weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen2.461
4,7 von 5 Sternen
Größe: 32GB|Verpackung: Standardverpackung|Ändern
Preis:21,49 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 17. August 2011
Um ehrlich zu sein - ich hatte meine Zweifel, ob es sich wirklich lohnt, diese Karte zu kaufen. Im Vergleich zur Konkurrenz ist sie ca. 2/3 teurer.
Ich war nicht bereit, für den Namen so viel mehr auszugeben.
Daher kaufte ich mir dann doch eher die viel gelobte Transcend 16GB Extreme-Speed SDHC Speicherkarte Class 10 (20MB/s).
Die SanDisk hatte zwar 30MB/s aufgedruckt - aber wer glaubt schon alles, was die Hersteller versprechen - vor allem, wenn von 'bis zu' die Rede ist.

Leider war die erste gelieferte Transcend defekt (12,5 MB/s Schreibleistung, beim Versuch, auf die zweite Hälfte des Speichers zuzugreifen, war nachvollziehbar die Partition verschwunden). Während ich auf die Ersatzlieferung wartete, bestellte ich nun doch die SanDisk. Immerhin brauchte ich eine Karte, der ich vertauen konnte.

Fast zeitgleich erhielt ich dann die beiden Karten, die ich sofort vergleichen wollte.

Unter Win7 erhielt ich mit H2testw v1.4 und einem Digisol-kartenleser die folgenden Werte:

SanDisk: 16,7 MB/s Schreiben, 19,2 MB/s Lesen
Transcend: 16,5 MB/s Schreiben, 19,2 MB/s Lesen
A-Data (32 GB, 8 Monate alt): Schreiben 16.7 MB/s Lesen 18.8 MB/s

Die Daten lagen zu sehr beieinander. Somit vermutete ich, dass der Digisol-Kartenleser der Flaschenhals war.

Ein neuer, USB 3.0 Leser musste her: Hama All in One SuperSpeed-Multi-Kartenleser (USB 3.0).
Da ich kein USB 3.0 an meinem Rechner habe, war ich auch neugierig, ob der auch an einem USB 2.0 Anschluss Vorteile bringt:
Und siehe da:

SanDisk: 22,8 MB/s Schreiben, 32,0 MB/s Lesen
Transcend: 17,8 MB/s Schreiben, 19,9 MB/s Lesen

Die Daten der Transcend waren nur minimal besser, dafür konnte die SanDisk zeigen, was sie konnte.
Ein Rechner mit USB 3.0 musste für den nächsten Test herhalten:

Zuerst ein Test an dessem USB 2.0 Anschluss, um einen Vergleich der Systeme zu haben:
SanDisk: 22,7 MB/s Schreiben, 30,5 MB/s Lesen

Die Schreibleistung war praktisch identisch - die Leseleistung etwas schlechter.
Die Ergebnisse am USB 3.0 Port sprechen dann sicher Bände:

SanDisk: 26,8 MB/s Schreiben, 37,4 MB/s Lesen
Transcend: 18,5 MB/s Schreiben, 20,3 MB/s Lesen

Die Transcend hält das Versprechen 20 MB/s genauso wie die SanDisk mit 30 MB/s. (mit H2testw beim Schreiben knapp darunter - bei anderen Benchmarks (ATTO) lagen die Werte aber darüber)

Fazit:
Die Leistung der SanDisk liegt über 50% über der der Transcend. Man bekommt sehr wohl, was man bereit ist zu zahlen.
Interessanterweise hat die Transcend mit 15378 MB einen etwas größeren Speicher als die SanDisk (15185 MB).
Die Leistung der SanDisk kann man nur abrufen, wenn man die entsprechende Hardware nutzt.
Vielen Käufern reicht die Leistung der Transcend (die stellvertretend für jede andere class 10 Marken-Karte steht) - wer mehr benötigt, für den ist die SanDisk eine exzellente Wahl.

Update - 30.05.2012:
Nach ca. 9 Monaten benötige ich nun wieder neue Karten. Die Preise sind in der Zwischenzeit um ca. die Hälfte gefallen. Eigentlich wollte ich mir nur eine SanDisk kaufen, aber die aktuellen Preise und die 20-Euro-Versandkostenfrei-Grenze haben mich am Ende dazu verleitet, sowohl eine SanDisk als auch eine Transcend (jeweils 16 GB) zu kaufen. Es sind vom Prinzip dieselben Karten, die ich im Augist getestet hatte.
Es ist aber bekannt, dass die Hersteller die Lieferanten der Speicher wechseln und es da dann zu Qualititätsshcwankungen kommen kann. Daher war ich gespannt, wie es nach 9 Monaten aussah:

Erster Eindruck:
Transcend: Die Karte wurde in der Original-Verpackung (also nicht die frustfreie) geliefert. Es gibt keine Plastikschutzhülle mehr (ich bin mir ziemlich sicher, dass das vor 9 Monaten anders aussah - da was es aber die frustfreie Verpackung). Die Speichergröße beträgt nicht mehr 15378 sondern 'nur' noch 15374 MB. Ein erster Indiz, dass anderer Speicher verwendet wird.
SanDisk: Beider Karten sind SDHC UHS-I. War im August noch von bis zu 30 MB/s die Rede, so werden nun bis zu 45 MB/s versprochen.

Testergebnisse (Hama Kartenleser und Rechner wie vor 9 Monaten):
USB-2-Rechner (Win 7 - 32 bit):
August 2011:
Transcend: 17,8 MB/s Schreiben, 19,9 MB/s Lesen
SanDisk: 22,8 MB/s Schreiben, 32,0 MB/s Lesen
Mai 2012:
Transcend: 15,4 MB/s Schreiben, 19,9 MB/s Lesen
SanDisk: 25,4 MB/s Schreiben, 31,8 MB/s Lesen
Mai 2012 (mit installiertem Turbotreiber für den Hama-Kartenleser):
Transcend: 15,8 MB/s Schreiben, 21,3 MB/s Lesen
SanDisk: 29,3 MB/s Schreiben, 38,4 MB/s Lesen

USB-3-Rechner: (Win 7 - 64 bit)
August 2011:
Transcend: 18,5 MB/s Schreiben, 20,3 MB/s Lesen
SanDisk: 26,8 MB/s Schreiben, 37,4 MB/s Lesen
Mai 2012:
Transcend: 15,6 MB/s Schreiben, 20,5 MB/s Lesen
SanDisk: 33,9 MB/s Schreiben, 37,3 MB/s Lesen
Mai 2012 (mit installiertem Turbotreiber für den Hama-Kartenleser):
Transcend: 15,8 MB/s Schreiben, 21,3 MB/s Lesen
SanDisk: 35,8 MB/s Schreiben, 40,8 MB/s Lesen

Die Leistung der aktuellen Transcend ist niedriger, die SanDisk konnte noch einmal zulegen.
Für einen ca. 40% höheren Preis wird nun fast das Doppelte an Leistung geboten.
Der Turbotreiber für den Hama-Kartenleser konnte aus der SanDisk am USB3-Rechner noch einmal ca. 5% mehr Leistung holen. (bei der Transcend war zumindestens beim Lesen eine minimale Verbesserung erkennbar). Am USB2-Rechner war die Steigerung noch größer (beim Lesen sind kaum noch Unterschiede zwischen USB2 und USB3 festzustellen).

Die Transcend enttäuscht da etwas. Die 45 MB/s konnte ich mit der SanDisk nicht messen. Der Flaschenhals könnte aber wiederum der Kartenleser sein, der Rechner ist es zumindestens nicht, da ich mit einem USB-Stick Leseraten von 60 MB/s erreichte.

Edit (28.08.2012):
Nach einer Anregung in den Kommentaren habe ich die SD-Karten in einer Canon 60D untersucht. High-Speed-Serien-Aufnahme mit RAW+JPG. Es gibt da keine spürbaren Unterschiede. 7 Bilder in Folge, danach eine Mini-Pause bei der achten Aufnahme und ab dem neunten Bild schon eine deutliche Verzögerung. Sowohl mit der Transcend als auch mit der Sandisk. Das ganze ist ein subjektiver akkustischer Test gewesen. Aber wenn es Unterschiede gibt, dann sind sie vernachlässigbar.

Edit (03.08.2013):
Ein Jahr später und Transcend hat mit der Transcend Ultimate-Speed SDHC Class 10 UHS-1 endlich eine Karte auf dem Markt, die preislich und leistungsmäßig der SanDisk Extreme Paroli bieten kann und sie beim Lesen sogar klar übertrifft (zumindestens die Extreme aus dem Vorjahr):
Transcend Ultimate-Speed: 36,4 MB/s Schreiben, 75,7 MB/s Lesen
review image review image review image review image
3131 Kommentare|1.108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Die Karte ist sicher sehr gut. Dazu möchte möchte ich mich jedoch nicht weiter äußern, stattdessen aber zu einigen Anbietern der Karte.
Da die negativen Bewertungen bei den Marketplace-Verkäufern schwer zu finden sind, schreibe ich die Warnung zusätzlich hier: Bei mindestens einem Marketplace-Verkäufer erhält man nur die unverpackte Karte ohne Zubehör, welches wohl problemlos nachgeliefert wird. Aber ob die Karte tatsächlich neu ist, weiß man so nicht.
Die Lieferung von amazon war dagegen komplett und so verpackt, wie man das bei Neuware erwarten kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Meine Canon HS220SX hat die Möglichkeit, ein Video-Tagebuch aufzunehmen.
Dazu werden stets 4s vor entstehen eines Fotos als Video gespeichert und zu
einem Tagesvideo zusammengeschnitten. Dadurch kommen binnen 14 Tagen
gehörigen Datenmengen zusammen, die auch schnell gespeichert werden wollen.
Mit dieser Speicherkarte ist das problemlos möglich....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
kann bis jetzt nur gutes berichten, Karte wurde in Nikon D800 + D610 sofort erkannt und
funktioniert sehr gut...habe mit D800 gefilmt und alles klappt sehr gut.
Habe die Karte mit einem Transcend USB 3.0 Cardreader am PC und das Auslesen ist top.
Für den Preis eben ne gute SanDisk Karte......wer mehr Tempo braucht sollte aber die Extreme plus nehmen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2012
Oft wird unterschätzt wie viel so eine schnelle Karte ausmacht. Jeder, der schon mal Action fotografiert hat (Sport, schnelle Tier, Kinder, usw), weiss das der Puffer der Kamera ruckzuck voll werden kann und man gezwungen wird zu warten, bis die Kamera die Files auf die langsame Karte geschrieben hat. Nichts ist frustrierender, als potentiell gute Aufnahmen aufgrund einer lahmen Karte zu verpassen. Mit der Extreme von SanDisk passiert das einfach nicht. Der ganze Prozess des Fotografierens wird flüssiger gemacht. 16GB reichen für sehr viele Fotos, auch wenn man eine der neueren DSLRs, mit sehr vielen MP hat. Ich bin begeistert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Ich bin immer wieder begeistert von der Qualität der SanDisk-Karten.
Zum ersten mal habe ich die etwas schnelleren gewählt, hoffe das ich auch bei diesen nicht enttäuscht werde.

In den ganzen Jahren der digitalen Fotografie nicht ein einziger Ausfall.
Eine ganz klare Empfehlung von mir.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Ich habe die Karten für meine 70D gekauft und das Gefühl, die Serienbildgeschwindigkeit hat sich gegenüber den vorhanden 8 GB Karten aus 2011 ( Class 10 ) gesteigert. Das Schreiben, nach einer längeren Serie, geht auch sehr flott. Wie gesagt Gefühlssache. Für meine Einsatzzwecke auf jeden Fall die Karte "mit Reserven" ....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Gibt es eigendlich etwas, das man an Speicherkarten bemängeln kann?
Bis jetzt hatte ich nie Probleme mit diesen Karten.
Jedes Gerät hat sie erkannt und das getan was es sollte, sie mit Daten vollgehauen.
Letzendlich sollte es bei solchen Karten meiner Ansicht nach keine Probleme geben.

Das einzige was mich stört ist die große Abweichung zwischen angegeber und tatsächlicher Speicherkapazität.
Die 16 GB Version hat nur tatsächliche 14,7 GB. (Umrechnung hin oder her, es sollte das draufstehen das drinn ist!)
Hier habe ich bis jetzt die beste Erfahrung mit den 8 GB Karten gemacht. Die haben nämlich immer etwas um die 7,4 GB.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Diese SD-Karte habe ich für meinen Banana Pi (Mini-PC) gekauft. Und es hat sich voll gelohnt.

Der kleine Rechner läuft nun als Webserver und macht wirklich Spaß.
Mit einer Digitalkamera habe ich die Karte noch nicht getestet. Wird aber sicher gut funktionieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2013
die Werbung mit "hohen Lese-/Schreibgeschwindigkeit von bis zu 45 MB/s*" hat mich motiviert diese Karte zu kaufen.

Habe nun für meine alten Class 10 Karten (z.B. Toshiba, Lexar) und die neue Sandisk diverse Speedtests laufen lasse.
Alle mit dem gleichen Ergebnis (an einem 2 Jahre alten Sony Vaio VPXZ1): die Sandisk war marginal (2-5% schneller) als meine alten Karten

die 45MB/s Aussage kann ich leider nicht ganz ernst nehmen.

Preislich nehmen sich die SD Karten mittlerweile alle nicht mehr viel.
Die von Sandisk ist auch sicher ok, nur sollte man sich nicht zuviel von der werblichen 45MB/s Aussage erhoffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)