Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jazz guitar peace, 22. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: A Moment's Peace (Audio CD)
Eine wunderbare Demonstration für die Kraft einer zurückhaltend virtuos gespielten Jazzgitarre. Die Herausforderungen offenbaren sich bei genauem Hinhören. Scofields Spiel ist hier voller aha Momente
der subtilen Art.Definitiv keine experimentelle Musik. Ruhiger Jazz, raffiniert arrangiert und dargeboten. Der Titel wird dem Charme der Aufnahme absolut gerecht und dieser "moment", funtioniert
recht lange. Im Vergleich zu der ein oder anderen 5 Sterne Produktion ist sicher die ein oder andere Steigerung möglich, die ein Album dann völlig herausragend und einzigartig macht. Aber bei soviel dargebotener Qualität fällt es immer zu schwer gleich einen ganzen Stern weniger zu geben( ist das Bewertungssystem doch grob eingeteilt).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A Moment's Peace, 6. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Also: ich liebe Scofield wirklich, aber das hier ist der Hammer. Wie kann einer so Gitarre spielen, daß man ihn nach 2 Takten erkennt, zum wegschmelzen die Klangwelten, der Humor dieses Mannes, wie er die Seiten zwickt, wie sie grinsen, grummeln, gackern, lachen. Ich höre ein Stück und grinse auch! Klasse - Weltklasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Unspektakuläre der Perfektion, 16. Juli 2011
Von 
Gerhard Mersmann "GM" (Mannheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: A Moment's Peace (Audio CD)
Der Gitarrist John Scofield ist Referenz an sich. Ihn, der nunmehr kurz vor seinem sechzigsten Geburtstag steht, damit zu schmücken, mit welchen Größen des Jazz er bereits in jungen Jahren gespielt hat, hieße, seine eigenen Verdienste in den Schatten zu stellen. Ein Musiker, der technisch seinen Stil entwickelt hat und diesen exzellent beherrscht und der den Zugang zu auch bekannten Kompositionen so interpretiert, dass seine eigene Note das Stück erschließt, ohne dessen Kern zu zerstören, zählt zweifelsohne zu den Großen seines Faches. Mit seiner neuen CD, A MomentŽs Peace, hat er sich das herausgenommen, was ihm zusteht: Er hat Bilanz gezogen in einem Moment der Besinnung und hat dieses der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Auf insgesamt 12 Stücken passieren verschiedene Phasen der musikalischen Entwicklung Scofields Revue, ohne das Unfertige eines Entstehungsprozesses noch zu beinhalten. Technisch sauber und brillant geht er durch die Welten, ohne die Dynamik des Fehlerhaften noch aushalten zu müssen. In den ersten drei Stücken, Simply Put, I Will und Lawns greift Scofield auf seine frühe Phase der Jazzinterpretationen zurück, nur glatter und mit weniger Emphase, als er das historisch gemacht hat. Mit Throw It Away dokumentiert er den Bruch mit seiner eigenen, konventionellen Interpretation und die Genese seines eigenen Stils, der getragen wird durch modal-melodiöse Phrasierungen, die das Kontemplative in den Vordergrund stellen. I Want To Talk About You wirkt demzufolge wie die Stabilisierung dieser neu gewonnenen Dimension, aus der Scofield sich nicht mehr herausbewegt hat. Dieses kann man kritisieren, aber es ist immer wieder die gleiche Paradoxie: Wird der Musiker honoriert für seine Offenheit allem Neuen gegenüber oder schränkt sich seine Anhängerschaft auf das Gewohnte ein und straft ihn ab, wenn er gewillt ist, neue Dimensionen zu erschließen?

Auf A MomentŽs Peace bleibt John Scofield bei seinen eigenen Entscheidungen. Mit Gee Baby AinŽt Good To You, You DonŽt Know What Love Is und Porgy I Loves You greift er auf in Stein gemeißelte Klassiker zurück, die er in einer sehr inspirierenden, aber in keiner revolutionären Weise interpretiert. Wobei der Blues des erstgenannten Stückes kristalliner nicht zum Ausdruck kommen kann. Ob allerdings dadurch nicht die Leidensgeschichte des Blues verloren geht, sei dahingestellt.

A MomentŽs Peace ist eine Referenz an die eigene Entwicklungsgeschichte. Die Interpretationen sind und bleiben brillant, sie verdeutlichen die Sprünge von der Akklimatisierung an den Jazz, den Weg zu den modalen Interpretationslinien und die nun wohl sich abzeichnende Affinität zu den reinen Formen des Genres. Das ist das Werk meisterlichen Könnens, aber keine revolutionäre, innovative Intervention. Wer diese erwartet, wird enttäuscht, wer John Scofield, so wie er ihn kennen gelernt hat, im Stadium der Reife genießen möchte, der kann das ausgiebig tun. Ein exzellenter Scofield ohne Verweise auf die Zukunft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur wunderschön!, 29. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: A Moment's Peace (Audio CD)
Einfach wunderschön! Schön ruhig, entspannend und dennoch nicht langweilig.
Perfekt zum relaxen und mit einem zufriedenen Grinsen im Gesicht da zu liegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Album, aber die Ecken und die Kanten fehlen, 31. Mai 2011
Von 
M. Pauli "mpauli26" (Liederbach, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Moment's Peace (Audio CD)
Da gab's doch direkt hintereinander eine Reihe schöner neuer Alben meiner Helden: joshua Redman, Pat Metheny und hier John Scofield. Sauber orduziert, sehr angenehmes Scheibchn. Aber mir zu soft, zu sauber. Der titel "I will", schön arrangiert und kleine Soli "reingepickt" ist schon von Haus aus keins meiner Highlights. Ich persönlich muß sagen: super Gitarrist, tolle Produktion aber ich leg mir lieber "Überjam" und "Sinola" von John Scofield auf oder greife zur DVD von "Blood on the floor" von Marc Anthony Turnage - das sind eher meine Scofield-Highlights. Trotzdem, keine üble Platte! Aber: "Der Blues "Gee Baby..." hier auf der neuen Scofield, der hat was, hier wünschte ich mir ne ganze CD mit Scofield plays the Blues!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beautiful and surprising, 28. Mai 2011
John Scofield is a man of many colors, but they are always his very own. On this beautiful release, he shows his romantic side, without a single unnecessary note on the whole album.
His collaborators, famous players like himself, shine with cautious virtuosity.
If you like the songs included here, you will find more than a moment`s peace. And lots of surprises.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa35a90e4)

Dieses Produkt

A Moment's Peace
A Moment's Peace von John Scofield (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen