Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen15
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Mai 2011
Es ist soweit! Das 2. Album von Serum 114 ist da! Und es hält was uns die 4 Jungs und das Debutalbum bereits versprachen! Deutscher Punkrock vom Feinsten. Serum 114 versteht sich sehr gut darauf mit knallharter Wortwahl und einer äußersten Portion Eloquenz (was man bei so vielen Bands heutzutage einfach vermisst) das Leben zu beschreiben. Die 4 Hessen nehmen kein Blatt vor den Mund (wo es auch nicht hingehört) und teilen dem Fan unmissverständlich mit, was sie lieben und hassen!
Serum 114 ist mit über 300 Konzerten europaweit (!) keine Newcomer-Band, z.B. der Titel 'Adrenalin' vom Debutalbum war das offizielle Titellied der 'TV-Total Stockcar-Chrash-Challenge', aber leider und völlig zu Unrecht fehlt bislang der große Durchbruch, der mit dem 'Antiheld' endlich geschafft werden soll! Verdient hätten sie's!!!
P.S. Serum 114 ist noch dazu eine HERVORRAGENDE Live-Band. Seht euch die Termine an und besucht die Konzerte, ihr werdet's nicht bereuen!!!

[...]

macht weiter so, jungs!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2011
Ich hatte mir ohne weder genau zu wissen, was das für eine Band ist, oder was sie für Musik machen, das erste Album von 2008 gekauft. Der Aufdruck "Klingt wie die Toten Hosen! MIT EIERN!" hat mich wohl dazu bewegt. Ich fuhr von meinem Musikladen des Vertrauens zurück nach Hause, schob währenddessen die frisch erstandene Scheibe in den CD-Player meines Autos und fing an zu hören... und zu hören... und zu hören... und zu hören...

...das ging etwa ein halbes Jahr so weiter ohne Langweilig zu werden! Wirklich!

Die Jungs haben Charisma, Talent, beherrschen ihre Instrumente und wirken immer echt! Ich habe sie bisher 2mal Live auf der Bühne gesehen und beide Male waren der absolute Hammer! Aus den Jungs kann echt noch was werden.

Nun zu Antiheld...

Ähnliches Spiel: Frisch gekauft und das erste Wochenende non-stop dauergehört. Geil,geil,geil!

Beim ersten Mal hören war die Platte etwas träger als die erste, jedoch wird man dann dennoch in ihren Bann gezogen. Besonders das Lied "Viel zu lange hier" hat mich schon eineinhalb Jahre vor dem Release von Antiheld Live in seinen Bann gezogen: Laut, Wahr, Gut!

Mit meine absoluten Favouriten im CD-Regal! Kauft sie euch! Ihr werdet es nicht bereuen!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2011
Da ist er also, der lang erwartete Nachfolger vom Debüt "Serum114" und, was soll ich sagen, das Ding rockt!
Was sich bei "Was wir machen" andeutete, findet jetzt seine konsequente Fortsetzung, Serum werden erwachsen! Eingängige Deutschrock-Melodien mit Einflüssen des Punkrock und, auch wenn man es nicht mehr hören kann, man merkt das die Jungs um Campino sicherlich zu den Vorbildern der Combo, wie auch Social Distortion, gehören und dennoch... Serum ist Serum, eigenständig, rotzig, laut, schnell mit Melodien die automatisch die Beine zum zucken bringen und einprägende Texte die widerspiegeln was viele von uns denken. Einen Anspieltipp kann man anhand dieses Gewitters eigentlich nicht geben... Meine Favoriten sind "Typen wie wir", "Dummer Junge" und "Viel zu lange hier". Seltsamerweise ist das ein Album, bei dem kein Track abfällt. Nicht angegeben ist "Was wir machen", ein Bonus, sozusagen. Saubere Produktion, die Aufmachung des Digipacks ist super, Klasse Cover, Innenheft mit Texten und Comic. Jetzt bin ich ja ein Fan der Toten Hosen von Anfang an und schon skeptisch wenn ich wie auf dem Debüt lese, Serum 114 wären "Wie die Toten Hosen, nur mit Eiern". Aber wenn ich die Frische der Frankfurter höre, muss ich sagen: "Mehr davon!" Diese Jungs werden ihren Weg gehen! Auch ohne großes Marketing.
Noch ein kleiner Tipp... Ich an Eurer Stelle würde die Platte noch weiter drehen lassen, wenn "Was wir machen" vorbei ist... wer weiß was noch kommt ;-) ES LEBE DER KRAWALL!
Zusammenfassend kann man eines sagen: Dieses Album macht Spaß, es ist laut und voller Energie. Danke! Und bitte, bitte.. auch auf Vinyl!
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2011
Daß die Jungs von Serum 114 Fans von Mike Ness und seiner Band sind,
weiß man spätestens seit dem (guten) Cover von "Through these eyes" auf dem Vorgängeralbum.
Allerdings hatten die restlichen Lieder trotzdem eine Eigenständigkeit, welche ich auf diesem Album vermisse.
Habe sehnsüchtig auf das neue Album gewartet und bin doch ein klein wenig ernüchtert.
Bei fast jedem Lied auf dieser CD habe ich das Gefühl ich höre eine deutsche Version von Mike Ness.
Besonders "Ich bin so" wurde gnadenlos von "I was wrong" abgekupfert.

Mir fehlen Lieder vom Schlag "du bist zu fett" "Auge um Auge" "Schönen Gruss / Deine Frau".
Statt dessen sind mir zu viele Durchhalteparolen und typisches
"wir sind so und wir schaffen das und zusammen und überhaupt und wir haben schon sooo viel böses durchgemacht" usw...
wie man es bei so vielen durchschnittlichen Bands kennt, denen auf die schnelle noch ein Text zur Melodie einfallen muss.

Fazit:
"It's OK" für ein gutes Album, das allerdings nicht an das "I love it" Vorgängeralbum heranreicht.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Gerade vor wenigen Wochen habe ich noch überlegt ob Serum 114 eigentlich noch mal von sich hören lassen. Schön, dass das nach dem wirklich sehr guten Vorgängeralbum also der Fall ist. Schade nur, dass es meiner Meinung nach nicht ganz daran anknüpfen kann.

Die Songs sind zwar nach wie vor gut und machen Laune, insgesamt ist mir die Platte aber etwas zu seicht. Mir fehlen die richtig fetzenden Songs wie "Du bist zu fett", "Schönen Gruß an deine Frau" oder auch "Lass uns Feinde sein" um mich erneut zu begeistern. Das Album hat seine Höhepunkte, "Hängt sie höher" z.B. gefällt richtig gut, es gibt aber zu viele gleichartige Songs, sowohl musikalisch als auch lyrisch. Wie auch einer meiner Vorredner schon sehr schön zusammen gefasst hat, haben die Texte eigentlich immer den gleichen Inhalt.

Trotzdem mag ich das Album, denn die Band gehört definitiv zu den Perlen im deutschsprachigen Punkrock. Das Artwork und das Digipak sind außerdem sehr gelungen. Die Aufmachung erinnert an die Sin City Comics, was wohl dem Comic-Freak Esche zu verdanken ist. Riesen Lob dafür!
Nach dem Vorgängeralbum hat die Band die Messlatte aber einfach höher gelegt und ich hatte mehr erwartet. Von der Band würde ich persönlich mir jetzt erstmal ne schöne Tour und fürs nächste Album dann wieder etwas mehr Auf-die-Fresse-Punkrock wünschen. Bleibt dran Jungs! :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2011
»Antiheld« - der Name ist Programm. Schöner und kräftiger Punkrock, eingespielt zwischen klar und rotzig, mit markantem, starkem Gesang, der ziemlich im Vordergrund steht. Dazwischen recht eingängige Gitarren ... insgesamt ein schön treibendes Album, wenngleich nicht hundertprozentig eigenständig.

Textlich geht es - wie der Titel meiner Rezi ja bereits andeutet - stark in die Richtung »Wir gegen euch«, wir, die es im Leben nicht leicht hatten, gegen euch, die Verwöhnten und Schmierigen mit reichen Eltern. Auf dieses Gefühl wird mir hin und wieder etwas zu sehr gebaut. Es sind somit keine Texte, hinter die ich mich blindlings stellen würde, aber doch welche, die man in der richtigen Stimmung hin und wieder durchaus gerne hört: selbstgerecht, wütend, rotzig.

Dazwischen gibt es aber auch wirklich geniale Songs. »Angst« ist so einer; ein sehr einfacher, sehr eingängiger Refrain, ein unschönes Thema, das bestens rüberkommt - wie ist es, wenn man einmal zu oft Mist gemacht hat und erwischt wurde, wenn nun die Gitterstäbe rufen, wenn man seine Liebe zurücklassen muss, wenn man in Panik gerät vor all dem? ... dieses Gefühl wurde meines Erachtens bisher von keinem Buch und keinem Film eindringlicher geschildert als hier - mit ein paar knappen, aber treffenden Worten.
Oder der Opener »Die Stadt, die wir lieben« - eine sehr schöne Hass-Liebes-Erklärung an die eigene Stadt; kann fast schon mit »Zurück zum Beton« von den Broilers mithalten, aber nur fast :).

»Brüllen, zertrümmern und weg« ist ein super Slime-Cover. Allerdings ist es ein fast zu gutes Cover; wenn man es nicht wüsste, könnte man es fast für das Original halten. Das ist zwar gelungen - die Frage ist nur, ob man ein Cover wirklich braucht, wenn es so sehr ans Original rankommt. Egal, ich möchte es auf dem Album nicht missen ...

Wirkliche Ausfälle gibt es nicht; wenngleich einige Texte (bspw. »Hängt sie höher«) doch recht abgegrast und parolenhaft rüberkommen, kann man die CD gut hören. Von daher: ein schön treibendes und eingängiges Album ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Meine erste Begegnung mit Serum 114 war die Folgende:
Ich war in einem großen Musikhandel, so einer, der in einer Reihe mit der Erde steht. Ich schlenderte so durch die Regalreihen, auf der Suche, was es denn von den Dropkick Murphys Neues gibt, ob es die neue CD von Rise Against schon gibt? Plötzlich erfassten meine Ohren eine Stimme, die mir (eigentlich) sehr bekannt vorkommen sollte. Das ist doch Campino, der da singt, dachte ich mir. Aber das Lied kenne ich nicht (muss dazu sagen, ich habe alle CDs von den Toten Hosen!). Ich hörte weiter zu - kennste nicht, dachte ich mir. Also bin ich hin zu der Infotheke. Da kann man sich informieren, was gerade zu hören ist. Serum 114!? Noch nie gehört - klingt aber geil, dachte ich bei mir! Auf zum Buchstaben "S". Eine war noch da - die war dann auch gleich schon mir. Es kommt wirklich selten vor, dass ich mir ne CD kaufe, nur weil ich 5 Sekunden ein Lied gehört habe. Hier war es aber so! Ich habe es bis heute nicht bereut. Wer die Toten Hosen mag, der wird Serum 114 lieben. Das ist deutscher Punk gerade und rotzfrech heraus! Als Schulnote würde ich eine 1 mit * vergeben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2012
Nach dem ich mir das neueste Album der Band gekauft hatte, wollte ich nun auch besonders dieses, einfach weil ich schon von den 30 sec Hörbeispielen hier bei Amazon übermäsig begeistert war. Dafür hab ich dann im Album selber auch die Bestätigung gehòrt. Die Melodien sind eingängig, die Texte brennen sich ein. Das Album läuft bei mir grad hoch und runter. Auch wenn die Songs keine Denkmäler sind, sowie es z.B. bei FreiWild zum Teil ist, kann ich das Album mit besten Wünschen weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2011
Die neue Platte "Antiheld" von Serum 114 hat alle meine Erwartungen übertroffen!!! Mit Serum 114 steht meiner Meinung nach eine der besten deutschen Punkrock/ oder Deutschrock oder Rock oder oder oder....(is auch scheiß egal) Bands am Himmel. Von den Live-Qualitäten brauch man gar nicht erst zu sprechen, denn wer einmal auf ner Serum Show war, weiß was eine echte Punk-Rock Party bedeutet und wie hammer geil es vorallem Live klingt. Auf der neuen Platte hört man die Entwicklung der Band definitiv raus. Ich musste die Platte immer wieder hören und sie wurde von Mal zu Mal geiler! Diese Platte muss man mehrfach hören, um die Texte aufzusaugen und das Gefühl für einen Antihelden zu kriegen. Immer nachdem ich die Scheibe gehört habe, habe ich ne neue Lieblingsnummer...So muss das sein:)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2011
Zum ersten Mal hab ich von der Band durch das Split mit Frei.Wild gehört und hielt anfangs nicht viel davon.
Das Album konnte mich aber auch durchaus überzeugen.
Für fünf Sterne reicht es mir allerdings auch nicht, weil die Stimme des Sängers etwas standard klingt.

Edit: Nachträglich gebe ich 5 Sterne, die Stimme gefällt mir mittlerweile auch sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €