stört es mich (noch) nicht.

Die 3D Funktion ist einmalig! Von der theoretisch nur halben HD Auflösung ist so gut wie nichts zu sehen und echt angenehm zu schauen. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich auch an die Brille (in meinem Fall Zweitbrille) und ist mitten im Geschehen. Ich hatte vorher einen 3D Fernseher mit Shuttertechnik und kann sagen, dass der LG 42LW4500 mit Cinema 3D (Polfilter 3D) um einiges besser ist, vor allem weil ich keine Kopfschmerzen mehr bekomme.

Einziger winziger Kritikpunkt ist das leider vorhandene Clouding. Leider scheint es sich bei LED-Fernseher nicht vermeiden zu lassen. Trost: Es ist nur bei Umschaltbildern zu sehen (wenn man z.B. in den 3D Modus startet ist das Bild auf maximaler Helligkeit, dazu noch schwarz -> Clouding in einigen Ecken sichtbar, aber in normalen Filmen (auch dunklen Szenen) wirklich nicht bis kaum zu sehen, da der Fernseher über ''local dimming'' verfügt. Bei dem Preis ist es, ich sag mal, verkraftbar.

Ich hoffe, der Fernseher begleitet mich einige Zeit, denn ich bin soweit echt zufrieden. Ich hatte vorher einen teuren Philips mit der selben 3D Technik, aber dieser wies leider starkes, immer zu sehendes Clouding und Pixelfehler auf... Der LG hat keinen einzigen Pixelfehler - TOP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein bester bisher, 23. Oktober 2011
Von 
DHF87 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
- obwohl ich vorher schon einen LCD von Pana und zwei LED`s von Sharp und Sony hatte. Alles was bereits an positivem über den TV (in anderen Größen) geschrieben wurde, trifft auf den 32 Zoll genauso zu. Ich wohne in einer signalschwachen Gegend, betreibe 2 Tuner über DVB-T (TV und Receiver) und bin darauf angewiesen, noch dass letzte bischen Bildqualität herauszuholen. Mein unmittelbarer Vorgänger (Sony KDL 707/705) war da relativ perfekt, konnte aber kein 3d (sollte aber ab sofort sein). Aber der jetzige kann bei Fernsehsendungen über DVB-T mindesten mithalten. DVD und BD sind natürlich astrein, nochmal einen Tick besser als beim Vorgänger, wie gesagt, dessen Bild fand ich auch schon Spitze in Anbetracht der nicht so optimalen Signalquelle. Farbwiedergabe gefällt mir auch, wirkt recht natürlich und nicht so grell und "Bonbon-farbig"(wurde andererseits beim runterregeln dann zu düster), wie bei zwei von den drei Vorgängern. 3d ist natürlich erstmal eine andere Welt, wenn man das noch nie hatte, auch wenn es nur ein 32 Zöller ist. Die 2d-3d Konvertierung finde ich auch recht gut, funktioniert hier sogar besser, als wenn ich dass über den Blu-ray Player ansteuere (obwohl auch dort schon recht plastischer Tiefeneindruck). Scheint da verschiedene techn. Umsetzungen zu geben. Kleine Kritikpunkte sind von mir: ziemlich unhandliche, klobige Fernbedienung mit z.T. ungünstig zu erreichende Tasten, Menüführung am TV manchmal etwas umständlich, vor allem für Einstellungen, welche man naturgemäß häufiger nachregelt. Außerdem fehlt mir persönlich ein bischen der zweite Scart. Ich weiß schon, "Uuuralttechnik" und so, aber ich bleib dabei und sage, "Trotzdem". Weiterhin gibt es in ganz seltenen Fällen, bei meist schon älteren Filmen auf DVD und auch nur in einigen Szenen, etwas "unflüssige" Bewegungen. Stört mich schon etwas, auch wenn es selten vorkommt. Kam aber beim Vorgänger TV und dem identischen Player, an den gleichen Stellen, nicht vor. Hauptsächlich deswegen der Abzug von einem Stern. Andere Negativpunkte habe ich nicht gefunden. Alles funktioniert, einmal richtig eingestellt, sehr gut. Einstellmöglichkeiten sind allerdings so vielfältig, dass man schon eine ganze Weile (Nerven behalten) rumprobieren muss. Lohnt sich aber, um zum perfekten Bild zu kommen. Den Ton finde ich eigentlich, für so einen schmalen Kasten (ich hab Bilder an der Wand, welche dicker sind), recht gut. Da war ich von meinen Vorgängern z.T. einen erheblich dünneren und blecheren Klang gewöhnt. Aber Zusatzanlage ist natürlich ein Muss. Andere Möglichkeiten, wie z.B. Internet, USB, SD Card usw. habe ich nicht ausprobiert, da es mir hier nur um einen TV ging, welcher ein hochqualitatives Bild/Ton in 2d und 3d zustande bringt, auch wenn die Signalquellen nicht absolut optimal sind. Ziel im großen und ganzen erreicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A  (Full-HD, 400Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz
Gebraucht & neu ab: EUR 450,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen